So verwenden Sie die Eingabeaufforderung in Windows 10

Es ist viel einfacher, Probleme auf Ihrem PC zu beheben, wenn Sie wissen, wie die Eingabeaufforderung in Windows 10 verwendet wird. Es gibt mehrere Befehle, daher haben wir eine nützliche Liste der häufigsten und weniger häufig verwendeten Befehle zusammengestellt Optionen, mit denen Sie sich in kürzester Zeit wie ein Befehlsexperte fühlen.

Lesen Sie weiter, um alle möglichen praktischen Befehle zu erlernen, z. B. Ping, Analyse Ihrer Netzwerkverbindung und sogar Episode IV von Star Wars.

Die nützlichsten Befehle

Sie müssen nicht alle Eingabeaufforderungsbefehle kennen, um eine Verwendung darin zu finden. Dies sind unsere Favoriten und einige, die wir für am nützlichsten halten.

Hilfe -  Der wohl wichtigste aller Eingabeaufforderungsbefehle. Wenn Sie "Hilfe" eingeben, erhalten Sie eine Liste der verfügbaren Befehle. Wenn Sie aus diesem Handbuch nichts anderes lernen, wissen Sie, dass „Hilfe“ nur vier kurze Buchstaben entfernt ist, wenn Sie jemals in ein CMD-Kaninchenloch fallen.

"Befehl" /? -  Während Sie im angegebenen Abschnitt einen Befehl eingeben müssen (ohne Anführungszeichen), erfahren Sie in diesem Abschnitt alles, was Sie über einen der Befehle in dieser Liste wissen müssen. Es ist ideal, wenn Sie detailliertere Informationen über die Funktionsweise der Befehle und Beispiele für deren Funktionsweise wünschen.

IPConfig - Wenn Sie Netzwerkprobleme haben, ist IPConfig aus allen möglichen Gründen sehr nützlich. Wenn Sie es ausführen, erfahren Sie viel über Ihren PC und Ihr lokales Netzwerk, einschließlich der IP-Adresse Ihres Routers, des Systems, das Sie gerade verwenden, und des Status Ihrer verschiedenen Netzwerkverbindungen.

Ping - Müssen Sie bestätigen, ob Ihr Internet offiziell ausgefallen ist oder ob nur ein Softwareproblem ein Problem verursacht? Ping etwas. Es spielt keine Rolle, ob es sich um Google.com oder Ihren persönlichen Remote-Server handelt. Was auch immer Sie wählen, wenn Sie eine Antwort erhalten, wissen Sie, dass eine Verbindung besteht. Dieser Befehl ist auch nützlich, um zu überprüfen, ob lokale Netzwerksysteme ordnungsgemäß funktionieren.

Chkdsk -  Check Disk, geschrieben als "Chkdsk", überprüft das ausgewählte Laufwerk auf Fehler. Obwohl es viele Windows- und Drittanbieter-Tools gibt, mit denen ein Laufwerk auf Fehler überprüft werden kann, ist Check Disk ein Klassiker, der gut funktioniert und Sie vor Datenverlust bewahren kann, wenn ein Problem früh genug festgestellt wird.

SFC -  Kurz für System File Checker. Mit dem Befehl „SFC / scannow“ werden alle Windows-Systemdateien durchsucht, um nach Fehlern zu suchen und diese zu reparieren, wenn dies möglich ist. Warnung: Dieser kann einige Zeit dauern.

Cls - Befehlsergebnisse für Eingabeaufforderungen sind zwar nützlich, aber nicht besonders gut organisiert oder leicht zu lesen. Wenn der Bildschirm zu voll wird, geben Sie einfach "Cls" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn zu löschen.

Dir - Wenn Sie die Eingabeaufforderung zum Durchsuchen Ihres Dateisystems verwenden, werden mit dem Befehl "Dir" alle Dateien und Ordner im aktuellen Ordner angezeigt. Sie können auch ein / S hinzufügen und es als Suche verwenden, wenn Sie etwas Bestimmtes finden möchten.

Netstat - Dieser Befehl zeigt alle Arten von Informationen zu vorhandenen Verbindungen zu Ihrem PC an, einschließlich TCP-Verbindungen, Ports, an denen Ihr System empfangsbereit ist, Ethernet-Statistiken und die IPRouting-Tabelle.

Beenden -  Dies macht genau das, was Sie erwarten würden. Sie möchten nicht nach der Maus greifen oder scheinen nicht auf das „X“ in der oberen rechten Ecke zu klicken? Geben Sie einfach "Beenden" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung zu verlassen.

Tasklist  - Tasklist gibt Ihnen sofort Daten zu allen Aufgaben, die Windows derzeit ausführt. Sie können Schalter (z. B. "-m") hinzufügen, um mehr über diese Aufgaben und ihre Funktionsweise zu erfahren. Dies ist sehr nützlich, um potenzielle Probleme zu diagnostizieren. Es ist daher keine Überraschung, dass darauf häufig der Befehl „Taskkill“ folgt, mit dem das Beenden bestimmter Aufgaben erzwungen wird.

Herunterfahren - Obwohl Sie Ihren Windows 10-PC nicht unbedingt nachts herunterfahren müssen, können Sie dies sowohl über die Eingabeaufforderung als auch über das Startmenü tun. Geben Sie einfach "Shutdown" ein und drücken Sie die Eingabetaste. Ihr PC legt sich dann ins Bett.

Weniger bekannte, aber dennoch lohnende Befehle

Nicht alle Eingabeaufforderungsbefehle müssen regelmäßig verwendet werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es unter den weniger gebräuchlichen keine praktischen Funktionen gibt. Dies sind einige unserer Favoriten, die oft unter dem Radar fliegen.

Ipconfig / flushdns -  Dies ist eine Erweiterung des IPConfig-Befehls. Sie ist nützlich, wenn Sie auf bizarre Netzwerk- oder Verbindungsprobleme stoßen oder Ihren DNS-Server geändert haben. Dieser wird oft alle Probleme klären, die Sie haben. Dadurch wird der Windows-Cache von DNS-Details gelöscht, sodass Windows stattdessen Ihre bevorzugte Option verwendet.

Assoc - Mit  diesem Befehl können Sie Dateizuordnungen anzeigen und ändern, dh den Dateityp wie .txt, .doc usw. Wenn Sie "assoc [.ext]" eingeben, wobei ext der betreffende Dateityp ist, erfahren Sie, was es steht für und ".txt" sagt Ihnen, dass es sich um eine Textdatei handelt. Wenn Sie dies ändern möchten, können Sie etwas wie "assoc .log = txtfile" eingeben. Alle .log-Dateien werden dann als Textdateien betrachtet.

Hinweis: Dies ist ein leistungsstarker Befehl, der mit Vorsicht verwendet werden sollte. CommandWindows bietet eine detaillierte Anleitung zu den erweiterten Funktionen.

Verschlüsselung - Mit der Verschlüsselung können Sie Verschlüsselungsinformationen für die Dateien und Ordner Ihres Systems anzeigen und ändern. Abhängig von den zusätzlich angewendeten Parametern können Sie Dateien verschlüsseln lassen, um sie vor neugierigen Blicken zu schützen, brandneue Verschlüsselungsschlüssel zu erstellen und nach vorhandenen verschlüsselten Dateien zu suchen. Die vollständige Liste der Parameter finden Sie in der Aufschlüsselung von Microsoft.

Finger  - Mit Finger werden Informationen über Benutzer auf dem Computer oder einem angeschlossenen Remotecomputer erfasst. Es wird häufig verwendet, um digital zu sehen, was ein bestimmter Benutzer tut oder wo er sich befindet. Es kann mit einem bestimmten Computer oder einer IP-Adresse verwendet werden.

Deltree - Deltree wird verwendet, um eine bestimmte Datei oder einen bestimmten Verzeichnispfad anzugeben und vollständig zu löschen, wobei alles entfernt wird, was sich früher an diesem Speicherort befand. Dies kann ein gefährlicher Befehl für Neulinge sein. Gehen Sie daher vorsichtig vor, aber er ist nützlich für Benutzer, die Daten schnell entfernen möchten.

Telnet - Telnet wird normalerweise nicht für den Remotezugriff auf moderne Geräte verwendet, einige müssen jedoch noch über das Telnet-Protokoll (Terminal Network) eingerichtet werden. Es ist in Windows 10 standardmäßig nicht aktiviert. Um es zu verwenden, müssen Sie es aktivieren. Gehen Sie zunächst zur Windows 10-Suchleiste am unteren Bildschirmrand und geben Sie "Telnet" ein. Windows 10 ist intelligent genug, um den richtigen Speicherort vorzuschlagen. Wählen Sie Windows-Funktionen ein- oder ausschalten  , um das Fenster zu öffnen.

Scrollen Sie nach unten, bis Sie Telnet Client finden . Die Dinge sind mehr oder weniger in alphabetischer Reihenfolge, was Ihnen helfen kann, sie zu finden. Wenn Sie es sehen, stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen daneben aktiviert ist, und wählen Sie dann OK . Windows sucht nach den erforderlichen Dateien und aktiviert die Software. Anschließend erfahren Sie, dass Sie einen Neustart durchführen müssen, um die Änderungen abzuschließen. Mach das und fang wieder an!

Nach der Aktivierung können Sie mit Telnet auf Remote-Geräte oder -Server zugreifen. Beachten Sie jedoch, dass Telnet vollständig unverschlüsselt ist (ein Hacker-Traum). Befehle sind sehr situationsspezifisch, sehen jedoch wie "telnet DigitalTrends.com 80" aus, bei dem Sie versuchen würden, über den 80-Port eine Verbindung zu DigitalTrends.com herzustellen. Es wird nicht funktionieren, aber so könnte ein typischer Befehl aussehen.

& - Mit diesem Befehl können Sie zwei Befehle gleichzeitig ausführen. Alles, was Sie tun müssen, ist ein "&" zwischen ihnen zu setzen, und beide werden gleichzeitig ausgeführt.

| clip - Wenn Sie diesen Befehl nach Ihrem ursprünglichen Befehl einfügen, wird die Ausgabe direkt in Ihre Zwischenablage kopiert. Angenommen, Sie möchten Ihre IPConfig-Informationen nach unten kopieren. Sie müssen lediglich "ipconfig |" eingeben clip “und die Ergebnisse werden Ihrer Zwischenablage hinzugefügt, sodass Sie sie an einer beliebigen Stelle einfügen können.

Sie können auch auf ähnliche Weise wie die Windows-Hauptoberfläche kopieren und einfügen.

nslookup -  Möchten Sie die IP-Adresse einer Website finden? Dieser Befehl erledigt das für Sie. Geben Sie einfach "nslookup" gefolgt von der betreffenden URL ein, und die Eingabeaufforderung gibt eine IP-Adresse aus.

Ein paar zusätzliche Tricks

Obwohl die oben genannten Befehle bei Verwendung der Eingabeaufforderung am nützlichsten sind, können Sie noch mehr tun. Wenn Sie lernen, wie Sie die Eingabeaufforderung verwenden, sollten Sie auch diese praktischen Tricks beachten.

Funktionstasten - Obwohl in der modernen Software nicht so häufig verwendet, können die Funktionstasten (F) in einer Eingabeaufforderung viel bewirken:

  • Mit F1 können Sie Ihren letzten Befehl zeichenweise einfügen.
  • F2 fügt den letzten Befehl nur in ein bestimmtes Zeichen ein.
  • F3 fügt es vollständig ein.
  • F4 löscht einen Befehl bis zu einem bestimmten Zeichen.
  • F5 fügt den zuletzt verwendeten Befehl ohne Radfahren ein.
  • F6 Pasten “^ Z”.
  • F7 gibt Ihnen eine Liste der zuvor verwendeten Befehle.
  • F8 fügt zyklisch verwendete Befehle ein.
  • Mit F9 können Sie einen Befehl aus der Liste der zuletzt verwendeten einfügen.

Treiberabfrage - Obwohl dies ein Befehl ist, wird er wahrscheinlich nicht von vielen verwendet. Sollten Sie jedoch jemals eine umfassende Liste aller Treiber sehen möchten, die derzeit auf Ihrem PC ausgeführt werden, können Sie dies in die Eingabeaufforderung eingeben, indem Sie "driverquery" eingeben.

CMD-Farbe ändern - Wenn Ihnen der weiße Text auf schwarzem Hintergrund der Eingabeaufforderung nicht gefällt, können Sie ihn nach Belieben ändern. Wenn Sie auf die Ränder des Fensters klicken, können Sie auf ein Eigenschaftenmenü zugreifen . Suchen Sie nach der Registerkarte Farben , um die CMD-Farben zu wechseln.

Dateien vergleichen - In das CMD ist eine praktische Funktion zum Vergleichen von Dateien integriert . Sie können es verwenden, um eine Liste der Unterschiede zwischen ähnlichen Versionen einer Datei anzuzeigen. Geben Sie zum Aktivieren "FC" gefolgt von den beiden Speicherorten für Dateinamen ein, einschließlich Laufwerksbuchstabe. Ein Beispiel könnte sein: "fc C: UsersTestDesktoptest.txt C: UsersTestDesktoptest2.txt".

Star Wars ansehen - Ja, das hast du richtig gelesen. Sie können die ursprüngliche Star Wars-Episode IV: Eine neue Hoffnung (nicht jedermanns Favorit) direkt in der Eingabeaufforderung ansehen . Es ist in ASCII-Grafik, aber der gesamte Film ist da, wenn Sie den richtigen Befehlstrick kennen. Beachten Sie, dass Sie Telnet aktivieren müssen, bevor Sie auf diese Funktion zugreifen können. Scrollen Sie zurück nach oben, um Anweisungen zum Aktivieren von Telnet zu erhalten, und geben Sie "telnet towel.blinkenlights.nl" ein, um die Magie von A New Hope im ASCII-Format zu erleben .