So löschen Sie Cookies

Wenn wir über Kekse im Zusammenhang mit dem Internet sprechen, sprechen wir nicht über das Haferflocken-Rosinenrezept Ihrer Großmutter. Wir beziehen uns auf die winzigen Dateien, die Ihr Browser beim Besuch bestimmter Websites speichert. 

Dies kann vertrauliche Informationen wie Passwörter enthalten, weshalb manche Leute ihre Cookies regelmäßig löschen. Sobald Sie den Dreh raus haben, sollten Sie ein paar Klicks von einem sichereren Surferlebnis entfernt sein.

Google Chrome

Google Chrome ist unsere derzeitige Wahl als bester Browser des Jahres 2020. Mit dieser Option können Sie Cookies einfach löschen, Browserdaten steuern und festlegen, welche Art von Dateien akzeptiert oder blockiert werden sollen.

Schritt 1: Klicken Sie auf das dreipunktige Symbol Anpassen und Steuern in der oberen rechten Ecke.

Schritt 2: Wählen Sie Einstellungen  im Dropdown-Menü.

Öffnen Sie die Google Chrome-Einstellungen

Schritt 3: In Chrome wird eine separate Registerkarte " Einstellungen" geöffnet. Klicken Sie links auf Datenschutz und Sicherheit , um Ihre Optionen zu erweitern.

Schritt 4: Wählen Sie rechts die Option Browserdaten löschen .

Google Chrome Löschen von Browserdaten

Hinweis: Sie können diese Einstellung auch erreichen, indem Sie chrome: // settings / clearBrowserData in die Adressleiste eingeben .

Schritt 5: Ein Popup im Browser wird mit der standardmäßig geladenen Registerkarte " Basis" angezeigt. Hier können Sie Ihren Browserverlauf, zwischengespeicherte Bilder und Cookies sowie andere Site-Daten löschen. Sie können einen Zeitbereich über das Dropdown-Menü auswählen und sich dann von Ihrem Google-Konto abmelden, um Browserdaten von dem Gerät zu löschen, auf dem Sie sich befinden.

Sie können auch auf die Registerkarte Erweitert klicken, um weitere Funktionen wie das Löschen Ihres Download-Verlaufs, Kennwörter, anderer Anmeldedaten, Daten zum automatischen Ausfüllen von Formularen, Websiteeinstellungen und gehostete App-Daten anzuzeigen.

Google Chrome Cookies löschen

Schritt 6: Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die blaue Schaltfläche Daten löschen. Wenn Ihr Google-Konto mit anderen Geräten synchronisiert ist, werden in diesem Schritt auch Cookies auf diesen Geräten gelöscht.

Gehen Sie wie folgt vor, um zu verwalten, wie Cookies in Zukunft gespeichert und gespeichert werden:

Schritt 1: Wählen Sie die Option Site-Einstellungen, die unter Datenschutz und Sicherheit aufgeführt ist .

Schritt 2: Wählen Sie auf der folgenden Seite Cookies und Site-Daten aus.

Hinweis: Sie können diese Einstellung erreichen, indem Sie chrome : // settings / content / cookies in die Adressleiste eingeben .

Hier finden Sie Optionen zum Deaktivieren aller Cookies, zum Löschen von Cookies beim Schließen von Chrome und zum Blockieren von Cookies von Drittanbietern. Sie können auch Cookies von bestimmten Websites blockieren und zulassen.

Google Chrome blockiert Cookies manuell

Chrome auf Android oder iOS

Die Schritte sind auf iOS- und Android-Geräten identisch, aber der große Unterschied besteht in der visuellen Gesamtdarstellung. Die folgenden Screenshots stammen von einem iPad Pro.

Schritt 1: Tippen Sie auf das Dreipunktsymbol . Es befindet sich normalerweise in der oberen rechten Ecke, es sei denn, Sie sehen Chrome auf einem Telefon im Hochformat (unten rechts).

Schritt 2: Tippen Sie im Dropdown-Menü auf die Option Einstellungen .

Chrome iPad Chrome-Zugriffseinstellungen

Schritt 3: Tippen Sie auf dem folgenden Bildschirm auf Datenschutz . Auch hier ist die Präsentation optisch anders.

Schritt 4: Tippen Sie auf Browserdaten löschen .

Schritt 5: Tippen Sie auf Cookies und Site-Daten, falls diese noch nicht ausgewählt sind.

Schritt 6: Tippen Sie auf  Browserdaten löschen, wenn Sie bereit sind.

Chrome iPad Löschen von Browserdaten

Es gibt auch Optionen zum Löschen des Browserverlaufs und zum Entfernen zwischengespeicherter Bilder und Dateien.

Mozilla Firefox

Der Open-Source-Browser verfügt über unzählige Add-Ons und bietet tatsächlich mehr Optionen als Chrome, wenn es darum geht, diese Einstellungen anzupassen - und das war, bevor Quantum die Dinge auf den Kopf stellte. Hier erfahren Sie, wie Sie gespeicherte Cookies löschen.

Schritt 1: Klicken Sie auf das dreizeilige Menüsymbol in der oberen rechten Ecke.

Schritt 2: Wählen Sie Optionen im Dropdown-Menü.

Mozilla Firefox-Zugriffsoptionen

Schritt 2: Die Kategorie Allgemein wird standardmäßig geladen. Wählen Sie links Datenschutz und Sicherheit aus.

Schritt 3: Scrollen Sie nach rechts unten, um Cookies und Site-Daten zu finden . Klicken Sie auf die Schaltfläche Daten löschen.

Mozilla Firefox Daten löschen

Schritt 4: Ein Popup-Fenster wird angezeigt. Stellen Sie sicher, dass Cookies und Site-Daten aktiviert sind , und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Löschen .

Mozilla Firefox Clear Cookies

Alternativ können Sie auf die Schaltfläche Daten verwalten klicken, anstatt Daten löschen . Ein Popup-Fenster mit einem Suchfeld zum Auffinden eines bestimmten Cookies und einer Liste aller auf Ihrem Gerät gespeicherten Cookies wird angezeigt. Sie können auf die Schaltfläche Ausgewählte entfernen klicken , um ein markiertes Cookie zu löschen, oder auf die  Schaltfläche Alle entfernen, um alle zu löschen.

Mozilla Firefox Site-Daten verwalten

Schließlich können Sie auf die Schaltfläche Berechtigungen verwalten unter Cookies und Site-Daten klicken, um zu steuern, ob einzelne Cookies blockiert bzw. zugelassen werden.

Firefox unter iOS und TabletOS

Firefox TabletOS Löschen Sie Cookies

Schritt 1:  Tippen Sie auf das dreizeilige Hamburger- Symbol.

Schritt 2: Tippen Sie im Popup- (oder Dropdown-) Menü auf Einstellungen .

Schritt 3: Scrollen Sie auf Telefonen nach unten zu Datenschutz und tippen Sie auf Datenverwaltung . Tippen Sie auf Tablets in einem Popup-Fenster unter Datenschutz auf unter Datenverwaltung aufgeführt an .

Schritt 4: Stellen Sie unter Private Daten löschen sicher, dass Cookies aktiviert sind, und tippen Sie dann auf die rote Schaltfläche Private Daten löschen .

Firefox auf Android

Firefox Android Cookies löschen

Schritt 1:  Tippen Sie auf das dreizeilige Hamburger- Symbol.

Schritt 2: Tippen Sie im Popup- (oder Dropdown-) Menü auf die Option Einstellungen .

Schritt 3: Tippen Sie auf Private Daten löschen .

Schritt 4: Ein Popup-Fenster wird angezeigt. Stellen Sie sicher, dass die Option Cookies und aktive Anmeldungen aktiviert ist, und tippen Sie anschließend auf Daten löschen .

Safari

Im Gegensatz zu Chrome und Firefox speichert Safari nur Cookies von Websites, die Sie besuchen. Mit Safari können Sie diese Einstellungen jedoch problemlos ändern. Da Apple die Windows-Version eingestellt hat, konzentrieren sich unsere Anweisungen auf die MacOS- und Mobile-Versionen.

Schritt 1: Klicken Sie bei geöffneter Safari auf Safari neben dem Apple-Symbol in der Menüleiste.

Schritt 2: Wählen Sie Verlauf löschen auf dem Dropdown-Menü.

MacOS Safari Verlauf löschen

Schritt 3: In einem Dropdown-Menü wird ein Popup-Fenster mit vier Optionen angezeigt: Die letzte Stunde , Heute , Heute und Gestern sowie Der gesamte Verlauf . Wählen Sie eine Option aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Verlauf löschen.

MacOS Safari Löscht den gesamten Verlauf

Wenn Sie mehr Kontrolle darüber haben möchten, was gelöscht wird, gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1: Klicken Sie bei geöffneter Safari auf Safari neben dem Apple-Symbol in der Menüleiste.

Schritt 2: Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Einstellungen .

MacOS Safari-Einstellungen

Schritt 3: Ein Popup-Fenster wird angezeigt. Klicken Sie auf die Registerkarte Datenschutz .

Hier können Sie Alle Cookies blockieren verwenden , um alles auf einen Schlag zu entfernen. Alternativ können Sie auf die Schaltfläche Website-Daten verwalten klicken  , um eine Liste aller im Browser gespeicherten Cookies anzuzeigen, die Sie dann einzeln entfernen können.

MacOS Safari Cookie-Einstellungen

Die Optionen von Safari zum Filtern von Cookies sind begrenzt. Sie können Safari jedoch die standortübergreifende Verfolgung blockieren lassen.

Safari unter iOS und TabletOS

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen .

Schritt 2: Scrollen Sie unter TabletOS im linken Menü nach unten und tippen Sie auf Safari . Scrollen Sie einfach nach unten und tippen Sie auf iOS-Geräten auf Safari .

Schritt 3: Um alle Cookies zu löschen, tippen Sie auf Verlauf und Website-Daten löschen .

iPad Pro Clear History Website-Daten

Um ein bestimmtes Cookie zu löschen, ignorieren Sie Verlauf löschen und Website-Daten . Nehmen Sie stattdessen diesen Weg:

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen .

Schritt 2: Scrollen Sie unter TabletOS im linken Menü nach unten und tippen Sie auf Safari . Scrollen Sie einfach nach unten und tippen Sie auf iOS-Geräten auf Safari .

Schritt 3: Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Erweitert.

iPad Pro Clear History Advanced

Schritt 4: Tippen Sie auf Website-Daten .

Schritt 5: Eine Liste aller Websites wird auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Tippen Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten .

Schritt 6: Tippen Sie auf die rote Minus- Schaltfläche neben jeder Site, die Sie entfernen und löschen möchten.

Schritt 7: Tippen Sie zum Abschluss auf Fertig .

iPad Pro Entfernen Sie Website-Daten

Microsoft Edge (Nicht-Chrom)

Edge ist der neueste in Microsoft 10 integrierte Browser von Microsoft. So ändern Sie die Cookie-Einstellungen und löschen alle vorhandenen:

Schritt 1: Klicken Sie oben rechts auf das Dreipunkt- Einstellungssymbol .

Schritt 2: Klicken Sie im Dropdown-Menü auf die Option Einstellungen .

Microsoft Edge-Zugriffseinstellungen

Schritt 3: Die Kategorie Allgemein wird standardmäßig geöffnet. Klicken Sie im Rollout-Menü auf Datenschutz und Sicherheit .

Schritt 4: Klicken Sie auf die Schaltfläche Auswählen, was gelöscht werden soll .

Microsoft Edge Wählen Sie aus, was gelöscht werden soll

Schritt 5: Stellen Sie sicher, dass Cookies und gespeicherte Website-Daten  aktiviert sind, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Löschen .

Microsoft Edge Website-Daten löschen

Um zu verwalten, wie Edge mit Cookies umgeht, scrollen Sie im Bereich Datenschutz und Sicherheit nach unten , um nach Cookies zu suchen . Das zugehörige Dropdown-Menü bietet drei Optionen: Cookies nicht blockieren (Standard), Cookies von Drittanbietern blockieren und Alle Cookies blockieren .

Im  Menü " Was soll gelöscht werden?" Haben Sie auch die Möglichkeit, Cookies bei jedem Verlassen des Browsers zu löschen. Verwenden Sie dazu die Umschaltoption unter der Schaltfläche " Löschen" .

Oper

Obwohl der Opera-Browser auf derselben Grundlage basiert, die auch von Google Chrome verwendet wird, hat das Aufrufen der Cookie-Optionen des Browsers einen etwas anderen Vorgang.

Schritt 1:  Klicken Sie auf das rote Opera- Logo in der oberen linken Ecke.

Opera Open-Einstellungen

Schritt 2: Wählen Sie Einstellungen im Dropdown-Menü.

Schritt 3: Eine neue Registerkarte wird geöffnet. Klicken Sie im Menü auf Erweitert , gefolgt von Datenschutz und Sicherheit .

Schritt 4: Wählen Sie den Abschnitt Browserdaten löschen .

Opera Datenschutz und Sicherheit

Schritt 5: Ein Popup im Browser wird mit der standardmäßig geladenen Registerkarte " Basis" angezeigt. Hier können Sie Ihren Browserverlauf, zwischengespeicherte Bilder und Cookies sowie andere Site-Daten löschen. Wählen Sie einen Zeitbereich über das Dropdown-Menü.

Sie können auch auf die Registerkarte Erweitert klicken, um weitere Funktionen wie das Löschen Ihres Download-Verlaufs, Kennwörter, anderer Anmeldedaten, Daten zum automatischen Ausfüllen von Formularen, Websiteeinstellungen und gehostete App-Daten anzuzeigen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Daten löschen, wenn Sie fertig sind.

Opera Browser Daten löschen

Gehen Sie wie folgt vor, um zu verwalten, wie Opera mit Cookies umgeht:

Schritt 1:  Klicken Sie auf das rote Opera- Logo in der oberen linken Ecke.

Schritt 2: Wählen Sie Einstellungen im Dropdown-Menü.

Schritt 3: Eine neue Registerkarte wird geöffnet. Klicken Sie im Menü auf Erweitert , gefolgt von Datenschutz und Sicherheit .

Schritt 4: Wählen Sie den Abschnitt Site-Einstellungen .

Opera Site-Einstellungen

Schritt 5: Wählen Sie auf der folgenden Seite den Abschnitt Cookies und Site-Daten aus .

Hier können Sie entscheiden, ob Sie Cookies blockieren, in regelmäßigen Abständen löschen oder ganz zulassen möchten.

Apps und Plugins

Während Browser das manuelle Löschen von Cookies ziemlich einfach machen, gibt es auch eine Vielzahl von Apps und Browser-Plugins, mit denen Sie Ihre Cookies etwas besser steuern können.

CCleaner

CCleaner ist ein leistungsstarkes Tool, das Sie kostenlos herunterladen und verwenden können, um Ihr System von überschüssigen Dateien zu befreien, die von Webbrowsern und anderen Anwendungen generiert wurden. CCleaner hat einen Vorteil gegenüber herkömmlichen Webbrowsern beim Bereinigen von Cookies, da dies auf der ganzen Linie und nicht nur in einem bestimmten Browser möglich ist.

Sie haben auch die Möglichkeit, auf die Pro-Version zu aktualisieren, um unter anderem auf geplante Bereinigung und Echtzeitüberwachung zuzugreifen. Die Kosten für dieses Upgrade betragen nur 20 USD pro Jahr.

Cookie AutoDelete

Cookie Autodelete

Anstatt Ihre Cookies manuell und ständig zu löschen, können Sie Cookie AutoDelete implementieren, um Cookies zu entfernen, wenn Sie einen Tab in Ihrem Browser schließen. Sie können auch Cookies aus einer Domain löschen und weiße und graue Listen erstellen, die Sie möglicherweise zulassen und freigeben möchten. Der Entwickler verwaltet eine Datenbank, damit Sie jedes Cookie auf weitere Informationen überprüfen können.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Cookie AutoDelete sowohl für Chrome als auch für Firefox verwenden können. Dies ist eine der besten Optionen für die Verwaltung von Cookies.