So führen Sie Android Apps unter Windows aus

Wie Apples App Store für Mac hat Microsoft Probleme, ein starkes App-Portfolio für Windows 10 bereitzustellen. Die Bibliothek des Microsoft Store ist sicherlich stärker mit den Apps gefüllt, die wir am häufigsten verwenden, wie z. B. Facebook, Netflix und Hulu. Auf Android finden Sie jedoch eine noch größere Auswahl. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Android-Apps unter Windows 10 ausführen.

Mit Hilfe der richtigen Software können Sie wahrscheinlich Ihre bevorzugten Android-Apps auf Ihrem Windows 10-Computer ausführen. Leider ist es nicht so einfach, Apps von Ihrem Telefon oder Tablet auf Ihren Windows-PC zu übertragen, wie Desktop-Software zu installieren. Zur Vereinfachung haben wir eine umfassende Anleitung zusammengestellt, welche Software und Dienstprogramme Sie benötigen, um Android-Apps auf fast jedem Windows-Computer zu installieren.

Wenn Sie ein Chromebook verwenden, lesen Sie möglicherweise unseren speziellen Leitfaden zur Installation von Android-Apps unter Chrome OS.

Bluestacks Emulator

Der Bluestacks App Player ist einer der beliebtesten und robustesten Android-Emulatoren, mit denen Sie 32-Bit- und 64-Bit-Spiele und Apps für Android 7.1.2 (Nougat) auf Ihrem Windows-Desktop ausführen können.

Die Verwendung ist kostenlos und Sie können die Emulationseinstellungen einfach umschalten und Apps über die benutzerdefinierte Benutzeroberfläche starten. Die „Layercake“ -Technologie verwendet Hardwarebeschleuniger, um die Leistung von Android-Spielen auf Windows-basierten Computern zu verbessern.

Wenn Sie ein Facebook- oder Twitch-Konto und einen PC mit mehr als 8 GB RAM haben, können Sie Apps und Spiele sogar direkt über das Bluestacks-Fenster übertragen. Benutzer möchten jedoch möglicherweise AMD-V oder Intel VT-x im BIOS aktivieren, um eine optimale Leistung zu erzielen, sofern verfügbar.

Bluestacks bietet ein optionales Abonnement (4 USD pro Monat oder 40 USD pro Jahr), das Premium-Support und exklusive Angebote von App-Entwicklern ermöglicht.

So installieren Sie Bluestacks auf Ihrem Computer:

Schritt 1: Laden Sie das Installationsprogramm von der offiziellen Bluestacks-Website herunter.

Schritt 2: Starten Sie die Installationsanwendung und wählen Sie den Speicherort für die App und die Datendateien. Leider können Sie das Bluestacks-Verzeichnis nicht ändern - es wird standardmäßig auf Ihrem Startlaufwerk installiert.

Schritt 3: Starten Sie Bluestacks nach der Installation und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen für das Google-Konto ein. Sie benötigen diese Informationen, um sich im Google Play Store anzumelden und auf Ihre Android-App-Bibliothek zuzugreifen.

Duales Booten

Es gibt eine Alternative zu Android-Emulatoren, die Ihnen neuere Versionen von Android bietet, aber das Setup ist etwas komplizierter. Es heißt "Dual Booting" und verwandelt Ihren Windows-Computer effektiv in ein Android-Gerät. Sie erhalten die Option, Android einzuschalten, wenn Sie Ihren Computer einschalten, und Android funktioniert genauso wie auf Ihrem Smartphone oder Tablet.

Der Einstieg ist jedoch nicht so einfach wie die Installation von nativem Android. Da Computerhardware - Prozessoren, Grafikkarten und Festplatten - von einem Drittentwickler zu Android hinzugefügt werden muss, müssen Sie eine benutzerdefinierte Distribution finden, die Ihren Computer unterstützt.

Android-x86

Android-x86 ist ein Open-Source-Projekt, das versucht, die neueste Version von Android auf Windows-basierte PCs zu portieren.

Die neueste Version von Android-x86 bietet willkommene Unterstützung für die Benachrichtigungsfunktionen von Google, eine intelligentere Verwaltung von Hintergrund-Apps, eine intelligente Textauswahl und die OpenGL ES 3.x-Hardwarebeschleunigung für Intel-, AMD- und Nvidia-Grafiken.

Obwohl die Anpassungen am Android-Betriebssystem minimal sind, hat das Android-x86-Team einige wichtige Verbesserungen hinzugefügt, um Ihrer Android-Installation eine Desktop-ähnliche Oberfläche zu verleihen. Diese Version bietet Funktionen wie einen neuen Taskleisten-Starter und die Möglichkeit, Apps nicht nur im Vollbildmodus, sondern auch in Fenstern mit veränderbarer Größe zu starten.

Mit Android-x86 können Sie auch Android nach Ihren Wünschen anpassen. Sie können Themen von Drittanbietern, Startbildschirme und mehr installieren, ohne sich Sorgen machen zu müssen, ob sie im Gegensatz zu Remix OS gut zusammenspielen. In dieser Liste finden Sie unterstützte Geräte.

Um Android-x86 auf Ihrem PC zu installieren, müssen Sie:

  • Haben Sie 2 GB freien Speicherplatz auf dem lokalen Laufwerk des PCs.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr PC von einem USB-Laufwerk booten kann.
  • Halten Sie ein leeres USB-Laufwerk bereit.
  • Laden Sie Android-x86 herunter.
  • Laden Sie UNetbootin herunter (es wird nicht installiert).

Jetzt fangen wir an:

UNetbootin Kevin Parrish / Digitale Trends

Schritt 1: Suchen und öffnen Sie UNetbootin und klicken Sie auf die  Schaltfläche Drei Punkte ganz rechts neben Diskimage.

Schritt 2: Suchen Sie die heruntergeladene ISO-Datei und wählen Sie sie aus.

Schritt 3: Wählen Sie unten neben Typ die Option USB-Laufwerk aus der Liste aus und klicken Sie dann auf OK .

Warten Sie, bis UNetbootin Android-x86 kopiert und auf Ihrem Flash-Laufwerk installiert hat.

Schritt 4: Starten Sie Ihren Computer neu. Möglicherweise müssen Sie eine bestimmte Taste drücken, um das Laden von Windows 10 zu verhindern, z. B. ESC oder F12. Es sollte ein Bildschirm angezeigt werden, in dem Sie Boot to the Boot Device Selection auswählen können .

Schritt 5: Wählen Sie Ihr Flash-Laufwerk aus.

Schritt 6: Wählen Sie im UNetbootin-Menü die Option Android-x86 auf Festplatte installieren .

Schritt 7: Wählen Sie die Partition oder den Speicherort aus, auf dem Sie Android-x86 installieren möchten. Das Programm fragt Sie, ob Sie die Festplatte formatieren möchten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, tun Sie es nicht.

Schritt 8: Wählen Sie Ja , um GRUB zu installieren, und wählen Sie dann erneut Ja .

Schritt 9: In einer Eingabeaufforderung werden Sie gefragt, ob Sie "System-R / W" erstellen möchten, damit Android-x86 Daten lesen und auf Ihre Festplatte schreiben kann. Wählen Sie Ja .

Schritt 10: Starten Sie Ihren Computer zum zweiten Mal neu. Verwenden Sie nach der Installation den Google Play Store, um Android-Apps nach Ihren Wünschen zu installieren.

Samsungs Link zu Windows

Mit der Your Phone-App von Microsoft können Android-Telefonbesitzer Texte von ihrem Windows-PC senden und empfangen, ohne ihre Mobilgeräte zu verwenden. Benutzer können auch über Windows 10 auf die Fotos ihres Telefons zugreifen und telefonbezogene Benachrichtigungen im Action Center anzeigen.

Samsung geht mit Link to Windows noch einen Schritt weiter. Es fügt dem App-Stack Ihres Telefons im Wesentlichen eine Bildschirmspiegelung hinzu, sodass Benutzer beispielsweise ihre bevorzugten Android-Spiele mit Tastatur und Maus spielen können, ohne die oben aufgeführten Dual-Boot- oder Bluestacks-Methoden zu verwenden.

Die Apps verbleiben jedoch weiterhin auf dem Samsung-Handy. Darüber hinaus müssen sich für diese Methode der Windows 10-PC und das Samsung-Android-Telefon im selben lokalen Netzwerk befinden. Microsoft bietet hier eine Liste kompatibler Samsung-Telefone - nicht alle Samsung-Telefone unterstützen diese Funktion.

Schließlich erfordert diese Methode, dass das Windows-Update vom 10. November 2019 (zumindest) ordnungsgemäß funktioniert.

Schritt 1 : Öffnen Sie die Your Phone-App oder laden Sie sie aus dem Microsoft Store herunter, wenn sie nicht installiert ist.

Schritt 2: Melden Sie sich bei Ihrem Microsoft-Konto an.

Schritt 3 : Wechseln Sie jetzt zum Samsung-Telefon. Wischen Sie im Quick Panel nach unten und tippen Sie auf Mit Windows verknüpfen . Wenn es nicht im Quick Panel angezeigt wird, laden Sie es aus dem Google Play Store herunter. Es ist normalerweise in neuere Samsung-Telefone integriert.

Schritt 4: Wenn andere Microsoft-Apps bereits angemeldet sind, müssen Sie dies auf Ihrem Telefon nicht erneut tun. Wenn nicht, melden Sie sich manuell an.

Schritt 5: Erlauben Sie Berechtigungen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Schritt 6: Das Samsung-Telefon und Windows 10 sollten mit der Synchronisierung beginnen. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf dem Bildschirm des Samsung-Telefons auf die blaue Schaltfläche Zulassen, um das Pairing zu ermöglichen.

Bei Erfolg zeigt das Samsung-Telefon einen Schalter an, der eingeschaltet ist. Tippen Sie darauf, um die Verbindung jederzeit zu trennen. Auf dem Bildschirm werden auch der Name des angeschlossenen PCs und der Anmeldename des Microsoft-Kontos aufgeführt.

Schritt 6: Klicken Sie bei geöffneter Your Phone-App in Windows 10 auf das Zahnradsymbol (Einstellungen) in der unteren linken Ecke.

Schritt 7: Stellen Sie sicher, dass die Option Bildschirm "Mein Telefon anzeigen" aktiviert ist.

Schritt 8: Wählen Sie links die Option Telefonbildschirm , um zu beginnen.

Surface Duo und Microsoft Emulator

Im Jahr 2020 enthüllte Microsoft Details zum Surface Duo und zum Surface Neo, die Ende 2020 veröffentlicht werden sollen.

Das Surface Duo wird das erste sein, das ankommt. Microsoft nimmt jetzt Vorbestellungen vor dem Start am 10. September entgegen. Das faltbare Smartphone mit zwei Bildschirmen basiert auf Android, das auf dem Qualcomm Snapdragon 855 SoC ausgeführt wird. Dadurch erhalten Käufer ein von Microsoft verwaltetes Android-Gerät mit zusätzlicher Windows-Kompatibilität, das für viele Menschen attraktiv ist.

Es gibt jedoch noch eine weitere Überlegung für Android zu beachten. Zur Vorbereitung auf das bevorstehende Surface Duo stellte Microsoft die Duo SDK-Vorschau sowohl Entwicklern als auch interessierten Fans zum Download zur Verfügung. In dieser Vorschau wird ein Android-Emulator auf Ihrem Computer installiert, der das in Android Studio integrierte Duo-Design mit zwei Bildschirmen nachahmt.

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, Ihre Zehen in die Welt der Entwicklertools einzutauchen, können Sie auf diese Weise schnell Android-Apps auf Ihrem Windows-Computer ausführen und testen (und sehen, wie sie auf Duo ausgeführt werden, um später darauf zurückgreifen zu können). Sie können diesen Emulator hier kostenlos herunterladen und ausprobieren.