Facebook sagt "Die Zukunft ist privat", aber was bedeutet das?

Mark Zuckerberg von Facebook |  Die Zukunft ist privat Amy Osborne / Getty Images

"Die Zukunft ist privat", erklärte Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, auf der Bühne der Facebook F8 2019, der jährlichen Entwicklerkonferenz des Unternehmens. Einziges Problem: Facebooks Erfolgsbilanz in Bezug auf Datenschutz ist nicht nur fleckig, sondern auch schrecklich. Daher hat das Unternehmen noch einen langen Weg vor sich, bevor es das Vertrauen der Öffentlichkeit und des Datenschutzbewussten zurückgewinnen kann.

Facebooks Datenschutz-Push ist eine mehrstufige Anstrengung und wird sich wahrscheinlich nicht über Nacht manifestieren. Darüber hinaus wird Facebooks Schwerpunkt auf Datenschutz nicht nur auf der Facebook-Hauptseite liegen, sondern auch in Facebook Messenger, Instagram, Oculus und WhatsApp.

Mit anderen Worten, Facebook muss nicht nur das Surfen ein wenig privater gestalten, sondern auch das Messaging privater gestalten. Um die Angelegenheit noch weiter zu verkomplizieren, versucht das Unternehmen bereits, seine Messaging-Dienste interoperabel zu machen .

Auf seiner Keynote zur F8 2019 erläuterte Zuckerberg sechs Grundpfeiler des neuen, datenschutzorientierten Facebook.

Private Interaktionen

An erster Stelle stehen private Interaktionen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Facebook wollte, dass Sie alles in und über Ihr Leben in der Öffentlichkeit zeigen - heutzutage erkennt ein reiferes Facebook, dass Sie manchmal nur einige Ihrer Interaktionen mit Freunden und Familie privat halten möchten und nicht sollten alles öffentlich teilen wollen. Mit anderen Worten, laut dem „neuen Facebook“ sollten Benutzer die Kontrolle darüber haben, ob sie etwas privat und ohne neugierige Blicke mit einer oder mehreren Personen teilen können. Und private Interaktionen gehen ein wenig in die Verschlüsselung über - schließlich bleiben Benutzerinteraktionen bei der Verschlüsselung teilweise privat.

Was bedeutet das für dich? Hoffentlich wird hinter den Kulissen viel dafür getan, dass eine Interaktion privat ist, aber wenn nichts anderes bedeutet, können Sie sicher sein, dass Facebook Ihre Konversationen nicht belauscht.

Verschlüsselung

Es ist üblich, beim Messaging von „End-to-End-Verschlüsselung“ zu hören, und eines der Facebook-Produkte - WhatsApp - bietet es bereits an. WhatsApp ist jedoch nicht der einzige Messaging-Dienst von Facebook. Wenn Facebook sicherstellen möchte, dass Sie über jede App hinweg Nachrichten an alle senden können, ist es wichtig, Facebook Messenger und Instagram Direct eine End-to-End-Verschlüsselung hinzuzufügen. Facebook hat angekündigt, dass Messaging in Messenger durchgängig verschlüsselt wird - obwohl nicht genau klar ist, wann dies geschehen wird.

Natürlich ist es auch wichtig, Ihre Aktivitäten an anderer Stelle über Facebook-Produkte hinweg zu verschlüsseln. Informationen wie die von Ihnen besuchten Webseiten, Ihre Standortdaten bei der Nutzung von Facebook usw. sollten ebenfalls verschlüsselt werden.

Aber was wird die Verschlüsselung ermöglichen? Nun, es wird im Wesentlichen sicherstellen, dass niemand Aktivitäten sehen kann, die Sie privat halten möchten, außer Ihnen, und das sollte Facebook einschließen. Im Moment kann Facebook jedoch so ziemlich alles sehen, was Sie in den Diensten von Facebook tun, aber in einem wirklich verschlüsselten Ökosystem, das möglicherweise nicht mehr der Fall ist.

Die Verschlüsselung ist wirklich die einzige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Benutzer sich keine Sorgen machen müssen, dass ihre Nachrichten und andere Daten von Facebook oder anderen Dritten ausspioniert werden.

Reduzierte Dauerhaftigkeit

Snapchat war Pionier bei kurzlebigen Nachrichtenübermittlungen, und dann nahm Facebook dieses Konzept und lief damit. Es sieht jedoch so aus, als könnte das Unternehmen das Konzept in Zukunft noch weiter ausbauen. Die Idee dabei ist, dass Facebook möchte, dass Benutzer jetzt selbst online sein können, ohne sich Gedanken über die Entscheidungen machen zu müssen, die sie online treffen, um sie in Zukunft zu beißen.

Für den Endbenutzer kann dies einige Formen annehmen. Facebook könnte nicht nur das Konzept des automatischen Verschwindens von Inhalten nach einer bestimmten Zeit erweitern, sondern auch das Entfernen von Inhalten erleichtern, wenn ein Benutzer dies wünscht. Facebook selbst stellt fest, dass die Idee einer verringerten Dauerhaftigkeit darin besteht, Nachrichten oder Geschichten nicht länger aufzubewahren, als es erforderlich ist, um den Inhalt an den Empfänger zu liefern.

Sicherheit

Es ist schwer, das Internet als einen wirklich „sicheren“ Ort zu beschreiben, insbesondere für Kinder und schutzbedürftige Menschen. Darüber hinaus kann es schwierig sein, sich vorzustellen, was das Internet sicher machen würde. Das Hinzufügen von Verschlüsselung und das Verringern der Datenbeständigkeit sind viel klarere und konkretere Schritte, die Facebook unternehmen kann - aber einfach „Facebook sicher zu machen“ ist ein wenig vage.

Dennoch gibt es einige offensichtliche Dinge, die Facebook tun könnte. Für den Anfang könnte das Unternehmen darauf abzielen, Online-Mobbing zu reduzieren, indem es beispielsweise Tools für Benutzer hinzufügt, um zu verhindern, dass Personen sie online ansprechen oder sie weiterhin online ansprechen können. Ein Teil davon, Facebook ein wenig sicherer zu machen, könnte mit der verringerten Beständigkeit von Inhalten zusammenhängen.

Sowohl für den Endbenutzer als auch für Facebook ergeben sich offensichtliche Vorteile, wenn es darum geht, die Sicherheit des Facebook-Ökosystems zu gewährleisten. Wenn sich Menschen auf der Facebook-Plattform sicher fühlen, kehren sie mit größerer Wahrscheinlichkeit häufiger zu Facebook zurück und nutzen sie gerne, wenn sie dies tun. Das ist gut für das Endergebnis von Facebook.

Interoperabilität

Mark Zuckerberg hat Anfang des Jahres Wellen geschlagen, als er eine Welt beschrieb, in der man jemandem auf Facebook Messenger eine Nachricht senden und diese Nachricht auf Instagram erhalten konnte - aber dies scheint eine Welt zu sein, in der wir eines Tages leben werden. Facebook will Binden Sie alle Produkte zusammen, und ein großer Teil davon besteht darin, sicherzustellen, dass die Messaging-Dienste gut zusammenarbeiten. Wenn Sie über ein Facebook-Konto verfügen, Fotos auf Instagram posten und Freunde in WhatsApp benachrichtigen, stehen Ihnen mindestens drei Messaging-Plattformen zur Verfügung, auch wenn Sie nicht alle für Messaging verwenden. Wenn Sie sie jedoch alle für Messaging verwenden, sind die Dinge noch komplizierter - und je nach der Person, für die Sie Messaging durchführen, müssen Sie häufig zwischen Apps wechseln.

Der Interoperabilitätsplan von Facebook war bisher etwas vage, daher müssen wir abwarten, wie er letztendlich aussieht.

Sichere Datenspeicherung

Festplatten im schwedischen Rechenzentrum Luleå von Facebook

Selbst verschlüsselte Daten können gehackt werden. Ziel ist es jedoch, sicherzustellen, dass die Daten selbst physisch so sicher wie möglich sind - und für Facebook bedeutet dies möglicherweise, sehr vorsichtig zu sein, wo alles gespeichert wird. Beispielsweise möchte Facebook möglicherweise keine Daten in Ländern speichern, in denen die Menschenrechtspolitik nicht so streng ist oder in denen die Meinungsfreiheit kein Recht ist. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass auf die Daten zugegriffen und sie nicht ordnungsgemäß verwendet werden.

Das könnte natürlich etwas schwieriger sein, als es sich anhört. Während einige Länder offensichtlich eine eindeutig fleckige Erfolgsbilanz in Bezug auf Menschenrechte vorweisen können, wie beurteilen Sie viele andere? Darüber hinaus ändern die Länder ihre Richtlinien und Regierungen ständig. Wird sich dies darauf auswirken, wo Facebook Rechenzentren eröffnet oder unterhält?

Unbeantwortete Fragen

Die sechs Grundprinzipien von Facebook für die Zukunft mögen alle gut klingen, aber wir wissen noch nicht viel über die Zukunft des Unternehmens. Für den Anfang hat Facebook wirklich keine Änderungen an der Art und Weise, wie Benutzerdaten erfasst werden, beschrieben. Die Tatsache, dass Facebook ein auf Werbung basierendes Unternehmen ist, bedeutet, dass es immer ein Interesse daran hat, Informationen über Sie zu sammeln. Hoffentlich kann das Unternehmen jedoch einige Möglichkeiten finden, um diese Daten einzuschränken und den Prozess möglicherweise vollständig zu automatisieren, um den Zugriff auf Ihre Daten zu beschränken und sicherzustellen, dass Ihre Daten nicht mit anderen geteilt werden.

Nur die Zeit wird zeigen, ob Facebook sich wirklich neu erfinden kann, und selbst wenn dies der Fall ist, gibt es keine Garantie dafür, dass es zu einem Facebook wird, das die Leute mehr nutzen wollen. Dennoch muss Facebook etwas tun  - eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass die Zahl der toten Facebook-Nutzer bald die Zahl der Lebenden übersteigen könnte, und wenn Facebook nichts unternimmt, wird sich dies wahrscheinlich nicht so schnell ändern.