Verwendung von Windows Movie Maker

Verwendung von Windows Movie Maker Shutterstock 93961807Willst du der nächste Martin Scorsese sein? Mit Windows Movie Maker können Sie dieses Niveau möglicherweise nicht erreichen, aber wenn Sie das Programm beherrschen, könnten Sie das Gespräch der nächsten Familienzusammenkunft sein. Mit dem Windows Movie Maker von Microsoft können Sie Heimvideos zu einem Spaziergang im Park machen.

Um die Lernkurve von Movie Maker zu erleichtern, haben wir eine umfassende Anleitung zur Verwendung der Software in Windows 8 / 8.1 zusammengestellt.

Hinweis: Movie Maker unter Betriebssystemen vor Windows 8 bietet weitgehend die gleiche Funktionalität, obwohl es einige Abweichungen in der Benutzeroberfläche und in den Menüs gibt. Für Benutzer, die eine Windows-Version vor 8 / 8.1 verwenden, haben wir am Ende dieses Artikels einen Link zum Microsoft-Durchgang für diese Betriebssysteme bereitgestellt.

Schauen Sie sich auch unsere Auswahl der besten kostenlosen Videobearbeitungsprogramme und unsere Auswahl der besten kostenlosen Videokonverter an.

Fahren Sie mit dem Bearbeiten von Clips fort

Fahren Sie mit dem Hinzufügen von Übergängen und Effekten fort

Fahren Sie mit dem Hinzufügen von Filmtiteln und Credits fort

Fahren Sie mit der Veröffentlichung eines fertigen Films fort

Verwendung von Windows Movie Maker

Fertig machen

Öffnen Sie das Programm und starten Sie ein neues Projekt, indem Sie auf Datei> Neues Projekt klicken . Speichern Sie Ihr neues Projekt unter einem beliebigen Namen und wählen Sie ein Ziel aus, an dem das Projekt gespeichert werden soll. Wir empfehlen, während der Arbeit so oft wie möglich zu speichern, um zu vermeiden, dass der Bearbeitungsfortschritt verloren geht - falls das Programm oder das Betriebssystem abstürzt oder einfriert.

Die Schnittstelle

Original text


Schnittstelle

Windows Movie Maker verfügt über drei Regionen, die Sie beim Bearbeiten Ihres Videos verwenden. Am oberen Rand des Programms befindet sich das Menüband. Hier können Sie auf die verschiedenen Bearbeitungswerkzeuge wie Übergänge, Effekte, Untertitel, Audiopegel und mehr zugreifen. Sie können auch Videos, Fotos oder Audio über das auf der Multifunktionsleiste befindliche Hinzufügen-Tool hinzufügen und Ihr Projekt schnell mit dem dort befindlichen Diskettensymbol speichern.

Unterhalb der Multifunktionsleiste und auf der linken Seite des Programms befindet sich das Vorschaufenster. Im Vorschaufenster können Sie die Videowiedergabe Ihres Projekts anzeigen und sehen, wie die Sequenz als fertiges Produkt aussehen würde. Sie können die Vorlauf-, Schnellvorlauf- oder Wiedergabetaste im Vorschaufenster verwenden und die Vollbildansicht für Ihre Vorschau umschalten.

Das Fenster unter der Multifunktionsleiste auf der rechten Seite ist Ihr Storyboard- oder Timeline-Fenster. Dies ist der Speicherort Ihrer Videosequenz und enthält auch Ihre importierten Videoclips. Im Storyboard- / Timeline-Fenster navigieren Sie durch Ihre Clips, teilen sie bei Bedarf auf und ordnen sie in der Reihenfolge an.

Hochladen von Videos und Fotos

Wenn die Benutzeroberfläche vertrauter ist und ein neues Projekt erstellt wurde, können Sie mit dem Programm selbst beginnen. Zunächst müssen Sie entscheiden, was Sie im Programm bearbeiten möchten. Movie Maker bietet verschiedene Möglichkeiten, um auf einfache Weise verschiedene Video-, Foto- und Audiodateien in das Programm hochzuladen.

So laden Sie ein ganzes Video von einem DV-Kameraband hoch

Für Benutzer, deren Video auf einem DV-Kameraband (Digital Video) gespeichert ist, schließen Sie die Kamera über eine IEEE 1394-Verbindung oder eine USB 2.0-Verbindung an Ihren Computer an und stellen Sie Ihre Kamera so ein, dass sie aufgenommene Videos wiedergibt.

Hinweis: Bei den meisten DV-Kameras wird auf der Schaltfläche für die Wiedergabe aufgezeichneter Videos VCR oder VTR angezeigt.

Wenn sich die Kamera einschaltet, erkennt das Programm das Gerät und zeigt ein Autoplay-Dialogfeld an. Sobald dies angezeigt wird, wählen Sie Video importieren, benennen Sie die zu importierende Videodatei und speichern Sie den Import auf Ihrem Computer.

Das Programm fragt Sie, in welches Format Sie das Video importieren möchten, und Sie haben die Möglichkeit, es mit Audio Video Interleaved (AVI und DV-AVI) oder Windows Media Video File (WMV) zu formatieren. Durch das Formatieren mit AVI oder DV-AVI wird Ihr Video mit dem Standarddateityp Ihrer digitalen Videokamera importiert, während durch das Formatieren mit WMV sichergestellt wird, dass die Informationen im Video Windows-kompatibel sind.

Wenn das Dialogfeld Autoplay beim Einschalten der Kamera nicht angezeigt wird , gehen Sie einfach zu Datei> Vom Gerät importieren  , wählen Sie die Quelle aus , von der Sie hochladen möchten, und klicken Sie dann auf  Importieren .

ImportDevice

Sobald Sie das gewünschte Format ausgewählt haben, klicken Sie auf  Das gesamte Videoband auf meinen Computer importieren und dann auf  Weiter , um den Upload-Vorgang zu starten. Wenn es fertig ist, klicke einfach auf  Fertig stellen und dein Video wird vollständig hochgeladen.

So laden Sie Clips eines Videos von einem DV-Kameraband hoch

Wenn Sie nicht den gesamten Inhalt Ihres DV-Bandes hochladen möchten, können Sie mit Windows Movie Maker kürzere Clips in den Editor hochladen. Befolgen Sie die obigen Anweisungen, um Ihre Kamera anzuschließen und ein Format zum Hochladen auszuwählen. Wählen Sie dann  Nur Teile des Videobandes auf meinen Computer importieren und  dann  Weiter.  Navigieren Sie nun zum Anfang der zu importierenden Clips und wählen Sie Videoimport  starten .

Sobald Sie mit dem Import begonnen haben, wird das Video automatisch abgespielt. Wenn Sie den Endpunkt des hochgeladenen Clips erreicht haben, klicken Sie einfach auf Videoimport stoppen und das Video wird importiert und als einzelner Clip gespeichert. Wiederholen Sie einfach schlagen  Starten  und  Stoppen Video Import für jeden der Clips , die Sie hochladen möchten.

So laden Sie Foto- und Audiodateien hoch

Das Importieren von Foto- und Audiodateien in Windows Movie Maker ist einfach und erfordert nur wenige Schritte. Klicken Sie im Movie Maker-Fenster auf  Videos und Fotos  hinzufügen und suchen Sie, wo auf Ihrem Computer die Dateien hochgeladen werden sollen. Markieren Sie die Dateien und klicken Sie auf  Öffnen , um sie in das Programm hochzuladen.

Movie Maker-Anzeigenvideos

Fahren Sie fort, um zu sehen, wie Sie Clips in Windows Movie Maker bearbeiten.

Videoclips bearbeiten

Mit dem Inhalt, den Sie bearbeiten möchten, der auf Ihren Computer hochgeladen wurde, können wir uns den Bearbeitungsprozess ansehen.

Wenn sich das hochgeladene Video noch nicht im Movie Maker-Programm befindet, navigieren Sie zur  Schaltfläche Videos und Fotos hinzufügen auf der Registerkarte Startseite. Suchen Sie die Dateien, die Sie importieren möchten, und wählen Sie  Öffnen , um sie der Zeitleiste Ihres Films hinzuzufügen. Das Programm unterteilt die Sequenz automatisch in Segmente von bis zu 10 Sekunden, um die Navigation auf der Timeline zu vereinfachen. Ihre Sequenz bleibt als ein fließendes Video erhalten, sodass Sie jeden Teil des Clips, den Sie einzeln bearbeiten oder löschen möchten, teilen müssen.

Clips teilen

So schneiden Sie jedes Video bis zu importierenden Movie Maker zuerst Navigieren Sie zu dem  Bearbeiten  Registerkarte unter  Video Tools  und suchen Sie die  Split  - Taste. Ziehen Sie in Ihrer Videosequenz entweder den schwarzen Cursor oder spielen Sie das Video ab und klicken Sie auf Stopp, wo Sie Ihren Clip teilen möchten, und klicken Sie auf  Teilen. Movie Maker teilt den Clip jetzt genau zu dem von Ihnen ausgewählten Zeitpunkt auf und hat zwei separate Clips erstellt. Sie müssen Ihren Clip ein zweites Mal teilen, um einen einzelnen Clip zu erstellen, den Sie entweder in einen anderen Teil der Sequenz verschieben, einen Übergang hinzufügen oder ganz löschen können.

Movie Maker Split Button

Clips zuschneiden

Das Trimmen von Clips in Ihrer Sequenz ist ein lohnendes Werkzeug, wenn Sie einen Teil eines Clips entfernen, aber nicht vollständig löschen möchten. Mit dem Trimmwerkzeug von Movie Maker können Sie einen Clip innerhalb Ihrer Sequenz auswählen und so viel aus der Mitte des Clips herausschneiden, wie Sie möchten. Es verbindet Anfang und Ende, um eine neue Sequenz zu bilden. Der zugeschnittene Teil des Clips wird nicht gelöscht, sondern das Programm verbirgt das, was Sie zugeschnitten haben, und wird während der Wiedergabe nicht angezeigt.

Movie Maker Trim

Anpassen der Audiopegel

Sie werden auch die Videoebenen bemerken, die über Ihren Videoclips in der Timeline angezeigt werden. Auf diese Weise können Sie das Audio für jeden Clip anpassen, um sicherzustellen, dass die gleiche Lautstärke in Ihrem Video konsistent ist. Um die Audiopegel eines Clips zu ändern, navigieren Sie unter Video Tools  zur Registerkarte Bearbeiten und wählen Sie die Videolautstärke aus, um den Tonpegel  anzupassen. Nach der Anpassung ist der ausgewählte Clip der einzige, dessen Audio angepasst wurde. Wenn Sie nur einige Sekunden eines Clips anpassen möchten, teilen Sie den Clip am Ende der Sequenz, die Sie anpassen und die Lautstärke nur für diesen Clip ändern möchten.

Movie Maker-Lautstärketaste

Fahren Sie fort, um zu sehen, wie Sie Ihren Clips Übergänge und Effekte hinzufügen können.

Übergänge und Effekte

Der Unterschied zwischen einem Sommer-Blockbuster und jedem alten Indie-Film liegt in den Übergängen und Effekten, die während der Postproduktion hinzugefügt wurden. Mit Windows Movie Maker erhalten Sie eine Vielzahl von Übergängen und Effekten, die Ihrem Film ein zusätzliches Gefühl verleihen, und wir werden erläutern, wie Sie Ihrer Sequenz beides hinzufügen können.

Übergänge hinzufügen

Windows Movie Maker bietet eine unglaublich benutzerfreundliche Möglichkeit, nahtlose Übergänge für alle Clips in Ihrer Sequenz zu erstellen. Um diese Übergänge hinzuzufügen, wählen Sie einfach den Clip aus, für den Sie einen Übergang verwenden möchten, und klicken Sie in der Multifunktionsleisten-Symbolleiste auf die  Registerkarte Animationen , um Dutzende von Übergangsoptionen aufzurufen. Wenn Sie mit der Maus über einen bestimmten Übergang fahren, wird ein Beispiel dafür angezeigt, wie es im Vorschaufenster aussieht. Wenn Sie sich für einen Übergang entschieden haben, klicken Sie einfach darauf und er wird an den Clip angehängt. Sie haben auch die Möglichkeit, die Dauer des Übergangs von einer Viertelsekunde auf zwei Sekunden anzupassen.

Hinweis: Beim Anhängen von Übergängen hängt Windows Movie Maker den Übergang direkt vor dem Cursor an den Clip an. Beachten Sie dies, wenn Sie auswählen, zu welchen Clips Übergänge hinzugefügt werden sollen.

Movie Maker-Übergänge

Effekte hinzufügen

Windows Movie Maker bietet außerdem ein tiefes visuelles Flair, das Sie über Effekte zu Ihrer Sequenz hinzufügen können. Die  Vorschau der großen Anzahl von Effekten befindet sich auf der Registerkarte Visuelle Effekte in der Multifunktionsleisten-Symbolleiste und entspricht der Vorschau der Übergänge. Bewegen Sie die Maus einfach über einen bestimmten Effekt und der Player zeigt eine Vorschau an, wie der Effekt in Ihrem Film aussehen wird. Wenn Sie den gewünschten Effekt gefunden haben, klicken Sie einfach darauf, um ihn an den gewünschten Clip anzuhängen.

Effekte hinzufügen

Übergänge und Effekte entfernen

Das Entfernen von Übergängen und Effekten aus Ihrer Timeline ist genauso einfach wie das Anhängen. Scrollen Sie für Übergänge zu dem Clip, an den einer angehängt ist, und navigieren Sie zur Registerkarte Animationen  . Scrollen Sie zum Anfang der Liste und wählen Sie  Kein Übergang.  Ihr Clip kehrt dann in den ursprünglichen Zustand zurück.

RemoveEffectsTransitions

Um einen Effekt zu entfernen, scrollen Sie zu dem Clip, an den der Effekt angehängt ist, und klicken Sie auf die Registerkarte Visuelle Effekte . Scrollen Sie zum Anfang der Effektliste und wählen Sie  Kein Effekt. Ihr Clip kehrt dann in seine ursprüngliche Form zurück.

Fahren Sie fort, um zu sehen, wie Sie einen Filmtitel und Credits hinzufügen

Filmtitel und Credits

Wenn Ihr Film bearbeitet und Übergänge und Effekte hinzugefügt wurden, ist es Zeit, die Kirsche darauf zu setzen. Durch Hinzufügen einer Titelseite und von Credits wird Ihr Heimfilm noch authentischer und Sie können diejenigen präsentieren, die an der Produktion gearbeitet haben.

Hinzufügen eines Filmtitels

So fügen Sie eine Titelseite klicken Sie auf den Clip , um die Titelseite vorangestellt werden soll und unter der  Startseite  Registerkarte  Titel . Dadurch werden eine schwarze Seite und eine bearbeitbare Beschriftungsfolie vor dem von Ihnen ausgewählten Clip hinzugefügt. Fügen Sie einfach Ihren gewünschten Titel in das Textfeld ein und klicken Sie dann aus der Folie heraus. Sie haben gerade eine Titelseite erstellt.

Hinzufügen einer Titelseite

Bei der Auswahl der Titelseite Movie Maker das öffnen  Text Tools  - Menü in dem Sie auf viele verschiedene Einstellungen zugreifen , damit Sie Ihre neu hinzugefügten Clip ändern. Mit den verschiedenen Einstellungen können Sie auswählen, wie der Titel mit einer Reihe von Effekten angezeigt werden soll. Sie können die Transparenz Ihres Titels festlegen, die Schriftart Ihres Textes ändern und dem Text Ihres Titels sogar einen farbigen Umriss hinzufügen. Es werden einige Tests erforderlich sein, um die Kombinationen von Funktionen zu finden, die für Ihren Film am besten geeignet sind. Das umfassende Angebot verleiht Ihrem Film jedoch ein einzigartiges Gefühl.

Untertitel hinzufügen

Wenn Sie eine Titelseite mit einem Hintergrund verfügen, oder einfach nur eine Textzeile zu jedem Clip hinzufügen, auf das Klicken  auf Caption  - Taste unter der  Startseite Registerkarte wird ein Textfeld über die Oberseite eines vorhandenen Clip einfügen. Nach dem Hinzufügen können Sie den Text nach Belieben ändern und haben Zugriff auf die  Textwerkzeuge , um das Erscheinungsbild Ihrer neuen Beschriftung oder Ihres neuen Titels zu perfektionieren.

Beschriftungsseite

Credits hinzufügen

Wo wäre ein Film ohne Bühnenbildner oder Tontechniker? Um Guthaben zu vergeben, wenn Guthaben fällig ist, benötigen Sie eine vollständige Guthabenseite. Movie Maker bietet Ihnen die Möglichkeit, anpassbare Guthaben zusammen mit separaten Folien für Regisseur, Hauptrolle, Ort und Soundtrack hinzuzufügen.

Um diese hinzuzufügen, navigieren Sie einfach zur  Registerkarte " Startseite" und klicken Sie auf das  Dropdown-Menü " Credits" , um die Seitenauswahl aufzurufen. Wählen Sie hier entweder  Credits, Director, Starring, Location  oder  Soundtrack und Movie Maker fügt diese Seiten automatisch am Ende der Sequenz hinzu. Wie beim Hinzufügen einer Titel- oder Beschriftungsseite haben Sie die Möglichkeit, den gewünschten Text in die Credits-Folien einzugeben, und Sie erhalten Zugriff auf die Textwerkzeuge .

Credits Seite

Fahren Sie fort, um zu sehen, wie Sie fertige Filme veröffentlichen können…

Veröffentlichen von fertigen Filmen

Sobald Sie Ihrem nächsten großen Hollywood-Blockbuster den letzten Schliff gegeben haben, ist es Zeit, das fertige Produkt für die ganze Welt zu veröffentlichen. Mit Windows Movie Maker können Sie Ihren Film auf vielen verschiedenen Plattformen wie FaceBook, Vimeo, YouTube und anderen freigeben. Wenn Ihnen das Teilen in sozialen Medien nicht gefällt, können Sie mit Movie Maker den Film auf Ihrem Computer speichern, um ihn über Ihren Desktop anzusehen oder auf DVD zu brennen.

Veröffentlichen auf Social Media-Websites

Für Sie soziale Schmetterlinge, die es vorziehen, Ihre selbstgemachten Filme auf Websites wie FaceBook, YouTube, Vimeo oder Flickr Movie Maker zu veröffentlichen, ist die integrierte Funktion zum Veröffentlichen von sozialen Medien einfach. Navigieren Sie in der Movie Maker-Oberfläche zur  Registerkarte " Startseite".  Auf der rechten Seite wird ein Feld mit dem Titel " Freigebenangezeigt.  Klicken Sie auf die gewünschte Social-Media-Site, auf der Sie Ihren Film veröffentlichen möchten, und wählen Sie die Qualität aus, in die Ihr Film konvertiert werden soll. Movie Maker empfiehlt für jede Site die beste Qualität. Anschließend werden Sie vom Programm aufgefordert, sich in Ihrem Microsoft-Konto anzumelden Autorisieren Sie die Social Media-Site vor der Veröffentlichung.

Sozialen Medien

Speichern Sie den Film auf Ihrem Computer

Sie können den Film auf Ihrem Computer speichern, anstatt ihn online zu veröffentlichen, indem Sie auf das Menü Film speichern rechts neben dem  Abschnitt Teilen klicken  . Das Dropdown-Menü bietet verschiedene Dateiformate für Ihren Film, darunter hochauflösende Displays, Android- oder iPhone-Größen jeder Größe, eine Vielzahl von Tablets sowie andere Websites. Sie können Ihren Film sogar in einem Format speichern, mit dem Sie ihn problemlos per E-Mail senden können. Die erste Wahl im Dropdown-Menü ist das von Movie Maker empfohlene Format, das im Allgemeinen eine gute Wahl für die Wiedergabe auf Ihrem Computer oder das Brennen des Films auf DVD ist.

Wählen Sie das Format aus, unter dem Ihr Film gespeichert werden soll, wählen Sie ein Ziel aus, in dem Movie Maker ihn speichern soll, und klicken Sie dann auf  Speichern. Der fertige Film wird konvertiert und auf Ihrem Computer gespeichert.

Sicherer Film

Brennen des Films auf DVD unter Windows Media Player

Das Brennen Ihres fertigen Films auf DVD erfordert den Zugriff auf ein anderes Microsoft-Programm, Windows Media Player, sowie einen auf Ihrem Computer installierten Brenner. Für Benutzer mit installierten Brennern ist Windows Media Player ein kostenloses Programm, sodass wir schnell erläutern, wie Sie Ihre fertigen Filme auf DVD brennen können.

Hinweis: Wenn auf Ihrem Computer Windows Media Player nicht installiert ist, bietet Microsoft einen Download des Programms auf seiner Website an.

Öffnen Sie den Windows Media Player auf Ihrem Desktop, nachdem Sie den Film in das gewünschte Format konvertiert und auf Ihrem Computer gespeichert haben. Klicken Sie beim Starten des Players auf die  Kategorie Videos auf der linken Seite des Programms. Hier sehen Sie die auf Ihrer Festplatte gespeicherten Videos und können sie mit dem Player ansehen oder zu verschiedenen Wiedergabelisten hinzufügen.

Videos

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Video, scrollen Sie nach unten zu  Hinzufügen zu  und klicken Sie auf  Liste brennen.  Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Players auf  Brennen und Sie sehen Ihr Video in der Liste. Wenn auf Ihrem Computer ein Brenner installiert ist, können Sie das Video entweder ausschließlich als Audio-CD oder als Daten-CD oder -DVD brennen. Da Sie einen Film brennen, wählen Sie die Daten-CD- oder DVD-  Auswahl. Legen Sie nun eine leere DVD in Ihr Laufwerk ein und klicken  Sie auf Brennen starten  , um Ihre DVD zu erstellen. Windows Media Player benachrichtigt Sie, wenn der Brennvorgang abgeschlossen ist und Sie die DVD auswerfen können.

Film brennen

Dies schließt unsere Einführung in die Verwendung von Windows Movie Maker ab und wir hoffen, dass es Sie beim Erstellen von Filmen vom Typ A-Liste unterstützt. Weitere Tutorials zur Verwendung von Windows Movie Maker finden Sie in der Microsoft-Übersicht über die ersten Schritte mit Movie Maker für Windows 7 und Vista.

Hat Ihnen dieses Tutorial beim Einstieg in Windows Movie Maker geholfen? Wenn Sie Fragen haben oder Probleme mit einem Teil des Rundgangs haben, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit.