So streamen Sie auf PS4

Streaming ist beliebter denn je, und Entwickler können ihre Erfahrungen in Fortnite , PUBG , Overwatch und anderen teilen . In diesem Handbuch zeigen wir den Sony-Fans unter Ihnen, wie Sie mit einer Capture-Karte und den integrierten Streaming-Funktionen der PS4 auf PlayStation 4 streamen können.

Obwohl die Streaming-Fähigkeit der PS4 beeindruckend ist, ist sie nicht für diejenigen geeignet, die einen vollständigen Stream mit Kommentaren, Interaktionen im Chat und Overlays wünschen. Trotzdem zeigen wir Ihnen beide Methoden für das Streaming auf PS4, damit Sie Ihr Gameplay auf Twitch, YouTube, Facebook und mehr übertragen können.

Weiterführende Literatur

  • Die besten Capture-Karten für 2020
  • Wie man auf Twitch streamt
  • So streamen Sie mit OBS auf YouTube

Methode 1: Verwenden Sie die Broadcast-Funktion der PS4

Die PS4 und PS4 Pro verfügen über eine im Betriebssystem integrierte Broadcast-Funktion. Mit dieser Funktion können Sie Ihr Gameplay automatisch mit wenigen Klicks auf Ihre X-Schaltfläche auf Twitch und YouTube streamen. Das heißt, es gibt einige Nachteile, wenn es um Konsolen-Streaming geht.

Für das Streaming sind Rechenressourcen erforderlich. Wenn man bedenkt, dass die PS4 beim Rendern von Spielen bereits mit geringen Gewinnspannen arbeitet, kann dies zu einem unruhigen Stream führen. Darüber hinaus gibt es nur begrenzte Kontrollen hinsichtlich der Qualität Ihres Streams. Wenn Sie eine genauere Kontrolle über Ihre Übertragung wünschen, empfehlen wir Methode zwei.

Trotzdem ist die Sendefunktion praktisch und eine sichere Möglichkeit, der Welt Ihr Gameplay sofort zu zeigen. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um sich schnell einzurichten.

Schritt 1: Verknüpfen Sie Ihre Konten

Vor dem Streaming müssen Sie Ihre Konten verknüpfen. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Dienste, mit denen Ihre PS4 verknüpft werden kann, aber nur Twitch und YouTube funktionieren für Live-Videostreams. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Verknüpfungsbereich für das Konto zu finden.

  • Klicken Sie auf S -Einstellungen  aus dem Home - Bildschirm.
  • Wählen Sie Kontoverwaltung und dann Mit anderen Diensten verknüpfen.
  • Wählen Sie den Dienst aus, den Sie verwenden möchten. Wir werden Twitch für unser Beispiel verwenden.
  • Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihr Konto zu verknüpfen.

Das war's wirklich. Grundsätzlich autorisierst du deine PS4 nur für die Interaktion mit diesen Diensten, sodass der Prozess ziemlich schmerzlos ist. Bei Twitch müssen Sie entweder einen Code auf Ihrem Computer eingeben oder einen QR-Code mit Ihrem Telefon scannen, um Ihr Konto zu authentifizieren. Danach können Sie mit dem Streaming beginnen.

Schritt 2: Passen Sie Ihre Videoeinstellungen an

Sie müssen nur noch ein Spiel starten. Sobald Sie das tun, werden Sie das , indem Sie auf den „Share“ Overlay öffnen können - Sie ahnen es - S Hase Taste auf dem Controller. Mit dieser Überlagerung können Sie einen Screenshot machen, Ihr Gameplay mit einem Freund teilen und vieles mehr. Klicken Sie für die Zwecke dieses Handbuchs auf Broadcast-Gameplay.

Keine Sorge, Sie werden nicht sofort mit dem Streaming beginnen. Bevor Sie live gesendet werden, fragt die PS4 nach Ihren Einstellungen für den Videostream sowie nach der Plattform, auf die Sie streamen möchten. Es gibt nicht viele Einstellungen, aber Sie können trotzdem die Videoqualität anpassen, Ihrem Stream einen Namen geben und auswählen, ob Sie Ihre PlayStation-Kamera und Ihr Mikrofon senden möchten.

Klicken  Sie abschließend auf Rundfunk starten und Sie werden live gesendet. Es gibt einige erweiterte Einstellungen, an denen Sie basteln können, die jedoch für die meisten Benutzer nicht erforderlich sind.

Schritt 3: Starten Sie das Streaming

Jetzt streamen Sie, aber es gibt noch einige Einstellungen, die Sie ändern können, während Sie leben. Wenn Probleme auftreten, können Sie das Freigabe-Overlay erneut öffnen, um die Schaltfläche für das Broadcast-Gameplay durch eine Schaltfläche für die Broadcast-Einstellungen zu ersetzen  . Dort können Sie Aspekte Ihres Streams ändern, ohne offline zu gehen.

Noch wichtiger ist, dass Sie Ihren Stream mit den Broadcast-Einstellungen beenden können, die Sie beim Abschluss sicherstellen sollten.

Methode 2: Verwenden Sie eine Capture-Karte

Die Verwendung einer Capture-Karte ist die bevorzugte Methode für das Streaming auf PS4, insbesondere wenn Sie es ernst meinen. Obwohl Konsolen-Streaming weitaus praktischer ist, ist es auch weitaus eingeschränkter. Sie können Ihrem Stream keine Überlagerungen hinzufügen, Webcams werden zwar nicht anpassbar unterstützt, und Sie haben nur sehr wenig Kontrolle über Ihre Broadcast-Einstellungen.

Geben Sie die Capture-Karte ein. Diese kleinen Geräte nehmen die Daten von Ihrer PS4 auf, die normalerweise auf Ihrem Fernseher ausgegeben werden, und ermöglichen es Ihnen, sie mit Ihrem Computer zu verwenden. Wenn das Video auf Ihr Betriebssystem gestreamt wird, können Sie Broadcast-Software von Drittanbietern verwenden, wodurch Sie weitaus mehr Kontrolle über Ihren Stream haben.

Darüber hinaus reduzieren Sie den Rechenaufwand. Wie bereits erwähnt, erfordert Streaming selbst Rechenressourcen, und das zusätzlich zu dem Rendering, das Ihre PS4 bereits ausführt. Das Streamen auf einem leistungsstarken Computer mit Ihrer PS4 führt zu einem Stream mit weitaus höherer Qualität, sofern Sie Ihre Videoeinstellungen ordnungsgemäß konfiguriert haben.

Schritt 1: Stecken Sie alles ein

Der halbe Kampf mit einer Capture-Karte besteht darin, alles anzuschließen. Ziel ist es, die PS4 in die Capture-Karte einzustecken und den Videostream an Ihren Computer zu senden. Bei den meisten Setups funktioniert die Capture-Karte wie ein Mittelsmann und leitet die von Ihrer Konsole gesendeten Informationen an Ihren Computer weiter.

Es gibt jedoch einige verschiedene Setups, die wir anhand einiger Grafiken von AVerMedia und seiner AVerMedia Live Gamer Portable 2 Plus-Aufnahmekarte hervorheben werden. Wenn Sie nur Ihr Gameplay streamen möchten, müssen Sie Ihre PS4 über HDMI mit der Capture-Karte, Ihre Capture-Karte über HDMI mit einem Display und die Capture-Karte über USB mit Ihrem Streaming-Computer verbinden.

AVerMedia

Für diejenigen, die während des Spielens Kommentare wünschen, besteht die einfachere Lösung darin, Ihre PS4 mit Ihrer Capture-Karte und Ihre Capture-Karte mit Ihrem Computer zu verbinden. Der Live Gamer Portable 2 Plus verfügt über einen integrierten Kopfhörer- und Mikrofonanschluss, sodass Sie Ihre Stimme während des Spielens problemlos erfassen können. Wenn Sie etwas wie das Elgato Game Capture HD60S verwenden, das keinen Mikrofoneingang hat, können Sie trotzdem Live-Kommentare abgeben. Sie müssen dies nur über Ihren Streaming-Client einrichten.

AVerMedia

Schritt 2: Richten Sie Ihren Streaming-Client ein

Wenn Sie von Streaming-Clients sprechen, benötigen Sie eine separate Software zum Streamen, wenn Sie eine Capture-Karte verwenden. Die meisten Capture-Karten werden mit einer mitgelieferten Streaming- oder Bearbeitungssoftware geliefert. Wir empfehlen jedoch OBS. Es ist Open Source, einfach zu bedienen, hochflexibel und vor allem kostenlos.

Mit dieser Funktion können Sie mehrere Szenen einrichten, Übergänge hinzufügen und Bild für Bild erstellen. Wir überlassen es Ihnen, die Feinheiten der Software selbst zu entdecken. In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre PS4 zum Laufen bringen. Vor dem Streaming müssen Sie Ihre Konten verbinden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus.

  • Öffnen Sie OBS und klicken Sie auf Einstellungen.
  • Wählen Sie Stream.
  • Wählen Sie Ihren Streaming-Dienst und verbinden Sie Ihr Konto.

OBS unterstützt Twitch, YouTube, Facebook und nahezu jede andere Streaming-Plattform. Sie können Ihr Konto verbinden, indem Sie sich über OBS anmelden. Dies ist jedoch nicht erforderlich. Alles, was OBS benötigt, ist ein Stream-Schlüssel, den Sie in Ihrem Konto bei Twitch finden können, und dergleichen.

In den Einstellungen müssen Sie noch einige Videosteuerelemente anpassen. Stellen Sie auf der Registerkarte Erweitert sicher, dass Sie Ihre Prozesspriorität auf Hoch  oder Über Normal gesetzt haben.  Auf diese Weise benötigt OBS mehr Ressourcen, um Ihren Stream zu senden. Wenn Sie eine abgehackte Erfahrung haben, kann das Schließen einiger Hintergrund-Apps ebenfalls hilfreich sein.

Andernfalls müssen Sie die Einstellungen auf den  Registerkarten Video  und Ausgabe anpassen . Für erstere können Sie Ihre Basisauflösung sowie eine skalierte Auflösung festlegen. Sie können beispielsweise 4K erfassen und für Ihren Stream auf 1080p verkleinern. Hier können Sie auch Ihren FPS- und Downscale-Filter anpassen.

"Ausgabe" ist jedoch der wichtigste Abschnitt. Hier müssen Sie zwei wichtige Einstellungen vornehmen, Ihre Bitrate und Ihren Encoder. Ihre Video-Bitrate bestimmt die Gesamtqualität Ihres Streams, wobei eine höhere Zahl besser ist. Dies erfordert natürlich einige Experimente, aber als Faustregel gilt, dass Sie Ihre Upload-Geschwindigkeit für Ihre Video-Bitrate in zwei Hälften teilen müssen. In OBS wird die Videobitrate in Kilobit pro Sekunde angezeigt. Sie müssen daher die Megabit pro Sekunde konvertieren, die Sie für Ihre Upload-Geschwindigkeit erhalten.

Als nächstes müssen Sie Ihren Encoder einstellen. OBS bietet Ihnen die Möglichkeit zwischen Hardware- und Software-Codierung. Die Hardware-Codierung hängt von Ihrer CPU ab, während die Software-Codierung die Leistung Ihrer Grafikkarte nutzt. Die von Ihnen ausgewählte Option hängt vollständig von dem Computer ab, auf dem Sie den Stream verwenden. Für diejenigen ohne eine anständige GPU ist die Verwendung der Hardware-Codierung normalerweise besser. Wenn Sie jedoch einen anständigen Spielecomputer haben, können Sie mit der Software-Codierung davonkommen, da Ihre PS4 beim Rendern des Spiels die ganze Anstrengung macht.

Schritt 3: Einrichten Ihres Streams

Schließlich können Sie die Einstellungen schließen. Jetzt ist es Zeit, Ihren Stream einzurichten. Sie müssen Ihre Capture-Karten-Eingabe als Quelle in OBS hinzufügen. Klicken Sie dazu auf die Plus-Schaltfläche im  Bereich Quellen . Es gibt eine Handvoll Einstellungen, an denen Sie basteln können, wenn es um neue Quellen geht, aber es sollte in Ordnung sein, alles als Standard zu belassen.

Wenn Sie sich kreativ fühlen, können Sie mit mehreren Quellen und Szenen experimentieren. Mit OBS können Sie Quellen im Streaming-Fenster skalieren und ziehen, um eine Überlagerung einzurichten, Ihre Webcam hinzuzufügen und Ihrem Stream einen Kommentarticker hinzuzufügen. Im  Abschnitt " Szenen " können Sie Überlagerungen hinzufügen, wenn Ihr Stream beginnt und wenn Sie eine Pause einlegen müssen, um problemlos zwischen ihnen zu wechseln.

Schritt 4: Starten Sie das Streaming

Wenn Ihr Stream eingerichtet ist, müssen Sie nur auf Streaming starten klicken  , um an die Massen gesendet zu werden. OBS ist ein komplexes Biest, das jedoch viel Flexibilität für diejenigen bietet, die es ernst meinen mit Streaming. Wenn Sie ein Neuling sind, gibt es jedoch einige einfachere Alternativen.

Das beste ist Streamlabs OBS, das tatsächlich auf demselben Quellcode wie OBS basiert. Im Gegensatz zu OBS, das für nahezu jedes Broadcast-Szenario verwendet werden kann, ist es maßgeschneidert für das Streaming auf Twitch und dergleichen. Streamlabs bietet außerdem integrierten Chat, Unterstützung für Widgets und eine Reihe kostenloser Themen, die Sie mit Ihrem Stream verwenden können.