Downgrade von MacOS Catalina auf Mojave

Sie haben Apples neues MacOS Catalina auf Ihrem Mac installiert, haben jedoch möglicherweise Probleme mit der neuesten Version. Leider können Sie nicht einfach zu Mojave zurückkehren. Für das Downgrade müssen Sie das primäre Laufwerk Ihres Mac löschen und MacOS Mojave mithilfe eines externen Laufwerks neu installieren. Wenn Ihr Mac ursprünglich mit Mojave ausgeliefert wurde, können Sie die Anweisungen für das externe Laufwerk überspringen.

Weiterführende Literatur

  • Beste Mac Apps
  • Beste Mac-Tastaturkürzel
  • So sichern Sie Ihren Mac

Schritt 1: Sichern Sie Ihren Mac

Erstellen Sie vor allem ein aktuelles Time Machine-Backup, um Ihre Dateien zu speichern, oder senden Sie alles an die Cloud, unabhängig davon, ob es sich um Dropbox, OneDrive, iCloud usw. handelt. Möglicherweise haben Sie bereits ein Backup, bevor Sie Catalina installieren. Wenn nicht, erstellen Sie jetzt eine, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Wie bereits erwähnt, muss für ein Downgrade auf Mojave das Laufwerk Ihres Mac gelöscht werden.

Wenn Sie Hilfe beim Sichern Ihres Mac benötigen, befolgen Sie diese schrittweisen Anweisungen.

Schritt 2: Aktivieren Sie das Booten externer Medien

Dieser Schritt gilt für MacBook Pro, MacBook Air und Mac mini Modelle, die ab 2018 veröffentlicht wurden. Dies gilt auch für den iMac Pro, der 2017 und neuer veröffentlicht wurde. Zu diesen Geräten gehören der T2-Sicherheitschip von Apple, der einen sicheren Start, verschlüsselten Speicher, Live-Befehle von „Hey Siri“ und vieles mehr bietet.

Um zu überprüfen, ob Sie über diesen Chip verfügen, folgen Sie diesem Pfad: Apple-Schaltfläche> Über diesen Mac> Systembericht > Controller (oder iBridge ).

Wenn Ihr Mac nicht über den T2-Sicherheitschip von Apple verfügt, müssen Sie das Booten externer Medien nicht aktivieren. Starten Sie andernfalls den Mac neu und halten Sie die Befehls- und R- Taste gedrückt, bis das Gerät im Wiederherstellungsmodus startet.

Klicken Sie bei geöffnetem Wiederherstellungsmodus in der Symbolleiste auf Dienstprogramme, gefolgt von Startup Security Utility im Dropdown-Menü. Geben Sie die Administratoranmeldeinformationen ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Option " Booten von externen Medien zulassen", die unter " Externer Start" aufgeführt ist .

Schritt 3: Laden Sie MacOS Mojave herunter

Sie müssen MacOS Mojave aus dem Mac App Store herunterladen. Der beste Weg, eine Kopie abzurufen, besteht darin, diesem Link auf einem Mac zu folgen, da Mojave nicht angezeigt wird, wenn eine Suche im Mac App Store selbst durchgeführt wird.

Durch Klicken auf den Link sollte die Produktseite von Mojave automatisch in die Mac App Store-App geladen werden.

Schritt 4: Bereiten Sie Ihr Laufwerk vor

Um fortzufahren, müssen Sie ein externes Laufwerk formatieren. Schließen Sie ein externes Laufwerk an und folgen Sie diesem Pfad:

Finder> Anwendungen> Dienstprogramme> Festplatten-Dienstprogramm

Wählen Sie Ihr unter Extern aufgeführtes Laufwerk aus und klicken Sie auf die Registerkarte Löschen . Benennen Sie das Laufwerk, wählen Sie das richtige Format (MacOS Extended oder APFS), wählen Sie GUID Partition Map, falls verfügbar, und klicken Sie dann auf Löschen . Wählen Sie Fertig, wenn die Formatierung abgeschlossen ist.

Jetzt muss das externe Laufwerk bootfähig sein. Folgen Sie diesem Pfad:

Finder> Anwendungen> Dienstprogramme> Terminal

Geben Sie Folgendes in das Terminal ein. Denken Sie daran, YourExternalDriveName durch den tatsächlichen Namen des Laufwerks zu ersetzen, den Sie im Formatierungsschritt erstellt haben.

sudo / Applications / Installiere macOS Mojave.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume / Volumes / YourExternalDriveName

Drücken Sie nach Eingabe des Befehls die Eingabetaste . Sie müssen das Administratorkennwort eingeben, wenn Sie dazu aufgefordert werden, gefolgt von der Y- Taste zur Bestätigung.

Schritt 6: Wischen Sie das Laufwerk Ihres Mac ab

Wenn MacOS Mojave jetzt auf einem externen Laufwerk installiert ist, können Sie das Laufwerk Ihres Mac löschen. Schließen Sie das Laufwerk noch nicht an. Starten Sie stattdessen neu und halten Sie die Befehls- und R- Taste gedrückt, bis das Gerät in den Wiederherstellungsmodus startet.

Klicken Sie anschließend auf die Option Festplatten-Dienstprogramm und anschließend auf Weiter . Wählen Sie im folgenden Bildschirm das primäre Laufwerk Ihres Mac aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen . Befolgen Sie die Anweisungen, um einen Laufwerksnamen, ein Dateiformat und eine GUID-Partitionszuordnung auszuwählen.

Schritt 7: Installieren Sie Mojave

Wenn Ihr Mac mit MacOS Mojave ausgeliefert wurde, starten Sie die Tasten Umschalt , Option , Befehl und R gleichzeitig neu und halten Sie sie gedrückt . Dadurch wird Mojave automatisch von einem Image installiert, das sich auf einer dedizierten Partition befindet.

Andernfalls verbinden Sie Ihren Mac mit dem Internet, schließen Sie das externe Laufwerk an und starten Sie über das Apple-Symbol in der oberen linken Ecke neu. Halten Sie beim Neustart des Mac die Wahltaste gedrückt.

Der folgende Bildschirm zeigt eine Liste der Startdiskettenoptionen. Wählen Sie Ihr externes Laufwerk aus, das das MacOS Mojave-Installationsprogramm enthält. Klicken Sie dann auf Weiter .

Schritt 8: Verwenden Sie Time Machine

Nachdem MacOS Mojave jetzt ausgeführt wird, möchten Sie Time Machine verwenden, um Ihre Einstellungen und Dateien auf den Zustand vor Catalina zurückzusetzen.

Starten Sie den Mac neu und halten Sie die Befehlstaste und die R- Taste gedrückt, um den Wiederherstellungsmodus aufzurufen. Klicken Sie im Popup-Fenster MacOS Utilities auf die Option Restore From Time Machine Backup . Klicken Sie auf Weiter , um diesen Modus aufzurufen. Weiter ist eine weitere Schaltfläche Weiter , über die Sie die Informationen bestätigen.

Beginnen Sie mit der Wiederherstellung der Sicherung, indem Sie Ihre Sicherungsquelle auswählen. Wählen Sie schließlich das neueste Mojave-Backup aus, um fortzufahren.

Wie bei jedem anderen Betriebssystem kann auch bei Ihrem MacOS eine Reihe von Problemen auftreten. Vielleicht mögen Sie Aspekte des Catalina-Updates nicht oder stoßen auf Fehler, die Sie mit Mojave nicht hatten. In jedem Fall bringt Sie unser Leitfaden so schnell wie möglich zur Basis zurück, auch wenn es intensiver als ein paar Klicks ist. Glücklicherweise macht es Apple einfach, Ihre Informationen zu sichern und Dinge auszutauschen - selbst wenn Sie das neueste Betriebssystem fallen lassen und zu Mojave zurückkehren.