So beheben Sie das Brennen des Bildschirms auf Ihrem iOS- oder Android-Gerät

Bildschirmbrennen, Bildspeicherung oder -beständigkeit, Geisterbilder - das Problem kann mehrere Namen haben, aber Sie werden es wissen, wenn Sie es sehen. Verschwommene Bilder und farbenfrohe Nachwirkungen bleiben auf Ihrem Bildschirm zurück, was das Lesen erschwert und Ihre Bildqualität beeinträchtigt.

Diese Art des Brennens von Bildschirmen tritt am häufigsten bei Mobilgeräten auf, die AMOLED- oder OLED-Bildschirme verwenden (für LCD-Telefone lesen Sie unseren letzten Abschnitt). Dies passiert, wenn Benutzer ein Bild zu lange auf ihrem Bildschirm belassen und die Pixel Schwierigkeiten haben, in eine neue Farbe zu wechseln (genauso wie Ihr Bein einschläft und das Gehen nach zu langem Sitzen erschwert). Dies kann bei blauen Farben leichter passieren, kann aber bei jedem Bild auftreten, das zu lange eingeschaltet bleibt.

Dies ist eine andere Art des Einbrennens als beispielsweise tote Pixel auf einem Plasma-Fernseher, was ein dauerhafteres Problem darstellt. Beim Brennen des Bildschirms auf Ihren Mobilgeräten können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu beheben und zu verhindern, dass es erneut auftritt. Hier sind die Schritte!

Schritt 1: Schalten Sie Ihr Gerät aus

Basar Ryabukha / 123RF

Dies ist die einfachste Lösung und häufig effektiv, insbesondere wenn Sie die Bildspeicherung frühzeitig erkennen und schnell beheben möchten. Schalten Sie Ihr Telefon vollständig aus, schalten Sie es vollständig aus und lassen Sie es einige Stunden ruhen. Wenn das Problem mit dem Brennen des Bildschirms immer noch geringfügig ist, haben die Pixel genügend Zeit, um sich auszuruhen und Nachbilder zu entfernen, sodass Ihr Telefon beim Wiedereinschalten wieder normal aussieht. Dies ist ein Vorteil der vielseitigen organischen Pixelschicht, die in OLED-basierten Bildschirmen verwendet wird und die sich leichter korrigieren kann als Pixel der Vergangenheit.

Schritt 2: Holen Sie sich eine Korrektur-App

Wenn das Ausschalten Ihres Mobilgeräts für eine Weile Ihr Problem nicht vollständig löst, sollten Sie versuchen, die Pixel auf Ihrem Bildschirm neu zu trainieren, um sie wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Glücklicherweise gibt es Apps, die genau dafür entwickelt wurden.

Versuchen Sie auf einem Android-Gerät, OLED Tools herunterzuladen. Es ist eine ziemlich einfache App, aber es hat ein nützliches Tool namens Burn-In Reduce. Dadurch werden Ihre Pixel bei maximaler Helligkeit durch verschiedene Primärfarben getaktet, um im Grunde zu versuchen, sie zurückzusetzen. Es ist häufig wirksam und sollte das nächste sein, was Sie versuchen.

Wenn Sie ein iOS-Gerät haben, können Sie stattdessen eine App wie Doctor OLED X verwenden. Die Zyklusfunktion in dieser App führt Ihre Pixel durch mehrere Farben und Helligkeitsstufen, um sie ebenfalls zurückzusetzen.

Wenn Sie keine neuen Apps mehr herunterladen möchten, können Sie alternativ die Website ScreenBurnFixer besuchen. Diese Website verfügt über einen Videobereich mit Farbfolien und Schachbrettmustern, mit denen Sie Ihre Pixel wieder in Schwung bringen können. Führen Sie einige davon aus und prüfen Sie, ob sie helfen können.

Schritt 3: Ändern Sie Ihre Einstellungen

WhatsApp Dark-Modus auf Android

Es gibt auch eine Reihe von Einstellungen auf Ihrem Mobilgerät, die Sie ändern können, um Probleme beim Brennen des Bildschirms zu vermeiden oder zu reduzieren. Stellen Sie sicher, dass Sie folgende Richtlinien befolgen:

  • Niedrigere Helligkeitseinstellungen: Je höher die Helligkeit, desto schwieriger müssen Ihre OLED-Pixel arbeiten, was zu Problemen beim Brennen des Bildschirms führen kann. Wenn Ihr Mobilgerät permanent auf eine höhere Helligkeit eingestellt ist, schalten Sie es auf automatische Helligkeit oder eine niedrigere Helligkeitsstufe um, um Probleme zu vermeiden.
  • Einstellen des Sperrbildschirms und der Sleep-Timer: Smartphones sind mit automatischen Timern zum Sperren und Aktivieren des Ruhemodus ausgestattet. Beide schalten den Bildschirm aus, nachdem er längere Zeit nicht verwendet wurde. Stellen Sie sicher, dass diese Einstellungen aktiviert und auf etwa eine Minute eingestellt sind. Wenn Sie Ihr Telefon seit einer Minute nicht mehr angesehen haben, ist es wahrscheinlich in Ordnung, den Bildschirm auszuschalten und zu sperren. Dies verhindert im Wesentlichen die Bildspeicherung, da der Bildschirm nicht lange genug eingeschaltet bleibt, damit dies geschieht.
  • Entfernen Sie Menü-, Status- und Navigationsleisten: Die Bildspeicherung kann erfolgen, wenn Sie eine App aktiv verwenden, die über eine permanente Leiste für Tools oder Benachrichtigungen verfügt, z. B. wenn Sie ein Spiel spielen oder einen Film ansehen. Wenn diese Balken nicht verschwinden, verursachen sie nach langen Sitzungen einen Bildschirmbrand. Suchen Sie nach Optionen, um diese Symbole und Werkzeuge nach einem Moment auszublenden, damit sie nicht immer vorhanden sind. Immersive Modi für Ihr mobiles Betriebssystem tun dies ebenfalls.
  • Aktivieren des Dunkelmodus : Obwohl dies keine Garantie gegen die Beibehaltung von Bildern ist, kann die Verwendung des Dunkelmodus auf Ihrem Mobilgerät das Risiko verringern, insbesondere wenn die Helligkeit zu stark genutzt wird. Sie können auch versuchen, dunkle Tastatur-Skins auszuwählen.

Bildschirm brennt auf einem LCD-Bildschirm

Das Brennen von Bildschirmen kann auch auf mobilen LCD-Bildschirmen auftreten, obwohl dies selten und schwieriger zu beheben ist, da LCD-Pixel sich stark von OLED-Versionen unterscheiden. Wenn ein Bildschirm auf einem LCD-Bildschirm gebrannt wird, sind die Ergebnisse mit größerer Wahrscheinlichkeit dauerhaft. Sie können jedoch weiterhin versuchen, den LCD-Einbrennwischer zu verwenden, der Farben ähnlich den OLED-Versionen zyklisch bearbeitet, um die Pixel wieder funktionsfähig zu machen.

Wenn Ihr Bildschirm nicht besser wird, wenden Sie sich schnell an Ihren Telefonhersteller, um Informationen zu Bildschirmgarantien zu erhalten und um festzustellen, ob Sie sich für einen Ersatz qualifizieren.