Instagram kündigt die Schaltfläche "Neue Beiträge" an, um den Benutzern mehr Kontrolle zu geben

Die Instagram-Community ist begeistert von der Möglichkeit, dass der Newsfeed wieder in chronologischer Reihenfolge angezeigt wird, nachdem ein Benutzer ein Video gepostet hat, das durch einen chronologisch geordneten Newsfeed blättert. Instagram sagt jedoch, dass die aktuelle Präsentation nirgendwohin führt.

Der Fotograf Jack Harding (@JackHarding) hat in seiner Instagram-Story ein Video geteilt, das neun chronologisch geordnete Beiträge im Feed zeigt. Das Video - und die Möglichkeit, zur chronologischen Reihenfolge zurückzukehren - sorgte für Aufsehen, und mehrere Benutzer und Veröffentlichungen diskutierten die Möglichkeit.

Das Unternehmen hat öffentlich erklärt, dass es nicht chronologisch ist, und gibt uns jetzt ein besseres Verständnis für seine Gründe. In einer Pressekonferenz erklärte der Produktleiter für den Feed von Instagram, Julian Gutman, gegenüber Journalisten, dass die Foto-Sharing-App „derzeit nicht an [chronologische Reihenfolge] denkt“. Der Grund, sagte ein Sprecher, ist, dass Benutzer dazu neigen, mehr Zeit in der App zu verbringen, wenn ihnen ein algorithmischer und kein umgekehrter chronologischer Feed präsentiert wird. Dies ist nicht nur gut für die Werbeeinnahmen von Instagram, sondern ermöglicht es den Nutzern auch, die Posts anzuzeigen, die sie sehen möchten, selbst wenn diese Fotos und Videos vor einiger Zeit veröffentlicht wurden. Tatsächlich behauptet Instagram, dass sein algorithmischer Feed es Benutzern ermöglicht, 90 Prozent der Beiträge ihrer engen Freunde und Familie zu sehen.Ein umgekehrter chronologischer Feed würde ihnen nur etwa 50 Prozent dieser Beiträge anzeigen.

"Da wir uns mehr eingegraben haben und versucht haben zu verstehen, warum die Leute nach chronologischen Fragen fragen, ist dies keine universelle Sache", fügte Gutman hinzu. "Es ist kein einziger Grund, warum die Leute Chrono wollen, und ich denke, wir versuchen wirklich zu verstehen, welche unterschiedlichen Frustrationen die Leute haben und wie wir das in ihre personalisierte Feed-Erfahrung einbauen können."

Instagram bietet Nutzern jedoch eine neue Möglichkeit, ihre Feeds zu steuern. In einem kürzlich veröffentlichten Blog-Beitrag hat die Social-Media-Plattform die Schaltfläche "Neue Beiträge" erörtert. Mit dieser Schaltfläche können Benutzer besser steuern, wann ihr Feed aktualisiert wird. Nach dem Drücken werden die Benutzer an die Spitze ihres Feeds geführt, wobei neuere Beiträge eher zuerst als ältere angezeigt werden. Es ist keine vollständige Umkehrung zu chronologischen Feeds, aber es gibt Benutzern ein bisschen mehr Kontrolle darüber, wie und wann neue Beiträge erscheinen.

Die Algorithmen von Instagram verwenden verschiedene Faktoren, um zu bestimmen, welche Beiträge zuerst angezeigt werden sollen, einschließlich des Engagements oder der Anzahl der Likes und Kommentare, die der Beitrag erhält. Zu diesen Faktoren gehört aber auch die Aktualität, wie Instagram im ursprünglichen Blog-Beitrag sagte, in dem die Änderung eines nicht chronologischen Feeds angekündigt wurde. Dies bedeutet, dass die Zeit, zu der der Beitrag geteilt wurde, immer noch ein Faktor für die Anzeige der Beiträge ist.

Ein kurzer Bildlauf durch mein Instagram, nachdem ich mich einige Tage nicht angemeldet hatte, hatte ungefähr fünf Beiträge, die chronologisch geordnet zu sein schienen, bevor der Zeitstempel auf den Beiträgen hin und her zu springen schien.

Der Algorithmus von Instagram, der beinhaltet, wann der Beitrag geteilt wurde, lässt gelegentlich erstellte Beiträge chronologisch geordnet erscheinen. Die Zeit, die im Newsfeed verbracht wird, könnte ebenfalls eine Rolle spielen. Da bei Instagram-Algorithmen nicht zweimal derselbe Beitrag angezeigt wird, können Benutzer, die ihren Feed häufig überprüfen, möglicherweise weniger Beiträge für diesen Algorithmus verwenden.

Während die Änderung des chronologischen Newsfeeds von Instagram im Jahr 2016 auf gemischte Reaktionen stieß, traf Instagram die Entscheidung, den Newsfeed anzupassen, da rund 70 Prozent der Beiträge im chronologischen Format nicht angezeigt wurden. Zeitleisten, die nicht durch Zeitstempel, sondern durch Algorithmen erstellt wurden, sind heute die beliebteste Option unter den größten sozialen Netzwerken. Neben Facebook und Instagram verwendet Twitter auch algorithmische Zeitleisten. Benutzer haben jedoch auch die Möglichkeit, weiterhin in die chronologische Reihenfolge zu wechseln.

Aktualisiert am 3. Juni: Instagram gibt weitere Erklärungen, warum wir keine chronologischen Feeds sehen.