So steigern Sie die FPS und das reibungslose Gameplay auf Ihrem PC

Es gibt nichts Frustrierenderes, als zu versuchen, ein Spiel zu spielen, das stottert, einfriert oder abstürzt, insbesondere wenn Sie Ihre aktuelle Hardware derzeit nicht wirklich aktualisieren können oder nicht sicher sind, wo genau das Problem liegt.

Wir wissen, dass es manchmal so sein kann, Probleme mit der Spielleistung auszurotten, als würde man mit Ihren Einstellungen einen Schlag ins Maul spielen, aber es gibt effektive Methoden, die jeder versuchen sollte, um die Leistung seiner Lieblingsspiele zu verbessern. Lassen Sie uns durchgehen, was funktioniert.

Hinweis: Wenn Sie noch keine Tools zur Leistungsüberwachung haben, empfehlen wir Ihnen dringend, eines für Ihren PC auszuwählen, damit Sie die Leistung während des Spiels überprüfen können.

Aktualisieren Sie Plattformen und Treiber

Image des Menüs für erweiterte Optionen für Windows 10-Updates und -Sicherheit Daniel Martin / Screenshot

Es ist erstaunlich, wie viele Probleme gelöst werden können, indem sichergestellt wird, dass alles aktualisiert wird! Wenn Sie diese in eine Zeit lang nicht versucht haben, überprüfen Sie Microsoft Windows 10 auf Aktualisierungen durch die Eingabe von „Updates“ in der Suchleiste und wählen Sie Nach Updates suchen . Stellen Sie ebenfalls sicher, dass Ihr Spiel bei Bedarf aktualisiert wird.

Sie sollten auch überprüfen, ob Ihre GPU einen aktualisierten Treiber benötigt. GPUs werden regelmäßig aktualisiert, um den Stromverbrauch zu verbessern, Fehler zu beheben und die Leistung für eine Vielzahl von Spielbedingungen zu optimieren. Diese Updates können FPS-Probleme verbessern und Inkompatibilitätsprobleme zwischen Ihrem Spiel und Ihrer Grafikkarte beheben.

GPU-Treiber werden jedoch nicht automatisch aktualisiert. Um nach der neuesten Version des Treibers Ihrer GPU zu suchen, empfehlen wir, Nvidia Update oder GeForce Experience für die GeForce-GPUs von Nvidia zu installieren und zu aktivieren. Verwenden Sie für AMDs Radeon-GPUs das Tool zur automatischen Erkennung von Treibern.

Es gibt Fälle, in denen das Aktualisieren eines Treibers Probleme verursachen kann, anstatt sie zu lösen. Dies kann auf Fehler oder Probleme mit neuen Treiberfunktionen zurückzuführen sein, die nicht mit dem Design des Spiels kompatibel sind. In diesem Fall können Sie entweder den GPU-Treiber auf eine frühere Version zurücksetzen oder den Originaltreiber erneut herunterladen - aktualisieren Sie ihn vorerst nur nicht.

Aktivieren Sie den Windows-Spielemodus

Vor einigen Jahren hat Microsoft Windows 10 mit einer Einstellung für den Spielemodus aktualisiert. Zuvor konnten Sie das Prozessorverhalten, die Zuweisung der Akkuleistung und die Behandlung der GPU optimieren, um festzustellen, ob eines dieser Dinge Ihrem Spiel geholfen hat.

Der Spielemodus "priorisiert im Wesentlichen Prozessor- und Grafikkartenressourcen" für das im Vordergrund laufende Spiel. Mit anderen Worten, Hintergrunddienste, die Windows 10 derzeit nicht benötigt, werden vorübergehend ausgesetzt, sodass Ihre CPU (und GPU) weniger Nicht-Gaming-Arbeit in der Warteschlange hat. Dieses Systemmanagement zielt darauf ab, eine stabile durchschnittliche Framerate bereitzustellen, was bei Systemen der unteren Preisklasse vorteilhafter ist.

Um den Spielemodus zu aktivieren, geben Sie "Spiele" in die Windows-Suchleiste ein und wählen Sie unter " Beste Übereinstimmung" die Einstellungen für den Spielemodus aus . Sobald die Einstellungen App geöffnet wird, stellen Sie sicher , dass Spielmodus auf umgeschaltet wird. Sie müssen Ihren Computer neu starten, wenn Sie diese Funktion gerade aktivieren.

Beachten Sie, dass der Stromverbrauch im Spielemodus eines Laptops möglicherweise steigt. Halten Sie ihn daher angeschlossen. Sie sollten Ihren Laptop wahrscheinlich während des Spielens trotzdem angeschlossen lassen , da die Energieverwaltung die Leistung drosselt, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Optimieren Sie die Einstellungen Ihres Spiels

Dies kann ein komplexer Schritt sein, da die Einstellungen und Einstellungen der Spiele variieren. Sie sollten jedoch immer das Einstellungsmenü im Spiel besuchen und sehen, was sich dort befindet, insbesondere wenn das Spiel Probleme hat. Suchen Sie nach Optionen, die Folgendes bewirken:

  • Leistung optimieren.
  • Wechseln Sie zu Hochleistungseinstellungen.
  • Hier können Sie Spezialeffekte und die Nachbearbeitung deaktivieren (oder auf niedrig einstellen).
  • Hier können Sie den Renderabstand und die Texturqualität anpassen.
  • Deaktivieren Sie das Anti-Aliasing.

Passen Sie Ihre GPU-Einstellungen an

Dies ist ein weiterer Schritt, der zusätzliche Arbeit erfordert. Sie sollten sich jedoch mit den inneren Einstellungen Ihrer GPU vertraut machen und wissen, wie sich deren Änderung auf Ihre Spieleleistung auswirken kann.

Eines der besten Beispiele ist das Ändern der Einstellungen von Nvidia, um die Leistung zu maximieren. Versuchen Sie dies, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken und  im Popup-Menü die Option Nvidia-Systemsteuerung auswählen . Wählen Sie nach dem Öffnen der Anwendung links unter 3D-Einstellungen die Option 3D-Einstellungen verwalten aus und klicken Sie dann rechts auf die Registerkarte Globale Einstellungen .

Als nächstes gehen Sie durch die Liste , bis Sie finden Power Management -  Modus . Stellen Sie sicher, dass diese Funktion von Adaptiv auf Maximale Leistung bevorzugen umgeschaltet ist , und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Übernehmen . Überprüfen Sie, ob dadurch eventuelle Verlangsamungen oder FPS-Probleme behoben werden.

Wir werden AMD auch anrufen, um eine wirklich hervorragende Anleitung zu all den verschiedenen Grafikfunktionen zu erhalten, die Sie in ihren Einstellungen anpassen können, was sie tun und warum Sie sie je nach Ihren Zielen möglicherweise ein- oder ausschalten möchten. Erfahren Sie mehr über Tessellation, Ihren Shader-Cache, die Optimierung des Oberflächenformats und viele weitere Einstellungen, die möglicherweise genau das sind, wonach Sie suchen. Sicher, dies kann einige Versuche und Irrtümer beinhalten, aber Sie werden am Ende ein Profi bei der Leistung sein.

Wählen Sie eine niedrigere Bildschirmauflösung

Dies ist eine stumpfe Force-Korrektur. Wenn Ihr Spiel jedoch kaum ausgeführt werden kann, sollten Sie versuchen, die Einstellungen für die Windows-Bildschirmauflösung zu ändern.

Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie im Popup-Menü die Option Anzeigeeinstellungen . Scrollen Sie bei geöffnetem Einstellungsfenster nach unten zu Anzeigeauflösung und wählen Sie eine niedrigere Auflösung als die empfohlene Einstellung. Wenn Sie beispielsweise von UHD zu Full HD wechseln, kann Ihr Spiel möglicherweise besser laufen.

Ebenso möchten Sie möglicherweise die Auflösung im Spiel verringern, um die Bildrate zu erhöhen. Möglicherweise wird die Leistung auch verbessert, wenn Sie im Vollbild- oder randlosen Modus spielen und alle an Ihren PC angeschlossenen sekundären Anzeigen ausschalten.

Verwenden Sie die empfohlene Spiel-API

Aktuelle Grafik-APIs bieten eine direkte Kommunikation zwischen der Game Engine und dem Treiber Ihrer GPU. Dazu gehören OpenGL, DirectX und Vulkan, die jeweils denselben Zweck erfüllen, jedoch unterschiedliche Ansätze und Funktionen aufweisen. Diese APIs können aktualisiert oder umgeschaltet werden.

Ein Upgrade einer API - beispielsweise von DirectX 11 auf DirectX 12 - ist häufig eine hervorragende Möglichkeit, den Stromverbrauch zu senken und gleichzeitig die Leistung zu verbessern.

Ein Wechsel zu einer anderen API ist ebenfalls möglich. Einige APIs scheinen mit verschiedenen Grafikkarten besser zu funktionieren. AMD zum Beispiel tendiert dazu, Vulkan für die Leistung zu bevorzugen. Einige Spiele-Engines bevorzugen auch bestimmte APIs und bieten eine viel bessere Leistung, wenn sie übereinander verwendet werden. Game Engines können im Laufe der Zeit auch Unterstützung für APIs hinzufügen. In einigen Fällen empfehlen sie möglicherweise eine bestimmte API-Änderung, um die Leistung des Spiels zu verbessern.

Machen Sie sich jedoch bereit, Ihre Forschungsbrille aufzusetzen. Durch Ändern Ihrer API kann auch die Leistung Ihrer GPU geändert werden. Dies kann zu zusätzlichen Problemen führen, die Sie im Laufe der Zeit lösen müssen. Wenn Sie jedoch gerade große Probleme mit der Leistung haben, kann sich ein API-Wechsel lohnen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, zu sehen, was Ihre Spielegemeinschaft für die besten Ergebnisse empfiehlt.

Holen Sie sich einen Game Booster

Diskontieren Sie keine gute Game-Booster-App. Ähnlich wie im Windows 10-Spielemodus besteht das Hauptziel dieser Apps darin, die Hintergrundaktivität zu reduzieren und die Spielfunktionen zu verbessern, damit keine FPS-Probleme auftreten. Wenn Sie dies ausprobieren möchten, empfehlen wir die Cortex Game Booster-Software von Razer. Das Paket arbeitet automatisch, um kleinste Verbesserungen vorzunehmen, und enthält außerdem eine hervorragende FPS-Verfolgung.

Das Spielen von PC-Spielen mit einer qualvollen Standbildgeschwindigkeit ist heutzutage möglicherweise weniger verbreitet. Aber die meisten Spieler haben nicht herausgefunden, wie sie das Problem vollständig beseitigen können. Wenn ein Hardware-Upgrade nicht in Ihrem Budget enthalten ist, ist die gute Nachricht, dass diese Korrekturen Ihr Spiel möglicherweise ein wenig flüssiger machen. In den meisten Fällen nimmt die Diagnose keine Stunden in Anspruch, die Sie sonst für das Gameplay hätten aufwenden können.