Facebook Marketplace Jobs fordert zum Testen des neuen Resümee-Tools auf

FacebookFacebook könnte Arbeitssuchenden bald helfen, einen neuen Auftritt zu bekommen. Ein Webentwickler hat kürzlich die Option entdeckt, einen Facebook-Lebenslauf hinzuzufügen, was darauf hindeutet, dass der Social-Media-Riese die Option testet, um die Stellenausschreibungen auf dem Marktplatz zu erweitern. Facebook bestätigte später, dass eine Funktion namens "Arbeitshistorie" derzeit getestet wird.

Mit dieser Funktion können Benutzer die Arbeitserfahrung, die Facebook bereits in Profilen enthalten hat, in einem separaten Lebenslauf abrufen, in dem Optionen wie Kontaktinformationen, Erfahrung und Ausbildung bearbeitet werden können. Screenshots der Option enthalten einen Hinweis, dass die Informationen nicht in Profile übertragen werden.

Neu! Facebook testet eine Lebenslauf- / Lebenslauffunktion für Jobsuchende

h / t @wongmjane pic.twitter.com/KfN2x66OKq

- Matt Navarra @ (@MattNavarra) 15. Oktober 2017

Laut Facebook soll die Funktion Benutzern helfen, Arbeit direkt auf der Plattform zu finden. Daher ist die Funktion wahrscheinlich nicht etwas, auf das Benutzer in einer Anwendung außerhalb der Plattform verlinken. Stattdessen wird die Option wahrscheinlich die Stellenanzeigen auf dem Facebook-Marktplatz erweitern, die das Unternehmen Anfang dieses Jahres gestartet hat.

Mit dieser Funktion können Facebook-Benutzer derzeit nach Jobs in der Nähe suchen und sogar Benachrichtigungen über neue Stellenausschreibungen abonnieren. Nachdem Sie auf die Bewerbungsoption für einen Job geklickt haben, füllt Facebook automatisch mehrere Felder aus, die auf Profildaten basieren, einschließlich Name, Ausbildung und Berufserfahrung. Die Option "Lebenslauf" könnte den Prozess rationalisieren, insbesondere für Details, die Arbeitssuchende möglicherweise in ihrem Lebenslauf, aber außerhalb ihres öffentlichen Profils wünschen.

Als eine Funktion, die nur getestet wird, gibt es eine Reihe von Unbekannten. Ein Test der Funktion bedeutet auch nicht unbedingt, dass das Tool weit verbreitet gestartet wird.

Das Resume-Tool - falls es tatsächlich gestartet wird - könnte ein Wettbewerb für das für Profis konzipierte Social-Media-Netzwerk Linked In sein. Die Stellenangebote auf dem Marktplatz greifen bereits in das Gebiet von LinkedIn ein, und die Lebenslauffunktion könnte möglicherweise mehr Besucher auf diese Stellenanzeigen lenken. Außerhalb dieser Stellenanzeigen weist der Facebook Workplace, eine Variante der Plattform für Teamarbeit im Büro, darauf hin, dass die professionelle Nutzung ein potenzieller Schwerpunkt für das Social-Media-Netzwerk ist.

Das Hinzufügen von Funktionen, die zuerst von anderen Netzwerken gestartet wurden, ist für den Social-Media-Riesen keine Seltenheit. Facebook bietet jetzt Live-Videos, die zuerst über Twitter's Periscope verfügbar sind, sowie eine Snapchat-ähnliche Facebook-Kamera und Stories.