Wie man Bitcoin abbaut

Wenn Sie wissen möchten, wie Bitcoin abgebaut wird, können Sie zwei verschiedene Schritte ausführen: Gehen Sie durch ein Cloud-Mining-Unternehmen oder kaufen und verwenden Sie speziell entwickelte Hardware. Wir werden uns beide Optionen ansehen und herausfinden, warum Cloud Mining, obwohl keines davon billig ist, die sicherste Investition für Ihr Geld darstellt.

Denken Sie daran, Forschung ist wichtig! Genau wie beim Kauf von Bitcoin oder Altcoins müssen Sie sich bewusst sein, dass in der Welt der Kryptowährungen nichts garantiert ist. Jede Investition kann verloren gehen. Lesen Sie also unbedingt, bevor Sie Ihre Kreditkarte herausziehen, und halten Sie eine sichere Bitcoin-Brieftasche bereit. Wie bei all unserer Berichterstattung über Kryptowährung hier bei Digital Trends sollte dies jedoch nicht als finanzielle Beratung betrachtet werden.

Bergbau vs. Investition

Was ist Bitcoin Mining - ASIC Miner? BitMain

Als Bitcoin 2009 auf den Markt kam, benötigte das Mining der weltweit ersten und führenden Kryptowährung kaum mehr als einen Heim-PC - und noch nicht einmal einen schnellen. Heutzutage ist die Eintrittsbarriere weitaus höher, wenn Sie damit Gewinne erzielen möchten. Das heißt nicht, dass es unmöglich ist, aber es ist nicht die Homebrew-Industrie, die es einmal war.

Bevor wir diskutieren, wie Sie Bitcoins selbst abbauen können, ist es wichtig zu beachten, dass das Mining wohl am volatilsten ist, obwohl in allem, was mit Kryptowährung zu tun hat, Unsicherheit besteht. Hardware-Preisschwankungen, Änderungen in der Schwierigkeit des Bitcoin-Mining und sogar das Fehlen einer Auszahlungsgarantie am Ende all Ihrer harten Arbeit machen es zu einer riskanteren Investition, als Bitcoins direkt zu kaufen.

Aufgrund dieser und der allgemeinen Marktvolatilität kann es schwierig sein zu wissen, wie viel Gewinn Sie mit dem Bergbau erzielen werden. 2018 brach der Bergbaumarkt in Bezug auf Gewinne ein und schoss in Bezug auf Eintrittsbarrieren in die Höhe. Sofern sich die Technologie von Bitcoin nicht wesentlich ändert, wird dies wahrscheinlich gleich bleiben. Ein einzelnes Bitcoin hat derzeit einen Wert von rund 8.900 US-Dollar, aber der Bergbau kann ungefähr gleich viel kosten.

Wenn Sie Bitcoin direkt kaufen, erhalten Sie am Ende sofort etwas für Ihr Geld. Es lohnt sich auf jeden Fall, darüber nachzudenken, bevor Sie die Bergbauroute entlang gehen.

Schritt 1: Wählen Sie Ihre Bergbaugesellschaft

Hashflare

Cloud Mining ist die Praxis, Mining-Hardware (oder einen Teil ihrer Hashing-Leistung) zu mieten und das Mining von einer anderen Person für Sie durchführen zu lassen. Sie werden normalerweise für Ihre Investition mit Bitcoin "bezahlt", auch wenn die Hardware nicht für das Mining von Bitcoin verwendet wird. Wie bei allgemeinen Investitionen ist es wichtig, dass Sie Ihre Recherchen durchführen. Es gibt viele Unternehmen, die vorgeben, die besten zu sein, und selbst die größten haben ihre Kritiker.

Im Laufe der Jahre sind mehrere Cloud-Mining-Unternehmen gekommen und gegangen, darunter solche, mit denen wir direkt gesprochen und validiert haben, wie HashFlare, das Digital Trends in einem Interview mitteilte, dass jeder seiner Kunden mit seinem Service einen Gewinn erzielt hat. Ende 2019 sind Sie mit einem Unternehmen wie Bitcoin Pool, dem Cloud-Mining-Zweig von Bitcoin.com, einem etablierten und angesehenen Cloud-Mining-Unternehmen, weitaus besser dran. Der Einstieg ist teuer, aber eine der besten Optionen da draußen.

Für eine breitere Palette von Optionen führt CryptoCompare eine Liste von Bergbauunternehmen mit Nutzerbewertungen und -bewertungen. Beachten Sie jedoch, dass viele Gutachter versuchen, ihre Empfehlungscodes im Kommentarbereich anzugeben.

Schritt 2: Wählen Sie ein Mining-Paket

Bitcoin-Pool

Nachdem Sie einen Cloud-Mining-Anbieter ausgewählt und sich angemeldet haben, müssen Sie ein Mining-Paket auswählen. Dazu müssen Sie in der Regel eine bestimmte Menge an Hashing-Leistung auswählen und darauf verweisen, wie viel Sie sich leisten können, um zu zahlen. Wenn Sie mehr bezahlen, erzielen Sie normalerweise eine bessere Rendite, oder Sie erzielen schneller einen Gewinn, aber das ist nicht immer der Fall.

Die meisten Cloud-Mining-Unternehmen helfen Ihnen bei der Entscheidung, indem sie eine Berechnung basierend auf dem aktuellen Marktwert von Bitcoin, der Schwierigkeit des Bitcoin-Mining und einem Querverweis auf die von Ihnen gemietete Hashing-Leistung erstellen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich diese Zahlen ändern können und müssen. Daher ist es wichtig, die Markttrends zu betrachten und abzuschätzen, wohin Bitcoin möglicherweise geht, bevor Sie Ihren Vertrag auswählen. Was jetzt möglicherweise rentabel ist, kann nicht sein, wenn der Wert von Bitcoin abstürzt.

So sehr Unternehmen wie Bitcoin Pool auch ihre Taschenrechner anbieten, empfehlen wir die Verwendung einer Alternative von Drittanbietern, um das Potenzial für Verzerrungen zu verringern, die sich in die Berechnung einschleichen könnten.

Einige Cloud-Mining-Unternehmen verkaufen Ihnen einen Vertrag vor dem Verkauf. Sie werden effektiv gebeten, im Voraus für eine Vereinbarung zu zahlen, die erst nach Wochen oder Monaten beginnt, wenn neue Hardware verfügbar wird. In den meisten Fällen ist dies nicht ratsam, da es keine Möglichkeit gibt, zu garantieren, dass diese Verträge zu Beginn rentabel sind, und nicht einmal einen konkreten Hinweis darauf, wann dies geschehen wird.

Schritt 3: Wählen Sie einen Mining-Pool

Nach Auswahl Ihres Vertrags werden Sie von den meisten Cloud-Mining-Unternehmen aufgefordert, einen Mining-Pool auszuwählen. Hier wählen Sie ein globales Mining-Team aus, dem Sie beitreten möchten.

Dies ist eine Methode, um die Chance zu erhöhen, Bitcoin durch Mining zu verdienen, und es ist eine Standardpraxis im Cloud- und Personal Mining. Es gibt Vor- und Nachteile verschiedener Pools, die über den Rahmen dieses Artikels hinausgehen. Der Beitritt zu einem etablierten und bewährten Pool mit niedrigen Gebühren ist jedoch wahrscheinlich die beste Wahl.

Einer der beliebtesten und zuverlässigsten Pools für neue Bergleute ist Slush Pool, aber Sie sollten immer nachforschen. Wie Unternehmen sind viele Pools nicht vertrauenswürdig.

Schritt 4: Wählen Sie eine Brieftasche aus

Sobald Sie diesen Schritt abgeschlossen haben, kann Ihr Cloud-Mining beginnen. Innerhalb weniger Tage oder Wochen sollte Ihr Cloud-Mining-Konto mit Bitcoin gefüllt werden. Es ist ein guter Plan, es zurückzuziehen und in eine eigene sichere Brieftasche zu stecken, sobald Sie eine kleine Beteiligung haben. Einige Cloud-Miner ermöglichen es Ihnen jedoch, Ihre Einnahmen für eine höhere Hashing-Leistung wieder anzulegen.

Was auch immer Sie tun, Sie müssen entscheiden, was Sie langfristig mit Ihren Bitcoins tun werden. Obwohl es viele Produkte und Dienstleistungen gibt, die Sie mit Bitcoins kaufen können, können die Preise schwanken, und Sie müssen möglicherweise noch mehr Nachforschungen anstellen, um festzustellen, ob Sie ein gutes Angebot erhalten. Wir können Ihnen auch helfen, Ihr Bitcoin gegen eine andere Kryptowährung einzutauschen oder es direkt gegen Bargeld zu verkaufen.

"HODLing", das heißt, Ihr Bitcoin für das liebe Leben zu halten, ist ebenfalls eine praktikable Strategie. Viele Menschen glauben, dass ihr Wert mit der Zeit steigen wird. Es gibt jedoch keine zuverlässige Möglichkeit, zukünftige Werte für Bitcoin vorherzusagen. Natürlich sind wir keine Finanzberater und würden Ihnen nicht empfehlen, mit Ihrem Bitcoin etwas Besonderes zu tun. Wenn Sie es jedoch aufbewahren möchten, sollten Sie eine sichere, möglicherweise sogar hardwarebasierte Brieftasche in Betracht ziehen, in der Sie es aufbewahren können.

Was ist, wenn ich meine mit meiner Hardware abbauen möchte?

Aufgrund der hohen Kosten ist der Abbau von Bitcoin selbst nur dann empfehlenswert, wenn Sie über ausreichend und vor allem billigen Strom verfügen. Eine leistungsstarke Netzwerkverbindung ist ebenfalls unerlässlich. Bevor Sie in Hardware oder Mining-Setups investieren, sollten Sie einen Bitcoin-Mining-Rechner verwenden, um die Kosten zu ermitteln. Dann können Sie sehen, ob Sie mit allen berücksichtigten Kosten tatsächlich einen Gewinn erzielen würden. Beachten Sie, dass auch die Preise schwanken können und die Stromkosten stark variieren können. Bitcoin-Mining ist für die meisten Durchschnittsbürger exorbitant teuer, und es besteht nur eine geringe Chance, dass Sie die Bank dazu bringen können, Ihren eigenen Betrieb zu betreiben. 

Wenn die Formel funktioniert, müssen Sie den richtigen ASIC-Miner für Bitcoin auswählen. Die beste Methode besteht darin, die Rentabilität der Bergbaumaschinen zu konsultieren, um festzustellen, welche Bergleute derzeit einen Gewinn erzielen. Die Seite Asicminervalue.com ist hier besonders hilfreich. Es zeigt eine regelmäßig aktualisierte Liste der Bergleute, wie profitabel sie sind und wie viele Bergleute mehr ausgeben als sie verdienen. Beachten Sie, dass die profitabelsten Maschinen zwischen 6 und 15 US-Dollar Gewinn pro Tag erzielen. Das kostet Tausende von Dollar, um es einzurichten. Die Amortisation Ihrer Kosten ist bei weitem nicht garantiert. Gehen Sie daher vorsichtig vor. Nach dem Rechnen stellen Sie möglicherweise fest, dass weitaus lukrativere Investitionen erforderlich sind.