So blockieren Sie eine E-Mail-Adresse in Google Mail

E-Mail ist ein mächtiges Werkzeug in der modernen Welt. Es wird nicht nur für die professionelle Korrespondenz verwendet, sondern auch für eine Vielzahl anderer Zwecke, einschließlich Nachrichten von Ihrer Schule oder Universität, um mit entfernten Freunden oder Familienmitgliedern in Kontakt zu bleiben, um digitale Dateien zu senden oder um Ihre Online-Konten und Einkäufe im Allgemeinen zu verfolgen . Durch das einfache Senden von E-Mails und die Tatsache, dass die meisten Benutzer mehr als eine E-Mail-Adresse haben, können sich Ihre Posteingänge schnell mit Spam füllen.

Sie können Mailinglisten zwar über Google abbestellen, erhalten jedoch möglicherweise immer noch unerwünschte E-Mails. Google Mail-Nutzer, die dieses Rauschen ausschalten möchten, können dies mit nur wenigen Klicks tun. So blockieren Sie eine E-Mail-Adresse in Google Mail.

Wenn Sie eine bestimmte E-Mail-Adresse über Google Mail blockieren, erhalten Sie keine Nachrichten mehr von diesem Konto in Ihrem Posteingang. Es ist alles oder nichts. Wenn Sie bestimmte Nachrichten von dieser Adresse erhalten möchten, andere jedoch nicht, müssen Sie hin und wieder einige E-Mails löschen.

Wenn Sie an einem Computer sitzen

Schritt 1: Navigieren Sie zunächst zu Ihrem Google Mail-Posteingang und öffnen Sie eine E-Mail des Absenders, den Sie blockieren möchten.

Schritt 2: In der oberen rechten Ecke der E-Mail - in derselben horizontalen Ebene wie der Name und die Adresse des Absenders - befindet sich ein Symbol aus drei vertikal gestapelten Punkten. Klicken Sie auf das Punktsymbol , um ein Dropdown-Menü zu öffnen. Wählen Sie in diesem Menü Block [Name des Absenders] aus , der in der Mitte der Liste angezeigt werden soll.

Google Mail Desktop Block E-Mail-Screenshot Bildschirmfoto

So einfach ist das! Jetzt werden alle Nachrichten, die diese Adresse an Sie sendet, automatisch an Ihren Spam-Ordner weitergeleitet.

Wenn Sie auf einem Smartphone sind

Schritt 1: Der Vorgang funktioniert auf Smartphones gleich, obwohl die Benutzeroberfläche etwas anders aussieht. Öffnen Sie zunächst die E-Mail des Absenders, den Sie blockieren möchten.

Schritt 2: In der oberen rechten Ecke (der Nachricht, nicht der App selbst) befindet sich eine Schaltfläche mit drei vertikalen Punkten. Diese Schaltfläche befindet sich auch in derselben horizontalen Ebene wie der Name des Absenders der E-Mail. Wählen Sie die  Schaltfläche Punkte , um das Dropdown-Menü zu öffnen.

Schritt 3: Wählen Sie als Nächstes Block [Name des Absenders] . Sie erhalten jetzt keine Nachrichten mehr von dieser E-Mail-Adresse.

Das Blockieren ist eine großartige Möglichkeit, um das Chaos unerwünschter Nachrichten in Ihrem E-Mail-Posteingang zu verringern. Manchmal reicht es einfach nicht aus, sich von Mailinglisten abzumelden.

Natürlich ist es möglich, dass Sie Ihre Meinung ändern und jemanden entsperren möchten. Sie können in jeder Schnittstelle , das gleiche Dropdown-Menü öffnen und die wählen Entblocken [Absendername]  Option . Beide Schnittstellen sollten außerdem oben in einer E-Mail eines blockierten Absenders eine dunkelgraue und weiße Bannermeldung anzeigen , die auch eine Schaltfläche zum Entsperren des Absenders enthält , auf die Sie klicken können, um eine Adresse zu entsperren. Sie können auch zuvor blockierte Adressen auf der Registerkarte Filter und blockierte Adressen in Ihren Google Mail-Einstellungen anzeigen und entsperren .

Wenn Ihnen jemand eine E-Mail sendet, um Sie einzuschüchtern, zu bedrohen oder zu belästigen, verstößt dies gegen die Programmrichtlinien von Google Mail, und Sie können den Belästiger melden. Rufen Sie jedoch die örtlichen Behörden an, anstatt einfach ihre E-Mail-Adresse zu blockieren, wenn Sie glauben, in Gefahr zu sein. Sie können die Polizei auch nach den örtlichen Gesetzen gegen Cyber-Belästigung fragen, um festzustellen, ob diese für Ihre Situation gelten.