Facebook bringt seine eigenständige 'Events'-App auf Android

Facebook Events App TrioAls Facebook im Oktober seine eigenständige App „Events“ auf iOS startete, behauptete Facebook, dass bald eine Android-Version landen würde. Nun, es scheint, dass dieser Tag gekommen ist und Events am Montag auf Android gestartet werden.

Laut TechCrunch wird die App, mit der das Unternehmen die Möglichkeiten seiner Veranstaltungsfunktion nutzen kann, um Nutzern mehr Möglichkeiten zur sozialen Entdeckung zu bieten, bald bei Google Play verfügbar sein.

Wenn Sie die Ereignis-App öffnen, können Sie sofort sehen, wohin Ihre Freunde unterwegs sind, Ereignisse abrufen, die von Seiten angekündigt wurden, die Ihnen gefallen haben, und Aktualisierungen von Ereignissen, für die Sie sich bereits angemeldet haben, über den Home-Feed anzeigen.

Die übersichtliche Oberfläche der App bietet neben der Registerkarte "Startseite" verschiedene Bereiche, auf die Sie zugreifen können, indem Sie auf die entsprechenden Symbole unten im Display klicken.

Tippen Sie auf die Lupenoption. Daraufhin wird eine Registerkarte zum Erkunden angezeigt, auf der Sie Ereignisse erkennen können, indem Sie die Empfehlungen nach Zeit, Ort und Ihren Interessen durchsuchen. Hier finden Sie auch eine interaktive Karte, auf der Ereignisse rund um Ihren Standort angezeigt werden. Darüber hinaus befindet sich oben im Abschnitt eine Suchregisterkarte, auf der Sie nach Ereignissen in anderen Städten suchen können, wenn Sie beispielsweise einen Roadtrip planen.

Um Sie zum ultimativen Sucher für ausgehende Ereignisse zu machen, bietet die App einen eigenen Kalender, mit dem Sie Ihren Zeitplan einfach organisieren können. Sie können sogar Kalender von Ihrem Telefon aus hinzufügen und diese zusammen mit Ihren Facebook-Ereignissen anzeigen, um mögliche Verwechslungen zu vermeiden. Das Integrieren von Kalendern kann Sie sogar dazu veranlassen, die native Kalender-App Ihres Smartphones zugunsten von Ereignissen aufzugeben, wenn Facebook seinen Willen hat.

facebook_events_app_2

Trotz ihres eigenständigen Status ist die App immer noch an die soziale Plattform von Facebook gebunden. Folglich überträgt Events Ihre Aktivitäten auf Facebook, indem es die Ereignisse anzeigt, an denen Sie interessiert sind, und die Ereignisse, die Sie mit Ihren Facebook-Freunden geteilt haben, auch wenn diese nicht über die App verfügen.

"Egal, ob Sie an diesem Wochenende etwas besuchen möchten oder sich nur fragen, was in Ihrer Nähe passiert, Events werden Ihnen dabei helfen, dorthin zu gelangen", sagte Aditya Koolwal, Produktmanagerin bei Facebook, in einem Blogbeitrag, in dem die App angekündigt wurde.

Facebook behauptet, dass mehr als 100 Millionen Menschen Facebook-Events nutzen und dass jedes Jahr Hunderte Millionen Events auf Facebook geteilt werden. Diese Art von Zahlen machte den Start einer eigenständigen App zu einem Kinderspiel.

Bisher hat die App jedoch keinen Eindruck in den App Store-Charts hinterlassen. Kurz nach seinem Debüt erreichte es einen Höchststand von 67 in der Kategorie der sozialen Netzwerke und begann dann allmählich, unter 500 in der Rangliste zu sinken, bevor es stetig auf seine aktuelle Position zurückstieg: nach Angaben von App um die 250-Marke Annie.

Facebook hat sich bisher jeglichem Drang widersetzt, seinen Nutzern sein aufkeimendes Produkt aufzuzwingen, indem es seine Veranstaltungsfunktion exklusiv für die App gemacht hat, wie dies bei der Synchronisierung von Bildern für Momente auf Mobilgeräten und der Nachrichtenübermittlung für Messenger der Fall war. Ob sich diese stagnierenden Zahlen auf die künftigen Entscheidungen auswirken werden, bleibt abzuwarten - obwohl der unvermeidliche Schub, der durch den Start von Android erzielt wird, etwas Gutes bewirken sollte.

Ein kurzer Blick auf die jüngste Geschichte der Ereignisse im sozialen Netzwerk gibt einen Hinweis darauf, wie Facebook auf der App aufbauen könnte. Im Juni hat Facebook ein Kuratorenteam beauftragt, eine Liste mit „vorgestellten Ereignissen“ zu erstellen, die möglicherweise bereits in den Erkundungsbereich der App integriert wurde. Zu Beginn des Jahres wurde bekannt, dass Facebook eine Patentanmeldung eingereicht hatte, um seinen Veranstaltungsseiten eine Fahrgemeinschaftsoption hinzuzufügen, mit der Benutzer angeben können, ob sie zu einer Veranstaltung fahren und anderen Teilnehmern Fahrten anbieten möchten. Es wäre auch nicht verwunderlich, wenn Facebook angesichts seiner Partnerschaft mit Ticketmaster mehr E-Commerce-Funktionen in die App einführen würde. Der Online-Händler verkauft seit April Konzertkarten über ausgewählte Veranstaltungsseiten.

Eine Sache, die Sie möglicherweise nicht in der App sehen, sind politische oder religiöse Ereignisse. Trotz der Nutzung von Facebook durch soziale Aktivisten zur Organisation von Protestkundgebungen im In- und Ausland (z. B. während des Arabischen Frühlings) ist es unwahrscheinlich, dass die Plattform Benutzer der App auf solche Zusammenkünfte hinweist. Bei der Einführung der oben genannten Funktion für kuratierte Veranstaltungen behauptete Facebook, dass sie "keine Veranstaltungen enthalten würde, die sich hauptsächlich auf Politik oder Anbetung konzentrieren".

Angesichts der Tatsache, dass die App tatsächlich ein anständiges Werkzeug für die Organisation sozialer Zusammenkünfte darstellt, ist eine unvermeidliche Erweiterung möglicherweise nicht ganz zu beanstanden.

Download für iOS Download für Android

Aktualisiert am 12-12-2016 von Saqib Shah: Informationen zum Android-Start der App hinzugefügt.