So laden Sie Podcasts herunter und hören sie auf Android oder iPhone

Der Begriff „Podcast“ ist seitdem allgegenwärtig, da Programme wie Serial und Criminal  zu Säulen der modernen Kultur geworden sind. Podcasts haben ihre Wurzeln in den Anfängen des Internets, als Dienste Radiosendern Sendungen in digitalen Formaten zur Verfügung stellten. Erst mit dem Beginn des Hochgeschwindigkeitsinternets und dem Aufkommen tragbarer Mediaplayer konnten digitale Radiosendungen weit verbreitet werden.

Im Gegensatz zum herkömmlichen Radio können Podcast-Moderatoren in ihrem Wohnzimmer Shows zu jedem beliebigen Thema produzieren, ohne sich an die Vorschriften der Federal Communications Commission zu binden. Heutzutage gibt es im Internet Hunderttausende von Optionen, die alle erdenklichen Themen abdecken, einschließlich Sport-Podcasts, Geschichts-Podcasts, Weltraum-Podcasts und sogar Gastronomie.

Für Podcast-Neulinge mag der Einstieg entmutigend erscheinen. Während Sie einen Podcast von seiner Website herunterladen können, stehen sowohl für iOS als auch für Android verschiedene Apps zur Verfügung, mit denen Sie Episoden automatisch herunterladen und viel einfacher sortieren können. Diese Apps werden manchmal als „Podcatcher“ bezeichnet und sind auf verschiedenen Systemen verfügbar und im Allgemeinen billig (oder sogar kostenlos). Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Podcasts herunterladen und auf Ihrem Gerät anhören können.

Wussten Sie, dass wir unseren eigenen Podcast haben? Schauen Sie sich den wöchentlichen Podcast „Trends with Benefits“ von Digital Trends an, in dem wir die neuesten Themen der Technologiewelt diskutieren.

So verwenden Sie Podcast-Apps

Eine gute Podcasting-App (wir nennen sie von nun an Podcatcher) sollte mindestens zwei Dinge tun: Sie sollte Zugriff auf eine umfassende Bibliothek von Podcasts bieten und das Hören erleichtern. Solche Apps haben normalerweise ein sauberes, einfach zu navigierendes Layout. Pocket Casts bietet beispielsweise Registerkarten zum Auffinden von Trend-Podcasts, vorgestellten Podcasts und den beliebtesten Podcasts sowie eine Suchleiste, über die Benutzer nach bestimmten Programmen suchen können.

Durch Auswahl der Registerkarte „Top“ wird eine Liste der beliebtesten Podcasts unter den Benutzern von Pocket Casts angezeigt. Eines der effizientesten Dinge an Podcast-Apps ist, dass Sie damit einen Podcast abonnieren können, anstatt einzelne Episoden herunterladen zu müssen. Bei Apps wie Pocket Casts ist das Abonnieren so einfach wie das Tippen auf eine Schaltfläche - in diesem Fall das Symbol „+“ oder ein Häkchen neben dem Namen eines Podcasts.

Sobald Sie einen Podcast abonniert haben, wird die App Sie in der Regel warnen , wenn eine neue Episode verfügbar ist, und gibt Ihnen die Möglichkeit, manuell herunterladen Folgen, in diesem Fall durch die Antippen Herunterladen oder Wiedergabe - Taste neben die Namen einer Folge.

Taschenabgüsse

Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, um das Optionsmenü aufzurufen, das durch die drei Punkte über den einzelnen Episoden dargestellt wird, werden zusätzliche Optionen angezeigt, z. B. die Möglichkeit, Episoden zu sortieren und Ihre Archivoptionen zu verwalten.

Einige Podcatcher laden auch automatisch die neuesten Episoden von Podcasts herunter, die Sie abonnieren. Bei Pocket Casts ist dies eine Option, die Sie in den Haupteinstellungen des Podcasts aktivieren müssen. Sie können sogar nur bestimmte Podcasts zum Herunterladen festlegen.

Das ist wirklich alles. Podcatcher machen das Herunterladen von Podcasts auf iOS- und Android-Geräte weitaus einfacher als die altmodische Methode, Podcasts von einer Website herunterzuladen und auf die Festplatte eines Telefons hochzuladen. Diese Apps verfügen in der Regel auch über zusätzliche Funktionen, die die Benutzererfahrung verbessern sollen, z. B. die Möglichkeit, Audio zu beschleunigen oder zu verlangsamen.

Es gibt viele Podcast-Apps, und einige sind besser als andere. Nachfolgend finden Sie unsere Auswahl für einige der bemerkenswertesten.

Beste Apps für Podcasts

Google Podcasts (kostenlos)

Google Podcast

Früher waren Podcasts in einem kleinen Bereich der Play Music-App von Google zurückgetreten, aber das änderte sich mit dem Start von Google Podcasts. Es ist elegant und stilvoll und bietet das klare Erscheinungsbild, das für jede Google-App typisch ist, und bietet Zugriff auf Millionen von Podcasts. Die Funktionen sind derzeit etwas kürzer als bei einigen anderen Apps, aber Google fügt fehlende Funktionen schnell hinzu, und es gibt eine großartige Integration des Assistenten, um dies in der Zwischenzeit auszugleichen. Bitten Sie einfach den Google-Assistenten, die neueste Folge eines bestimmten Podcasts zu veröffentlichen, und fertig.

Google Play

Castbox (kostenlose / In-App-Käufe)

Castbox Podcast App

Castbox wurde mit einer Reihe von Auszeichnungen bei den jährlichen Google Play Awards von Google ausgezeichnet und etabliert sich als herausragende App im Podcast-Bereich. Die Entwickler haben zuvor an Podcast Player gearbeitet und diese Erfahrung genutzt, um Castbox zu erstellen - ihre Einstellung zu einer All-in-One-Podcast-App. Es bietet das meiste, was Sie von einem Podcatcher erwarten, mit Zugriff auf mehr als eine Million Podcasts, Cloud-Synchronisierung sowie Unterstützung für Chromecast und Amazon Echo. Das Layout ist sauber und es ist einfach, Ihre Lieblings-Podcasts zu finden. Einmal gefunden, können Sie sie auf Social Media-Plattformen teilen und Kommentare zu Podcasts in der App hinterlassen. Leider gibt es kein kostenloses Mittagessen. Castbox wird durch Werbung unterstützt. Wenn Sie diese umgehen möchten, kostet dies 1 US-Dollar pro Monat.

Wenn Sie selbst Podcaster sind, bietet Castbox auch einige Dienste für Sie an, darunter Hosting, Werbung und unbegrenzten Speicherplatz.

iOS Google Play

Pocket Casts (Kostenlos / $ 1 monatliches Abonnement)

Taschenabgüsse

Wie Sie vielleicht inzwischen festgestellt haben, ist Pocket Casts eine leistungsstarke App, die auf den meisten Plattformen verfügbar ist. Zusätzlich zu der Bibliothek mit mehr als 300.000 Podcasts ist die App recht einfach zu bedienen und präsentiert Informationen mit einem klaren Design. Zusätzlich zu seinen Kernfunktionen bietet Pocket Casts auch eine Reihe von Funktionen, die das Leben erleichtern. Es gibt Benachrichtigungen, die Benutzer benachrichtigen, wenn ein von ihnen abonnierter Podcast neue Episoden enthält, eine Sprachbalance, um sicherzustellen, dass alle Hosts einer Show ungefähr gleich klingen, und eine Wiedergabegeschwindigkeit für diejenigen, die ihre tägliche Wiedergabeliste durchblättern möchten. Benutzer können Episoden auch streamen, anstatt sie herunterzuladen, wodurch Speicherplatz gespart wird. Es gibt sogar einen Web-Player, sodass Sie auf jedem Gerät dort weitermachen können, wo Sie aufgehört haben. PocketCasts bietet eine kostenlose Erfahrung mit Zugriff auf seine umfangreiche Sammlung und Funktionssuite.Für diejenigen, die die App auf dem Desktop oder für den Cloud-Speicher verwenden möchten, bietet PocketCasts PocketCasts Plus für 1 USD pro Monat oder 10 USD für ein ganzes Jahr an.

iOS Google Play

Bedeckt (kostenlos / 10 USD monatliches Abonnement)

Bedeckte App

Engagierte iOS-Benutzer finden Overcast möglicherweise die beste Option für das Abhören von Podcasts. Overcast wurde ausschließlich für iOS entwickelt und verfügt über eine minimalistische Benutzeroberfläche, die der Designphilosophie von Apple entspricht. Wie Pocket Casts verfügt auch diese App über Funktionen wie anpassbare Wiedergabelisten, Sprachnormalisierung und variable Wiedergabegeschwindigkeiten, sodass Benutzer Podcasts nach Belieben anhören können. Es gibt auch einen Sleep-Timer, mit dem Benutzer beim Einschlafen einen Podcast anhören können. Die Podcast-Bibliothek von Overcast ist umfangreich und das Entdecken neuer Programme ist einfach. Die App funktioniert auch auf der Apple Watch und ist damit einer der vielseitigsten Podcatcher für Apple-Fans. Die werbefinanzierte Version der App ist kostenlos. Wenn Sie sich jedoch für die werbefreie Premium-Version entscheiden, kostet dies 10 US-Dollar pro Jahr.

iOS

Stitcher Radio (Kostenlose / In-App-Käufe)

Stitcher Podcast App

Obwohl Stitcher wahrscheinlich der größte Name in Podcast-Apps ist, ist er nicht ganz so robust wie Apps wie Overcast. Die App bietet die grundlegenden Funktionen, die Benutzer in einem Podcatcher benötigen, z. B. die Möglichkeit, sich anzumelden, Wiedergabelisten zu erstellen und die Spielgeschwindigkeit zu ändern. Es fehlen jedoch einige Funktionen zur Lebensqualität, wie z. B. Sleep-Timer. Die App kann auch etwas fehlerhaft sein und ist anfällig für lange Ladezeiten, Abstürze und ähnliche Probleme. Es bietet eine kostenlose Version, obwohl die App Anzeigen als Ergebnis hat. Es funktioniert mit Android Auto, Apple CarPlay und auf Tablets und verfügt auch über eine Alexa-Integration. Wer ein werbefreies Erlebnis sucht, kann für die Premium-Version 5 US-Dollar pro Monat bezahlen und gleichzeitig Zugang zu Bonusinhalten und Originalinhalten erhalten.

iOS Google Play

Apple Podcasts (kostenlos)

Apple Podcasts

Ob Sie es glauben oder nicht, aber Apple-Fans müssen nicht lange nach einem fähigen Podcatcher suchen. Die native Podcast-App des Unternehmens ist bereits in iOS-Geräte integriert, sodass Benutzer eine Reihe verschiedener Programme entdecken und abonnieren können. Es überrascht nicht, dass die treffend betitelten Podcasts in das größere Ökosystem von Apple passen und mit den Benutzerkonten synchronisiert werden. Leider kann die Navigation in der App ärgerlich sein, was das Erstellen von Wiedergabelisten und das Löschen von Episoden zum Problem macht. Es reicht aus, um Podcasts einfach auf ein iPhone herunterzuladen und anzuhören, kann sich jedoch nicht mit der Einfachheit und Nützlichkeit einer App wie Overcast vergleichen.

iOS

Manuelles Herunterladen: Der altmodische Weg

Der direkteste Weg, eine Episode eines Podcasts herunterzuladen, besteht darin, sie einfach von der Quelle herunterzuladen. Bei den meisten Podcasts können Benutzer Episoden direkt von einer Website herunterladen oder streamen. Wenn Sie also Podcasts auf einem Computer anhören möchten, ist dies eine Möglichkeit, dies zu tun. Wenn Sie ein Android-Telefon haben, können Sie auf diese Weise schnell und einfach eine bestimmte Episode auf Ihrem Gerät abrufen.

Normalerweise gibt es einen Download-Link, auf den Sie klicken können, um eine Episode an einem bestimmten Ort auf Ihrer Festplatte zu speichern. Wenn Sie beispielsweise auf einem PC auf der Website von Death, Sex und Money surfen , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link zum Herunterladen der Episode und wählen Sie dann den Link Speichern unter .

So laden Sie einen Podcast herunter

Zu diesem Zeitpunkt wird ein Feld geöffnet, in dem Sie aufgefordert werden, einen geeigneten Speicherort auf Ihren Computern auszuwählen, z. B. Ihren Desktop oder Ihren Download- Ordner.

So laden Sie einen Podcast herunter 2

Die Episode wird auf Ihrem Computer gespeichert und Sie können sie mit jedem Media Player öffnen, der den Dateityp verarbeiten kann. Um eine Episode auf ein Android-Gerät hochzuladen, schließen Sie sie einfach an den Computer an, damit Sie die verschiedenen Dateien und Ordner auf Ihrem Telefon durchsuchen können. Android-Geräte haben normalerweise einen Ordner mit der Bezeichnung Podcasts, und dies ist natürlich ein guter Ort, um Episoden zu speichern. Kopieren oder schneiden Sie die Datei von Ihrem Computer und fügen Sie sie in den Podcasts-Ordner ein.

Herunterladen einer Podcast-Episode 3

Die Episode befindet sich jetzt auf Ihrem Computer. Von hier aus können Sie es mit jedem Media Player öffnen, der mit dem Dateityp kompatibel ist. Um den Inhalt auf ein Android-Gerät hochzuladen, verbinden Sie ihn mit dem Computer. Anschließend können Sie die verschiedenen Dateien und Ordner auf Ihrem Telefon durchsuchen. Android-Geräte haben normalerweise einen Ordner mit der Bezeichnung Podcasts. Dies ist natürlich ein ausgezeichneter Ort, um Ihre Podcasts zu speichern. Kopieren oder schneiden Sie die Datei von Ihrem Computer und fügen Sie sie in den Podcasts- Ordner ein.

Jetzt sollte die Episode auf Ihrem Telefon sein. Sie können es - auch ohne WLAN oder Mobilfunksignal - über jede Audio-App anhören, die den Dateityp wiedergibt. Für Android ist Google Podcasts eine besonders gute Option, auch wenn Sie nicht aus den verfügbaren Inhalten in der Hörbibliothek auswählen.

Das manuelle Herunterladen funktioniert am besten, wenn Sie nur gelegentlich Podcast-Episoden anhören oder eine bestimmte Datei archivieren möchten. Das Herunterladen einzelner Episoden ist in einigen Fällen praktisch - aber es kann auch ein unglaublich zeitaufwändiger Prozess sein, wenn Sie ein Podcast-Süchtiger sind, der täglich eine neue Episode anhören möchte.

Sie werden sehen, dass das Herunterladen einzelner Podcasts genauso lächerlich wird wie das Herunterladen eines Albums nach dem anderen. Für regelmäßige Podcast-Hörer ist eine Podcast-App weitaus effizienter und spart Zeit und Gesundheit. Andererseits können Sie durch manuelles Herunterladen von Dateien jederzeit und überall zuhören. Wenn Sie wissen, dass Sie für eine Weile außerhalb der WLAN-Reichweite sind, bietet diese Option Vorteile. Das Laden von Podcasts entspricht dem Herunterladen aller E-Books, die Sie an einem langen Wochenende lesen können.

Wenn Sie Ihren eigenen Podcast aufnehmen möchten, lesen Sie unseren Leitfaden zur Erstellung eines erfolgreichen Podcasts, um Ratschläge und Tipps zu erhalten. Und wenn Sie sich mit so vielen großartigen Inhalten überfordert fühlen, haben wir eine Liste unserer Lieblings-Podcasts . Sie können eine Episode herunterladen und sofort mit dem Anhören beginnen.