Verwenden und Anpassen des Windows 10-Startmenüs

Das Startmenü in Windows 10 kombiniert Elemente der einfachen menübasierten Listen von Windows 7 und früheren Versionen mit dem fingerfreundlichen Design des Vollbildmenüs von Windows 8. Diese Kombination ist zwar effektiv und vielseitig, kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen zu. Es gibt viele verschiedene Anpassungsoptionen, viel mehr als bei jeder früheren Windows-Version. In diesem Handbuch erfahren Sie alles, was Sie über das neue Startmenü wissen müssen.

Ändern der Größe des Startmenüs

Das neue Startmenü besteht aus zwei Teilen: dem primären Programm- und Einstellungsbereich, einer vertikalen Liste links und dem Live-Kachelbereich, dem Windows 8-Teil des Menüs rechts. Keiner der Bereiche kann deaktiviert werden (zumindest ab dem Start von Windows 10), aber beide können in der Größe geändert werden.

Bild des Windows-Startmenüs Daniel Martin / Screenshot

Um die Größe des Startmenüs zu ändern, bewegen Sie den Cursor über die vertikale oder horizontale Kante, klicken und ziehen Sie wie bei den meisten Windows-Programmen. Wenn Sie das Menü vertikal vergrößern, wird der Liste mehr Platz eingeräumt, und der Bereich für Live-Kacheln wird erweitert, während durch Hinzufügen von horizontalem Platz nur die Live-Kacheln erweitert werden. Bei der kleinsten horizontalen Einstellung kann das Startmenü nur drei mittlere Spalten der kleineren Live-Kacheln verarbeiten, bei der maximalen Einstellung jedoch sechs.

Bild von Windows Live Tiles Daniel Martin / Screenshot

Wenn Sie den Vollbild-Start unter Windows 8 tatsächlich bevorzugt haben, können Sie ihn in Windows 10 wiederherstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Desktops und klicken Sie dann auf Personalisieren . Wählen Sie den Abschnitt Start in der Seitenleiste links im Personalisierungsmenü. Schalten Sie den Vollbild- Schalter Start starten auf Ein . Jetzt nimmt der Bereich für Live-Kacheln Ihren gesamten Desktop ein (was für Touchscreens praktisch ist).

Personalisierungsmenü und Farben

Überprüfen Sie die anderen Optionen, während das Menü "Personalisierung" geöffnet ist. Mit diesen Umschaltern können Sie auswählen, ob die am häufigsten verwendeten Apps (die sich bei Verwendung Ihres Computers dynamisch ändern), kürzlich hinzugefügte Apps oder Dateien und Aktionen angezeigt werden sollen, auf die Sie in Sprunglisten geklickt oder getippt haben.

Bild von Windows Vollbild starten Daniel Martin / Screenshot Michael Crider / Digitale Trends

Klicken Sie auf Auswählen, welche Ordner beim Start angezeigt werden . Von hier aus können Sie einen Link zum Datei-Explorer oder zum Menü "Primäre Einstellungen" sowie die spezifischen Ordner für Ihren primären Kontoordner, persönliche Dokumente, Downloads, Musik, Bilder und Videos sowie den Ordner "HomeGroup-Ordner" und "Netzwerkeinstellungen" aktivieren oder deaktivieren .

Wählen Sie im linken Navigationsbereich Farben aus. Auf dieser Seite können Sie Ihre Akzentfarbe auswählen, eine Kontrastfarbe, die in Windows 10 konstant bleibt. Standardmäßig wird die Akzentfarbe automatisch basierend auf Ihrem Desktop-Hintergrund ausgewählt. Wenn Ihnen das Aussehen von Windows jetzt gefällt, lassen Sie es einfach so es ist. Wenn nicht, setzen Sie Automatisch eine Akzentfarbe aus meinem Hintergrund auf Aus und wählen Sie manuell eine aus der angezeigten Palette aus.

Bild der Windows-Startmenufarben Daniel Martin / Screenshot

Standardmäßig sind das Startmenü und die Taskleiste durchscheinend schwarz. Sie können diese Elemente auch manuell einfärben, indem Sie auf Start, Taskleiste und Aktionscenter auf Farbe anzeigen klicken. Sie können sie undurchsichtig machen, indem Sie die Effekte Start erstellen, Taskleiste und Transparenz aktivieren . Alle diese Einstellungen werden sofort angewendet. Klicken Sie also auf das Startmenü, um zu sehen, was sie tun, und richten Sie es so ein, wie es Ihnen gefällt. Sie können auch auswählen, ob der Standard-App-Modus und der Windows-Modus hell oder dunkel sind, und entscheiden, ob Akzentfarben für Fensterränder und Titelleisten gelten.

Verwenden des Listenbereichs des Startmenüs

Die linke Seite des Startmenüs ähnelt der von Windows 7 und früheren Versionen. Nachdem Sie in den obigen Schritten Ihre Ordner ausgewählt und festgelegt haben, ob Ihre am häufigsten verwendeten Apps angezeigt werden sollen oder nicht, müssen Sie nur noch zwei Dinge überprüfen: die Schaltfläche "Konto" und die Liste " Alle Apps" . Klicken Sie auf die Schaltfläche "Konto" (der Bereich links mit Ihrem Porträt und Benutzernamen), um einen Schnelllink zum Sperren des Computers, Abmelden oder Öffnen des Menüs "Einstellungen" zu erhalten .

Bild des Windows-Startmenüs Daniel Martin / Screenshot

Aus dem Menü Einstellungen , wählen Sie Start - und Toggle - Button, der sagt zeigen App - Liste in Startmenü . Auf diese Weise erhalten Sie eine alphabetische Liste aller unter Windows installierten Programme, einschließlich der integrierten Tools und der von Ihnen selbst installierten Programme. Im Gegensatz zu früheren Windows-Versionen können Elemente in dieser Liste nur durch Deinstallieren von Programmen entfernt oder neu angeordnet werden.

Bild von Windows Vollbild starten Daniel Martin / Screenshot

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Element, und Sie öffnen das Kontextmenü. Programme können wie in Windows 8 an die Taskleiste oder den Abschnitt mit den Live-Kacheln des Startmenüs angeheftet werden. Die meisten Programme, einschließlich einiger der neuen universellen Windows-Apps, können über dieses Rechtsklickfenster direkt deinstalliert werden. Wenn der Listeneintrag nur ein Ordner oder eine Verknüpfung ist, können Sie seinen Speicherort im Windows Explorer öffnen.

Verwenden des Live-Kachelbereichs

Live-Kacheln sind ihrer Windows 8-Implementierung sehr ähnlich. Jede Kachel kann per Drag & Drop an eine neue Stelle im Bereich "Live-Kachel" gezogen werden, und Gruppen von Kacheln können neu angeordnet, umbenannt oder gelöscht werden. Standardmäßig enthält der Bereich Live Tile zwei Unterabschnitte: Leben auf einen Blick und Spielen und Erkunden . Um diese Unterabschnitte umzubenennen, bewegen Sie den Mauszeiger über den Titel und klicken Sie dann auf die beiden horizontalen Balken links. Von hier aus können Sie den Titel direkt bearbeiten oder auf das X klicken , um ihn zu entfernen.

Bild von Windows Live Tiles

Um dem Live-Kachelbereich neue Elemente hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese im Bereich Alle Apps des Startmenüs oder an einer beliebigen Stelle im Windows Explorer und klicken Sie dann auf Pin, um zu starten . Eine App, ein Ordner oder eine Datei wird als eigene Kachel angezeigt. Die meisten Kacheln sind lediglich Verknüpfungen, aber einige Universal Windows-Apps enthalten eine spezielle animierte Live-Kachel. Dies ähnelt einer Smartphone-App, entspricht jedoch der gitterbasierten Einrichtung des Live-Kachelbereichs. Zu den standardmäßigen animierten Live-Kacheln gehören Apps von Microsoft wie Wetter , Nachrichten und Sport . Einige aus dem Windows Store heruntergeladene Anwendungen enthalten auch Live-Kachelfunktionen. Um die Animation einer Live-Kachel zu deaktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kachel und wählen Sie Live-Kachel deaktivieren .

Ändern der Größe von Live-Kacheln

Um die Größe einer Live-Kachel zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kachel und klicken Sie auf Größe ändern . Die Standardgröße ist mittel, was einen Platz im Bereich Live Tile einnimmt. Es ist auch die kleinste Größe, mit der eine lebende Kachel noch animiert werden kann. Kleine Kacheln sind ein Viertel so groß wie mittlere Kacheln, und Sie können vier Verknüpfungen in ein einzelnes Quadrat im Bereich " Live- Kacheln" einfügen .

Bild von Windows Live-Kacheln ändern

Breite Kacheln sind 2 × 1 Rechtecke, doppelt so groß wie eine mittlere Kachel. Diese sind nützlich für häufig verwendete Programme oder animierte Live-Kacheln mit größeren Textelementen wie Nachrichten. Die große Einstellung nimmt vier quadratische Blöcke ein, viermal so groß wie die mittlere Kachel und sechzehnmal so groß wie die kleine Kachel . Diese sind nützlich für animierte Live-Kacheln mit großen Foto- oder Informationsanzeigen wie Mail und Wetter .

Details zum Windows 10X-Startmenü

Microsoft hat kürzlich weitere Informationen zu Windows 10X und dem neuen Startmenü veröffentlicht, in dem das gesamte Design optimiert und benutzerfreundlicher gestaltet wird. Während Live-Kacheln derzeit noch verwendet werden, kann der Empfang des Windows 10X-Startmenüs hilfreich sein, um zu entscheiden, wie schnell sie aus zukünftigen Produkten entfernt werden. Zu den weiteren Funktionen gehört, dass Benutzer auf kürzlich verwendete Dokumente und Apps zugreifen können, die an Ort und Stelle fixiert werden können.