So kaufen Sie eine Soundbar: Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht

Heutzutage rocken selbst die billigsten Fernseher makellose hochauflösende Bildschirme. Sie können den Schnäppchenkorb von Amazon durchsuchen, ein paar Cent wie Scrooge McDuck kneifen und trotzdem etwas finden, das detailliert genug ist, um die einzelnen Haare am Bein einer Spinne zu erkennen. Aber im Zeitalter von 4K Ultra HD und HDR gibt es immer noch einen Aspekt, bei dem moderne Fernseher es nicht schaffen: Sound. Es ist keine Überraschung, dass tapetendünne Bildschirme keinen Platz für erstklassige Lautsprecher bieten, aber was ist die beste Lösung? Die beliebteste Option ist eine Soundbar.

Soundbars sind schlank, unauffällig und einfach einzurichten. Die besten Soundbars können ein Surround-Soundsystem mit vollem Funktionsumfang effektiv emulieren (für weniger Teig und weniger Aufwand). Angesichts der Vielfalt der Optionen und der verwirrenden numerischen Suffixe kann es jedoch schwierig sein, herauszufinden, welche Soundbar zu wählen ist.

Digital Trends hilft Ihnen gerne weiter. In unserer Kaufanleitung für Soundbars erfahren Sie, was Sie beim Einkauf wissen müssen. Lesen Sie also weiter und bereiten Sie sich auf ein Seherlebnis mit süßem, süßem Klang vor.

Subwoofer

Unabhängig davon, für welche Soundbar Sie sich entscheiden, ist dies eine wesentliche Verbesserung gegenüber den internen Lautsprechern nahezu aller Fernsehgeräte. Dennoch müssen Entscheidungen getroffen werden, und die erste ist besonders wichtig: Sollten Sie eine Soundbar mit oder ohne Subwoofer erhalten?

Onkyo SBT-A500 Atmos Soundbar Test Bill Roberson / Digitale Trends Bill Roberson / Digitale Trends

Subwoofer sind Lautsprechertreiber, die sich der Wiedergabe von niederfrequentem Audio widmen - denken Sie an rumpelnde Bässe, explodierende Bomben, das Schlagen der Flügel eines Hubschraubers. Eine Soundbar mit Subwoofer verleiht TV-Shows und Filmen Schlagkraft und Rumpeln, erzeugt einen volleren Klang und projiziert Audio effektiver im gesamten Raum. Wenn Sie viele Actionfilme oder Filme mit epischer Musik ansehen möchten, benötigen Sie wahrscheinlich einen Subwoofer.

Einige Soundbars sind mit dedizierten Subwoofern ausgestattet (die meisten verbinden sich drahtlos, einige erfordern jedoch eine direkte Kabelverbindung). In einigen Fällen ist es jedoch besser, sie separat zu erwerben. Stellen Sie sicher, dass Sie etwas recherchieren - unser Leitfaden für die besten Subwoofer ist eine Ressource. Wenn Sie sich für den Kauf eines dedizierten Subwoofers eines Drittanbieters entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihre Soundbar dies unterstützt. Nicht alle Soundbars verfügen über einen dedizierten Subwoofer-Ausgang.

Verbindungen

Zum größten Teil benötigen Sie nur ein Kabel, um eine Soundbar mit Ihrem Fernseher zu verbinden. Einige Soundbars basieren auf optischen Kabeln, die einwandfrei funktionieren. HDMI wird jedoch bevorzugt: Die HDMI-Schnittstelle unterstützt mehr Audioformate als optische, was effektiv bedeutet, dass Sie eine höhere Klangqualität erhalten, die mit HDMI noch intensiver ist.

Optisch

HDMI

StereoStereo
 Dolby Digital

Dolby Digital

DTSDTS
DTS: X.
Dolby Digital Plus
Dolby Atmos
Dolby True HD

Darüber hinaus ist HDMI ARC (Audio Return Channel) ein Protokoll, das auf den meisten neueren Soundbars mit HDMI-Verbindung angezeigt wird. Dies ermöglicht es den Fernseher und Soundbar , um noch einfachen Austausch von Informationen, einschließlich der Fähigkeit zu routen Video zu dem TV, und Routen Ton aus dem TV, die alle über eine einzige Verbindung. Außerdem können Sie häufig Lautstärke und Leistung mit einer einzigen Fernbedienung steuern. Einige Soundbars können sogar als Unterhaltungs-Hubs für Ihr Zuhause dienen, an denen Sie alle Ihre Komponenten für eine einfache Steuerung anschließen können.

Kanäle und Dolby Atmos

Beim Kauf von Soundbars werden Sie wahrscheinlich auf verwirrende Zahlen stoßen. Mit Labels wie „2.0“, „3.1“ oder „5.1“ erfahren Sie, A) wie viele Kanäle eine Soundbar hat und B) ob sie einen Subwoofer hat oder nicht. Die erste Zahl (vor dem Punkt) bezieht sich auf die Anzahl der Kanäle, und die Zahl nach dem Punkt gibt an, ob ein Subwoofer vorhanden ist (1) oder nicht (0). Wenn eine Soundbar nur zwei Kanäle hat, bedeutet dies einen linken und einen rechten Kanal. Wenn es drei Kanäle hat, ist der dritte ein Mittelkanal, der die Klarheit des Dialogs verbessert. Five fügt Kanäle für Rück- oder Surround-Lautsprecher hinzu.

Oft wird eine Soundbar mit einem drahtlosen Subwoofer und in einigen Fällen sogar mit drahtlosen Satellitenlautsprechern geliefert. Diese müssen nicht physisch mit der Soundbar selbst verbunden sein, benötigen jedoch eine Stromquelle, sodass Sie sie in der Nähe von Steckdosen positionieren müssen (oder kreativ werden müssen).

Wenn es eine dritte Nummer gibt - dh 5.1.4 - bedeutet dies, dass die Soundbar Dolby Atmos Surround Sound und / oder DTS: X unterstützt. Die endgültige Zahl bezieht sich auf die Anzahl der dedizierten Fahrer, die an der Decke nach oben schießen und den Ton nach unten reflektieren, um einen Hüllkurveneffekt zu erzielen. Frühe Dolby Atmos-Modelle waren ziemlich effektiv bei der Simulation dedizierter Höhenkanallautsprecher, aber die neuesten Atmos-Soundbars sind unglaublich. Atmos ist derzeit die beliebteste Surround-Sound-Technologie, mit der 128 verschiedene Objekte in einer bestimmten Szene verarbeitet werden können.

Ganzes Audio und Bluetooth

Soundbars werden zunehmend sowohl zum Hören von Musik als auch zum Hören Ihres Fernsehgeräts verwendet. Dies gilt insbesondere für kleinere Häuser oder Eigentumswohnungen. Die meisten neuen Soundbars unterstützen Bluetooth-Streaming von Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer, sodass Sie Spotify oder andere Musik schnell und einfach über einen größeren Lautsprecher hören können. Es gibt jedoch komplexere Optionen. Sonos, Denon HEOS, Bluesound, Bose, Yamaha und viele andere bieten Soundbars an, die über WLAN mit drahtlosen Musiksystemen für das ganze Haus verbunden werden können. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie in Zukunft möglicherweise auf ein größeres drahtloses Musiksystem umsteigen möchten (oder wenn Sie bereits andere Wi-Fi-Audiokomponenten dieser Marken besitzen), ist es sinnvoll, vor dem Kauf eines dieser Modelle in Betracht zu ziehen.

Intelligente Soundbars

In Soundbars geht es nicht mehr nur um Sound. Die neuesten Modelle von JBL und Roku enthalten jetzt intelligente Software wie Roku OS und sogar Sprachassistenten wie Google Assistant und Alexa. Dies ist eine gute Option für diejenigen, die ihren alternden Fernsehgeräten die neuesten Streaming-Dienste und die Heimautomation bieten möchten, ohne ihre Einrichtung durch zusätzliche Set-Top-Boxen und Kabel zu erschweren. Diese intelligenten Soundbars sind sehr praktisch, aber vergessen Sie nicht, Ihre Hauptaufgabe sollte es sein, sich einen besseren Sound zu verschaffen. Es lohnt sich nicht, eine intelligente Soundbar zu kaufen, die Ihre Erwartungen an die Klangqualität nicht erfüllt.

Roku Smart Soundbar-Test: Viel intelligenter, aber wenig Sound Rokus jüngster Einstieg in Audiopakete ist ein Streamer im Inneren, aber eine ungleichmäßige Leistung macht diese Bar zu einem harten Verkaufsschlager in einem der wettbewerbsfähigsten Sound-Segmente. 20. November 2019Roku Smart Soundbar Fernbedienung

IR-Sensoren und Platzierung

Angenommen, Sie möchten Ihren Fernseher steuern können (Sie tun dies), müssen Sie vorsichtig sein, wo Sie eine Soundbar platzieren. In der Regel befinden sich Soundbars direkt unter Ihrem Fernseher - sogar an der Wand montiert, wenn sich dort der Fernseher befindet. Wenn Sie jedoch einen Unterhaltungsständer verwenden, möchten Sie nicht, dass die Soundbar vor dem Infrarotsensor (IR) Ihres Fernsehgeräts darauf sitzt, über den die Fernbedienung ihr Signal sendet.

Andy Boxall / Digitale Trends Andy Boxall / Digitale Trends

Einige Soundbars sind mit IR-Repeatern ausgestattet. Diese leiten das Signal über die Soundbar selbst an den Sensor des Fernsehgeräts weiter. Wenn Ihre eine hat, großartig - stellen Sie einfach sicher, dass die Soundbar den Bildschirm nicht verdeckt. Im Allgemeinen möchten Sie eine Soundbar, die ungefähr so ​​breit ist wie Ihr Fernseher. Soundbar-Proportionen sind jedoch meistens ein ästhetischer Faktor und sollten kein Deal-Breaker sein.

Soundbases

Wenn eine Soundbar nichts für Sie ist, lohnt es sich möglicherweise, stattdessen die Soundbases zu untersuchen. Eine Soundbasis ähnelt einer Soundbar, ist jedoch deutlich dicker und tiefer und bietet mehr Platz für große Treiber und eine integrierte Verstärkung. Soundbases sind für einen Fernseher ausgelegt, der über dem Lautsprecher sitzt. Sie müssen jedoch feststellen, ob die Soundbase das Gewicht Ihres Fernsehers tragen kann. Wenn Sie Bass ohne den Aufwand eines eigenständigen Subwoofers wünschen, ist eine hochwertige Soundbasis möglicherweise eine gute Wahl.

Wenn Sie sich für eine Soundbasis entscheiden, sollten Sie deren Maße berücksichtigen, um sicherzustellen, dass der Fernseher entweder auf die Oberfläche der Soundbasis passt oder dass die Soundbasis unter den Fernseher gleitet und bequem zwischen die Beine passt.