Dieser Roboter-Barkeeper ist wie ein Star Trek-Replikator für Alkohol

Monsieur Roboter Barkeeper

Es gibt nichts Schöneres, als sich von einem langen Tag mit Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Interaktionen mit einem kalten Whisky Sour zu erholen - oder mit einem Cocktail, den Sie bevorzugen. Was wäre, wenn Sie die Bar und das Heimwerken ausschneiden und sich automatisch mit einem kalten Getränk in der Hand wiederfinden könnten?

Wir stellen vor: Monsieur, ein Kickstarter-Projekt, das einer Kombination aus The Jetsons und  Mad Men ähnelt Das ist richtig: Er ist ein Roboter-Barkeeper und er ist hier, um zu dienen. 

Treffen Sie Monsieur

Die Monsieur Barkeeper-Einheit ist mit acht luftdichten Behältern ausgestattet, die Sie einfach und schnell mit Cocktail-Zutaten Ihrer Wahl füllen können, sowie vier Flaschenverschlüssen, wenn Sie Alkohol direkt aus der Originalflasche beziehen möchten. Das Besondere an der Maschine ist, dass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, welchen Cocktail Sie möchten oder wie genau er zubereitet werden soll - Monsieur übernimmt das Denken und Zubereiten für Sie.

Über ein in das Gerät integriertes Android-Tablet kann ein Benutzer aus einer Vielzahl von Themen auswählen, die jeweils 25 Cocktailrezepte enthalten, die zu jedem Profil passen. Jungen nur Nacht? Wählen Sie das Thema Cigar Bar und servieren Sie Cocktails, auf die Don Draper stolz sein würde. Wenn Sie eher nach fruchtigen Getränken suchen, probieren Sie das Thema Girl's Night Out (ja, Monsieur hält sich an die geschlechtsspezifischen Binärnormen). Monsieur kennt ungefähr 300 Getränkerezepte - was mehr als genug ist - und kann bis zu 150 Getränke ohne Nachfüllen produzieren.

Ihre Monsieur-Einheit kann sogar so konfiguriert werden, dass sie festliche Getränke zubereitet, wenn Ihre Lieblingssportmannschaft gewinnt.

Sobald Sie ein Thema ausgewählt haben, erhalten Sie eine Liste der Zutaten, mit denen Sie Ihre Maschine laden müssen, je nachdem, was für die Cocktails im Profil benötigt wird. Monsieur kommt mit einer Liste von maßgeschneiderten Rezepten für Leute, die genau wissen, was sie wollen. Das Brot und die Butter der Maschine sind jedoch die Empfehlungsfunktion, die auf intelligente Weise Ihren Geschmack erfährt, je mehr Sie die Maschine benutzen, und sich an alle Ihre früheren Getränkebestellungen erinnert. Es nutzt Wi-Fi, Bluetooth und ZigBee, um zu wissen, wann Sie zu Hause sind. Sollten Sie später als gewöhnlich ankommen, geht Monsieur (richtig) davon aus, dass Sie einen stressigen Arbeitstag hatten, und bietet Ihnen ein Doppelzimmer anstelle eines Single. Es kann auch erkennen, wann Sie an einem Datum sind (vorausgesetzt, Ihr Begleiter meldet sich in Ihrem Netzwerk an) und bietet ihm auch einen Cocktail an. Zusätzlich,Ihre Monsieur-Einheit kann so konfiguriert werden, dass sie festliche Getränke zubereitet, wenn Ihre Lieblingssportmannschaft gewinnt.

Der Bildschirm von Monsieur ist außerdem mit Filtern ausgestattet, mit denen das Gerät in eine Art Cocktail-Spielautomat umgewandelt werden kann: Sie können bis zu drei Getränkekomponenten sperren, die Zutaten und Geschmacksrichtungen sowie den Cocktail-Typ enthalten. Es generiert zufällig eine Getränkeauswahl und zeigt Ihnen eine kurze Beschreibung davon. Der hinzugefügte OomphAn dieser Stelle befindet sich der Strength Slider, der bis hin zu „Boss“ mit „Light“ gekennzeichnet ist. Wenn Sie der angegebene Fahrer sind, können Sie den Alkohol leicht machen. Wenn Sie vorhaben, beschimpft zu werden, als gäbe es kein Morgen, wird Monsieur dafür sorgen. Wenn Sie sich eher abenteuerlustig fühlen, tippen Sie auf die Schaltfläche "Überraschung" und lassen Sie Monsieur ein zufälliges Getränk für Sie generieren. Und schließlich, da es (richtig) davon ausgeht, dass Sie wahrscheinlich zu beschäftigt sind, Ihren Cocktail anzuziehen, um Ihre Barkeeper-Maschine im Auge zu behalten, ist Monsieur so verdrahtet, dass er eine automatische Nachfülllieferung ermöglicht, da er Ihnen einen Text sendet, der Sie an die entsprechenden Zutaten erinnert Ihnen geht die Puste aus.

Monsieur Smartphone AppMonsieur Smartphone App

Sie können Monsieur über die mobile App steuern. Es verfügt über eine vollständige Integration in soziale Netzwerke, falls Sie damit prahlen möchten, sich auf Facebook zu betrinken. Und mit Betrinken meinte ich verantwortungsbewusstes Trinken, da die App Ihre Getränke verfolgt und Sie benachrichtigt, wenn Sie genug haben. Und um zu beweisen, wie intelligent es ist, wird davon ausgegangen, dass Sie ohnehin alle Warnungen ignorieren und Ihnen bei Bedarf helfen, ein Taxi durch Uber zu bekommen. 

Was das Konzept der Steuerung von Monsieur über die App revolutionär macht, ist seine Fähigkeit, die Cocktail-Warteschlange zu überspringen - egal ob Sie auf dem Weg nach Hause, zu einer Veranstaltung oder in einem Restaurant sind, solange sich in Ihrer Nähe eine Monsieur-Maschine befindet Sie können Ihr Getränk auf Ihrem Telefon bestellen und es bereithalten, bis Sie darauf zugehen.

Bonsoir! Hand in Hand mit Monsieur 

Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, bei einer Demo mit Monsieur etwas zu trinken zu bekommen. Zuvor beeindruckte mich alles, was ich über den künstlich intelligenten Roboter-Barkeeper las, ohne Ende. Ich fand jedoch heraus, dass die tatsächliche Verwendung eine völlig andere Erfahrung war, mit einigen Überraschungen.

Zuallererst: Die Maschine ist eigentlich ziemlich einfach zu bedienen - obwohl das Paket eine Bedienungsanleitung enthält, gibt es wirklich keinen Grund dafür. Was Sie sehen, ist das, was Sie irgendwann bekommen werden. Die elegante Benutzeroberfläche und die wunderschönen Fotos der verfügbaren Cocktails machen Appetit.

Monsieur Roboter BarkeeperMonsieurMonsieurMonsieur

Die von uns getestete Monsieur-Einheit wurde mit acht verfügbaren Behältern für Getränkekomponenten geliefert - der Monsieur Mini hat angeblich nur vier - und die Anordnung innerhalb der Einheit bietet Platz für eine einfache Einrichtung und Reinigung. Was die erstaunlichen Fähigkeiten der Maschine für mich wirklich nach Hause brachte, war die Idee, dass sie mit nur wenigen Zutaten eine unglaublich beeindruckende Auswahl an Getränkemöglichkeiten schaffen kann. 30 mögliche Kombinationen sind viel für eine Nacht; zu viele, könnten manche sagen.

Ein Wort der Warnung: keine gefrorenen Margaritas. Und offensichtlich ist Barkeeper-Scherz aus. 

Für mein erstes Getränk habe ich den Empfehlungsfilter ausgeführt, indem ich zwei Dinge deklariert habe: Wodka (weil es mein Lieblingslikör ist) und fruchtig für den Geschmack (weil ich nicht sofort ganz auf die Arbeit gehen wollte). Nach ein paar Sekunden Zufälligkeit brachte es mir einen Drink namens Victoria Secret, einen Cocktail, von dem ich noch nie gehört habe (Sie können sich also vorstellen, wie aufgeregt ich bin, ihn zu probieren). Die Beschreibung laut Monsieur: „Dieser hellrosa Cocktail ist eine delikate Mischung aus Cranberrysaft, Orangenlikör, Pfirsichschnaps und Wodka.“ Da es mein erstes Mal war, stellte ich den Kraftregler auf Licht und wartete darauf, dass mein Getränk zubereitet wurde.

Es hat mir sehr gut gefallen - der Cranberry-Saft passte perfekt zum Wodka und das Getränk hatte genau die richtige Menge an "Frucht". Es hat mir so gut gefallen, dass ich es erneut bestellt habe und diesmal den Stärke-Regler auf "Boss" gesetzt habe. Natürlich alles im Interesse einer gründlichen Überprüfung. Es hat mir so gut gefallen, dass ich das Getränk von Monsieur vielleicht auf Facebook oder Twitter geteilt habe, aber das Gerät war mit dem Konto unseres Demonstrators verknüpft, sodass ich es nicht ausprobieren konnte. Aber ich mag die Idee, die Welt wissen zu lassen, dass ein Roboter mich gerade zu einem Getränk gemacht hat, und ja, es ist köstlich - und ich mag die Idee, das möglicherweise auf einer sozialen Website zu sehen und dann versuchen zu können, das Getränk selbst nachzubauen, oder frag danach, wenn ich das nächste Mal an der Bar bin. Es gibt unzählige Apps für Getränkevorschläge, aber es ist sicherlich faszinierend, etwas zu probieren, das von einer Maschine hergestellt wurde.Es sind Ideen wie diese, die awirklich  soziales Element für Social-Media-Plattformen. 

MonsieurMonsieurMonsieur

Die mobile App bei der Arbeit zu sehen, war fast wie Zauberei - man kann sofort das Potenzial der Maschine erkennen, wenn sie sich an verschiedenen Orten befindet. In einer Bar können Sie leicht grausame Schlangen vermeiden (besonders während der Happy Hour) und den armen Barkeeper, der den Stand alleine besetzt, überarbeiten. In einem exklusiven Club, in dem Sie normalerweise einen exorbitanten Geldbetrag für den Flaschenservice bezahlen, können Sie zumindest eine größere Auswahl an Getränken genießen.

Es gibt immer einen Kater ... 

Natürlich sind es nicht alle guten Nachrichten, und obwohl ich leicht betrunken bin, habe ich Verbesserungspotentiale festgestellt.

Die Filterzifferblätter gaben mir immer wieder die gleichen Zutatenergebnisse, was mich glauben ließ, dass der Randomizer der Maschine nicht so zufällig war, wie er angeblich war. Vielleicht hatte es mehr mit der Verfügbarkeit der Komponenten zu tun (irgendwann ging uns der Orangensaft aus, der eine der Komponenten für das Tiki-Bar-Thema ist) oder mit der Tatsache, dass ich mit meinem nicht wirklich an der Maschine angemeldet war Geschmacksprofil, also wusste es nicht, wer ich war. Und weil ich nur Wodka wollte, fiel es Monsieur schwer, neue Ideen für mich zu finden. 

Obwohl die verfügbaren Getränkerezepte bereits beeindruckend waren, musste ich an all die Cocktails denken, die ein gewisses Maß an Sicherheit erforderten  , wie z. B. rasiertes Eis oder durcheinandergebrachte Früchte oder Minze. Ein Wort der Warnung: keine gefrorenen Margaritas. Und offensichtlich ist Barkeeper-Scherz aus. 

Und es ist erwähnenswert, dass es nicht ratsam ist, ein bisschen zu geschäftig zu werden und über jedes Getränk zu twittern oder Facebook zu machen. Sicher, Ihre Whisky-Brille könnte Sie denken lassen, dass es eine großartige Idee ist, Ihren sozialen Kreis über jedes erstaunliche von Monsieur hergestellte Getränk zu informieren, das Sie trinken, aber wenn Sie diesen Spam-Strom am nächsten Tag sehen, werden Sie feststellen, dass es nicht gut aussieht . 

Letztendlich sind all diese Verbesserungen zweitrangig und Monsieur steht erst am Anfang seiner bereits vielversprechenden Zukunft. Sicher, eine eingebaute Eismaschine oder ein automatischer Becherspender könnten das Paket definitiv vervollständigen, aber es bietet bereits so viel, dass es vielleicht, nur vielleicht das Geld wert ist. Viele Leute scheinen das zu glauben - Monsieur befindet sich derzeit in der letzten Woche seiner Kickstarter-Kampagne, die ihr ursprüngliches Ziel von 100.000 US-Dollar erst nach zwei Wochen erfolgreich erreicht hat und es zum jetzigen Zeitpunkt immer noch übertrifft. Fast alle ersten Einheiten in der Produktion - derzeit mit einem Preis von 2.700 US-Dollar für die Standard-8-Pumpe für Einwohner der USA und Kanadas - wurden gesichert, ein sicheres Zeichen für die zukünftige Nachfrage nach dem Produkt.