So wechseln Sie von einem iPhone zu Android

Sie haben also entschieden, dass das Gras auf der anderen Seite vielleicht grüner ist, und Sie sind bereit, die Reise über die Android-Brücke zu machen. In diesem Handbuch helfen wir Ihnen, alle Trolle, denen Sie begegnen könnten, unbeschadet zu überwinden. Wenn Sie über einen Wechsel von einem iPhone zu einem Android-Gerät nachgedacht haben und bereits stark in das Apple-Ökosystem investiert sind, werden Sie auf einige Hindernisse stoßen, die jedoch keineswegs unüberwindbar sind.

Wir werden uns ansehen, wie Sie Kontakte und andere Daten übertragen, zu Google-Diensten wechseln und mit Ihrer Musik, Ihren Fotos und Videos umgehen können. Abgerundet werden die Dinge durch einige zusätzliche Tipps, die Ihnen helfen, sich an Android zu gewöhnen, einige häufig auftretende Ängste zu zerstreuen und aufzuzeigen, wie Sie die Highlights Ihrer neuen Plattform am besten nutzen können.

Den Übergang machen

Google Pixel 3 Bewertung Simon Hill / Digitale Trends

Bevor Sie sich auf die Reise in das gelobte Land Android machen, schauen Sie sich noch einmal um. Es gibt ein paar Dinge, die Sie zurücklassen müssen. Viele der Hüllen, Docks und anderen Zubehörteile, die Sie für Ihr iPhone gekauft haben, sind nicht mit Android-Smartphones kompatibel (obwohl es sich lohnt, dies zu überprüfen, da es einige sind). Ihre iOS-Apps können nicht mit Ihnen gehen, aber die meisten von ihnen haben Android-Gegenstücke, die auf Ihre Ankunft warten. Alle DRM-geschützten Inhalte, die Sie im Apple App Store oder in iTunes gekauft haben, bleiben dort hängen (Sie können die Einschränkungen einfach und legal aus Musik entfernen, jedoch nicht aus TV-Shows und Filmen).

Zu guter Letzt gibt es noch Ihr iPhone. Bevor Sie es mit einem Werksreset löschen, sollten Sie den Rest unseres Handbuchs durcharbeiten. Wenn Sie fertig sind und davon ausgehen, dass Sie Ihr iPhone nicht an jemanden verschenken, sollten Sie unseren Leitfaden lesen, wie Sie ein iPhone verkaufen können, ohne betrogen zu werden.

Verwenden von Apps oder Tools von Telefonherstellern

Bevor wir uns mit verschiedenen Methoden befassen, um verschiedene Teile von Ihrem iPhone auf Ihr neues Android-Telefon zu übertragen, sollten Sie erwähnen, dass Sie mit den Tools, die der Hersteller Ihres neuen Smartphones bereitstellt, häufig Zeit sparen können. Normalerweise werden Sie beim Einrichten Ihres neuen Telefons gefragt, ob Sie Dateien von Ihrem alten Telefon kopieren möchten.

Umschalten des iPhone auf Android-Optionen auf Huawei P20 Pro Simon Hill / Digitale Trends

Wenn Sie ein Samsung-Handy wie beispielsweise das Galaxy S20 Plus kaufen, erhalten Sie einen USB-OTG-Anschluss in der Verpackung, über den Sie Ihr altes iPhone anschließen und viele Dateien und Daten kopieren können. Sie können auch die Smart Switch-Software verwenden. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie auf Ihrem neuen Android-Telefon keine solche Option erhalten oder wenn Sie nicht über den Anschluss verfügen, den Sie anschließen müssen, da wir einige alternative Methoden durchlaufen werden.

Kontakte übertragen

Sie möchten Ihre Kontakte übertragen, bevor Sie Ihr altes Gerät verkaufen. In unserer Anleitung zum Übertragen Ihrer Kontakte zwischen iPhone und Android finden Sie eine einfache Methode, bei der iTunes und Google Mail verwendet werden.

Sie können auch iCloud verwenden. Aktivieren Sie Kontakte unter Einstellungen> [Ihr Name]> iCloud  auf Ihrem iPhone. Melden Sie sich auf Ihrem Computer auf der iCloud-Website an und klicken Sie auf Kontakte . Klicken Sie auf das Zahnrad - Symbol unten links, und wählen Sie Alles auswählen, dann c lecken das Zahnradsymbol und wählen Sie erneut vCard exportieren . Melden Sie sich jetzt bei Google Mail an, tippen Sie oben links auf das rote Google Mail-Konto und dann auf  Kontakte. Gehen Sie in Ihrem Browser zu Google Kontakte, klicken Sie auf Mehr und tippen Sie auf Importieren .

Dies ist auch mit der kostenlosen My Contacts Backup-App möglich. Installieren Sie es auf Ihrem iPhone, starten Sie es, tippen Sie auf "Sichern" und senden Sie die Sicherungsdatei per E-Mail an ein E-Mail-Konto auf Ihrem Android-Telefon. Sie erhalten eine VCF-Datei, die Sie in Ihre Android-Kontakt-App importieren können.

Wenn Sie den Prozess als Ausrede verwenden möchten, um die Herde zu verdünnen und Ihre Kontakte zu bearbeiten, können Sie dies nacheinander tun. In diesem Fall öffnen Sie einfach den Kontakt , den Sie auf Ihrem iPhone übertragen möchten, und wählen Sie teilen Kontakt es als eine Textnachricht zu senden oder per E - Mail.

Kalender synchronisieren

Dies ist einfach, wenn Sie bereits Ihr Google-Konto und Google Mail eingerichtet haben (die Sie ohnehin für Ihr Android-Handy benötigen). Gehen Sie zu Einstellungen> Konten und Kennwörter> Konto auf Ihrem iPhone hinzufügen und fügen Sie Ihr Google Mail-Konto hinzu oder wählen Sie es aus der Liste aus und aktivieren Sie die Synchronisierung für Kalender. Wenn Sie Ihr iPhone für ein Android-Gerät ablegen möchten, aber Ihr iPad behalten möchten, ist die Google Mail-App eine gute Möglichkeit, Ihren Kalender und Ihre Kontakte synchron zu halten. Sie können sogar mehrere Google-Kalender mit Ihrem iPad synchronisieren, wenn Sie dies benötigen.

Sie können auch eine App herunterladen, um Ihren Kalender von iCloud zu synchronisieren, vorausgesetzt, Sie haben den Kalender unter Einstellungen> [Ihr Name]> iCloud aktiviert . Sie können One Calendar ausprobieren, um alle Ihre Kalender an einem Ort zu synchronisieren, oder einige unserer Empfehlungen für die besten Kalender-Apps lesen.

Wechsel von Apple zu Google-Diensten

Apple ist bekannt für dieses eng integrierte Ökosystem. Wenn Sie jedoch zu Android wechseln, sollten Sie mehr Google-Dienste nutzen. Ihr Google-Konto dient nach und nach als Pass für eine Vielzahl von Diensten, und die plattformübergreifende Synchronisierung hat sich in den letzten Jahren drastisch verbessert. Vergessen Sie iCloud und Safari, Sie können alle gleichen Funktionen und mehr über Google finden. Solange Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, können Sie auf jedem Gerät auf alle Ihre Kontakte, Lesezeichen, Termine und Dateien zugreifen.

Google Pixel XL Julian Chokkattu / Digitale Trends
  • Kontakte zum Sichern und Freigeben von Kontakten
  • Nachrichten zum SMS
  • Google Kalender, um den Überblick über Ihren Zeitplan zu behalten
  • Der Chrome-Browser kann Lesezeichen synchronisieren und Registerkarten zwischen Computer und Android-Telefon öffnen
  • Google Drive zum Sichern Ihrer Dateien
  • Google Text & Tabellen zum Bearbeiten und Freigeben von Dokumenten
  • YouTube Music oder Google Play Music  zum Speichern und Streamen Ihrer Musik aus der Cloud
  • Google Fotos zum Sichern und Freigeben von Fotos und Videos
  • Google Fit zur Verfolgung Ihrer Gesundheit und Fitness
  • Google Keep für Notizen und Listen
  • Android Auto für unterwegs

Darüber hinaus gibt es YouTube zum Ansehen und Teilen von Videos, Google Maps für die einfache Navigation und Google Pay für drahtlose NFC-Zahlungen. Dann gibt es "OK, Google" oder "Hey Google", das Google Assistant (ähnlich wie Siri) aktiviert, ganz zu schweigen von einer Vielzahl hervorragender Google-Apps von Google Translate bis Google Trips.

Viele dieser Dinge sind auch auf dem iPhone verfügbar, aber das Erlebnis ist für Android optimiert. Die Tatsache, dass Sie all diese Optionen als Standardoptionen unter einem Google-Konto haben können, macht es einfach und zugänglich, und Sie werden versucht sein, immer mehr Google-Dienste zu nutzen. Es gibt auch viele großartige Alternativen, die Sie anstelle von Google-Angeboten wie Dropbox und Mozilla Firefox verwenden können.

Fotos und Videos verschieben

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre wertvollen Dateien von Ihrem iPhone auf Ihr Android-Gerät zu übertragen. Wir beginnen jedoch mit den offensichtlichsten und grundlegendsten. Sie können Ihr iPhone über USB an Ihren Windows-PC anschließen und dann Bilder und Videos für eine automatische Übertragung importieren oder Gerät öffnen, um Dateien anzuzeigen (Ihre Fotos und Videos befinden sich im Ordner Interner Speicher / DCIM ), wenn Sie einzeln auswählen möchten . Wenn Sie einen Mac haben, sollte das Importfenster angezeigt werden, wenn Sie Ihr iPhone anschließen, und Sie können dort Dateien auswählen.

Sobald sich die Dateien auf Ihrem Windows-Computer befinden, schließen Sie Ihr Android-Smartphone über USB an. Sie sollten ein Popup-Fenster erhalten, in dem Sie Gerät öffnen auswählen können, um Dateien anzuzeigen . Sie können Dateien von Ihrem Computer auf Ihr Android ziehen und dort ablegen. Um dies auch auf einem Mac zu tun, lesen Sie unsere Anleitung zum Übertragen von Dateien von einem Android auf einen Mac.

Es kann sich als einfacher erweisen, diese Fotos und Videos drahtlos zu übertragen, obwohl dies länger dauert. Sie können dies mit jedem Cloud-Dienst tun. Es gibt viele Optionen für Android und iOS. Installieren Sie einfach etwas wie Google Fotos, Google Drive, Microsoft OneDrive oder DropBox auf Ihrem iPhone, laden Sie die Dateien hoch, installieren Sie dieselbe App auf Ihrem Android und laden Sie sie herunter.

Weitere Informationen zur Verwendung von Apps zum Sichern und Freigeben Ihrer Fotos finden Sie in unserem Handbuch zum Freigeben von Fotos auf Android. Sie können eine Reihe der dort beschriebenen Apps und Dienste verwenden, um Ihre Fotos und Videos vom iPhone zu übertragen.

Bewegen Sie Ihre Musik

Wenn Sie Ihre Musik von Ihrem iTunes-Konto auf Android übertragen möchten, gibt es einige Möglichkeiten. Am einfachsten ist es wahrscheinlich, sich bei Google Play Music auf demselben Computer anzumelden, auf dem iTunes installiert ist. Laden Sie jetzt den Musik-Manager herunter, installieren Sie ihn und wählen Sie die Option iTunes, wenn Sie gefragt werden, wo Sie Ihre Musik speichern. Sie können dann Alle Songs und Wiedergabelisten hochladen auswählen . Sie können auch einzelne Wiedergabelisten und Podcasts auswählen. Vielleicht das Beste ist, dass Sie iTunes weiterhin verwenden und neue Einkäufe automatisch mit Ihrem Google Music-Konto synchronisieren können.

Sie können Filme oder Fernsehsendungen nicht legal von Ihrem iTunes auf Ihr Android-Smartphone kopieren, da Sie zuerst den DRM-Schutz entfernen müssten. Dies gilt leider auch für E-Books, die über iTunes gekauft wurden.

Wenn Sie Apple Music verwendet haben, gibt es eine Android-App. Sie benötigen ein Abonnement, aber wenn Sie sich mit derselben Apple ID anmelden, sollten Sie auf Ihre Musik zugreifen können.

Original text


Verschieben Ihrer Textnachrichten

Dies ist viel schwieriger als alles, was wir bisher besprochen haben, aber einige Leute werden diese wertvollen Textkonversationen behalten und auf ihre neuen Android-Smartphones übertragen wollen. Zum Glück ist es möglich. Eine der einfachsten Methoden ist die Verwendung der kostenlosen iSMS2droid-App, die jedoch möglicherweise nicht für alle funktioniert. Außerdem müssen Sie Ihre SMS in iTunes sichern und dann nach der richtigen zu konvertierenden Datei suchen.

Sie können auch Samsung Smart Switch oder Kies verwenden, um ein iPhone-Backup (einschließlich Textnachrichten) auf einem Samsung Android-Smartphone wiederherzustellen. Sie finden auch einige Premium-Softwareoptionen online, mit denen Sie Textnachrichten, Kontakte, Fotos und sogar Anrufprotokolle kopieren können. Wir können jedoch nicht für deren Wirksamkeit bürgen. Viele Android-Hersteller haben eine Art Datenübertragungs-App, die Sie ebenfalls ausprobieren und verwenden können.

Vergessen Sie nicht, iMessage unabhängig von der verwendeten Methode auszuschalten, bevor Sie den Wechsel vornehmen. Wenn Sie es aktiviert lassen, werden möglicherweise immer noch SMS- und MMS-Nachrichten an Ihr altes iPhone gesendet. Dies liegt daran, dass Apple eine iMessage anstelle einer SMS oder MMS sendet, wenn festgestellt wird, dass Sie beide iOS verwenden. Um es auszuschalten, gehen Sie zu Einstellungen> Nachrichten und schalten Sie iMessage aus. Sie sollten auch zu Einstellungen> Facetime gehen und diese deaktivieren. Wenn Sie das Telefon nicht mehr haben, können Sie Apple hier auffordern, Ihr iPhone bei iMessage abzumelden.

Fühlen Sie sich auf Android wie zu Hause

Willkommen bei Android. Auf den ersten Blick mag es seltsam und nervig erscheinen, aber Sie werden sich bald daran gewöhnen. Hier sind einige Tipps und Vorschläge, die Ihnen helfen, Ihre Füße unter den Tisch zu bekommen und sich wie zu Hause zu fühlen.

Android Lollipop bei Google HQDeinen Weg finden

Die Navigation auf Android ist etwas anders. Google hat mit Android 10 auf ein Gestensystem umgestellt, das wie iOS 13 Gesten zum Navigieren verwendet. In jeder Android-Version können Sie auf grundlegende Benachrichtigungen und schnelle Einstellungen zugreifen, indem Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten wischen.

Wenn auf Ihrem Gerät eine ältere Version von Android ausgeführt wird, finden Sie am unteren Bildschirmrand drei Schaltflächen. Wenn Android 9.0 Pie ausgeführt wird, sind es nur zwei. Diese Schaltflächen lauten wie folgt:

  • Home : Hiermit gelangen Sie immer zum Startbildschirm. Wenn Sie schnell zum Startbildschirm zurückkehren möchten, drücken Sie Start. Tippen und halten Sie die Home-Taste, um Google Assistant zu starten. Es ist immer in der Mitte. In Android 9.0 Pie ist dies ein kleines rautenförmiges Symbol anstelle eines Home-Symbols, aber es macht dasselbe.
  • Zurück : Die Schaltfläche Zurück ist genau so, wie es sich anhört. Wenn Sie eine Seite, eine Ebene oder einen Bildschirm zu dem zurückkehren möchten, was Sie gerade gesehen haben, tippen Sie auf die Schaltfläche Zurück. Sie können es auch verwenden, um Apps zu verlassen. Es ist normalerweise auf der linken Seite. Dies ist auch in Android 9.0 Pie vorhanden. Sie können jedoch auch von links nach rechts wischen, um direkt in Ihre zuletzt verwendete App zurückzukehren.
  • Aktuelle Apps oder Multitasking: Sie finden diese Schaltfläche in Android 9.0 Pie oder höher nicht, können jedoch auf dasselbe Menü zugreifen, indem Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen. Das Menü "Letzte Apps" zeigt vorhersehbar die neuesten Apps an. Wenn Sie zu einer App zurückkehren möchten, die Sie gerade verwendet haben, gehen Sie folgendermaßen vor. Wenn Sie schnell zu einer vorherigen App springen möchten, tippen Sie schnell darauf. Sie können Apps auch über dieses Menü herunterfahren, indem Sie sie wegwischen. Sie können hier in den Split-Screen-Modus springen, indem Sie diese Taste in einer App gedrückt halten. Die App, in der Sie sich befinden, wird nach oben verschoben, und Sie können eine kürzlich geöffnete App auswählen, die unten angezeigt wird.

Wenn Sie Android 10 - die neueste Version von Android - verwenden, haben Sie keine davon. Stattdessen wird am unteren Bildschirmrand nur ein einziger Balken angezeigt. Dies ist die neue Gesten-Navigation von Android 10, die der Gesten-Navigation in iOS 13 ziemlich ähnlich ist.

  • Nach Hause gehen: Wenn Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, kehren Sie zu Ihrem Startbildschirm zurück.
  • Zurück: Wenn Sie von rechts oder links wischen, erhalten Sie eine Seite zurück, wie beim Zurück-Button.
  • Öffnen der Liste der zuletzt verwendeten Apps: Wenn Sie unten in der Leiste wischen, werden Sie schnell zwischen geöffneten Apps wechseln. Sie können jedoch auch von unten nach oben wischen und eine Pause einlegen, um die Liste der zuletzt verwendeten Apps zu öffnen.

Anstatt wie bei einem iPhone standardmäßig den Startbildschirm zu verwenden, werden Ihre Apps auf Android in der App-Schublade versteckt. Sie können unter Android mehrere Startbildschirme haben und wischen einfach nach links und rechts, um sie zu durchlaufen. In der unteren Reihe aller Startbildschirme befindet sich normalerweise ein Symbol mit der Bezeichnung „Apps“, das sich in einem allgegenwärtigen Dock mit den anderen üblichen Verdächtigen wie Telefon, Kontakten, Messaging und Internet befindet. Neuere Geräte verfügen möglicherweise nicht über ein Apps-Symbol, und Sie müssen möglicherweise nur das Dock nach oben wischen, um auf alle installierten Apps zuzugreifen. Wenn Sie eine App-Verknüpfung direkt zu Ihrem Startbildschirm hinzufügen möchten, suchen Sie sie einfach in der App-Schublade. Tippen Sie dann auf das Symbol und halten Sie es gedrückt, bis es sich löst und Ihr Startbildschirm darunter erscheint. Legen Sie es dann dort ab, wo Sie es möchten.

Alles Wichtige, was auf Ihrem Telefon passiert, löst eine Benachrichtigung aus. Ziehen Sie einfach die Benachrichtigungsleiste oben auf dem Bildschirm nach unten, um Ihre neuesten Benachrichtigungen zu überprüfen. Sie können darauf klicken, um weitere Informationen zu erhalten oder Maßnahmen zu ergreifen. Wischen Sie nach unten, um sie zu erweitern, wenn Sie mit ihnen interagieren möchten, ohne die App aufzurufen. Dies ist praktisch beim Multitasking. Sie können sie schließen, indem Sie sie wegwischen oder auf das klare Symbol tippen, um alles auf einmal zu entfernen.

Anpassung und Widgets

Eine der großen Attraktionen von Android ist die Möglichkeit, Ihr Smartphone anzupassen. Um das Aussehen Ihres Telefons anzupassen, können Sie einfach auf einen leeren Bereich des Startbildschirms tippen und ihn gedrückt halten, um ein Popup-Menü zu erhalten, in dem Sie das Hintergrundbild festlegen können (einschließlich des animierten Live-Hintergrundbilds, wenn Sie möchten). Auf vielen Android-Geräten wird auch die Option zum Hinzufügen von Widgets, Apps, Verknüpfungen und Ordnern angezeigt. Sie können ein App-Symbol über ein anderes legen, um einen Ordner zu erstellen. Sie können das Hintergrundbild für Ihren Sperrbildschirm oder Startbildschirm auch über Einstellungen> Anzeige> Hintergrundbild ändern .

Mark Jansen / Digitale Trends

Widgets sind kleine Fenster in einzelne Apps, die automatisch aktualisiert werden können, um Ihnen neue Informationen zu liefern. Dies bedeutet, dass Sie das neueste Wetter, Sportergebnisse oder Tweets anzeigen können, ohne die eigentliche App eingeben zu müssen. Nicht jede App verfügt über ein Widget, aber Sie können auf einen leeren Bereich des Startbildschirms tippen und ihn gedrückt halten und Widgets auswählen, um Ihre Optionen zu überprüfen, oder in die Apps-Schublade gehen und auf den meisten neueren Telefonen einen Bildlauf durchführen.

Wenn Sie die Ästhetik Ihres Smartphones personalisieren möchten, sollten Sie die Welt der Trägerraketen erkunden. Es gibt alle Arten von verschiedenen Looks und Stilen, oft völlig kostenlos. Einige beliebte Starter sind Nova Launcher und GO Launcher EX.

Apps

Obwohl der Play Store Apples App Store in Bezug auf die Zahlen überholt hat, lässt sich nicht leugnen, dass es unter iOS qualitativ hochwertigere, ausgefeiltere Apps und Spiele gibt. Aufgrund der potenziellen Gewinnspanne für Entwickler (die unter iOS im Durchschnitt höher bleibt, weil die Leute mehr Geld für Apps ausgeben) werden die meisten neuen Apps und Spiele zuerst auf dem iPhone gestartet. Die gute Nachricht ist, dass sich die Lücke schließt und die überwiegende Mehrheit der großen Apps und Spiele, die Sie auf Ihrem iPhone kannten und liebten, für Android verfügbar sein wird. Sie werden auch feststellen, dass Apps und Spiele auf der Android-Plattform im Allgemeinen billiger und ein höherer Anteil kostenlos sind.

Google Play Store auf Huawei P20 Pro Simon Hill / Digitale Trends

Schauen Sie sich zunächst unsere besten Android-Apps und die besten Zusammenfassungen von Android-Spielen an. Mit Android müssen Sie keine Standard-Apps verwenden. Tatsächlich finden Sie in vorinstallierten Google-Apps sowie in Hersteller- oder Carrier-Apps in der Regel doppelte Funktionen. Sie können einfach die Option auswählen, die Ihnen am besten gefällt, oder eine andere Option eines Drittanbieters installieren, um die Aufgabe zu erledigen. Wenn Sie mehr als eine App haben, die eine Aufgabe ausführen kann, wird ein Popup-Fenster angezeigt, in dem Sie gefragt werden, welche Sie verwenden möchten (Sie können Immer aktivieren, um sie als Standard festzulegen).

Wenn Sie Ihre vollständige App-Liste überprüfen möchten, gehen Sie zu Einstellungen> Apps . Sie können Apps deinstallieren, Cache löschen oder Daten löschen und die Berechtigungen der Apps auf diesem Bildschirm überprüfen (Sie können auch nicht verwendete Bloatware deaktivieren). Sie werden feststellen, dass von Zeit zu Zeit App-Updates in Ihrer Benachrichtigungsleiste angezeigt werden. Sie können auch den Play Store aufrufen, auf Menü tippen und Meine Apps auswählen , um alles auf einmal zu aktualisieren. Wenn Sie feststellen, dass Sie zu viele nervige Benachrichtigungen von bestimmten Apps oder Spielen erhalten, lesen Sie jederzeit unseren Leitfaden zum Deaktivieren von Benachrichtigungen.

Ihre Sorgen lindern

Android Malware

Jede Kritik an Android bezieht sich auf die gleichen potenziellen Probleme. Einige Dinge könnten Sie zurückhalten, Apples ummauerten Garten zu verlassen, aber diese Probleme sind manchmal übertrieben. Es gibt auch Möglichkeiten, diese Bedenken auszuräumen.

Fragmentierung:  Das Problem der Fragmentierung wird stark gelöst, es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sich dies auf Ihre Android-Erfahrung auswirkt. Es gibt eine große Auswahl an Android-Geräten, auf denen verschiedene Versionen der Plattform ausgeführt werden, und das Hauptproblem sind Updates. Im Gegensatz zu Apple kann Google nicht einfach für jedes Android-Gerät ein Update veröffentlichen. Der Hersteller und der Spediteur haben ein Mitspracherecht, und manchmal halten sie die Dinge auf. Es kann auch Probleme mit Hersteller-Benutzeroberflächen wie der One-Benutzeroberfläche von Samsung und der Sense-Benutzeroberfläche von HTC geben. In der Praxis erhalten die meisten Top-Telefone relativ schnell Updates. Wenn Sie garantiert schnelle Updates wünschen, entscheiden Sie sich für ein Google-Gerät wie Pixel 4 oder Pixel 4 XL. In Bezug auf Apps können Sie im Play Store keine inkompatiblen Apps installieren.

Malware:  Jeden Tag gibt es einen neuen Artikel, der das Gespenst von Malware auf Android erhöht. Als beliebteste mobile Plattform wird Android unweigerlich ins Visier genommen, aber es ist relativ einfach, sicher zu bleiben. Erwägen Sie die Installation einer der besten Android-Sicherheits-Apps und installieren Sie keine Apps von außerhalb des Play Store. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Malware auftritt.

Stabilität:Frühe Android-Versionen waren anfällig für Abstürze und Verzögerungen - aber zum Glück haben sich die Zeiten geändert. Von Software-Updates bis hin zu neuen Geräten mit zahlreichen Funktionen ist Android jetzt ein Vorreiter im Rennen um das Smartphone-Betriebssystem. Aber die Geschichte der Plattform hat ihr keinen guten Ruf eingebracht. Die Tatsache, dass Sie Android-Smartphones mit relativ niedrigen technischen Daten zu einem Bruchteil des Preises eines iPhones kaufen können, hat sich auch auf die Markenwahrnehmung ausgewirkt. Für einen fairen Vergleich müssen Sie Äpfel mit Äpfeln gleichsetzen. Oder vergleichen Sie in diesem Fall ein erstklassiges Android-Smartphone mit vergleichbarem Preis mit dem iPhone. Die neuesten Versionen von Android sind schnell und reibungslos, und die neuesten Android-Smartphones können hinsichtlich der Leistung mit dem iPhone mithalten oder sogar gelegentlich am besten.Google hat auch unermüdlich daran gearbeitet, die Stabilität und Leistung von Low-End-Hardware mit Android One und Android Go zu verbessern.

Zusätzliche Optionen: Rooting und andere Tipps

Mit Android haben Sie die Möglichkeit zum Rooten, wodurch Sie einen breiteren Zugriff auf Ihr Gerät erhalten. Mit Rooting können Sie absolut alles an Ihrem Telefon optimieren, was ideal für Kontrollfreaks und Perfektionisten ist. Es gibt jedoch Risiken und es ist für die meisten Menschen nicht ratsam. In unserem Leitfaden zum Rooten Ihres Android-Handys werden die Vor- und Nachteile sowie die Vorgehensweise erläutert. Wir haben eine Top-10-App für gerootete Android-Handys zusammengestellt, die Ihnen ebenfalls dabei helfen soll.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Gerät Sie für Ihren Übergang kaufen sollen, sehen Sie sich unsere besten Android-Smartphones an. Für diejenigen, die Android noch nicht kennen, hilft Ihnen unser Anfängerleitfaden dabei, sich besser kennenzulernen. Wir haben auch eine große Auswahl an anderen Android-Handbüchern, einschließlich Informationen zum Blockieren von Anrufen auf Ihrem Android-Telefon, zum Löschen Ihres Android-Geräts und zur Verwendung des Dunkelmodus. Dort finden Sie auch viele Tipps und Artikel zur Fehlerbehebung für beliebte Android-Geräte.

Auf den ersten Blick klingt es möglicherweise nicht ideal, Ihr iPhone gegen ein Android-Gerät auszutauschen. Aber je mehr Sie über Android-Geräte erfahren und ihre zahlreichen Funktionen kennenlernen, desto einfacher wird es, den Wechsel vorzunehmen. Sie fragen sich vielleicht, warum Sie nicht früher auf ein Android umgestellt haben.