Das Community Standards Rulebook von Facebook wird der Öffentlichkeit zugänglich gemacht

Facebook hat gegen die langjährige Unternehmensrichtlinie verstoßen und gerade sein Regelwerk für Community-Standards-Inhalte für die Öffentlichkeit geöffnet. Jetzt können Sie die Richtlinien sehen, nach denen Facebook Beiträge im sozialen Netzwerk zulässt oder nicht zulässt.

Um die Verwirrung darüber zu beseitigen, welche Inhalte auf der Website zulässig sind, hat Facebook die vorherigen allgemeinen Aussagen zu Community-Standards durch ein viel umfassenderes und detaillierteres Dokument ersetzt.

"Wenn Sie zu Facebook kommen, sollten Sie verstehen, wo wir diese Grenzen ziehen und was in Ordnung ist und was nicht", sagte Monika Bickert, Vizepräsidentin für Produktpolitik und Terrorismusbekämpfung bei Facebook, gegenüber Reuters und anderen im Hauptsitz von Facebook in Menlo Park, Kalifornien.

Mit der Veröffentlichung der detaillierteren Inhalte zu Community-Standards möchte Facebook den Ausdruck in einer sicheren Umgebung fördern, so das Unternehmen. Laut der Einführung des Dokuments basieren die Facebook-Richtlinien auf Community-Beiträgen und Empfehlungen von Experten für Technologie und öffentliche Sicherheit.

"Wir wissen, wie wichtig es ist, dass Facebook ein Ort ist, an dem sich die Menschen befähigt fühlen, zu kommunizieren, und wir nehmen unsere Rolle, Missbrauch von unserem Service fernzuhalten, ernst", sagte das Unternehmen. „Aus diesem Grund haben wir eine Reihe von Community-Standards entwickelt, die beschreiben, was auf Facebook erlaubt ist und was nicht. Unsere Standards gelten weltweit für alle Arten von Inhalten. Sie sind so konzipiert, dass sie umfassend sind. Beispielsweise können Inhalte, die möglicherweise nicht als Hassreden gelten, wegen Verstoßes gegen unsere Mobbing-Richtlinien entfernt werden. “

Drei Leitprinzipien bilden die Grundlage der Facebook-Richtlinien: Sicherheit, Stimme und Gerechtigkeit.

Ausführlichere Erklärungen darüber, was Facebook in den Community-Standards für akzeptabel hält, finden Sie in den Abschnitten zu Gewalt und kriminellem Verhalten, Sicherheit, anstößigen Inhalten, Integrität und Authentizität, Achtung des geistigen Eigentums und inhaltsbezogenen Anforderungen.

Facebook setzt seine Inhaltsstandards mit automatisierter Software und Moderatoren durch. Laut Reuters hat Facebook im letzten Jahr aufgrund des Drucks mehrerer Regierungen die Zahl der Moderatoren auf 7.500 erhöht.

Die Community Standards-Richtlinien sind keine statischen Richtlinien, sagte Bickert gegenüber Reuters. Die Regeln ändern sich oft. Alle zwei Wochen leitet Bickert ein Forum für Inhaltsstandards, um Richtlinienänderungen zu berücksichtigen. Die Gruppe erhält auch Beiträge von mehr als 100 externen Organisationen und Experten zu Problembereichen wie Ausbeutung von Kindern und Terrorismus.

"Jeder sollte damit rechnen, dass diese regelmäßig aktualisiert werden", zitierte Reuters Bickert zu den Regeln und Richtlinien der Community Standards.