So löschen Sie Ihr Google Mail-Konto

Es besteht eine gute Chance, dass Sie irgendwann eine Google Mail-Adresse hatten. Marken wie Google machen es allzu einfach, sich anzumelden, aber der Versuch, Ihr Google Mail-Konto zu löschen, ist nicht ganz so einfach. Vielleicht ist Ihre E-Mail voller Müll, Sie gehen gegen die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten vor oder möchten mit einem anderen E-Mail-Dienst neu anfangen. 

Was auch immer Ihr Grund für die Deaktivierung Ihres Kontos sein mag, wir führen Sie durch das dauerhafte Löschen Ihres Google Mail-Kontos. 

Schritt 1: Navigieren Sie zu Ihrem Google-Konto

Sie können jederzeit zu Ihrem Google-Konto wechseln, indem Sie in Google Mail zu Ihrem Profilbild navigieren und " Google-Konto verwalten" auswählen . Oder Sie können sofort zu Ihrem Konto gelangen, indem Sie diesem praktischen Link folgen. Wenn Sie derzeit nicht angemeldet sind, müssen Sie sich in Ihrem Google-Konto anmelden.

Sobald Sie sich in Ihrem Google-Konto befinden, sehen Sie sich das Menü auf der linken Seite an und wählen Sie Daten und Personalisierung . In diesem Abschnitt werden Datenschutz, Datenspeicherung und viele wichtige Einstellungen gesteuert, einschließlich der Möglichkeit, Ihr Google Mail-Konto zu löschen.

Schritt 2: Wählen Sie die Option Konto löschen

Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt " Herunterladen, Löschen" oder "Planen" für Ihre Daten finden . Hier möchten Sie die Option " Dienst löschen" oder "Ihr Konto" auswählen Hier können Sie alles löschen, für das Sie sich bei Google angemeldet haben, einschließlich Ihres Google Mail-Kontos.

Schritt 3: Löschen Sie Ihr Google Mail-Konto

Wählen Sie im folgenden Bildschirm die Option Google-Dienst löschen aus, um fortzufahren. Sie können hier auch Ihr gesamtes Google-Konto löschen. Dies ist jedoch nicht erforderlich, wenn Sie nur Google Mail entfernen möchten. Sie können auch auswählen, was mit Ihren Daten geschehen soll, wenn Sie daran denken, Ihr Google-Konto nicht mehr zu verwenden, sich darauf vorzubereiten, was passiert, wenn Sie sterben, und so weiter.

Zu diesem Zeitpunkt werden Sie von Google aufgefordert, sich erneut mit Ihrem Kontokennwort anzumelden. Bereiten Sie sich also auf die Bereitstellung dieser Daten vor.

An diesem Punkt können Sie wertvolle Daten herunterladen, um sie nach dem Löschen Ihres Kontos zu speichern. Dies ist möglicherweise eine gute Idee, wenn Sie wichtige Google Mail-Konversationen führen.

Schritt 5: Entfernen Sie Google Mail

Jetzt sehen Sie alle Google-Dienste, die Sie derzeit aktiv haben. Suchen Sie nach Google Mail und wählen Sie das Papierkorbsymbol aus, um mit dem Löschen zu beginnen.

Google fordert Sie nun auf, eine neue E-Mail-Adresse für die Anmeldeoptionen Ihres Google-Kontos einzugeben. Diese neue E-Mail-Adresse kann keine Google Mail-Adresse sein. Wenn Sie noch kein neues E-Mail-Konto an einem anderen Ort eingerichtet haben, ist dies der richtige Zeitpunkt. Wenn Sie bereits eine sekundäre E-Mail-Adresse für Ihr Google-Konto eingegeben haben, wählt Google diese E-Mail automatisch aus.

Google sendet Ihnen jetzt eine Bestätigungs-E-Mail an diese Adresse. Warten Sie, bis Sie erhalten, öffnen Sie die E-Mail und klicken Sie auf den Link, um Ihr Google Mail-Konto dauerhaft zu löschen. Google gibt Ihnen eine letzte Warnung, bevor Sie den Vorgang abschließen - und dann sind Sie fertig!

Schritt 6: Löschen Sie zusätzliche Daten

Denken Sie daran, dass Sie detailliertere Pläne für die Inaktivität Ihres Kontos erstellen können, indem Sie unter Löschen eines Dienstes oder Ihres Kontos die Option Plan für Ihr Konto erstellen auswählen . Dies kann Ihnen helfen, wenn Sie sich entscheiden, Google nicht mehr zu verwenden, oder dies nicht können. Es ist jedoch auch eine gute Möglichkeit, Ihre Daten allgemein zu kontrollieren und zu entscheiden, ob Sie sie im Notfall an Dritte weitergeben möchten. Sie können diese Tools auch verwenden, um Ihr Google-Konto so einzustellen, dass es sich automatisch löscht, wenn es für einen bestimmten Zeitraum nicht verwendet wird.

Wenn Sie E-Mails aus Google Mail für die Offline-Verwendung gespeichert oder Google Mail in irgendeiner Weise offline verwendet haben, hat Ihr Browser wahrscheinlich einige problematische Informationen gespeichert. Um diese Probleme zu vermeiden, löschen Sie Ihren Browser-Cache und löschen Sie die Cookies in Ihrem Browser, um sicherzustellen, dass alle in Google Mail gespeicherten Daten nicht mehr vorhanden sind.

Denken Sie daran, dass Sie Google Mail, wenn Sie eine E-Mail-App auf Ihrem Telefon oder einem anderen Gerät verknüpft haben, auch auf eine neue E-Mail-Adresse und einen neuen Dienst umstellen müssen.

Ein Hinweis zum Löschen einer E-Mail-Adresse

Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse schon lange verwenden, denken Sie daran, dass Sie sie wahrscheinlich verwendet haben, um sich für Dienste zu registrieren und sich bei allen Funktionen anzumelden, von Rechnungszahlungsfunktionen bis hin zu One-Hit-Wonder-Apps, die Sie nicht mehr verwenden. Wenn Sie Ihr Google Mail-Konto entfernen, erhalten Sie keine Updates oder Erinnerungen mehr von diesen Konten. Einige Konten funktionieren möglicherweise nicht mehr, wenn sie keine reaktionsfähige E-Mail-Adresse finden. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise Ihre Kontoinformationen ändern oder ein neues Konto erstellen müssen. Mit anderen Worten, machen Sie sich bereit für Aufräumarbeiten, nachdem Ihre alte E-Mail verschwunden ist.