Was ist FTP?

FTP ist eine Möglichkeit, Dateien online zu übertragen. Sie können sich die Websites, die Sie in Ihrem Browser besuchen, als "Internet" vorstellen, aber Ihr Browser verwendet nur ein Protokoll: HTTP. Es gibt viele andere Protokolle, die zusammen das Internet bilden. IMAP und POP sind beispielsweise zwei Protokolle, mit denen E-Mail-Clients Nachrichten senden und empfangen. XMPP ist ein Protokoll zum Senden und Empfangen von Sofortnachrichten. FTP ist ein weiteres solches Protokoll.

FTP steht für "File Transfer Protocol". Es ist auch eines der ältesten heute verwendeten Protokolle und eine bequeme Möglichkeit, Dateien zu verschieben. Ein FTP-Server bietet Zugriff auf ein Verzeichnis mit Unterverzeichnissen. Benutzer stellen mit einem FTP-Client eine Verbindung zu diesen Servern her, einer Software, mit der Sie Dateien vom Server herunterladen und auf diesen hochladen können.

Viele Internetnutzer werden FTP niemals nutzen können, aber es hat wichtige Verwendungszwecke, insbesondere für diejenigen, die Internetdaten von Grund auf studieren möchten. Folgendes sollten Sie wissen.

Wofür ist FTP?

Laptop Kaufanleitung Header A. und I. Kruk / Shutterstock A. und I. Kruk / Shutterstock

FTP ist ein nützliches Tool zum Verschieben von Informationen von dem Computer, an dem Sie arbeiten, auf den Server, auf dem eine Website gehostet wird. Wenn Sie beispielsweise WordPress auf einem Webserver installieren möchten, benötigen Sie FTP, um die Dateien zu kopieren.

Es wird auch gelegentlich verwendet, um Dateien freizugeben. Eine Person kann eine Datei auf einen FTP-Server hochladen und dann einen Link dazu mit einer anderen Person teilen. Diese Art der Nutzung ist im Zeitalter benutzerfreundlicher Cloud-Dienste (dies sind unsere Favoriten) seltener geworden, aber einige Leute bevorzugen es, ihre Dateien auf einem Heimserver zu hosten und FTP zu verwenden, um dies zu ermöglichen.

FTP ist eines der einfachsten und frühesten Formate, die zum schnellen Verschieben von Dateien von einem Gerät auf ein anderes erstellt wurden. Es hat seinen Ursprung bis 1971, als die erste Version von Abhay Bhushan erstellt und veröffentlicht wurde. In den 1980er Jahren wurde das FTP-Format auf die mit Servern verknüpfte TCP / IP-Version aktualisiert.

FTP verwendet zwei grundlegende Kanäle für den Betrieb. Der Befehlskanal enthält Informationen über die Aufgabe selbst - auf welche Dateien zugegriffen werden soll, ob Befehle registriert werden usw. Der Datenkanal überträgt dann die tatsächlichen Dateidaten zwischen Geräten.

Diese FTP-Verbindungen können auch aktive und passive Modi haben. Aktive Modi sind am häufigsten und ermöglichen eine offene Kommunikation zwischen dem Server und dem Gerät über beide Kanäle, wobei der Server eine aktive Rolle beim Herstellen der Verbindung übernimmt, indem er Datenanforderungen genehmigt. Dieser Modus kann jedoch durch Firewalls und ähnliche Probleme unterbrochen werden. Daher gibt es auch einen passiven Modus, in dem der Server aufpasst, die Verbindungen jedoch nicht aktiv aufrechterhält, sodass das andere Gerät die gesamte Arbeit erledigen kann.

Wofür genau wird FTP noch verwendet?

Nicht viel. Plattformen, die weiterhin FTP-Downloads oder Support-Übertragungen anbieten, tun dies größtenteils aus Gewohnheit, und selbst dies ist nicht mehr üblich (mehr dazu weiter unten). Die beiden wichtigsten modernen Anwendungen für FTP sind:

  • Hobbys und Lehren : FTP ist eine gelegentliche Methode, um Neulingen die Internetprotokolle näher zu bringen, bevor sie zu komplexeren Versionen übergehen. Dies macht es zu einem guten Starter-Tool. Einige Leute bauen FTP-Dateisysteme auch aus Nostalgie oder nur zum Spaß.
  • Verschieben einer großen Anzahl von Serverdateien im eigenen Haus : Einige IT-Experten verwenden möglicherweise FTP, wenn sie Serverdateien in einem geschlossenen System für ein Unternehmen verschieben. In diesem Fall gibt es keine Sicherheitsbedenken, und FTP ist möglicherweise die einfachste Methode, mit der IT-Mitarbeiter große Mengen von Dateien verschieben können.

Wie sieht FTP aus?

Obwohl es davon abhängt, welchen Client Sie zum Verwalten der Dateien verwenden, sieht es im Wesentlichen wie die anderen Dateien auf Ihrem Computer aus. Es gibt eine hierarchische Ordnerstruktur, die Sie ähnlich wie Windows Explorer oder Finder untersuchen können.

Sie können sich ein Bild davon machen, indem Sie einen öffentlichen FTP-Server durchsuchen. Zum Beispiel bietet Adobe das Herunterladen aller seiner Software über FTP für Kunden an, die Software wie Photoshop mit einem gültigen Produktschlüssel besitzen, aber ihre Installations-CD nicht zur Hand haben. Browser wie Chrome und Firefox unterstützen auch das Erkunden von FTP-Servern (jedoch nicht das Hochladen von Dateien).

FTP-Adobe

Auf Reddit ist r / opendirectories eine ganze Community, die sich der Freigabe öffentlich zugänglicher FTP-Server widmet. Viele dieser Verzeichnisse sind jedoch voll von Raubkopien, Pornos und einer ähnlichen Kombination davon.

Die Verwendung von FTP zum Herunterladen von Dateien auf diese Weise ist relativ selten. Zum größten Teil wird FTP verwendet, um Dateien von Ihrem Computer auf einen Server hochzuladen, an dem Sie arbeiten.

Ist FTP sicher?

Nicht beabsichtigt, nein. FTP stammt aus einer Zeit, lange bevor Cybersicherheit viel mehr als ein hypothetisches Feld war. Dies bedeutet, dass FTP-Übertragungen nicht verschlüsselt sind, sodass es für jeden, der Paket-Sniffing ausführen kann, relativ einfach ist, Dateien abzufangen.

Aus diesem Grund verwenden viele Menschen stattdessen FTPS oder SFTP. Diese funktionieren im Wesentlichen auf die gleiche Weise wie FTP, verschlüsseln jedoch alles, was bedeutet, dass neugierige Augen keine Dateien lesen können, selbst wenn sie sie abfangen könnten. Derzeit lehnen viele Server den unverschlüsselten Zugriff ab und bieten stattdessen nur FTPS oder SFTP an. Insbesondere SFTP ist eine erweiterte Option, die SSH-Protokolle und -Pakete verwendet und trotz des Akronyms wenig mit FTP gemeinsam hat.

Welche FTP-Clients sind die besten?

Cyberduck-Adobe-Server

FileZilla und CyberDuck sind zwei unserer beliebtesten FTP-Clients, die wir von ganzem Herzen empfehlen können. Sie sind voll funktionsfähig und gibt es schon seit Jahren. Daher wurden Benutzeroberflächen und Tools eingerichtet, um Ihren FTP-Übertragungsprozess schnell und einfach zu gestalten. Wenn Sie weitere Beispiele für gute FTP-Clients wünschen, lesen Sie unseren Leitfaden zu den besten der besten FTP-Clients.

Kann ich meinen eigenen FTP-Server einrichten?

Die kurze Antwort lautet ja. Windows- und Mac-Benutzer können den FileZilla-Server herunterladen und ausführen. Mac-Benutzer benötigen jedoch keine Software von Drittanbietern: Gehen Sie einfach zu Freigabe  in den Systemeinstellungen und aktivieren Sie die Remote-Anmeldung . Dadurch wird ein FTPS-Server auf Ihrem Mac aktiviert, sodass Sie auf sichere Weise Ihren Computer durchsuchen und Dateien mit einem beliebigen FTP-Client abrufen können.

mac-sftp-setup

Sie benötigen jedoch einen FTP-Client, der auf einem anderen Computer installiert ist, um Ihre Dateien durchsuchen zu können. Verwenden Sie einfach die IP-Adresse des Computers, den Sie zuvor als Server eingerichtet haben.

Um von außerhalb Ihres Heimnetzwerks auf Dateien zugreifen zu können, müssen Sie die Portweiterleitung auf Ihrem Router einrichten. Wenn Sie vorhaben, einen FTP-Server online zugänglich zu machen, sollten Sie ihn durch Verschlüsselung sperren. Weitere Informationen zum Einrichten eines FTP-Servers auf Ihrem Android-Telefon oder -Tablet finden Sie in unserer vollständigen Anleitung.

Das zukünftige Auslaufen von FTP

Die Unterstützung für FTP nimmt ab, insbesondere wenn Ersatzoptionen wie SFTP viel sinnvoller sind. 2020 scheint der letzte Nagel im Sarg für dieses früheste Online-Protokoll zu sein. Anfang 2020 wurde die neueste Version von Chrome mit standardmäßig deaktiviertem FTP veröffentlicht. Es kann weiterhin mit einer Befehlszeilenänderung aktiviert werden, Google plant jedoch nicht mehr, die Unterstützung für das Protokoll zu erweitern.

Gleiches gilt für Firefox, das FTP im Frühjahr 2020 aus seinem Code entfernt hat und nur bis 2021 erweiterte Unterstützung bietet. Safari kann FTP-Informationen anzeigen, verwendet jedoch standardmäßig Finder für alle Verzeichnisse.

Änderungen wie diese bedeuten, dass FTP in Bezug auf praktische Anwendungen bald der Vergangenheit angehören wird. Diejenigen, die FTP noch für wichtige Aufgaben verwenden, sollten so schnell wie möglich eine Alternative finden.