So reduzieren Sie Ihre Datennutzung auf Android oder iPhone

Smartphone-Future-0001, wie Sie Ihre Datennutzung reduzieren können

Erinnern Sie sich, als es bei Smartphone-Plänen nur um die Anzahl der Anrufminuten und Textnachrichten ging und die Daten unbegrenzt waren? In diesen Tagen ist es genau das Gegenteil. Als die Netzbetreiber erkannten, dass wir wirklich Daten wollten, gab es eine Verschiebung zu unbegrenzten Minuten und Texten und Datenbeschränkungen - wobei die Netzbetreiber behaupteten, es gehe um die Verwaltung des Netzwerks.

Die Situation ist zwar besser als vor einigen Jahren, und die Fluggesellschaften bieten jetzt unbegrenzte Tarife an (siehe unseren Leitfaden zu den besten unbegrenzten Tarifen). Wir sind jedoch häufig mit unerwarteten Gebühren, Geschwindigkeitsdrosseln oder versteckten Grenzen konfrontiert. Jedes Megabyte muss berücksichtigt werden, da Sie sonst möglicherweise einen Arm und ein Bein für Überkosten bezahlen oder Ihre Verbindungsgeschwindigkeit zum schlechtesten Zeitpunkt gedrosselt wird. Wir sind hier, um Ihnen bei der Einrichtung von Grenzwerten und Warnungen zu helfen, um Ihre Datennutzung im Auge zu behalten, und um Ihnen einige Tipps zu geben, mit denen Sie Ihre Datenpläne maximieren können. So reduzieren Sie Ihre Datennutzung.

Wie viele Daten benötigen Sie?

Sie werden wahrscheinlich die Daten überschätzen, die Sie benötigen. Verwenden Sie daher kalte, harte Fakten, um zu entscheiden, welche Datenzuteilung für Sie am besten geeignet ist. Melden Sie sich auf der Website Ihres Netzbetreibers an und überprüfen Sie Ihre Datennutzung in den letzten Monaten. Wählen Sie einen Plan aus, der höher ist als die Datenmenge, die Sie in diesem Zeitraum verwendet haben - aber so nahe wie möglich an dieser Zahl. Ein Tool wie der Datenrechner von Verizon eignet sich hervorragend, um eine grobe Schätzung Ihrer Datennutzung zu erhalten. Wir empfehlen jedoch, diese auf Ihrer tatsächlichen Nutzung zu basieren. Sie sind sich immer noch nicht sicher oder möchten einfach nur sicher sein? Lesen Sie unseren ausführlichen Leitfaden zur Auswahl des richtigen Datenplans für Sie.

Bietet Ihr Netzbetreiber eine Art Rollover-Datenoption an? In diesem Fall haben Sie möglicherweise sogar zusätzliche Daten, auf die Sie im Notfall zurückgreifen können, wenn Sie in einem bestimmten Monat mehr Daten als normal verwenden.

Legen Sie Datenwarnungen und -grenzen fest

Sie können Ihre Datennutzung auf iOS-Geräten überprüfen, indem Sie auf Einstellungen> Mobilfunk-  oder Mobilfunkdaten gehen . Diese Datenstatistiken werden nicht für jeden Abrechnungszeitraum automatisch zurückgesetzt, daher müssen Sie daran denken, dies selbst zu tun. Wenn Sie nach einer maßgeschneiderten Methode suchen, um die Datennutzung auf Ihrem iPhone oder iPad zu verfolgen, empfehlen wir Ihnen, sich einige Apps von Drittanbietern anzusehen. Mein Datenmanager verfolgt Ihre Nutzung und ermöglicht es Ihnen sogar, benutzerdefinierte Alarme festzulegen, wenn Sie eine bestimmte Datenmenge in einem Monat überschreiten.

So reduzieren Sie Ihre DatennutzungUnter Android 4.0 oder höher können Sie Ihre Datennutzung genau wie unter iOS überprüfen, aber auch Warnungen und Grenzwerte festlegen. Zum Einstellung und unter Wireless & Networks, tippen Sie auf Datennutzung oder Mobile Daten ( Sie müssen möglicherweise auf verschiedene Android - Handys um sich umzusehen, aber es sollte noch unter dem seinem Netzwerk - Einstellungen). Auf einem Samsung Galaxy gehen Sie zu Einstellungen> Verbindungen , um die Datennutzung zu ermitteln .

Sie sehen eine Tabelle mit Ihrer Datennutzung für einen bestimmten Zeitraum. Sie können die Option "  Mobiles  Datenlimit festlegen" umschalten und dann die schwarzen und roten Linien verschieben, um Warnungen festzulegen. Die schwarze Linie löst eine Benachrichtigung aus, dass Sie sich Ihrem Limit nähern, während die rote Linie den Schwellenwert darstellt, bei dem Ihr Android-Gerät Mobilfunkdaten abschaltet. Auch hier verfügt Android über einige Apps, die auf die Verfolgung Ihrer Nutzung zugeschnitten sind. Im Gegensatz zu iOS sind die integrierten Steuerelemente von Android jedoch so gut, dass Sie nur die integrierten Einstellungen verwenden müssen.

Eine weitere Option ist die Verwendung der mobilen Apps Ihres Netzbetreibers. Die Art und Weise, wie Ihr Netzbetreiber Ihre Datennutzung berücksichtigt, unterscheidet sich möglicherweise von den Angaben von iOS und Android. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre Daten hier im Auge zu behalten, um die genauesten Informationen zu erhalten.

Sie sollten auch in Betracht ziehen, mobile Daten auszuschalten, wenn Sie sie nicht benötigen.

Verwenden Sie nach Möglichkeit WLAN

ios-app-store, wie Sie Ihre Datennutzung reduzieren können ymgerman / 123rf ymgerman / 123rf

Es gibt eine Grundregel zum Speichern von Mobilfunkdaten: Wenn es Wi-Fi gibt, verwenden Sie es. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz eine Art Wi-Fi-Zugang haben, mit dem Sie eine Verbindung herstellen können, und selbst an vielen öffentlichen Orten - einschließlich Parks, Supermärkten und sogar Kaufhäusern - steht Ihnen öffentliches Wi-Fi zur Verfügung.

Während einige möglicherweise verlangen, dass Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, um eine Verbindung herzustellen, tun dies viele nicht. Sobald Sie die Verbindung zum ersten Mal herstellen, wird die Verbindung automatisch hergestellt, wenn Sie sich in Reichweite befinden. Gewöhnen Sie sich an, zu überprüfen, wann Sie an einem neuen Ort sind, und dies führt zu einem erheblichen Rückgang der Nutzung von Mobilfunkdaten.

Einige Carrier bieten auch eigene Hot-Spot-Netzwerke an. AT & T bietet Konnektivität über ein Netzwerk von Hotspots (siehe diese WLAN-Hotspot-Locator-Karte), Verizon bietet einen ähnlichen Service an und T-Mobile bietet Hotspot-Nutzung gegen eine monatliche Gebühr an.

Auch wenn Sie von keinem der oben genannten Orte aus über einen Hotspot-Zugang verfügen, können Sie die hunderttausenden kostenlosen WLAN-Hotspots auf der ganzen Welt nutzen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, ein VPN zu verwenden, wenn Sie das Risiko eingehen, eine Verbindung zu vielen öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken herzustellen.

Hintergrunddaten begrenzen

Hintergrunddaten sind eine der größten Belastungen für Ihre Datenzuteilung, und Sie bemerken möglicherweise nicht einmal, dass dies geschieht. E-Mails arbeiten daran, neue Nachrichten zu synchronisieren, sobald Sie sie erhalten, oder Ihr Telefon lädt automatisch neue App-Updates herunter. Benötigen Sie das wirklich? Kann etwas warten, bis Sie mit Wi-Fi verbunden sind?

Überprüfen Sie, was Mobilfunkdaten verwendet, und nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor. In iOS befindet sich dies unter Einstellungen> Mobilfunk-  oder Mobilfunkdaten  und in Android unter  Einstellungen>  Drahtlos und Netzwerke> Datennutzung oder  Einstellungen> Verbindungen> Datennutzung auf einem Samsung.

iPhone 8 Datennutzung Simon Hill / Digitale Trends Simon Hill / Digitale Trends

Auf einem iPhone können Sie einfach einzelne Apps deaktivieren, die zu viele Daten verwenden, und Sie können zu Einstellungen> Allgemein gehen und die Aktualisierung der Hintergrund-App deaktivieren . Wir empfehlen, unter "  Einstellungen"> " iTunes & App Store" die Option " Mobilfunkdaten (oder mobile Daten ) verwenden" zu deaktivieren. Wenn Sie sich nicht darum sorgen, alles sofort zu sichern, können Sie auch zu  Einstellungen> iCloud> iCloud-Laufwerk gehen  und nach unten scrollen, um die Option "Mobilfunkdaten verwenden" zu deaktivieren .

Wenn Sie einzelne Apps sehen, die unter Android zu viele Daten durchkauen, tippen Sie auf die App und ziehen Sie in Betracht, Hintergrunddaten umzuschalten oder  die Verwendung von Hintergrunddaten zu deaktivieren. Beachten Sie jedoch, dass die Aktualisierungsfähigkeit der App im Hintergrund dadurch eingeschränkt wird. Öffnen Sie den Play Store, tippen Sie auf die drei horizontalen Linien oben links, um das Menü zu öffnen. Tippen Sie anschließend auf  Einstellungen> Apps automatisch aktualisieren und wählen Sie Apps nur über WLAN automatisch aktualisieren . Sie können auch unter Einstellungen> Konten> Google nachsehen und alles deaktivieren, was Sie nicht synchronisieren möchten.

Verwenden Sie Wi-Fi, wo Sie können. Dies kann auch den zusätzlichen Vorteil haben, dass Sie die Akkulaufzeit verlängern, da weniger Apps Ressourcen beanspruchen.

Schalten Sie Ihre Karten offline

Navigations-Apps können Ihre Daten überraschend stark belasten. Wenn Sie sie ständig verwenden - um bestimmte Geschäfte oder Restaurants zu finden - oder wenn Sie sich in einer neuen Stadt befinden, sollten Sie vielleicht die Gebietskarte vorab herunterladen? Wenn Sie ein Android-Benutzer sind, ist dies einfach. Starten Sie einfach Google Maps, suchen Sie nach dem Bereich, den Sie herunterladen möchten, und tippen Sie anschließend auf Weitere Informationen , gefolgt von Herunterladen .

Sie können dasselbe in iOS tun, indem Sie auf tippen, um das Menü in Google Maps zu öffnen, und dann auf Offline-Bereiche tippen , gefolgt vom Plus-Symbol unten rechts. Definieren Sie Ihren Bereich, tippen Sie auf Herunterladen , benennen Sie ihn und tippen Sie auf Speichern . Alternativ können Sie eine Route im Voraus laden, und der Cache von Apple Maps merkt sich den Weg, ohne dass eine Datenverbindung erforderlich ist. Geben Sie Ihre Route einfach wie gewohnt in Wi-Fi ein, lassen Sie sie vollständig laden, beenden Sie dann Ihre App und schalten Sie Ihre Datenverbindung aus. Wenn es für Sie etwas beängstigend ist, sich auf den Cache der App zu verlassen, können Sie mit Apple Maps auch Gebietskarten als PDF-Dateien exportieren, die dann ausgedruckt werden können.

Ändern Sie Ihre Surfgewohnheiten

YouTube-Red, wie Sie Ihre Datennutzung reduzieren können

Es ist immer besser, die mobile Version der Website auf einem mobilen Gerät zu durchsuchen. Vermeiden Sie daher die Verwendung der Desktop-Versionen einer Website, wenn Sie können. Auch wenn der Browser-Cache ziemlich viel Speicherplatz beansprucht, ist der Browser-Cache hier eine gute Sache. Wenn Sie Ihren Cache beibehalten, müssen Sie nicht bei jedem Besuch Bilder von häufig besuchten Websites herunterladen.

Wenn Sie Chrome verwenden, können Sie oben rechts auf das Dreipunktmenü tippen, Einstellungen auswählen und den Datenschoner aktivieren. Die Seiten werden vor dem Herunterladen automatisch komprimiert. Sie können auch einen Browser wie Opera Mini (Android, iOS) verwenden, da dieser Daten komprimieren und Ihre Nutzung beim Surfen drastisch reduzieren soll.

Abonnieren Sie Streaming-Dienste mit Offline-Optionen

Videos belasten Ihre Daten bei weitem am meisten. Wenn Sie also viele YouTube-Inhalte streamen, sollten Sie YouTube Red in Betracht ziehen. Dies ist der Premium-Service des Unternehmens, der 10 US-Dollar pro Monat kostet. Neben der Möglichkeit, Videos auf Ihrem Gerät zu speichern, klingt es möglicherweise nach viel. Sie haben jedoch auch einen integrierten Musikdienst. Bei anderen Streaming-Abonnements möchten Sie überprüfen, wo sie auch Offline-Inhalte anbieten. Mit Apps wie Apple Music (Android, iOS), Google Play Music (Android, iOS) und Spotify (Android, iOS) können Sie Wiedergabelisten für das Offline-Hören erstellen, benötigen jedoch etwas Speicherplatz. Mit Spotify können Sie sogar alle Ihre gespeicherten Songs herunterladen - es wird also ein ordentlicher Teil des gespeicherten Streamings gespeichert.

Wenn Sie gerne Podcasts unterwegs hören, sollten Sie eine Podcast-App wie Pocket Casts (Android, iOS) erwerben. Es kostet vielleicht ein paar Dollar, hat aber eine riesige Bibliothek verfügbarer Podcasts (einschließlich einiger unserer Favoriten) und bietet die Möglichkeit zu warten, bis Sie eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk hergestellt haben, bevor Sie neue Folgen herunterladen.