'Pokémon: Lass uns gehen': Wie man das legendäre Pokémon fängt

Sicher, das Hauptziel von Pokémon: Let's Go  ist es, die Elite Four zu schlagen und Pokémon League-Champion zu werden, aber das Einfangen legendärer Pokémon bietet einen einzigartigen Nervenkitzel. Wie Pokémon Yellow können die drei legendären Vögel - Articuno, Zapdos, Moltres - und der überaus mächtige Mewtwo in ihren jeweiligen Verstecken gefangen werden.

Im Gegensatz zu den meisten Begegnungen in Let's Go musst du legendäre Pokémon bekämpfen und besiegen, bevor du versuchen kannst, sie zu fangen. Aus diesem Grund müssen Sie Pokémon in Ihrer Gruppe haben, die ungefähr Stufe 50 erreichen, um gute Chancen zu haben, die legendären Vögel zu fangen. Für Mewtwo musst du näher an Level 70 sein.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wo Sie die vier legendären Pokémon finden und wie Sie sie fangen können.

Weitere Informationen zu Pokémon: Let's Go finden Sie in unserem Anfängerleitfaden mit allen Tipps und Tricks, die Sie benötigen, um Pokémon League-Champion zu werden.

Zapdos

Dieses fantastische fliegende Pokémon vom Typ Elektrizität befindet sich im Kraftwerk. Das Kraftwerk befindet sich östlich der Route 10. Nördlich des Eingangs zum Felsentunnel sehen Sie einen Bach. Sie können die geheime Sea Skim-Technik verwenden, um zum Kraftwerk zu gelangen. Sie können auch mit einem fliegenden Pokémon zum Kraftwerk fliegen. Das Kraftwerk selbst unterscheidet sich nicht allzu sehr von anderen großen Gebäuden und Höhlen in Kanto. Gehen Sie einfach durch das Labyrinth miteinander verbundener Räume, bis Sie Zapdos in einem großen offenen Bereich begegnen, der von funkelnden Generatoren umgeben ist.

Zapdos ist Level 50. Als fliegendes und elektrisches Pokémon schneidet Zapdos gegen Rock- und Eis-Pokémon nicht gut ab. Wenn Sie also einen starken Graveler, Golem oder Jynx haben, sind diese vorzuziehen. Starter Eevee funktioniert auch gut, aber wenn Sie mit Pikachu angefangen haben, verwenden Sie am besten ein anderes Pokémon. Wenn Sie sechs Pokémon um Stufe 50 haben, sollten Sie in der Lage sein, diese mit einer soliden Teamleistung auszuschalten. Sie haben jedoch nur fünf Minuten Zeit, um Zapdos zu besiegen.

Nachdem Sie Zapdos besiegt haben, beginnt die normale Fangsequenz. Wir empfehlen, ein oder zwei Beeren darauf zu werfen, bevor Sie versuchen, einen Ultra Ball zu verwenden. Wir brauchten nur zwei Ultra Balls, um Zapdos zu sichern.

Moltres

Wahrscheinlich treffen Sie im Hauptabenteuer auf Moltres. Der Feuervogel befindet sich in der Victory Road, die Sie zu den Elite Four führt. Suchen Sie in der Victory Road nach Officer Jenny, der gleichen netten Frau, die Ihnen schon früh Squirtle gegeben hat. In ihrer Nähe befindet sich ein großer Stein, der aus dem Weg geschoben werden muss, um zu einer Leiter zu gelangen. Gehen Sie die Leiter hinunter und auf der rechten Seite des Raumes befindet sich die Plattform, auf der Sie Moltres finden.

Wie Zapdos ist Moltres Level 50. Wenn Sie ein Pokémon vom Typ Stein haben, können Sie Moltres in Eile besiegen. Oder Sie könnten den Squirtle Officer nutzen, den Jenny Ihnen früher gegeben hat (hoffentlich ist es jetzt eine Blastoise). Sie haben wieder fünf Minuten Zeit, um Moltres zu besiegen. Nachdem Sie es ausgeknockt haben, möchten Sie es mit ein oder zwei Beeren füttern und dann Ultra Balls darauf werfen.

Articuno

Articuno liegt auf den Seafoam Islands im Südosten. Sie können mit Sea Skim entweder unterhalb von Fushsia City oder am rechten Rand der Insel Cinnabar dorthin gelangen. Oder Sie können auf dem Rücken eines fliegenden Pokémon dorthin fliegen. Die Höhle auf den Seafoam Islands hat mehrere Eingänge, aber es spielt keine Rolle, in welchen Sie zuerst gehen. Um Articuno zu erreichen, müssen Sie zuerst den Wasserstrom verlangsamen, der durch die Höhle fließt. Gehen Sie dazu Leitern hoch und schieben Sie jeden der großen Steine ​​in die Löcher. Folgen Sie den Steinen die Löcher hinunter und schieben Sie sie noch einmal, bis sie im Wasser unten landen. Sobald Sie den Hochstrom abgeschaltet haben, können Sie Sea Skim verwenden, um die Articuno-Plattform zu erreichen.

Wie seine legendären Vogel-Cousins ​​ist Articuno Level 50. Als fliegendes Eis-Pokémon hat Articuno einige Schwächen, die Sie ausnutzen können. Am besten verwenden Sie ein Feuer-, Stahl- oder Stein-Pokémon. Sie haben erneut fünf Minuten Zeit, um Articuno zu besiegen und die Fangsequenz zu starten. Sie sollten in der Lage sein, Articuno zu fangen, indem Sie ihm ein paar Beeren geben und ihm ein oder zwei Ultra-Bälle zuwerfen.

Mewtwo

Im Gegensatz zu den anderen legendären Pokémon musst du die Elite Four schlagen, bevor du Mewtwo schnappen kannst. Sobald Sie das Spiel beendet haben, wird Ihr Rivale Ihnen von einer Höhle in der Nähe von Cerulean City erzählen. Um zur Cerulean-Höhle zu gelangen, gehen Sie die Brücke auf der Nordseite der Stadt hinauf und dann Sea Skim im Wasser auf der linken Seite. Draußen steht ein Coach-Trainer, gegen den Sie kämpfen können, wenn Sie möchten.

Cerulean Cave ist ziemlich einfach. Steige die Leiter in der nordöstlichen Ecke des Raumes hinauf. Sie kommen in einem Raum an, in dem Leitern hinuntergehen. Geh den in der nordwestlichen Ecke des Raumes hinunter. Folgen Sie dem Pfad im nächsten Bereich bis zum kleinen Wasserstrahl. Verwenden Sie Sea Skim, um mit Mewtwo die Plattform zu erreichen. Sie können das gruselig aussehende Pokémon nicht verfehlen.

Achtung, Mewtwo ist Level 70. Wir haben zuerst versucht, ihn mit Pokémon zu bekämpfen, die in den hohen 50ern waren und schnell zerstört wurden. Da Mewtwo ein psychischer Typ ist, ist er schwach gegen Geister-, Käfer- und dunkle Pokémon. Wenn Sie Starter Eevee mit einem dunklen Zug haben, wird das großartig funktionieren. Andernfalls möchten Sie möglicherweise einen Scyther oder Pinsir (wenn Sie das Glück hatten, einen zu finden) oder einen Geistertyp wie Haunter oder Gengar verwenden. Dank Ihrer Zeit im Pokémon-Turm sollten Sie viele davon haben. Da Sie nur fünf Minuten Zeit haben, um gegen Mewtwo zu kämpfen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Pokémon auswählen, die soliden Schaden verursachen.

Wenn du willst, kannst du deinen einsamen Meisterball verwenden, um Mewtwo zu fangen, da es das schwierigste Pokémon im Spiel ist. Oder Sie können Ihr Glück mit mehreren Ultra Balls versuchen. Es ist nicht allzu schwer, Mewtwo mit Ultra Balls zu fangen, wenn Sie zuerst ein paar leistungsstarke Beeren verwenden.

Legendäre Vögel in freier Wildbahn fangen

Während Ihre erste und vielleicht einzige Begegnung mit jedem der vier legendären Pokémon an ihren festgelegten Orten stattfinden muss, ist es möglich, die legendären Vögel in freier Wildbahn zu sehen und zwei oder mehr derselben legendären Vögel zu erzielen. Dies ist eine Änderung von Pokémon Yellow.

Wie Laura Kate Dale, Nachrichtenredakteurin von Kotaku UK, auf Twitter feststellte, ist es sehr selten, Legenden in freier Wildbahn zu sehen.

Hier ist mein Beweis, 100 Stunden in einem wilden Zapdos. Ich habe den schon gefangen, von dem du weißt, wo er zu finden ist. Ich denke, das bedeutet mehr als einen Zapdos auf der Welt? pic.twitter.com/QIifWSmZlU

- Laura Kate Dale (@LaurakBuzz), 19. November 2018

Um einen der legendären Vögel in freier Wildbahn zu sehen, müssen Sie auf einem fliegenden Pokémon wie Charizard reiten. Sie müssen auch eine hohe Fangkette haben, also müssen Sie viele  Pokémon hintereinander fangen  . Ein Köder, der seltene Pokémon anzieht, muss aktiv sein. Selbst dann sind die Chancen sehr gering, dass Sie einen legendären Vogel sehen. Wir haben in unserer Zeit mit Let's Go noch keinen legendären Vogel gesehen , aber wenn Sie lange genug spielen, haben Sie vielleicht Glück.