Wer braucht eine Crew? Wie man alleine im Meer der Diebe segelt

Sea of ​​Thieves soll als Teil einer Crew gespielt werden. Sie und ein paar Freunde plündern und plündern als Team die Meere (und andere Spieler). Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, die sieben Meere zu segeln. Wenn Sie lieber alleine segeln möchten, können Sie auch mit einem kleineren, flinkeren Schiff zum Meer fahren. Es kann besonders schwierig sein, das Piratenleben ohne Hilfe zu übernehmen - Sie haben in Notfällen kein Backup, und wenn Sie auf eine Crew anderer Spieler treffen, müssen Sie diese benachteiligen.

Es ist jedoch möglich, allein auf hoher See erfolgreich zu sein, wenn Sie die Stärken der alleinigen Arbeit ausspielen. Sie sind kleiner, schneller und verstohlener als andere Besatzungen und die Galeonen, denen Sie sich möglicherweise stellen müssen. Wenn Sie schlau sind, können Sie Schlachten gewinnen, Notfällen entkommen, sich an Feinden vorbeischleichen und eine ganze Menge Beute plündern. Verwenden Sie diese Tipps, um Ihre Effektivität als Solo-Freibeuter zu maximieren.

Machen Sie kurze Reisen

Jedes Mal, wenn Sie Gold sammeln, eine Reise beenden oder ein Kopfgeld in Sea of ​​Thieves sammeln , laufen Sie Gefahr, es zu verlieren. Wenn dich jemand angreift und tötet, nimmt er deine Sachen. Wenn Ihr Schiff sinkt, haben Sie nur ein begrenztes Fenster, um alles zu ergreifen, was Sie an Bord hatten, bevor es sich Ihrem Schiff am Meeresgrund anschließt. Jedes Mal, wenn Sie ein Ziel erreichen, werden Sie verwundbar.

Versuchen Sie beim Solo-Spielen, jede Reise so schnell wie möglich abzuschließen. Nehmen Sie den kürzesten Weg und verbringen Sie so wenig Zeit wie möglich auf offenem Wasser. Stellen Sie einen Plan auf, zu welchem ​​Außenposten Sie nach Abschluss Ihrer Mission fahren und wie Sie schnell dorthin gelangen. Wenn Sie auf der Flucht sind, versuchen Sie am besten, alles abzugeben, was Sie tragen, bevor Sie getötet werden. Ihr Schiff und Ihr Leben können ersetzt werden, aber Ihre Sachen werden nicht da sein, wenn Sie zurückkehren.

Lauf dunkel

Meer der Diebe Einzelspieler laufen dunkel

Wenn Sie alleine auf einer Schaluppe sind, müssen Sie Konflikte vermeiden. Andere Schiffe mit größeren Besatzungen mögen es genießen, auf hoher See in die Schlacht zu ziehen, aber wenn Sie alleine sind, ist Stealth die meiste Zeit die beste Option. Der erste Schritt, um unbemerkt zu bleiben, besteht darin, alle Laternen zu löschen, damit Sie nachts weniger sichtbar sind. (Wie wir in unserem Schiffskampfführer vermerken, ist dies eine gute Idee, egal was passiert.) Dies macht Sie nicht völlig unsichtbar, aber ein größeres Schiff, das nach anderen Spielern sucht, um sie zu plündern, könnte es vermissen, Sie aus der Ferne zu entdecken.

Sie können noch weitere Schritte unternehmen, um sich so unsichtbar wie möglich zu machen. Sie können sich vor anderen Schiffen verstecken, die Sie entdecken, indem Sie Inseln zwischen sich und sie setzen, und Sie können Ihre Segel heben, wenn Sie von Bord gehen, damit Ihr Schiff weniger auffällt. Ergreifen Sie alle möglichen Maßnahmen, um sich unter allen Umständen schwerer zu erkennen - Sie werden länger leben.

Seien Sie immer bereit für einen Kurzurlaub

Sea of ​​Thieves Einzelspieler-Guide immer bereit zu gehen

Im Allgemeinen ist jede Besatzung am stärksten gefährdet, wenn ihr Schiff in der Nähe einer Insel angehalten wird. Sie sind für andere Besatzungen sichtbar, während Sie auf der Insel beschäftigt sind, was es für sie zu einer großartigen Zeit macht, einen Hinterhalt aufzubauen. Die meisten Spieler wissen, dass eine Crew, die nicht an Bord ihres Schiffes ist, wahrscheinlich wertvolle Dinge sammelt, die es wert sind, gestohlen zu werden. Deshalb ist es wichtig, jedes Mal Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn Sie Ihr Schiff verlassen, um es (und Sie) zu schützen.

Zunächst ist es gut zu üben, sich einer Insel mit niedriger Geschwindigkeit zu nähern, damit Sie in der Nähe parken können. Anstatt zu zoomen und sich darauf zu verlassen, dass Sie Ihren Anker fallen lassen, versuchen Sie, Ihre Segel zu schneiden, während Sie sich nähern, um an einer gewünschten Stelle zum Stehen zu kommen. Wenn Sie nicht mit Sturmbedingungen konfrontiert sind, driftet Ihr angehaltenes Boot nicht viel, sobald Sie die Segel gehoben haben. Daher benötigen Sie normalerweise keinen Anker, um zu verhindern, dass sich Ihr leeres Boot bewegt. Tatsächlich möchten Sie Ihr Boot in den meisten Fällen mit angehobenem und nicht abgesenktem Anker verlassen. Es ist viel schneller, an Bord Ihres Bootes zu gehen und Ihr Segel fallen zu lassen, um einen Fluchtweg zu machen, als anzuhalten und Ihren Anker zu heben. Wenn Sie Ihr Schiff mit erhobenen Segeln verlassen, ist es auch viel weniger sichtbar, und Sie können diesen Effekt verstärken, indem Sie die Insel, Felsen und andere natürliche Deckung verwenden, um sich vor entfernten Ferngläsern zu verstecken.

Verstecken Sie auf einer Insel alles, was Sie mitbringen möchten, am Strand, aber in Büschen, in denen es von Passanten nicht leicht entdeckt werden kann, und vermeiden Sie das Laden, bis Sie sich auf den Abflug vorbereiten, damit niemand darauf springen kann dein Schiff und stiehl deine Sachen, während du nicht da bist, um sie aufzuhalten. Überprüfen Sie zum Schluss den Horizont, bevor Sie Ihr Boot verlassen und wenn Sie vor dem Abflug dorthin zurückkehren, damit Sie nicht von Überraschungen überrascht werden, wenn Sie nicht bereit dafür sind.

Beweglichkeit ist die beste Verteidigung

Meer der Diebe Einzelspieler führen Agilität

Eine Schaluppe mit einem Segel bewegt sich langsamer als eine Galeone mit voller Geschwindigkeit, aber ein Solosegler hat einen großen Vorteil gegenüber Gruppen von Spielern: Sie sind viel wendiger als sie. Um die Verfolgung von Schiffen zu vermeiden, schneiden Sie Ihr Boot schnell zwischen Felsen oder um Inseln herum, um Dinge zwischen Sie und potenzielle Angreifer zu bringen. Dies kann es schwierig oder unmöglich machen, Sie zu verfolgen, obwohl Sie sich in einem langsameren Schiff befinden. Ihr schnelles Wenden wird bei Halb- oder Viertelsegeln noch verstärkt. Üben Sie also, Ihre Geschwindigkeit im laufenden Betrieb so einzustellen, dass die maximale Manövrierleistung erreicht wird.

Ihr engerer Wenderadius bedeutet auch, dass feindliche Schiffe eine härtere Zeit haben, um gegen Sie in die Defensive zu gehen. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, versuchen Sie, ein feindliches Schiff mit einer schnellen Drehung zu rammen, um ihm viel Schaden zuzufügen (und weniger für Sie - aber seien Sie bereit, schnelle Reparaturen durchzuführen). Möglicherweise können Sie den Feind genug verletzen, um ihn zu verlangsamen, während Sie sich zurückziehen. Vergessen Sie nicht, dass das Fallenlassen Ihres Ankers bei gedrehtem Rad Ihnen auch dabei helfen kann, eine harte Notbremsung durchzuführen, wenn Sie schnell die Richtung ändern müssen. Es ist auch großartig, um schnell hinter einem Felsen oder einer anderen Decke anzuhalten.

Wenn Sie zu einem umfassenden Rückzug bereit sind, segeln Sie gegen den Wind! Während die Brigantine und die Galeone mit dem Wind schneller werden, ist die Schaluppe das am schnellsten fahrende Schiff, das gegen sie fährt . Gehen Sie in die falsche Richtung und beobachten Sie, wie Ihr größerer Angreifer langsam hinter Ihnen verschwindet.

Autopilot

Sea Of Thieves - Vorschau zum Anfassen |  Ego-Steuer des Schiffes

Während das Steuern des Schiffes eine wichtige Aufgabe zu sein scheint, ohne dass ein Crewmitglied das Steuer übernimmt, müssen Sie nicht immer das Ruder Ihres Schiffes übernehmen. Wenn Sie sich auf den Weg zu einer Insel gemacht haben und diese weit entfernt ist, setzen Sie Ihre Segel und Ihr Rad, um das Boot gerade zu steuern und sich anderswo um das Geschäft zu kümmern.

Nutzen Sie das Krähennest, um einen besseren Blick auf die Meere zu erhalten. Von dort aus können Sie nach feindlichen Schiffen, zu plündernden Schiffswracks, verlassenen Vorräten und Schatzkisten an den Küsten Ausschau halten. Es ist auch eine schöne Aussicht. Achten Sie nur darauf, wohin Ihr Schiff fährt, und achten Sie auf unbekannte Felsen.

Ziel niedrig auf Beleidigung

Sea of ​​Theives Einzelspieler-Führungskämpfe

Nur weil Sie sich in einem relativ zerbrechlichen Schiff befinden, heißt das nicht, dass Sie wehrlos sind. Die Schaluppe ist im Schiff-zu-Schiff-Kampf im Allgemeinen im Nachteil, aber unter den richtigen Umständen kann Ihr See-David einen See-Goliath erobern. Auf der Schaluppe sind Kanonenkugeln auf dem Deck stationiert, so dass ein schnelles Nachladen möglich ist. Wenn Sie sich in einer guten Schussposition befinden, können Sie sehr schnell in ein feindliches Schiff eindringen und es vielleicht sogar versenken, wenn seine Besatzung nicht am Ball ist. Denken Sie beim Schießen auf feindliche Schiffe daran, dass Sie versuchen möchten, sie unterhalb der Wasserlinie zu treffen. Schaden auf dem Deck wirkt sich nicht wirklich auf die Leistung eines Schiffes aus, obwohl es möglich ist, Kanoniere mit Kanonenkugeln zu treffen und sie sofort zu töten. Was Sie jedoch wirklich tun möchten, ist, feindliche Schiffe zu überfluten. Es wird sie verlangsamen, die Besatzung von den Waffen wegnehmen, um sie zu Reparaturen zu zwingen, und im Allgemeinen Chaos verursachen.

Wenn Sie in der Offensive sind und sich nicht in einem Verfolgungsszenario befinden, nutzen Sie Ihre erhöhte Manövrierfähigkeit, um hinter das feindliche Schiff zu gelangen, oder versuchen Sie, es je nach Situation zu umkreisen. Wenn Sie die richtige Positionierung erreichen, können Sie Ihre Breitseite und Ihre Waffen jederzeit auf den Feind richten, während Sie ihm die Fähigkeit nehmen, Sie leicht zu treffen. Wenn Sie gezwungen sind, sich regelmäßig der Breitseite zu stellen, steigen Sie vom Deck und nutzen Sie diese Zeit, um nach unten zu gehen und eingehenden Schaden zu reparieren. Kehren Sie dann zu Ihren Waffen zurück, wenn sie nicht zurückschießen können.

Lerne einsteigen und verankern

Sea Of Thieves - Vorschau zum Anfassen |  Schiff auf dem Ozean mit einem anderen Schiff dahinter

Egal wie schnell und tödlich Sie als Seemann sind, Sie werden gelegentlich auf eine Crew treffen, die einfach nicht aufgibt. Sie können sie nicht ganz versenken, und sie werden Sie nicht alleine lassen - sie wollen Ihren hart verdienten Schatz in die Hände bekommen. Wenn Sie ständig von einem anderen Schiff verfolgt werden, können Sie versuchen, deren Fortschritt zu stoppen und etwas Abstand zwischen Ihrem Rumpf und ihren Kanonen zu schaffen. Wenn ein Boot direkt hinter Ihnen folgt, machen Sie einen Sprung von der Seite Ihres Bootes, beobachten Sie, wie sich das Boot nähert, und versuchen Sie, auf die Leiter zu springen (dies kann ein wenig Übung erfordern, um dies konsequent zu tun). Wenn Sie an Bord ihres Schiffes sind, versuchen Sie, so viel Chaos wie möglich zu verursachen. Schneiden Sie Ihre Feinde auf, lassen Sie ihren Anker fallen und werfen Sie ein paar Feuerbomben für ein gutes Maß. Selbst wenn sie dich töten und dich zurück zu deinem eigenen Boot schicken, hast du die Verfolgung unterbrochen. Mach das ein paar Mal,und sie könnten es leid werden, dich zu verfolgen.

Wenn Sie an Bord eines feindlichen Schiffes steigen und es im Kampf dominieren, können Sie natürlich versuchen, sein Schiff zu versenken. Während dies ohne Ihr eigenes Boot und Kanonen in der Nähe schwieriger ist (es segelt sicher in der Ferne ab), ist es möglich. Schicken Sie Ihre Feinde zur Fähre der Verdammten und versuchen Sie, ihr Boot zu beschädigen, während sie darauf warten, wieder zu erscheinen. Wenn Sie den Anker nicht gesenkt haben, können Sie das Ruder übernehmen und das Boot auf eine Insel oder einen Felsen steuern, um Löcher in das Schiff zu bohren und es auf Wasser nehmen zu lassen. Nehmen Sie die feindlichen Piraten immer wieder heraus, während sie wieder auftauchen, und beobachten Sie langsam, wie ihr Boot sinkt.

Üben Sie Drive-by-Drop-Offs

Auch hier ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr Schiff entbehrlich ist, wenn es leer ist. Sie können ein neues Schiff leicht hervorbringen, wenn es versenkt wird, und nur die Zeit verlieren, die Sie benötigen, um dorthin zurückzukehren, wohin Sie möchten. In diesem Sinne haben Sie keine Angst, das Schiff mit den Waren im Schlepptau zu verlassen, wenn Sie sich einer Außenposteninsel nähern, wenn Sie Beute einlösen müssen, während Sie angegriffen oder verfolgt werden. Gehen Sie dazu in die Nähe der Insel, halten Sie das Schiff gerade und mit vollen Segeln und steigen Sie dann aus, wenn Sie sich einem Strand oder einem Dock nähern. Versuchen Sie, von der Vorderseite des Schiffes aus zu gehen, wenn Sie verfolgt werden, da Sie die Wahrscheinlichkeit verringern, dass jemand bemerkt, dass Sie das Schiff verlassen haben, und so lange unter Wasser bleiben, wie Sie es schaffen.Es ist auch gut, Außenposten auszuwählen, in denen Sie die Standorte des Anbieters kennen, den Sie besuchen müssen, damit Sie mit der Beute direkt auf Ihr Ziel zusteuern können. Die Hoffnung ist, dass Ihre Verfolger Sie nicht entkommen sehen und weiter auf Ihr jetzt wertloses Schiff schießen, aber es ist immer möglich, dass Sie bis zur Ziellinie sprinten müssen.

Immer auf Lager sein

Sea of ​​Theives Einzelspieler-Guide immer auf Lager sein

Sie wissen nie, wann ein Notfall auf See eintrifft, wenn Sie alleine oder mit einer Besatzung unterwegs sind. Daher ist es eine gute Idee, jede Insel, die Sie besuchen, ständig auf Fässer voller Vorräte zu überprüfen. Halten Sie Ihre Taschen auf See voll gefüllt, damit Sie Ihre Waffen schnell heilen, reparieren oder nachladen können. Wenn Sie sich auf das Aussteigen vorbereiten, geben Sie alles ab, was Sie in Ihren Geschäften haben, und füllen Sie Ihre persönlichen Vorräte auf der Insel auf. Auf diese Weise haben Sie immer eine Menge Vorräte an Bord Ihres Schiffes, wenn Sie angegriffen werden. Ein paar zusätzliche Bretter oder Kanonenkugeln in einer schlechten Situation können den Unterschied zwischen Flucht und einem wässrigen Grab ausmachen.

Wenn Sie zu einem weit entfernten Ziel unterwegs sind, haben Sie keine Angst, das Schiff für einen Moment zu verlassen, um Vorräte zu sammeln. Steigen Sie in eine Kanone und schießen Sie auf eine Insel, während Sie vorbeikommen. Durchsuche die Insel nach Fässern, um Nahrung, Bretter und Kanonenkugeln zu finden, und fange dann eine Meerjungfrau zurück zu deinem Boot. Halten Sie immer Ausschau nach Ruderbooten, die normalerweise mit Vorräten und Lagerkisten an den Küsten gefüllt sind, wenn Sie an Inseln vorbeifahren.

Verwenden Sie Stürme

Stürme machen es jedem Schiff schwer, seine gewohnten Geschäfte zu erledigen, und wenn Sie sich einem Kampfszenario gegenübersehen, kann die Fahrt in Richtung rauer See tatsächlich Ihr Leben retten. Stürme wirken sich auf die Lenkung aus, vermasseln Kompasse, beschädigen Rümpfe und erzeugen riesige Wellen, die das genaue Abfeuern von Kanonen zu einer schwierigen Aufgabe machen. Sie werfen auch Regen auf Schiffe, die ihre Laderäume mit Wasser überfluten, wenn auch langsam. Bei einem Solo-Lauf kann man diese Probleme oft schneller lösen als bei den Großen. Wissen Sie daher, dass ein Sturm ein nützliches Werkzeug sein kann, um in einer Zeit der Not davonzukommen. Etwas Schaden durch große Wellen zu erleiden, ist dem Sprengen mit Kanonen vorzuziehen.

Schummeln

Meer der Diebe Einzelspieler-Anleitung spielen schmutzig

Einsame Piraten sind natürliche Attentäter und / oder Einbrecher. Als einzelner Pirat mit einem kleinen, wendigen Schiff sind Sie in der idealen Position, um sich an Bord anderer Schiffe zu schleichen und sie auszurauben, wenn Sie schnell und klug sind. Das Einsteigen in ein feindliches Schiff kann eine feindliche Besatzung verwirren, die es nicht erwartet. Wenn Sie sich im Laderaum eines anderen Schiffes befinden, besteht die Möglichkeit, dass Sie Schaden anrichten. Viele Spieler werden zum Beispiel Schießpulverfässer von Inseln nehmen, um sie als Tiefenangriffe gegen jeden zu verwenden, der sie jagt. Wenn Sie Fässer in einem feindlichen Laderaum finden, werden sie zu Bomben, die Sie zur Detonation bringen können, um Ihre Gegner zu versenken und ins Chaos zu werfen. Schon das Einsteigen und Stechen einiger Leute könnte ausreichen, um den Feind durcheinander zu bringen, wenn Sie Chaos schaffen müssen (oder wollen).

Sie können sich auch potenziell mit Gegnern anlegen, mit denen Sie sich nicht voll auseinandersetzen möchten. Wenn Sie sich an einem Ort an ein feindliches Schiff schleichen, an dem Sie sich befinden müssen, setzen Sie die Segel und lassen Sie das Schiff ohne sie los. Die Ablenkung kann hilfreich sein, um das zu erreichen, was Sie wollen, und gegen einen einzelnen Spieler werden sie möglicherweise von einem Außenposten oder einer Insel, die Sie erkunden möchten, weggeschickt, wodurch die Wahrscheinlichkeit verringert wird, dass Sie unterwegs getötet werden.

Freundschaft schließen

Während Sie vielleicht lieber alleine segeln, können Sie sich dennoch mit anderen Piraten auf dem Meer anfreunden. Indem Sie die Flagge in Ihrem Krähennest gegen eine Allianzflagge austauschen, können Sie sich anderen Booten mit Allianzflaggen nähern und sich zu einer freundlichen Flotte zusammenschließen. Es gibt viele freundliche Seeleute, die gerne einen Waffenstillstand vereinbaren würden. Leider sind sie manchmal schwer zu finden. Und sie bleiben auf ihren eigenen Schiffen und überlassen Sie in den meisten Fällen Ihren eigenen Geräten. Trotzdem ist es nicht unmöglich, Allianzen zu bilden, obwohl es Sie kosten könnte.

Schiffe in einer Allianz können natürlich ihre eigenen Wege gehen. Aber sie bekommen immer einen Schnitt von der Beute des anderen. Wenn Sie einen Schatz abgeben, erhalten Sie den vollen Wert für Ihre Beute, und Ihre verbündeten Piraten erhalten 50% (und umgekehrt). Sie können auch alliierte Besatzungen auf dem Kartentisch Ihres Schiffes sehen.

Alternativ können sich verbündete Boote dafür entscheiden, auf einem Server zusammenzuhalten. Auf diese Weise können Sie sich zusammenschließen, um Boote einzuschüchtern, die versuchen anzugreifen.

Sei bereit zu verlieren

Meer der Diebe Einzelspieler-Guide verlieren

Selbst wenn Sie alles richtig machen und klug spielen, besteht die Möglichkeit, dass ein Team Sie einholt, Ihr Schiff sprengt und Sie tötet oder versenkt. Sie werden Beute durch schlechte Umstände und sogar Unfälle verlieren. Ob dies eine lähmende Frustration oder eine kleine Unannehmlichkeit ist, die zu Ihren Geschichten über Piratenruhm beiträgt, hängt von Ihrer Einstellung ab. Sea of ​​Thieves ist kein eigenständiges Spiel. Selbst mit einem vollen Team gehört es zum Territorium, Dinge (oder das gesamte Spiel) zu verlieren. Es kann etwas schneller gehen, wenn Sie auch Kapitän, Erster Offizier und Besatzung sind.

Sea of ​​Thieves ist sowieso kein Spiel über das Erfüllen von Missionen - es ist ein Spiel über die verrückten Dinge, die auf dem Weg passieren. Sie werden viel mehr Spaß haben, wenn Sie bereit sind, sich mit den albernen Dingen in Sea of ​​Thieves zu beschäftigen, als wenn Sie verrückt sind, dass all Ihre Beute auf dem Meeresgrund landet. Auch wenn Sie nur sich selbst die Schuld geben müssen. Und wenn Ihre Freunde wieder zur Verfügung stehen, haben Sie möglicherweise eine größere Wertschätzung für ihre Fähigkeiten.