Bericht: Instagram-Hacker ändern Konten in russische E-Mails

Hacker finden Wege in Instagram-Konten und ändern E-Mails in Adressen mit russischen Domainnamen. Ein Bericht von Mashable legt nahe, dass Hunderte von Instagram-Nutzern Opfer eines seltsamen Hacks werden könnten. Der Bericht zeigt ein halbes Dutzend Benutzer mit einem ähnlichen Hack und Hunderten von Beschwerden auf Twitter.

Die Hacks sind ungewöhnlich, da keiner der Fälle tatsächlich neue Bilder geteilt oder alte gelöscht hat, heißt es in dem Bericht. Stattdessen sind Benutzer gesperrt, da Kennwort, Telefonnummer und E-Mail-Adresse geändert wurden. In einigen Fällen wurden die E-Mail-Adressen in E-Mails mit einem .ru am Ende geändert, einer in Russland verwendeten Domain. In vielen Fällen wurden Profilbilder gegen eine Disney- oder Pixar-Figur ausgetauscht und die Bio-Informationen gelöscht.

Die Art des Hacks stellt Benutzer vor Probleme, da der einfachste Weg, wieder auf ein Konto zuzugreifen, die E-Mail ist, die diesem Konto zugeordnet ist. Wenn die E-Mail geändert wird, ist es schwieriger, wieder Zugriff zu erhalten.

Der Bericht schlägt nicht vor, wer hinter den Hacks steckt - oder ob es sich nur um eine oder mehrere Gruppen handelt. Bei den meisten gehackten Konten war keine Zwei-Faktor-Authentifizierung eingerichtet, mindestens jedoch eine. Die Einrichtung der zusätzlichen Sicherheit ist hilfreich, aber nicht undurchdringlich. Auf der Hilfeseite von Instagram heißt es, dass Benutzer, deren E-Mail aufgrund eines Hacks geändert wurde, sowohl den ursprünglichen Benutzernamen als auch die E-Mail-Adresse auf der Seite "Hilfe zum Anmelden" verwenden können.

Laut Instagram wird der Zugriff gesperrt, sobald ein gehacktes Konto bekannt ist, und das Netzwerk startet einen Korrekturprozess. Hacks auf Instagram sind keine Seltenheit, aber das soziale Netzwerk sagt auch, dass die Anzahl der gehackten Accounts nicht gestiegen ist.

Mashable schlägt vor, dass die Hacks seit Anfang August stattfinden, und stellt einen Anstieg der Google-Suchanfragen und -Tweets zu Instagram-Hacks sowie Reddit-Foren fest, in denen Benutzer versuchen, einen Weg zurück in die Konten zu finden.

Auf der Sicherheitsseite von Instagram wird empfohlen, dass Benutzer Kennwörter regelmäßig ändern und Kennwörter verwenden, die Buchstaben, Zahlen und Satzzeichen mischen und nicht mit den anderen von Ihnen verwendeten Kennwörtern identisch sind. Das Netzwerk empfiehlt Benutzern außerdem, mit App-Berechtigungen von Drittanbietern vorsichtig umzugehen. Instagram warnt Benutzer auch davor, E-Mail-Kontoinformationen sicher zu halten, da der E-Mail-Zugriff auch den Zugriff auf ein Instagram-Konto ermöglichen kann.