So verwenden Sie externen Speicher mit einem iPhone oder iPad

Externe Geräte mit iOS

Wenn Sie ein externes Speichergerät wie ein USB-Stick, eine Festplatte oder einen Kartenleser mit Ihrem iPhone oder iPad verwenden möchten, werden Sie in unserem Handbuch auf den Weg gebracht. Mit der Veröffentlichung von iOS 13 im Jahr 2019 fügte Apple native Unterstützung für mehrere externe Geräte hinzu, einschließlich einiger der gängigsten Speicherlösungen. Wir haben sogar Leute gesehen, die Diskettenlaufwerke der alten Schule angeschlossen haben. Egal, ob Sie ein iPhone oder ein iPad mit einem Lightning- oder USB-C-Anschluss verwenden, hier erfahren Sie, wie Sie eine Verbindung herstellen.

Upgrade Ihres iPad oder iPhone auf iOS 13

iPadOS-Versionsnummer Ihre iOS / iPadOS-Versionsnummer sollte 13 oder höher sein

Um native Kompatibilität mit externen Speichergeräten zu erreichen, muss Ihr iPhone oder iPad auf mindestens iOS 13 aktualisiert werden. Um die aktuelle Version von iOS zu überprüfen, die auf Ihrem Gerät ausgeführt wird, öffnen Sie zunächst die App Einstellungen , navigieren Sie zu Allgemein und wählen Sie dann die Option aus Über Option. Ihr Gerät gibt die aktuelle iOS-Version unter Softwareversion an . Wenn Ihre Versionsnummer niedriger als 13 ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr Gerät zu aktualisieren.

Beachten Sie, dass nicht alle iPhone- und iPad-Geräte mit iOS 13 kompatibel sind. Kompatible iPhones enthalten Geräte mit iPhone 6s und höher, während kompatible iPads Geräte mit iPad Air 2 und höher enthalten. Apples iOS 13-Betriebssystem kann auch als iPadOS bezeichnet werden.

Um Ihr Gerät auf die neueste Version von iOS zu aktualisieren, öffnen Sie zunächst die Einstellungen- App auf Ihrem iPhone oder iPad, wählen Sie als Nächstes Allgemein und schließlich die Option Software-Update . Wenn für Ihr Gerät ein Update verfügbar ist, werden Sie von Ihrem iPhone oder iPad benachrichtigt, sodass Sie es herunterladen und installieren können. Wenn Ihr Gerät bereits auf dem neuesten Stand ist, wird dies zusammen mit der aktuell installierten iOS-Version angezeigt.

Grundlegendes zur Beleuchtung im Vergleich zu USB-C

USB-C- und Lightning-Anschlüsse

Bevor Sie ein externes Gerät an Ihr iPhone oder iPad anschließen, müssen Sie unbedingt wissen, welcher Anschluss für Sie verfügbar ist. Alle iPhone-Geräte und die meisten iPads verfügen derzeit über den Apple-eigenen Lightning-Anschluss, während iPad Pro-Geräte sich für den leistungsstärkeren USB-C-Anschluss entscheiden. Verwenden Sie die obigen Fotos, um die beiden Anschlüsse besser erkennen zu können. Der Lighting-Anschluss von Apple ist dünner und hohl, während der USB-C-Anschluss etwas dicker ist und in der Mitte einen schmalen Anschluss hat.

Physisches Anschließen Ihres externen Geräts

USB-Stick

Bevor Sie Ihr iPad oder iPhone entsperren und in die Software einsteigen, müssen Sie eine physische Verbindung zwischen Ihrer externen Speicherlösung und Ihrem Tablet oder Smartphone herstellen. Wenn Ihr iPhone oder iPad und Ihr externes Gerät über passende Stecker verfügen, schließen Sie beide an, indem Sie sie über den unteren Anschluss Ihres Apple-Geräts miteinander verbinden.

Ein USB-Stick kann beispielsweise auch einen Beleuchtungsanschluss verwenden, über den er direkt an iPhones und die meisten iPads angeschlossen werden kann. Eine externe Festplatte verwendet möglicherweise einen USB-C-Anschluss, über den sie direkt an iPad Pro-Geräte angeschlossen werden kann. Andernfalls müssen Sie bei unterschiedlichen Anschlüssen einen Adapter kaufen, damit Ihr externes Gerät ordnungsgemäß an Ihr iPad oder iPhone angeschlossen werden kann.

USB-Adapter für iPad Pro

Wenn Sie ein Apple-Gerät mit einem Lightning-Anschluss haben und ein externes Gerät mit einem USB-C- oder USB-A-Anschluss anschließen müssen, ist der Apple Lighting to USB 3-Kameraadapter eine Option. Ignorieren Sie den Namen, da Sie mit dem Adapter mehr als nur externe USB-C- und USB-A-Kamerageräte an Ihr Apple-Gerät anschließen können.

Wenn Sie ein Apple-Gerät mit einem USB-C-Anschluss wie das iPad Pro haben und ein externes Gerät mit einem USB-A-Anschluss anschließen müssen, verkauft Apple einen USB-C-zu-USB-Adapter.

Durchsuchen von Dateien von Ihrem externen Gerät

Wählen Sie Externes Laufwerk Wählen Sie Ihr externes Laufwerk aus der Liste Standorte aus

Sobald Ihr externes Gerät physisch mit Ihrem iPad oder iPhone verbunden ist, können Sie mit der App "Dateien" von Apple das externe Gerät durchsuchen. Suchen und öffnen Sie die Datei- App auf Ihrem iPhone oder iPad. Wählen Sie anschließend auf der linken Seite den Namen Ihres Geräts unter der Überschrift Standorte aus . Die Datei-App zeigt jetzt den Inhalt Ihres externen Geräts auf der linken Seite des Bildschirms an, wo Sie ihn anzeigen oder bearbeiten können.

Dateimanipulation iPadOS Das Untermenü bietet zusätzliche Optionen für die Dateibearbeitung

Tippen Sie einfach mit dem Finger auf einen Ordner oder eine Datei, um sie zu öffnen. Halten Sie einen sichtbaren Ordner oder eine sichtbare Datei mit dem Finger gedrückt, um ein Untermenü zu öffnen und zusätzliche Verwaltungsoptionen zu erhalten, darunter Kopieren, Duplizieren, Verschieben, Löschen, Umbenennen, Markieren und Bevorzugen. Sie können sogar mehrere Dateien oder Ordner auswählen, indem Sie zuerst die Option Auswählen in der oberen rechten Ecke auswählen und dann auf jede Datei oder jeden Ordner tippen, die Sie bearbeiten möchten.

Wenn Ihr iPad oder iPhone Ihr Gerät nicht sieht

Fragezeichen

Apple hat Beispiele für Geräte angegeben, die mit iOS 13 funktionieren, hat jedoch nicht genau angegeben, welche Geräte möglicherweise nicht funktionieren. Infolgedessen ist Ihr Gerät möglicherweise nicht mit Ihrem iPad oder iPhone kompatibel. Probieren Sie diese wenigen Optionen jedoch aus, bevor Sie Ihre Suche abbrechen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Geräte zusammen mit den entsprechenden Steckern und Adaptern richtig angeschlossen sind. Probieren Sie verschiedene Adapter oder Kabel aus, wenn Sie die Option haben.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr externes Speichergerät so formatiert ist, dass Mac- und iOS-Geräte es lesen können. Beispielsweise wird das von Windows häufig verwendete Standard-NTFS-Dateiformat vom System nicht unterstützt.
  3. Überprüfen Sie, ob Ihr externes Gerät zu viel Strom benötigt. Große Festplatteneinheiten und einige andere Geräte benötigen möglicherweise mehr Strom, als Ihr iPhone oder iPad ausgeben kann.

Wenn Sie weiterhin Probleme haben, Ihr externes Speichergerät mit Ihrem iPhone oder iPad zu verbinden, können Sie sich mit Ihren Bedenken an Apple wenden, da kostenloser Support über die Genius Bars im Geschäft des Unternehmens verfügbar ist.