So reinigen Sie Batteriesäure

So reinigen Sie Batteriesäure 38783934 zwei orangefarbene Alkalibatterien Makro auf Weiß Pionier111 / 123RF Der durchschnittliche Hausbesitzer oder Bastler kann irgendwann auf kaputte oder korrodierte Batterien stoßen, sei es beim Versuch, eine besonders gut benutzte Fernbedienung zu reparieren oder eine Autobatterie auszutauschen, um ein wenig Geld zu sparen.

Auslaufende Batteriesäure ist schädlich - sie beschädigt die umgebenden Materialien und birgt gleichzeitig physische Risiken für diejenigen, die versuchen, sie zu reinigen. Darüber hinaus ist das Entfernen schwierig, insbesondere bei herkömmlichen Reinigungsmethoden, die sich möglicherweise nicht als besonders effektiv erweisen. Anstatt sich einen Lappen zu schnappen und ihn selbst zu reinigen, nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um unseren Leitfaden über die besten Methoden zur intelligenten Reinigung von Batteriesäureproblemen zu lesen.

Batteriesäure ist gefährlich: Schutzkleidung tragen

AugenschutzFlickr | Karen Blaha Karen Blaha / Flickr

Es wird nicht umsonst als Säure bezeichnet - es brennt und wir sprechen nicht nur über Ihre Haut. Für eine durchschnittlich korrodierte AA-Batterie sollten Sie sich mindestens mit Gummihandschuhen und langen Ärmeln ausstatten. Größere Batterien stellen größere Gefahren dar: Verwenden Sie eine Schutzbrille, um Ihre Augen zu bedecken, binden Sie Ihre Haare bei Bedarf zurück und bedecken Sie Ihren Mund mit einer einfachen Allergiemaske. Sie wären überrascht, wie leicht es ist, Batteriesäure in Ihre Augen und Ihren Mund zu bekommen, insbesondere wenn Sie durchstochene und zerbrochene Batterien reparieren oder ersetzen. Da es sich hier um dauerhaften physischen Schaden handelt, nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich effektiv vorzubereiten.

Dieser Rat gilt auch für Ihre Umgebung. Legen Sie bei kleinen Batterieprojekten ein paar Zeitungsblätter ab, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Für größere Projekte empfehlen wir die Einrichtung einer sicheren Arbeitszone.

Führen Sie eine Vorreinigung durch

Korrodierte BatterieFlickr | Rob Marquardt Rob Marquardt / Flickr

Entsorgen Sie gegebenenfalls zuerst den Akku. Legen Sie korrodierte Batterien in einen Plastik- oder Müllsack, in dem sie keine Korrosion auf andere Gegenstände übertragen können. Legen Sie sie dann beiseite, um sich ganz auf die Reinigung zu konzentrieren. Leider können stark korrodierte Batterien nicht leicht herauskommen oder (im schlimmsten Fall) dauerhaft stecken bleiben. Normalerweise funktioniert das Aushebeln mit einem Schraubendreher oder Farbschaber. Sie sehen jetzt, warum Schutzbrillen eine wichtige Sicherheitsausrüstung sind, wenn defekte Batterien fliegen können.

Beginnen Sie mit einem Handtuch oder ein paar Papiertüchern und räumen Sie auf, was Sie können. Ihr Ziel hier ist es, Schäden aufzudecken, die durch die Batteriesäure verursacht werden, und gleichzeitig Schmutz und Staub zu entfernen, die Ihre eigentliche Arbeit verdecken. Verwenden Sie kein Tuch, das Sie für andere Zwecke aufbewahren möchten - dies ist die richtige Lappenarbeit, und Sie möchten alle Lappen wegwerfen, wenn Sie fertig sind. Versuchen Sie noch nicht, Batteriesäure oder -rückstände abzuwischen, sondern erhalten Sie einen guten Überblick über die Vorgänge. Denken Sie daran, dass selbst getrocknete weiße Flocken noch gefährliche saure Eigenschaften besitzen können.

Tragen Sie das richtige Reinigungsmittel auf

Chemische ReaktionFlickr | Liesl Liesl / Flickr

Lassen Sie uns technisch werden: "Batteriesäure" ist eine Fehlbezeichnung. Der durchschnittliche Verbraucherbatterie in Ihrer Remote- oder drahtlosen Maus ist aufgrund des Kaliumhydroxids tatsächlich alkalisch. Es brennt immer noch, aber es befindet sich ganz am anderen Ende der pH-Skala. Dies bedeutet, dass Sie eine Säure verwenden müssen, um Rückstände oder verbleibende Elektrolytlösung zu neutralisieren. Wenn Sie jedoch auf Bleibatterien und andere größere Batterien umsteigen, besteht die Elektrolytlösung normalerweise aus echter Schwefelsäure oder ähnlichen Chemikalien, was einen anderen Ansatz erfordert. Wir werden es aufschlüsseln:

Alkalibatterien: Für typische AA- und AAA-Batterien benötigen Sie eine Säurelösung, um Rückstände oder Verschüttungen abzubauen. Zum Glück haben Sie genau das, was Sie in Ihrer Küche brauchen. Nehmen Sie zuerst Ihren weißen Essig oder Ihre Flasche Zitronensaft, wenn Sie wenig Essig haben. Tupfen Sie ein paar Tropfen auf den Rückstand und warten Sie, bis er wirkt - es ist normal, dass eine chemische Reaktion wie Sprudeln auftritt. Warten Sie in diesem Fall einfach, bis es abgeklungen ist. Außerdem sollten Sie vermeiden, den Bereich auf einmal einzuweichen. Tragen Sie die Säure daher langsam auf.

Säurebatterien: Hier ist die traditionelle Lösung von Backpulver und Wasser viel effektiver. Mischen Sie einen Esslöffel Backpulver in eine Tasse Wasser und rühren Sie um. Verwenden Sie heißes Wasser, damit sich das Backpulver effektiver auflöst. Nachdem sich das Backpulver vollständig aufgelöst hat, gießen Sie die Lösung in kurzen Tropfen um den betroffenen Bereich. Bei großen Batterien ist es weitaus besser, zu viel von der Lösung als zu wenig zu verwenden. Großzügig auftragen, warten, bis das Sprudeln aufhört, dann mehr auftragen. Sie möchten so viel Säure wie möglich neutralisieren.

Große Projekte: Wenn Sie mit einer verschütteten Batteriesäure in professioneller oder laborbezogener Funktion zu tun haben, sollten Sie stattdessen professionelle Produkte verwenden. Die Ramsey Group verfügt über einige nützliche kommerzielle Produkte für diese Zwecke, darunter Fizz pHree, Acid Adsorber und neutralisierende Kissen für große Verschüttungen. Achten Sie auch auf die OSHA- und Laboranforderungen.

Wischen Sie alle Rückstände ab

WaschlappenFlickr | Steve Johnson Steve Johnson / Flickr

Sobald das Neutralisationsmittel seine Arbeit beendet hat, ist es Zeit, alle verbleibenden Rückstände zu entfernen. Führen Sie diesen Schritt in zwei Schritten durch, um die besten Ergebnisse bei zähen, festgebackenen Säureresten zu erzielen.

  1. Soft Clean: Beginnen Sie mit Wegwerftüchern und kleineren Reinigungsmitteln wie Q-Tips. Räumen Sie das vom Reinigungsmittel zurückgelassene Gummi in Schichten auf und sehen Sie, was noch übrig ist und was mehr Arbeit benötigt.
  2. Grob sauberer: Möglicherweise finden Sie Säurereste, die sich nicht mit sanften Mitteln lösen . Halten Sie ein Scheuerschwamm, Stahlwolle und eine Zahnbürste bereit, wenn Sie etwas zusätzliches Ellbogenfett benötigen. Denken Sie daran, bei Bedarf von Zeit zu Zeit mehr Reinigungsmittel aufzutragen. Wenn Sie fertig sind, wechseln Sie wieder zu weichen Materialien, geben Sie etwas Wasser hinzu und reinigen Sie alles, bis es wie neu aussieht.

Überprüfen Sie den Schaden

BatterieschadenFlickr | essers essers / Flickr

Sehen Sie sich den Schaden an, den die Batteriesäure an den umgebenden Materialien, Komponenten und Böden verursacht. Manchmal besteht kein Grund zur Sorge, aber Sie müssen möglicherweise Schaltungen oder Röhren ersetzen, die möglicherweise beschädigt wurden. Stoff und Holz können auch über Batteriesäure graben oder flecken, aber es gibt nicht viel zu tun, um dies zu vermeiden, außer die beschädigten Bereiche zu reinigen. Verwenden Sie für Beton einen Zementfüller, der für Patch-Reparaturen entwickelt wurde, um Schäden zu verbergen.

Batterien ordnungsgemäß entsorgen

BatterieFlickr | Benjamin Chun Benjamin Chun / Flickr

Die Regeln für die Batterieentsorgung variieren je nach Region. Wir möchten nicht, dass Sie in Schwierigkeiten geraten. Wenn Sie also Batterien haben - insbesondere große Batterien -, lesen Sie die Regeln und sehen Sie, was zu tun ist. Normalerweise reicht es aus, Batterien in bestimmten Geschäften, auf Mülldeponien und in anderen Bereichen zur ordnungsgemäßen Entsorgung abzugeben.