So erhöhen Sie Ihre Internetgeschwindigkeit

Es gibt nichts Frustrierenderes, als dass sich Ihr Internet im Schneckentempo bewegt. Das Laden von Webseiten dauert ewig, und bei Spielen und Streaming-Diensten kommt es zu Verzögerungen. Da Zoom-Meetings immer häufiger stattfinden, erschwert jede signifikante Verlangsamung Ihres Internets die Arbeit zu Hause erheblich.

Glücklicherweise müssen Sie nicht mehr unter einer langsamen Internetgeschwindigkeit leiden, insbesondere wenn so viele Tipps und Tricks zur Verfügung stehen, um Ihre Wi-Fi-Geschwindigkeit zu verbessern. Probieren Sie diese Tipps aus, bevor Sie nach Ihrem Telefon greifen, um Ihren Service zu aktualisieren.

Setzen Sie Ihren Router zurück

Das Zurücksetzen Ihres Routers hat viele Vorteile für das durchschnittliche Heimnetzwerk. Es kann helfen, Hacking-Versuche zu unterbinden, den begrenzten Speicher des Routers zurückzusetzen, um die Dinge zu beschleunigen, und sogar wichtige Updates anwenden, auf die Ihr Router möglicherweise gewartet hat.

Der Schlüssel ist, Ihren Router richtig neu zu starten. Sie möchten keinen Werksreset durchführen, der alle Ihre Einstellungen löscht und Sie dazu zwingt, von vorne zu beginnen. Vermeiden Sie die Pinholes und die Reset-Tasten am Router. Trennen Sie stattdessen einfach Ihren Router von allen angeschlossenen Geräten und dann von der Stromquelle und fahren Sie ihn vollständig herunter. Warten Sie etwa eine Minute, bis sich alles vollständig ausgeschaltet hat, und schließen Sie dann Ihren Router wieder an die Stromquelle, das Modem und alles andere an, was Sie benötigen. Wir haben auch eine vollständige Anleitung, was Sie über das Zurücksetzen des Routers wissen müssen, um weitere Informationen zu erhalten.

Verwalten Sie Ihre Wi-Fi-Kanäle

Die meisten Router sind heutzutage Dualband-Router, dh sie bieten Verbindungen sowohl über die 2,5-GHz-Frequenz als auch über die 5-GHz-Frequenz. Einige Router sind auch Tri-Band, was nur bedeutet, dass es ein zusätzliches 5-GHz-Band gibt, um die Verbindungen noch weiter zu verteilen.

Diese verschiedenen Kanäle sind vorhanden, sodass Sie Geräteverbindungen über das gesamte Spektrum verteilen und die Anforderungen für einen einzelnen Kanal senken können. Dies kann dazu beitragen, Ihre Verbindungen zu beschleunigen, insbesondere wenn das 2,5-GHz-Band etwas überfüllt ist.

In der Regel ist das 5-GHz-Band kürzer, aber etwas schneller und besser für Geräte geeignet, die sich in der Nähe des Routers befinden. Das 2,5-GHz-Band hat eine größere Reichweite, ist jedoch etwas langsamer. Dies ist eine bessere Wahl für Geräte in anderen Räumen oder mobile Geräte, die sich viel bewegen.

Einige Router verfügen über automatische Zuweisungsfunktionen, mit denen Geräte je nach Verbindungsbedarf unterschiedlichen Kanälen zugewiesen und bei sich ändernden Umständen auf neue Kanäle umgeschaltet werden können. Das ist großartig, aber die meisten Router haben diesen Dienst immer noch nicht. Das bedeutet, dass Sie in Ihren Router-Einstellungen sicherstellen müssen, dass Netzwerke für alle Bänder Ihres Routers eingerichtet sind, und dann jedes Gerät einzeln mit dem Kanal verbinden, für den es am besten geeignet ist Sie. Es ist ein wenig Arbeit, aber es kann wirklich einen Unterschied für Ihre Geschwindigkeit machen.

Verwalten Sie die Geräte in Ihrem Netzwerk

Google Fi

Der durchschnittliche Heimrouter kann theoretisch rund 250 angeschlossene Geräte verarbeiten. In der Praxis kommt es zu Bandbreitenproblemen, um die Netzwerkanforderungen zu decken, und zu Verlangsamungen, wenn sich mehr Geräte häufen. In modernen Heimen oder Büros, in denen jeder über mehrere mobile Geräte verfügt und intelligente Geräte üblich sind, können Router überlastet werden und Geschwindigkeitsprobleme verursachen.

Wenn viele neue Geräte mit Ihrem WLAN verbunden wurden und Sie Geschwindigkeitsprobleme feststellen, möchten Sie möglicherweise die Anzahl der verbundenen Geräte einschränken. Öffnen Sie bei neueren Routern Ihre Router-App und suchen Sie nach der Liste der angeschlossenen Geräte. Geben Sie bei älteren Routern Ihre IP-Adresse in den Browser ein und suchen Sie nach Ihren Administratoreinstellungen. Dort sollten Sie nach einem Abschnitt suchen, in dem Geräte verwalten , Zugriff einschränken oder ähnliches angezeigt wird . Obwohl die Einstellungen variieren können, sollten Sie hier nach mehreren wichtigen Optionen suchen:

  • Finden unnötiger Geräte: Wenn sich Geräte nicht in Ihrem Netzwerk befinden müssen oder es so aussieht, als würde jemand Ihr WLAN entführen, können Sie diese Geräte starten. Sie können auch nach einer Option suchen, um die MAC-Adressen zu sperren, und sicherstellen, dass Sie Ihr WLAN-Kennwort ändern, wenn Sie fertig sind. Es ist keine perfekte Lösung, kann jedoch dazu beitragen, unbekannte Geräte schnell zu entfernen.
  • Drosselbandbreite: Bei einigen Routern können Sie bestimmte Verbindungen zum Drosseln auswählen oder deren Geschwindigkeit verlangsamen. Auf diese Weise können Sie Geräten, die nur für einfache Aufgaben benötigt werden, weniger Bandbreite und Geräten, die für Spiele und Streaming verwendet werden, mehr Bandbreite zuweisen, wodurch Geschwindigkeitsprobleme verringert werden.
  • Einschränkung der Nutzung: Router können möglicherweise auch die Nutzungsdauer für bestimmte Geräte einschränken. Dies ist ein guter Weg, um sicherzustellen, dass Geräte während der wichtigsten Stunden des Tages nicht zu viel Bandbreite beanspruchen. Es ist auch eine zuverlässige Möglichkeit, die Online-Verbindungen von Kindern für vielbeschäftigte Familien zu verwalten.
  • Sprachbefehle: Wir sehen immer mehr Geräte mit Sprachbefehlskompatibilität, insbesondere für Alexa. Zu sagen: "Alexa, trenne dieses Gerät" oder "Alexa, schalte Timmys Wi-Fi aus" kann ein nützlicher Befehl sein. Alexa kann Ihnen auch dabei helfen, schnell zwischen den Routermodi (Chatten, Spielen, Standard usw.) zu wechseln, um bestimmte Aktivitäten zu priorisieren.

Verwenden von Ethernet-Verbindungen

Bisher gehen wir davon aus, dass Sie zu Hause Wi-Fi-Verbindungen verwenden müssen. Wenn sich Ihr Computer (oder ein anderes Gerät) jedoch nahe genug am Router befindet, sollten Sie eine kabelgebundene Ethernet-Verbindung zu den Ports Ihres Routers in Betracht ziehen. Dies ist eine sehr zuverlässige Methode zur Erhöhung der Geschwindigkeit, da eine Kabelverbindung frei von vielen Problemen ist, die zu einer Verlangsamung des WLAN führen können.

"Flush" Ihr DNS

Stacked Server Von Redjar über Flickr

Ein DNS-Eintrag (Domain Name System) protokolliert alle von Ihnen besuchten Website-Adressen, um zukünftige Besuche besser zu verbessern. DNS-Einträge hängen jedoch davon ab, dass Sie und die Website auf ihren jeweiligen Servern verbleiben. Wenn sich Server im Laufe der Zeit ändern - was bei vielen Websites der Fall ist - beeinträchtigt der DNS tatsächlich Ihre Verbindungsgeschwindigkeit, da der neue Server nicht erkannt wird. Aus diesem Grund kann es eine gute Idee sein, Ihr DNS von Zeit zu Zeit zu leeren.

Dieser Vorgang dauert mit den richtigen Schritten nicht lange. Suchen Sie unter Windows 10 einfach im Suchfeld nach der Eingabeaufforderung und öffnen Sie die App. Stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator ausgeführt werden! Geben Sie dann die Befehlszeile " ipconfig / flushdns " ein und wählen Sie die Eingabetaste . Windows teilt Ihnen mit, dass der DNS gelöscht wurde.

Wechseln Sie zu einem schnelleren Browser

Tritt Ihre Verlangsamung hauptsächlich auf, wenn Sie Ihren Browser verwenden oder viele neue Registerkarten öffnen? Denken Sie daran, zu einem minimalistischeren Browser zu wechseln, der nur das Nötige lädt. Browser wie Brave für Mac und Opera zeichnen sich dadurch aus, insbesondere wenn Sie bereit sind, an Einstellungen zu basteln. Wenn Sie es noch nicht ausprobiert haben, ist Google Chrome auch als eine der schnellsten Hauptbrowseroptionen bekannt.

Fügen Sie eine Erweiterung hinzu, um Ihren Cache zu verwalten

Ihr Browser-Cache speichert Kopien des Website-Inhalts, um das Neuladen von Websites zu vereinfachen. Wie Internetnutzer erfahren, kann ein zu voller Cache die Online-Leistung beeinträchtigen (Cookies, Verlauf und ähnliche gespeicherte Daten können ebenfalls Auswirkungen haben). Das manuelle Löschen des Caches kann schmerzhaft sein, weshalb er sich im Laufe der Zeit tendenziell aufbaut. Wir empfehlen einen einfacheren Pfad: Laden Sie eine Clear Cache-Erweiterung herunter, mit der Sie Ihre Löschaktionen anpassen und sofort mit einer einfachen Schaltfläche in der Browser-Taskleiste löschen können.

Erwägen Sie die Verwendung eines VPN

Mark Coppock / Digitale Trends

Wenn Sie suchen, ob ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) Ihre Internetgeschwindigkeit erhöhen kann, werden Sie wahrscheinlich viele widersprüchliche Informationen finden. Hier ist der Deal: Einige ISPs (Internetdienstanbieter) drosseln die Bandbreite basierend auf bestimmten Aktivitäten, z. B. dem Erreichen einer Soft Data Cap oder Streaming-Diensten wie Netflix und YouTube. Wenn Sie Beweise dafür haben, dass Ihr ISP die Bandbreite wie folgt drosselt, kann ein VPN helfen, indem es Ihre Aktivitäten verbirgt, sodass der ISP nicht über die Daten verfügt, die er für Drosselungsentscheidungen benötigt.

In vielen Fällen kann ein VPN jedoch durch die Kombination von Verschlüsselung und Server-Hopping die Internetgeschwindigkeit verlangsamen. Versuchen Sie dies nur als Lösung, wenn Sie sicher sind, dass Ihr ISP zwielichtig ist. Glücklicherweise können viele VPNs kostenlos heruntergeladen und für einen Testzeitraum aktiviert werden, wenn Sie es testen möchten.

Aktualisieren Sie gegebenenfalls Ihr Wi-Fi-System oder Ihre Bandbreite

Viele Änderungen treffen jetzt den Router-Markt. Darunter befinden sich erweiterte MU-MIMO-Funktionen für bessere individuelle Verbindungen. Sie können auch Wi-Fi 6 und kompatible Geräte und mehr finden. Diese neuen Funktionen verbessern die Geschwindigkeit und Leistung. Der Haken ist, dass Sie, wenn Ihr Router ein paar Jahre alt ist, wahrscheinlich eine neue Version kaufen müssen, um diese Upgrades zu erhalten. Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihre neuen Mobilgeräte mit der aktuellen Technologie kompatibel sind.

Ein Upgrade bietet die Möglichkeit, ein Router-Setup zu finden, das für Ihre Situation besser geeignet ist. Beispielsweise könnten Mesh-Router mit mehreren Routerpunkten, die um ein Haus angeordnet sind, eine bessere Leistung bieten.

Sie können Ihr Internetpaket auch aktualisieren, um mehr Bandbreite zu erhalten. Das Bezahlen für ein schnelleres Internet ist langfristig mit höheren Kosten verbunden, macht jedoch sofort einen Unterschied - ohne Versuch und Irrtum. Um beim Upgrade zu sparen, können Sie sich bei Ihrem Anbieter nach verfügbaren Angeboten und Rabatten erkundigen. Lesen Sie jedoch unbedingt das Kleingedruckte, bevor Sie sich verpflichten. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise auch keine angekündigten Geschwindigkeiten erreichen. Durch Ausführen eines Internet-Geschwindigkeitstests kann Ihre tatsächliche Bandbreite nach der Installation bestätigt werden.

Hinweis : Unter den gegenwärtigen Bedingungen lockern viele Internetanbieter die Beschränkungen für Datenobergrenzen, verbessern die Geschwindigkeit und ergreifen andere Maßnahmen, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden. Diese Änderungen haben sich möglicherweise bereits geringfügig auf Ihre Bandbreite ausgewirkt. Überprüfen Sie, ob Ihr Anbieter zusätzliche Funktionen hinzugefügt hat (oder ob diese verfügbar sind). Sie können auch spezifische Fragen zur Auszahlung dieser Funktionen stellen, wenn Sie den Unterschied nicht selbst feststellen können.