So aktualisieren Sie Ihren Laptop mit einer SSD-Installation

Laptops sind nur schwer sinnvoll zu aktualisieren. In vielen Fällen werden Prozessor, Motherboard und Grafikkarte als Ein-Paket-Setup installiert. Wenn eine Komponente ausfällt, können Sie sie nicht einfach austauschen - Sie müssen das gesamte Trio ersetzen, was zeitnah und teuer sein kann. In der Regel können Sie nur RAM und Speicher manuell aktualisieren.

Eine gute Möglichkeit, die Leistung Ihres Laptops zu verbessern, besteht darin, das mechanische Festplattenlaufwerk (HDD) gegen ein Solid-State-Laufwerk (SSD) auszutauschen. Es ändert nichts daran, wie schnell Software ausgeführt wird - das ist alles auf der CPU . Stattdessen wird die Geschwindigkeit, mit der Software geladen wird, und die Geschwindigkeit, mit der Software Daten jongliert, verbessert. Dadurch fühlt sich ein PC viel schneller an.

Besser noch, eine SSD ist nicht schwer zu installieren. Sie können die meisten Laptops auf einem Küchentisch mit nur einem Schraubendreher aufrüsten. Wenn Sie beide Gegenstände zum Rollen bereit haben, können Sie loslegen.

Solid-State-Laufwerk JIPEN / Shutterstock

So wählen Sie das richtige Solid-State-Laufwerk aus

Da dies kein Kaufleitfaden ist, empfehlen wir hier keine speziellen SSDs. Weitere Informationen zum Kauf einer SSD finden Sie in unserem Einkaufsführer und in unserem Vergleich zwischen SSDs und herkömmlichen Festplatten. Stellen Sie nur sicher, dass Sie eine SSD kaufen, die tatsächlich in Ihren Laptop passt.

Laptopssd6

Es gibt zwei Standardformate für Laptop-SSDs: 2,5-Zoll- und 1,8-Zoll-Formate.

Von den beiden ist das 2,5-Zoll-Laufwerk bei weitem das häufigste. Kleinere 1,8-Zoll-Laufwerke sind in einigen neuen Laptops enthalten, die standardmäßig eine SSD bieten. Sie können jedoch auf Wunsch an 2,5-Zoll-Schächte angepasst werden. Da es sich um eine Upgrade-Anleitung handelt, ist dies vermutlich nicht das, was Sie haben. In den meisten Fällen benötigen Sie daher ein 2,5-Zoll-Laufwerk.

Einige Ultrabooks verfügen über extrem dünne Laufwerksschächte, die nicht für ein Standard-2,5-Zoll-Laufwerk geeignet sind. In diesen Fällen benötigen Sie eine SSD mit einer Dicke von maximal 7 Millimetern. Seien Sie bereit, nach diesen schlankeren Laufwerken zu suchen, da Einzelhändler diese Produkte nur schlecht bewerben. Möglicherweise müssen Sie den Händler anrufen oder die technischen Daten auf der Website des Herstellers nachschlagen.

So bereiten Sie die Installation vor

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Daten auf Ihrer vorhandenen Festplatte zu verarbeiten.

Zunächst können Sie wichtige Dateien sichern und mit einer neuen Betriebssysteminstallation beginnen. Stellen Sie lediglich sicher, dass Sie über eine Installations-CD oder eine externe Festplatte verfügen. Diese Methoden sind einfache Lösungen, können jedoch zeitaufwändig sein. Sobald Sie das neue Laufwerk installiert haben, müssen Sie das Betriebssystem neu installieren und anschließend Ihre gesicherten Dateien wiederherstellen.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, Ihr Laufwerk zu klonen und alle Daten von Ihrem vorhandenen Laufwerk auf das neue Betriebssystem zu kopieren. Es ist schnell, erfordert jedoch mehr technisches Wissen und funktioniert nur, wenn das neue Laufwerk die gleiche oder eine größere Kapazität als das alte hat. In diesem Fall installieren Sie einfach das geklonte Laufwerk in Ihrem Laptop und starten wie gewohnt.

Zum Klonen Ihres aktuellen Laufwerks benötigen Sie jedoch einen SATA-zu-USB-Adapter. Schließen Sie Ihr neues Solid-State-Laufwerk an den SATA / USB-Adapter an und stecken Sie den Adapter in einen USB-Anschluss Ihres Laptops. Ihr Laptop sollte Ihre neue SSD als externe Festplatte erkennen.

satatousb

Das Klonen ist nicht so einfach wie das Ziehen und Ablegen von Dateien. Alles muss kopiert werden, einschließlich Teilen des Laufwerks, mit denen Windows es als Startgerät verwenden kann. Eine wachsende Anzahl von SSD-Herstellern bündelt Klon-Software mit ihren Geräten. Wenn Sie jedoch alleine sind, schauen Sie sich Norton Ghost, Acronis True Image und Paragon Drive Copy an.

Wenn Sie nicht bezahlen möchten, probieren Sie MiniTool, Clonezilla und Acronis. Denken Sie daran, dass freie Software möglicherweise keinen Kundensupport bietet, wenn Sie sich über die Software oder deren Funktionsweise nicht sicher sind.

Wenn Sie Ihr Laufwerk klonen, stellen Sie sicher, dass Sie wichtige Daten trotzdem sichern, da das Klonen nicht 100% zuverlässig ist.

So führen Sie die Installation durch

Suchen Sie sich eine ebene Fläche mit guter Beleuchtung, auf der Sie ohne Ablenkung arbeiten können. Stellen Sie Ihren Laptop mit dem Netzstecker und dem Akku nach Möglichkeit auf den Kopf.

Im unteren Bereich sollte sich eine Kunststoffausschnittplatte befinden, die von mehreren Schrauben abgedeckt wird. Einige Laptops haben zwei Bedienfelder. In diesem Fall sollten Sie das mit dem Festplattensymbol gekennzeichnete entfernen, eine Gravur, die wie drei gestapelte Discs aussieht.

Laptopssd1

Einige Laptops haben keine Aussparung, was bedeutet, dass Sie den gesamten Boden abnehmen müssen und viel mehr Schrauben benötigen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch den Überblick behalten - ein Ziploc-Beutel funktioniert am besten, da er die Schrauben zusammenhält, damit sie nicht vom Tisch rollen.

Wenn Sie die Schrauben entfernt haben, hebeln Sie die ausgeschnittene Platte vorsichtig mit einem scharfen Gegenstand ab. Sie sind ohne Paddel auf einem Bach, wenn diese Platte bricht. Seien Sie also nicht energisch - heben Sie sie einfach vorsichtig an. Wenn ein Abschnitt hartnäckig erscheint, versuchen Sie stattdessen, eine andere Seite zu lösen.

Laptopssd2

Bei ausgeschaltetem Bedienfeld liegt die Festplatte frei. In einem modernen Laptop werden Festplatten normalerweise durch Metallklammern oder Metallfolie mit einer daran befestigten Lasche abgedeckt. Ziehen Sie die Lasche vorsichtig heraus und nach oben, um das Laufwerk zu entfernen. Einige Laptops haben einen losen Anschluss. In diesem Fall werden das Kabel und der SATA-Anschluss mit dem Laufwerk verbunden. Nehmen Sie es ab.

Laptopssd4

Wenn Ihr Laptop eine Halterung verwendet, werden Sie feststellen, dass das Laufwerk mit Schrauben (normalerweise vier) an der Halterung befestigt ist. Entfernen Sie sie, um das Laufwerk abzunehmen, setzen Sie dann Ihre neue SSD in die Halterung ein und befestigen Sie sie mit denselben Schrauben, die Sie entfernt haben. Wenn Ihr Laptop keine Halterung verwendet, verwerfen Sie einfach alle vom vorherigen Laufwerk verwendeten Wraps.

Schieben Sie nun das Laufwerk zurück in den Schacht und stecken Sie es in den SATA-Anschluss des alten Laufwerks. Denken Sie daran, dass SATA-Anschlüsse einen geraden oder L-förmigen Stecker haben, was eine fehlerhafte Installation sehr schwierig macht. Sie sollten nicht viel Kraft aufwenden müssen, wenn Sie das neue Laufwerk korrekt installieren.

Laptopssd5

Setzen Sie die Verkleidung wieder ein, setzen Sie die Schrauben wieder ein und fertig.

So verwenden Sie Ihr neues Laufwerk

Wenn Sie sich für eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems entschieden haben, ist der nächste Schritt einfach: Legen Sie Ihre Installations- oder Wiederherstellungsdiskette ein und installieren Sie sie neu. Es gibt nichts Besonderes zu tun. Befolgen Sie einfach die vom Installationsassistenten vorgeschlagenen Schritte.

Was ist, wenn Sie kein optisches Laufwerk haben? Normalerweise können Sie das Betriebssystem von einem USB-Stick, einer externen Festplatte oder anderen Speichermethoden neu installieren. Für Windows benötigen Sie einen anderen PC, um das Betriebssystem von Microsoft herunterzuladen. Sobald Sie mit der Installation beginnen, verweist Windows auf den Lizenzschlüssel, der in das Motherboard Ihres Laptops eingebettet ist.

Burnaware

Wenn Sie eine andere Windows-Version haben, können Sie mit BurnAware Free eine Boot-CD von Ihrer vorhandenen Windows-Festplatte erstellen. Sie können dieselbe Software verwenden, um eine Laufwerksklon-Software in eine bootfähige USB-Stick-Datei umzuwandeln.

Diejenigen, die ihr Laufwerk geklont haben, müssen normalerweise nichts extra tun. Der letzte Schritt ist das Booten und Loslegen. Möglicherweise wird jedoch eine Schnittstelle zum Finalisieren des Klons angezeigt. Dieser Schritt macht es für Ihren PC bootfähig.

Schließlich kommen wir zu den Fahrern. Ihre neue Festplatte sollte keine zusätzliche Treiberinstallation benötigen, um zu funktionieren. Möglicherweise wird jedoch eine CD mit Softwaretools für eine einfache Laufwerksverwaltung mitgeliefert. Einige Laufwerke werden jedoch ohne Disc ausgeliefert. Wenn Sie ein nacktes Laufwerk gekauft haben, ist dies das wahrscheinlichste Szenario. Das Herunterladen der Software ist jedoch einfach. Sie navigieren einfach zur Support-Seite des Herstellers, um die Download-Informationen zu finden. 

Obwohl Hardware-Upgrades nicht immer einfach sind, ist eine SSD-Installation nicht die komplizierteste Aufgabe. Durch das Austauschen Ihrer Festplatte gegen eine SDD kann sich Ihr PC erheblich schneller anfühlen, sodass sich die Installation für den Heimwerker lohnt. Da nur begrenztes Fachwissen und einige grundlegende Tools erforderlich sind, haben Sie keine Entschuldigung, kein Upgrade durchzuführen. Sobald Sie diese Schritte ausgeführt haben, können Sie blitzschnelle Software-Ladezeiten und eine Menge Selbstzufriedenheit genießen.