Facebook beseitigt Trendthemen und testet andere News-Tools

Es kann noch schwieriger sein, Ihre Nachrichten von Facebook zu erhalten. Das Social-Media-Unternehmen setzt seine Bemühungen fort, das Potenzial für gefälschte Nachrichten und die Möglichkeit von Voreingenommenheit zu verringern, und entfernt nächste Woche den Abschnitt "Trendthemen". "Wir entfernen Trending bald, um Platz für zukünftige Nachrichtenerlebnisse auf Facebook zu machen", schrieb Alex Hardiman, Leiter von Facebook News Products, in einem Blogbeitrag. Also verabschieden Sie sich jetzt.

Das Trending-Feld, das sich derzeit auf der rechten Seite Ihrer Facebook-Homepage befindet und verschiedene Themen wie Politik, Wissenschaft und Sport enthält, gibt es seit 2014. Hardiman bemerkte, dass die Idee darin bestand, „Menschen dabei zu helfen, Nachrichtenthemen zu entdecken das war in der Facebook-Community sehr beliebt. “ Trotzdem war Trending von Anfang an von Problemen geplagt. Es wurde nur in fünf Ländern zur Verfügung gestellt und war offenbar dafür verantwortlich, dass durchschnittlich weniger als 1,5 Prozent der Klicks der Nachrichtenverlage insgesamt erzielt wurden. Darüber hinaus scheint es, dass Facebook-Nutzer Trending zunehmend müde wurden oder sich seiner Themen zunehmend bewusst wurden. Facebook wurde lange Zeit kritisiert, wie es entschieden hat, welche Geschichten tatsächlich des Labels würdig sind, und mit dem Aufkommen gefälschter Nachrichten im sozialen NetzwerkEs ist keine Überraschung, dass potenzielle Problembereiche geschlossen werden sollen.

"Wir werden Trending nächste Woche von Facebook entfernen und Produkte und Partnerintegrationen von Drittanbietern entfernen, die auf der Trends-API basieren", schrieb Hardiman. „Wir haben gesehen, dass sich die Art und Weise, wie Menschen Nachrichten auf Facebook konsumieren, in erster Linie auf Mobilgeräten und zunehmend über Nachrichtenvideos ändert. Wir suchen nach neuen Wegen, um Menschen dabei zu helfen, über aktuelle, für sie wichtige Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Nachrichten, die sie auf Facebook sehen, aus vertrauenswürdigen und hochwertigen Quellen stammen. “

Was bedeutet das für dich? In Zukunft werden Sie in Kürze ein Label für aktuelle Nachrichten sehen, mit dem eine Testgruppe von 80 Publishern ihren Facebook-Posts einen Indikator für aktuelle Nachrichten hinzufügen kann. Facebook sendet möglicherweise auch Benachrichtigungen über aktuelle Nachrichten. Das Unternehmen testet außerdem einen neuen Bereich namens Today In, der vorgibt, "Menschen mit den neuesten und wichtigsten Nachrichten lokaler Verlage in ihrer Stadt sowie mit Aktualisierungen lokaler Beamter und Organisationen in Verbindung zu bringen". Schließlich gibt es im Facebook Watch-Bereich Nachrichtenvideos für Leute in den USA, in denen Sie exklusive Live-Berichterstattung, tägliche Nachrichten und wöchentliche Tiefen-Tauchgänge finden.

"Die Leute sagen uns, dass sie über das, was um sie herum passiert, informiert bleiben wollen", schloss Hardiman. "Wir setzen uns dafür ein, dass die Nachrichten, die die Leute auf Facebook sehen, von hoher Qualität sind, und wir investieren in Möglichkeiten, um die Aufmerksamkeit besser auf aktuelle Nachrichten zu lenken, wenn es darauf ankommt."