Die häufigsten HTC Vive-Probleme und deren Behebung

VC-Headsets (Virtual Reality) sind heutzutage der letzte Schrei. Sie bieten der Spielewelt ein noch intensiveres Erlebnis. Das HTC Vive - der „König der virtuellen Realität“ - macht genau das, aber das VR-System hat seine Nachteile. 

Von "Headset nicht gefunden" -Fehlern bis hin zu Pairing-Problemen werden häufig auftretende Probleme mit HTC Vive behandelt. Anschließend schlagen wir mögliche Korrekturen vor und geben schrittweise Anweisungen zur Behebung der Probleme, die bei Ihrem HTC Vive auftreten können.

Probleme mit einem Fehlercode

(Fehler 108) Headset nicht gefunden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie sich dieser Fehler manifestieren kann, entweder als Fehlermeldung (Fehler 108) oder als rotes Blinklicht am Headset. Dies ist normalerweise das Ergebnis eines USB- oder Treiberproblems.

Mögliche Korrekturen :

  • Stellen Sie in erster Linie sicher, dass das Headset richtig angeschlossen ist. Entfernen Sie im Zweifelsfall alles und schließen Sie es wieder an.
  • Die Strom-, USB- und HDMI-Kabel des Headsets sollten in die richtigen Steckplätze der Linkbox eingesteckt werden. Von dort aus sollten USB und HDMI der Link Box an den PC und das Netzkabel an eine Steckdose angeschlossen werden.
  • Nach dem richtigen Anschließen sollte die LED am Headset grün leuchten, um anzuzeigen, dass es betriebsbereit ist.
  • Wenn alles angeschlossen ist, sich das Headset jedoch nicht einschalten lässt, versuchen Sie es mit einer anderen Steckdose.

Wenn Sie das Problem weiterhin haben, können Sie eine Reihe weiterer Dinge versuchen:

Starten Sie das Headset neu

Schritt 1: Klicken Sie in SteamVR mit der rechten Maustaste auf das Headset-Symbol und wählen Sie Vive Headset neu starten.

Schritt 2: Warten Sie, bis der Neustart abgeschlossen ist.

Schalten Sie die Linkbox aus und wieder ein

Schritt 1: Fahren Sie SteamVR herunter.

Schritt 2: Ziehen Sie das Netz- und USB-Kabel von der PC-Seite der Link-Box ab (dh NICHT von der orangefarbenen Seite der Link-Box).

Schritt 3: Stecken Sie nach einigen Minuten das Netzteil und das USB-Kabel wieder in die Link Box. Wenn in der Taskleiste eine Benachrichtigung angezeigt wird, dass ein Treiber installiert wird, warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Schritt 4: Starten Sie SteamVR neu. Beachten Sie, dass Sie diesen Vorgang möglicherweise mehrmals wiederholen müssen, damit der Fehler nicht mehr auftritt.

Starte deinen Computer neu

Schritt 1: Beenden Sie SteamVR und starten Sie Ihren Computer neu.

Verwenden Sie einen anderen USB-Anschluss

Manchmal kann das Anschließen an USB 3.0- und 3.1-Anschlüsse zu Fehlern führen. Versuchen Sie in diesem Fall stattdessen, einen USB 2.0-Anschluss zu verwenden. Wenn bereits ein USB-Anschluss verwendet wird und funktioniert, z. B. einer, an den Ihre Tastatur oder Maus angeschlossen ist, versuchen Sie, die Vive-Verbindung dorthin zu verschieben. Wenn Sie nach dem Ausprobieren aller möglichen USB-Anschlüsse immer noch keine Verbindung haben, setzen Sie Ihre USB-Geräte mithilfe der folgenden Schritte zurück.

Schritt 1: Ziehen Sie die Verbindungskabel von Ihrem PC ab.

Schritt 2: Navigieren Sie zu SteamVR> Einstellungen> Allgemein und stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Entwicklereinstellungen aktiviert ist.

Schritt 3: Klicken Sie in der Seitenleiste auf Zurücksetzen  .

Schritt 4: Überprüfen Sie noch einmal, ob das USB-Kabel der Linkbox vom PC abgezogen ist. Klicken Sie auf Alle SteamVR-Geräte entfernen und dann  auf Ja,  wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Schritt 5: Beenden Sie SteamVR, schließen Sie die Linkbox wieder an Ihren PC an und starten Sie SteamVR neu.

Wenn Sie alle oben beschriebenen Korrekturen versucht haben, kann es sein, dass Ihr USB-Chipsatz das Problem verursacht. Weitere Informationen zu kompatiblen USB-Chipsätzen finden Sie auf der Steam-Support-Seite.

HTC Vive Cosmos Chuong Nguyen / Digitale Trends

(Fehler 113) Pfadregistrierung nicht beschreibbar

Dies ist normalerweise auf fehlende Installationsberechtigungen zurückzuführen. Sie müssen Ihre Berechtigungen in Windows ändern.

Berechtigungen ändern

Schritt 1: Navigieren Sie zu dem Ordner, für den Sie die Berechtigungen ändern möchten.

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften .

Schritt 3: Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit .

Schritt 4: Aktivieren Sie die im Feld Gruppe der Benutzernamen aufgeführten Namen . Wenn das von Ihnen verwendete Konto nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie den Namen des Benutzers ein, den Sie hinzufügen möchten. Überspringen Sie diesen Schritt, wenn der Benutzername bereits angezeigt wird.

Schritt 5: Um Berechtigungen zu ändern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zulassen oder Verweigern im Feld Berechtigungen für Benutzer oder Gruppe . Um den Fehler 113 mit dem Vive zu beheben, möchten Sie den Zugriff zulassen.

(Fehler 200) Treiber fehlgeschlagen

Diese Fehlermeldung zeigt an, dass der OpenVR-Treiber fehlgeschlagen ist. Wenn Sie dem SteamVR-Treiberverzeichnis eine Datei oder einen Ordner hinzugefügt haben, sollte das Problem durch Entfernen behoben werden. Wenn nicht, haben Sie möglicherweise nicht die richtige Berechtigung zum Schreiben in das Benutzerverzeichnis.

Berechtigungen ändern

Schritt 1: Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maustaste und wählen Sie den Ordner aus, für den Sie die Berechtigungen bearbeiten möchten.

Schritt 2: Klicken Sie auf Eigenschaften .

Schritt 3: Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit .

Schritt 4: Aktivieren Sie die im Feld Gruppen- oder Benutzernamen aufgeführten Namen . Wenn das von Ihnen verwendete Konto nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie den Namen des Benutzers ein, den Sie hinzufügen möchten. Überspringen Sie diesen Schritt, wenn der Benutzername bereits angezeigt wird.

Schritt 5: Um Berechtigungen ändern, klicken Sie auf das Zulassen oder Verweigern Checkbox in den für Benutzer oder Gruppenberechtigungen Feld. Um den Fehler 200 mit dem Vive zu beheben, möchten Sie den Zugriff zulassen.

Fehler 109/400

Wenn Sie diesen Code sehen, liegt dies normalerweise daran, dass Ihr Headset Ihre GPU nicht richtig anschließt. Stellen Sie sicher, dass das Verknüpfungsfeld und Ihr primäres Display in Ihrem Setup mit derselben GPU verbunden sind. Wenn Sie einen Laptop verwenden müssen, stellen Sie sicher, dass die Verbindung eine diskrete GPU verwendet. Manchmal zwingt das Umschalten auf "Maximale Leistung bevorzugen" oder ähnliche Einstellungen den Computer, den richtigen Wechsel vorzunehmen.

(Fehler 206) Treiber nicht kalibriert

Fehler 206 bedeutet, dass SteamVR die Kalibrierung für Ihr Headset nicht laden konnte. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Ihr Headset zurücksetzen, um die Neuinstallation der Treiber zu erzwingen.

Installieren Sie die Headset-Treiber neu

Schritt 1: Trennen Sie das Headset vom Stromnetz.

Schritt 2: Gehen Sie in SteamVR zu Einstellungen> Zurücksetzen und klicken  Sie auf Alle SteamVR-Geräte entfernen . Moment mal.

Schritt 3: Schließen Sie Ihr Headset wieder an und warten Sie, bis die Treiber installiert sind.

Schritt 4: Wenn wiederholte Probleme das Problem nicht lösen, zeigt die Support-Website von Valve an, dass möglicherweise ein Gerät defekt ist, und fordert die Benutzer auf, HTC über die Website des Unternehmens zu kontaktieren.

(Fehler 207) Treiberkalibrierung ungültig

Dieser Fehler ähnelt dem Fehler 206 insofern, als er auf einen Fehler bei der von SteamVR zu ladenden Headset-Kalibrierung hinweist. Daher sind die Schritte zur Lösung des Problems dieselben.

Installieren Sie die Headset-Treiber neu

Schritt 1: Trennen Sie das Headset vom Stromnetz.

Schritt 2: Gehen Sie in SteamVR zu Einstellungen> Zurücksetzen und klicken  Sie auf Alle SteamVR-Geräte entfernen . Moment mal.

Schritt 3: Schließen Sie Ihr Headset wieder an und warten Sie, bis die Treiber installiert sind.

Wenn wiederholte Probleme das Problem nicht lösen, zeigt die Support-Website von Valve an, dass möglicherweise ein fehlerhaftes Gerät vorhanden ist, und fordert die Benutzer auf, sich über die Website des Unternehmens an HTC zu wenden.

(Fehler 208) HMD-Anzeige nicht gefunden / (Fehler 208) HMD über USB gefunden, Monitor jedoch nicht gefunden

Wenn der Fehler 208 mit der Meldung "HMD-Anzeige nicht gefunden" oder "HMD über USB gefunden, aber Monitor nicht gefunden" auftritt, versuchen Sie diese möglichen Korrekturen.

  • Aktualisieren Sie Ihre Grafikkartentreiber.
  • Überprüfen Sie die Anschlüsse für alle Kabel - vom Headset zur Verbindungsbox und der Verbindungsbox zum PC und zur Steckdose. Insbesondere das Netzkabel kann sich nach starker Beanspruchung lösen. Dies kann überprüft werden, indem Sie die abnehmbare Kabelabdeckung am MHD abnehmen, indem Sie sie nach vorne drücken.
  • Stellen Sie sicher, dass die orangefarbenen Kabel des Headsets an die orangefarbenen Anschlüsse der Linkbox angeschlossen sind.

(Fehler 215) GPU-Verbindung fehlgeschlagen

Dies geschieht normalerweise, wenn auf Ihrer Grafikkarte ein wichtiges Update vorhanden ist, das noch nicht installiert wurde. Stellen Sie sicher, dass Ihre GPU vollständig aktualisiert ist. Wenn Sie mehrere GPUs haben, ist es eine gute Idee, alle außer der für Vive verwendeten zu deaktivieren oder zu entfernen, wenn dieses Problem immer wieder auftritt. Manchmal können auch DisplayPort-Adapter dieses Problem verursachen und müssen entfernt werden, um es zu beheben.

(Fehler 301) Verbindung fehlgeschlagen

Dies zeigt an, dass vrserver.exe nicht gestartet oder keine Verbindung hergestellt werden konnte. Manchmal wird dies durch mehrere Instanzen des Programms verursacht, die gleichzeitig ausgeführt werden.

Beenden Sie VRServer-Prozesse

Schritt 1: Beenden Sie SteamVR.

Schritt 2: Geben Sie Task-Manager in die Windows-Suchleiste ein und öffnen Sie den Task-Manager.

Schritt 3: Suchen Sie alle Instanzen von vrserver.exe , die möglicherweise ausgeführt werden, und beenden Sie den Prozess.

Schritt 4: Führen Sie SteamVR aus .

Wenn sich das Problem dadurch nicht beheben lässt, werden Benutzer auf der Support-Seite von Valve angewiesen, einen Systembericht einzusenden, wie in der Einführung zu diesem Artikel beschrieben.

HTC Vive Pro Test Bill Roberson / Digitale Trends

(Fehler 302) Init fehlgeschlagen

Dieser Fehler bedeutet, dass bei vrserver.exe Probleme beim Starten auftreten.

  • Normalerweise kann dies behoben werden, indem Sie einfach Ihren Computer neu starten und es erneut versuchen.
  • Wenn sich das Problem dadurch nicht beheben lässt, werden Benutzer auf der Support-Seite von Valve angewiesen, einen Systembericht einzusenden, wie in der Einführung zu diesem Artikel beschrieben.

(1101 bis 1112) USB-Fehler

Alle Fehlermeldungen zwischen 1101 und 1112 beziehen sich auf USB-Fehler. Die Neuinstallation von Headset-USB-Treibern kann den Trick tun.

Installieren Sie die Headset-Treiber neu

Schritt 1: Trennen Sie Ihr Headset / Ihre Linkbox, Ihre Controller und alle anderen VR-Geräte, die Sie an Ihren PC angeschlossen haben.

Schritt 2: Gehen Sie in SteamVR zu Einstellungen> Zurücksetzen  und klicken Sie auf Alle SteamVR-USB-Geräte entfernen .

Schritt 3: Klicken Sie auf Ja .

Schritt 4: Beenden Sie SteamVR.

Schritt 5: Schließen Sie Ihr Headset wieder an, diesmal über einen anderen USB-Anschluss, und warten Sie, bis die Treiber installiert sind.

Schritt 6: Starten Sie SteamVR neu.

Wenn sich das Problem dadurch nicht beheben lässt, werden Benutzer auf der Support-Seite von Valve angewiesen, einen Systembericht einzusenden, wie in der Einführung zu diesem Artikel beschrieben.

Controller- und Basisstationsprobleme

Controller nicht angeschlossen

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Controller von SteamVR nicht erkannt wird, sollte Ihnen die LED-Farbe einen Hinweis darauf geben, was zu tun ist.

Wenn blau

Wenn die Controller-LED blau leuchtet, bedeutet dies, dass der Controller keine erfolgreiche Verbindung zum PC herstellt. Sie müssen Ihre Controller neu koppeln. Navigieren Sie dazu zu SteamVR> Einstellungen> Geräte> Pair Controller.

Wenn rot

Wenn die LED des Controllers durchgehend rot leuchtet und der Controller nicht reagiert, setzen Sie den Controller zurück.

Schritt 1: Halten Sie gleichzeitig den Auslöser, die Menütaste, die Trackpad-Taste und die Grifftasten gedrückt.

Schritt 2: Halten Sie diese Tasten gedrückt und schließen Sie Ihren Controller über Micro-USB an Ihren PC an.

Schritt 3: Warten Sie nach dem Anschließen fünf Sekunden und lassen Sie dann die Tasten los. Ihr PC scheint ein neues Speichergerät zu finden. Ignorieren Sie diese Eingabeaufforderung und ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose.

Schritt 4: Danach wird der Controller zurückgesetzt und sollte nun ordnungsgemäß funktionieren.

Wenn das Licht überhaupt nicht leuchtet

Wenn die LED keine Farbe anzeigt, bedeutet dies, dass der Controller nicht eingeschaltet ist. Drücken Sie die Systemtaste, um den Controller einzuschalten. Wenn sich der Controller nicht einschalten lässt, muss Ihr Controller aufgeladen werden. Schließen Sie Ihre Controller über den Micro-USB-Anschluss und das Netzteil an eine Steckdose an. Während die Controller angeschlossen sind und aufgeladen werden, zeigt die LED verschiedene Farben an:

  • Orange - Der Controller wird aufgeladen.
  • Grün - voll aufgeladen, Controller eingeschaltet.
  • Weiß - voll aufgeladen, Controller ausgeschaltet.

Das Controller Trackpad ist nervös oder überempfindlich.

Wenn Ihr Controller etwas unübersichtlich oder schwierig zu bedienen ist, muss er wahrscheinlich kalibriert oder die Firmware aktualisiert werden.

Schritt 1: Navigieren Sie in SteamVR zu SteamVR> Geräte> Firmware aktualisieren .

Schritt 2: Schalten Sie den Controller aus, indem Sie die Systemtaste gedrückt halten, bis die LED erlischt.

Schritt 3: Halten Sie bei ausgeschaltetem Controller den Auslöser und den Griffknopf gedrückt.

Schritt 4: Halten Sie die Abzugs- und Grifftaste gedrückt und drücken Sie die Systemtaste. Der Controller sollte sich wieder einschalten. Wenn dies der Fall ist, macht es ein anderes Geräusch als das übliche Einschaltgeräusch.

Eine oder beide Basisstations-LEDs ändern sich nicht von blau

Dies bedeutet im Allgemeinen, dass die Vive-Basisstation Schwierigkeiten hat, sich zu stabilisieren. Durch Vibrationen oder Bewegungen kann dieser Fehler auftreten.

  • Stellen Sie sicher, dass die Sockel sicher montiert sind. Wenn Sie an der Wand kleben, ziehen Sie alle Schrauben und die Haltemutter fest. Stellen Sie bei Stativen sicher, dass Bewegungen auf dem Boden keine Vibrationen durch den Rahmen senden.

Die Basisstationen verlassen den Standby-Modus nicht (LEDs leuchten grün)

Wenn Ihre Vive Lighthouse-Basisstationen nicht aus dem Standby-Modus aufwachen, versuchen Sie Folgendes:

  • Trennen Sie die Basisstationen vom Netz und schließen Sie sie wieder an.
HTC Vive Pro Test Bill Roberson / Digitale Trends

Die LEDs der Basisstation leuchten durchgehend oder blinken lila

Dies bedeutet, dass die Basisstationen Schwierigkeiten haben, sich zu sehen.

  • Versuchen Sie, alles zu bewegen, was die Vive-Basisstationen blockieren könnte. Auch dich selbst. Befolgen Sie gegebenenfalls die Anweisungen auf dem Bildschirm von Steam VR.
  • Stellen Sie sicher, dass die Basisstationen in einem Winkel geneigt sind, in dem sie sich und den Spielraum sehen können.

Die LED der Basisstation ist aus

Wenn die LED an der Vive-Basisstation nicht leuchtet, wird die Basisstation nicht mit Strom versorgt.

  • Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel eingesteckt ist.
  • Wenn die Basisstation an eine Steckdose angeschlossen ist, sich aber nicht einschalten lässt, versuchen Sie es mit einer anderen Steckdose.

Probleme mit der optischen Synchronisierung der Basisstation

Beim Versuch, eine Synchronisierung durchzuführen, können Probleme mit Ihrer Basisstation auftreten. Hier sind einige Tipps, um sicherzustellen, dass sie für die optische Synchronisierung ordnungsgemäß eingerichtet sind.

  • Überprüfen Sie, ob die Firmware Ihrer Basisstation auf dem neuesten Stand ist. Gehen Sie zu SteamVR> Geräte> Firmware aktualisieren.
  • Stellen Sie sicher, dass der Pfad zwischen den Basisstationen nicht blockiert ist, damit sie sich sehen können.
  • Stellen Sie die Stationen nicht zu weit auseinander. Sie müssen innerhalb von 16 Fuß voneinander sein.
  • Stellen Sie sicher, dass die Basisstationen auf die richtigen Modi eingestellt sind. Drücken Sie die Modustaste auf der Rückseite der Sender, sodass ein Sender auf "b" und der andere auf "c" eingestellt ist.
  • Ziehen Sie in Betracht, die Basisstationen höher zu montieren, um sicherzustellen, dass Ihre Bewegungen im Raum ihre Sicht nicht unterbrechen.

Wenn alle oben genannten Kriterien erfüllt sind, sollte die LED der Basisstation bei der Synchronisierung durchgehend grün leuchten. Wenn dies immer noch nicht der Fall ist, verwenden Sie das Synchronisierungskabel.

Schritt 1: Im Lieferumfang der Vive-Box ist ein langes, optionales Kabel enthalten. Stecken Sie dieses Kabel in die Basisstationen.

Schritt 2: Drücken Sie die Modustasten auf der Rückseite der Stationen, bis eine Station "a" und die andere "b" anzeigt.

Schritt 3: Bei korrekter Ausführung sollten die LEDs der Basisstation jetzt grün leuchten.

Software- und Kopfhörerprobleme

Gerätesymbol blinkt grün in Steam VR

Dies bedeutet, dass eines oder mehrere Ihrer Geräte nicht richtig (oder überhaupt nicht) verfolgen. Das Problem sollte leicht zu beheben sein.

  • Alle Geräte müssen mindestens eine Basisstation im Blick haben. Wenn dies nicht der Fall ist, passen Sie Ihr Setup so an, dass alle Geräte angezeigt werden.
  • Stellen Sie sicher, dass die Basisstation vollständig eingeschaltet und synchronisiert ist. Die LEDs der Basisstation leuchten grün, wenn alles eingeschaltet ist und ordnungsgemäß funktioniert.
  • Stellen Sie sicher, dass die Controller eingeschaltet und aufgeladen sind. Die LEDs sollten grün sein.
  • Stellen Sie sicher, dass das Headset richtig angeschlossen ist. Die LED sollte grün leuchten.
  • Überprüfen Sie, ob die gesamte Firmware auf dem neuesten Stand ist. Wenn nicht, sollten Sie ein Upgrade in Betracht ziehen. Befolgen Sie dazu die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Beschädigte oder fehlende SteamVR-Dateien

Eine unvollständige Installation kann zu beschädigten oder fehlenden Dateien führen. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Installation vollständig intakt ist.

Schritt 1: Beenden Sie SteamVR.

Schritt 2: Wechseln Sie zum Steam-Desktop-Client.

Schritt 3: Navigieren Sie zu Bibliothek> Tools und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SteamVR. Wählen Sie Eigenschaften .

Schritt 4: Öffnen Sie die Registerkarte Lokale Dateien .

Schritt 5: Wählen Sie Integrität des Tool-Cache überprüfen.

Kein Ton bei Verwendung des Vive-Kopfhöreranschlusses

Wenn Sie über Ihre Kopfhörer, Ihr Headset oder Ihre Lautsprecher keinen Ton hören, sind Sie nicht allein. Es gibt viele Dinge, die Sie versuchen können, um Ihr Vive-Audio zum Laufen zu bringen.

  • Stellen Sie sicher, dass SteamVR noch geöffnet ist und ausgeführt wird.
  • Überprüfen Sie, ob die Kopfhörer definitiv angeschlossen sind. Wenn Sie den Deluxe Audio Headstrap verwenden, stellen Sie sicher, dass die Kopfhörer an das Kopfhörer-Verlängerungskabel angeschlossen sind und dass diese an das Headset selbst angeschlossen sind.
  • Das Headset befindet sich möglicherweise im Standby-Modus. Bewegen Sie es, um sicherzustellen, dass es aufwacht.
  • Klicken Sie in Steam VR mit der rechten Maustaste und wählen Sie Einstellungen> Audio . Von Spiegel Audio - Gerät im Dropdown-Menü, wählen Sie das gewünschte Gerät.
  • Stellen Sie sicher, dass der Vive Audio von Steam VR empfängt. Klicken Sie in Steam VR mit der rechten Maustaste und wählen Sie Einstellungen> Audio . Im Set Wiedergabegerät im Dropdown-Feld, wählt HTC-VIVE .
  • Wenn Sie Lautsprecher verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste in SteamVR und wählen Sie Einstellungen> Audio . Im Set Wiedergabegerät im Dropdown-Feld, wählen Sie Lautsprecher oder USB-Audio - Gerät .
  • Windows sendet möglicherweise kein Audio an das Vive-Headset. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautstärkesymbol in der Windows-Taskleiste und klicken Sie dann auf Wiedergabegeräte . Wählen Sie HTC-VIVE-0  und legen Sie es als Standardgerät fest. Wenn das Vive nicht in dieser Liste angezeigt wird, wählen Sie Deaktivierte Geräte anzeigen und Getrennte Geräte anzeigen aus .
  • Stellen Sie sicher, dass der Lautstärkeregler des Vive im Windows Volume Mixer aktiviert ist. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Volume-Symbol in der Windows-Taskleiste und klicken Sie auf Open Volume Mixer . Suchen Sie den Schieberegler für HTC-VIVE-0 und stellen Sie die Lautstärke auf etwa 50% ein.
  • Überprüfen Sie die Lautstärke der App oder des Spiels. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Volume-Symbol in der Windows-Taskleiste und öffnen Sie den Volume-Mixer. Suchen Sie das Spiel oder Programm, das Sie ausführen, und stellen Sie sicher, dass die Lautstärke auf mindestens 50% eingestellt ist.

Kein Ton bei Verwendung von USB-Kopfhörern mit dem zusätzlichen USB-Anschluss des Vive

Wenn Sie feststellen, dass über Ihre Kopfhörer kein Ton zu hören ist und Sie an den zusätzlichen USB-Anschluss angeschlossen sind, gehen Sie wie folgt vor:

  • Stellen Sie sicher, dass der Vive Audio von Steam VR empfängt. Klicken Sie in Steam VR mit der rechten Maustaste und wählen Sie Einstellungen> Audio . Wählen Sie im Dropdown-Feld Set Playback Device die  Option HTC-VIVE aus .
  • Windows sendet möglicherweise kein Audio an das Vive-Headset. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautstärkesymbol in der Windows-Taskleiste und wählen Sie Wiedergabegeräte aus . Wählen Sie HTC-VIVE-0  und legen Sie es als Standardgerät fest. Wenn das Vive nicht in dieser Liste angezeigt wird, wählen Sie Deaktivierte Geräte anzeigen  und Getrennte Geräte anzeigen aus .

Der Ton wird nicht mehr abgespielt, während er an die Vive-Kopfhörerbuchse angeschlossen ist

Einige Leute hatten Probleme mit dem Abschalten des Tons, während sie an die Vive-Kopfhörerbuchse angeschlossen waren. Es gibt ein paar Dinge, die es wert sind, überprüft zu werden, um sie zurückzubringen.

  • Stellen Sie sicher, dass SteamVR noch geöffnet ist und ausgeführt wird.
  • Das Headset befindet sich möglicherweise im Standby-Modus. Bewegen Sie es, um sicherzustellen, dass es aufwacht.
  • Um die Audiowiedergabe auch im Ruhezustand des Headsets aufrechtzuerhalten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautstärkesymbol in der Windows-Taskleiste und wählen Sie dann Wiedergabegeräte aus . Wählen Sie 2-USB-Audiogerät und legen Sie es als Standardgerät fest. Wenn das Vive nicht in dieser Liste angezeigt wird, wählen Sie Deaktivierte Geräte anzeigen  und Getrennte Geräte anzeigen aus .
  • Wenn das Problem durch die oben genannten Methoden nicht behoben werden kann, verwenden Sie ein USB-Headset in Verbindung mit dem zusätzlichen USB-Anschluss des Vive.

Statische Elektrizität bei Verwendung von Ohrhörern

Wenn Sie bei der Verwendung von Ohrhörern einen Überraschungsschock von Ihrem Vive bekommen, ist dieser möglicherweise nur statisch. Dies ist normalerweise kein Hinweis auf ein Problem, da ein statischer oder geringfügiger statischer Schock nicht unbedingt eine Fehlfunktion Ihres Vive bedeutet und keinen Grund zur Sorge gibt. Es kann jedoch ärgerlich sein.

  • Valve stellt auf seiner Support-Seite fest, dass dies normalerweise auf die gleiche Weise geschieht, wie sich ein statischer Schock beispielsweise aus Socken auf einem Teppich oder einem Ballon, der auf Haaren reibt, aufbaut.
  • Verwenden Sie antistatische Sprays und Lotionen und tragen Sie Kleidung aus Naturfasern, um die Bildung statischer Elektrizität zu verringern.
  • In trockenen Umgebungen ist dies besonders anfällig. Die Verwendung eines Luftbefeuchters sollte jedoch ausreichen, um der Luft Feuchtigkeit zuzuführen und statische Aufladungen zu vermeiden.

Vive wird nach einem Upgrade als Hauptmonitor Ihres Computers angezeigt

Viele Leute haben festgestellt, dass Vive nach dem Upgrade auf Windows 10 als Hauptmonitor des Computers angezeigt wird - nicht gerade eine ideale Situation. Glücklicherweise ist es sehr einfach zu beheben. Trennen Sie einfach Ihr Headset für die Linkbox und starten Sie Ihren Computer neu. Schließen Sie nach dem Neustart Ihres Computers das Headset-Kabel wieder an die Verbindungsbox an. Jetzt sollte alles in Ordnung sein!

Ihr Vive überspringt immer wieder Frames, egal was Sie versuchen

Wenn dies bei allem passiert, was Sie versuchen, liegt dies wahrscheinlich daran, wie Ihr Computer die Anzeige steuert. Es gibt viele Einstellungen, die dies verursachen können, aber eine der häufigsten ist der Nachtmodus. Überprüfen Sie Ihren Computer und stellen Sie sicher, dass keine Nachtmoduseinstellungen aktiviert sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie keine anderen Softwaretypen ausführen, die das Erscheinungsbild Ihres Computers absichtlich ändern.

Probleme mit dem Vive Wireless Adapter

Der HTC Vive Wireless Adapter ist eine der besten Verbesserungen, die Sie an Ihrer VR-Erfahrung für das Spielen im Raummaßstab vornehmen können, aber die Erfahrung ist nicht fehlerfrei.

Das Headset wird nicht mit Strom versorgt

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Headset bei installiertem Vive Wireless nicht funktioniert oder sich überhaupt nicht einschalten lässt, versuchen Sie diese Korrekturen.

  • Stellen Sie sicher, dass der Akku über das USB-Kabel an den Vive Wireless-Adapter angeschlossen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Vive Wireless-Adapter mit allen drei Kabeln an das Vive-Headset angeschlossen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Akku aufgeladen ist. Drücken Sie die Taste, um dies zu überprüfen.
  • Drücken Sie die Taste am Akku und anschließend die Taste am Vive Wireless Adapter, um beide einzuschalten.

Wenn Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, führen Sie die Vive Wireless-Verbindungssoftware erneut aus und starten Sie SteamVR.

Festgefahrene Initialisierung

Wenn Sie feststellen, dass die Vive Wireless-Verbindungsanwendung beim „Initialisieren“ oder einem ihrer anderen Zwischenschritte hängen bleibt, können Sie einige Dinge versuchen, die das Problem beheben sollten.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie den drahtlosen Sender / Empfänger nicht überdehnen. Das Koaxialkabel für den drahtlosen Sender / Empfänger kann um weitere 2 M verlängert werden. Darüber hinaus treten jedoch wahrscheinlich Probleme auf. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie ein hochwertiges Koaxialkabel verwenden.
  • Stellen Sie sicher, dass sich der Vive Wireless Adapter in Sichtweite des drahtlosen Senders / Empfängers befindet. 30ft ist ungefähr die maximale Reichweite, die sie voneinander entfernt sein sollten.
  • Versuchen Sie, die PCI-Express-Karte in einen anderen PCIe-Steckplatz zu ändern.

Wenn nichts davon funktioniert, versuchen Sie Folgendes:

Schritt 1: Suchen Sie  im Windows-Suchfeld nach Geräte-Manager und wählen Sie das entsprechende Ergebnis aus.

Schritt 2: Suchen Sie die Intel Wireless Gigabit VR-Adapter  und klicken Sie auf den Pfeil daneben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Intel Wireless Gigabit W11100 VR-Gerät und wählen Sie Deaktivieren.

Schritt 3: Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Intel Wireless Gigabit W11100 VR-Gerät und wählen Sie die Option „Aktivieren“.

Danach können Sie versuchen, die Vive Wireless-Anwendung erneut auszuführen. Wenn alles nach Plan läuft, sollte es jetzt Ihr Headset finden.

Grauer Bildschirm während des Spiels

Es gibt nichts Schlimmeres, als Ihr Spiel grob zu unterbrechen, während Sie im Spiel gefesselt und beschäftigt sind. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Gameplay ständig unterbrochen wird, indem das Headset grau wird oder die Verbindung zu Ihrem PC unterbrochen wird, versuchen Sie Folgendes.

  • Stellen Sie sicher, dass der Vive Wireless Adapter nicht zu heiß wird. Durch thermischen Aufbau kann es zum Absturz kommen, wodurch Ihre VR-Erfahrung vorübergehend unterbrochen werden kann. Versuchen Sie, die Umgebungstemperatur zu senken, eine Pause einzulegen oder einen Lüfter aufzustellen, um den Adapter abzukühlen, damit dies nicht passiert.
  • Stellen Sie sicher, dass der Akku ausreichend aufgeladen ist und nicht in Bezug auf die Leistung schwindet.
  • Stellen Sie sicher, dass nichts die Sichtlinie zwischen Funksender, Empfänger und Headset blockiert.

Obwohl VR-Headsets immer beliebter werden, können Fehler und Pairing-Probleme „Headset nicht gefunden“ ärgerlich sein. Nach dem Lesen sollten Sie nun ein besseres Verständnis für die Probleme mit dem HTC Vive haben und wissen, wie Sie diese beheben können.