Was tun, wenn Microsoft Outlook nicht gestartet wird?

ist Microsoft Outlook auf die Fritz Heres, wie es wieder funktioniert Outlook2Microsoft Während Google Mail und Yahoo Mail weiterhin die gängigen E-Mail-Optionen sind, geben Profis und Windows-Fans Microsoft Outlook nur dann auf, wenn Sie es von ihren kalten, toten Fingern abheben. Und das ist keine schlechte Sache - die neuesten Versionen von Outlook haben die Benutzeroberfläche und die bereits beeindruckenden Feature-Suiten erheblich verbessert, ganz zu schweigen von der Konnektivität mit anderen E-Mail-Plattformen.

Wenn Sie jedoch kürzlich Windows aktualisiert, eine neuere Version von Outlook heruntergeladen oder eine neue Software gekauft haben, ist möglicherweise ein Problem aufgetreten. Outlook funktioniert einfach nicht mehr vollständig. Möglicherweise friert Ihr Computer jedes Mal ein, wenn Sie versuchen, ihn zu öffnen. Möglicherweise erhalten Sie eine Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, Ihre E-Mails zu überprüfen. Vielleicht startet das Programm überhaupt nicht, und seien wir ehrlich, Sie müssen diese E-Mails wirklich überprüfen.

Hier sind die effektivsten Schritte, die Sie ausführen können, um Ihre Outlook-E-Mail wieder erfolgreich zum Laufen zu bringen. Nehmen Sie sie einzeln oder suchen Sie nach der Lösung, die für Ihr Startproblem am besten geeignet ist.

Beginnen Sie mit den Grundlagen

Outlook-Feature

Es ist buchstäblich das erste, was jeder sagt, also lasst es uns früh aus dem Weg räumen. Schalten Sie Ihren Computer ein und aus.

Sie werden erstaunt sein, wie oft dies Ihr Outlook-Problem löst. Manchmal muss das Betriebssystem nur neu gestartet werden. In anderen Fällen muss Windows wichtige Updates automatisch herunterladen und anwenden, damit Sie erneut auf Ihre E-Mails zugreifen können (insbesondere für Outlook 2016). In anderen Fällen wird Outlook von einem anderen Prozess verwendet und kann erst aufgerufen werden, wenn Sie den Zyklus unterbrechen. In jedem Fall wirkt sich das Durchlaufen des alten Herunterfahr- und Startvorgangs positiv aus.

Ihr Computer ist jedoch nicht das einzige, was Sie über einen Neustart nachdenken sollten. Möglicherweise möchten Sie auch die Outlook-App deinstallieren und neu installieren. Sie können Ihre E-Mails für diesen Schritt problemlos in OneDrive oder anderen Cloud-Speicheroptionen archivieren, wenn Sie befürchten, sie zu verlieren. Es wird dringend empfohlen, Ihre E-Mails zu sichern, unabhängig davon, für welchen Neustart Sie sich entscheiden, falls etwas schief geht. Eine vollständige Neuinstallation von Outlook kann dabei helfen, einige der Fehler oder Aktualisierungsfehler zu beheben, die sich möglicherweise eingeschlichen haben.

Lesen Sie: So synchronisieren Sie Ihre Google-, Outlook- und iCloud-Kalender in Windows 10

Andere Personen haben berichtet, dass sie ihre Outlook-Probleme lösen können, indem sie ihr E-Mail-Benutzerprofil löschen und es vollständig ersetzen. Dies ist natürlich eine drastische Lösung, die Sie nur in Betracht ziehen sollten, wenn Ihr Benutzerprofil beschädigt zu sein scheint. Sie können diese Methode zuerst testen, indem Sie ein brandneues Outlook-Profil erstellen, bevor Sie Ihr altes Profil löschen, um festzustellen, ob die neue Identität ordnungsgemäß funktioniert.

Aktualisieren von Outlook und anderer Software

Nicht alle Updates erfolgen automatisch, insbesondere wenn Sie die automatische Update-Funktion in Windows deaktiviert haben. Wenn ein Neustart Ihres Computers Outlook nicht behebt, sollten Sie nach verfügbaren Windows-Updates suchen, die Sie manuell implementieren müssen.

Ausblick

Sie können Einstellungen aufrufen , Update und Wiederherstellung suchen und dann auswählen, wie Updates installiert werden sollen , um automatische Updates zu aktivieren oder sie teilweise für die wichtigsten Updates zu aktivieren. Sie können auch diese praktische Seite auf der Microsoft Support-Website besuchen, um auf alle aktuellen Updates für Outlook (über Outlook 2013) zuzugreifen und diese einzeln herunterzuladen.

Es ist auch eine sehr gute Idee, sicherzustellen, dass alle von Ihnen verwendeten Antivirensoftware vollständig aktualisiert sind. Manchmal fallen Antivirenprogramme zurück und lehnen Outlook irrational ab, sodass Sie das Programm nicht öffnen können. Das Aktualisieren Ihrer Sicherheitssoftware kann dieses Problem normalerweise beheben.

Öffnen im abgesicherten Modus

Wenn Microsoft Outlook bei jedem Versuch, es zu starten, einfriert oder schwerwiegende Fehlermeldungen anzeigt, ist einer der nützlichsten Tests, den Sie durchführen können, das Starten im abgesicherten Outlook-Modus. Sie können dazu den Befehl "Outlook.exe / Safe" ausführen.

Es gibt einen Grund, warum dies ein allgemeiner Ratschlag ist. Wenn Outlook tut Arbeit im abgesicherten Modus, das sagt viel über das, was falsch ist : Das Problem ist wahrscheinlich ein Add-In , das ist Messing mit Outlook-Einstellungen. Diese fehlerhaften Add-Ins sind wahrscheinlich inzwischen veraltet - ein Problem, das bei Outlook 2016 häufiger auftritt als bei jeder anderen Version.

Sie können Ihre Add-Ins steuern, indem Sie im Menü Datei nach Optionen suchen und dann auf Add-Ins klicken . Von hier aus suchen Sie nach COM-Add-Ins . Löschen Sie alle diese Add-Ins und starten Sie Outlook im normalen Modus. Wenn dies funktioniert, können Sie nacheinander Add-Ins hinzufügen, bis Sie herausfinden, welche fehlerhaft funktionieren und vermieden werden müssen.

Beschädigte Datendateien reparieren

Wenn Microsoft Outlook abstürzt oder sich weigert, überhaupt geöffnet zu werden, oder wenn Sie beschädigte Dateinachrichten erhalten, können Sie mit beschädigten Daten umgehen, insbesondere wenn keine der vorherigen Korrekturen funktioniert hat. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, beschädigte Dateien zu reparieren und Funktionen wiederherzustellen. Fahren Sie alle Microsoft Office-Anwendungen herunter, öffnen Sie die Systemsteuerung und gehen Sie zu Programme und Funktionen . Suchen Sie Ihre aktuelle Version von Microsoft Office, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option Reparieren (auch bekannt als Schnellreparatur).

Wenn Sie einen Scan- und Reparaturbefehl direkt eingeben möchten, um mehr Kontrolle und Informationen zu erhalten, finden Sie hier eine gute Antwort von Microsoft, was als Eingabeaufforderung ausgeführt werden soll. Zu Ihrer Information, Sie müssen diesen System File Checker als Administrator ausführen.

Die wahrscheinlichste festgestellte Dateibeschädigung tritt bei PST- oder Outlook Personal Storage-Dateien auf. Diese Dateien sind kleine partitionierte Bereiche, die erstellt werden können, um Outlook-E-Mails außerhalb des E-Mail-Clients zu speichern. Sie sind in einer Geschäftsumgebung häufiger anzutreffen. Sie sind jedoch eine alte Lösung und werden heutzutage von einfacheren Mechanikern übertroffen. Sie spielen auch nicht gut mit LANs oder Netzwerkfreigaben.

Kurz gesagt, wenn Ihre Suche beschädigte PST-Dateien aufdeckt, ist es Zeit, diese vollständig zu entfernen, bevor sie noch mehr Fehler verursachen.

Fehler "Dateizugriff verweigert"

Dies ist ein seltsamer kleiner Fehler, der Ihnen sagt, dass eine Reihe von Ordnern nicht geöffnet werden kann, weil "Dateizugriff verweigert wird" und Sie "nicht über die erforderliche Berechtigung verfügen" und andere Dinge, die Sie frustrieren sollen. Diese Fehlermeldung enthält einen bestimmten Dateinamen, der sich wahrscheinlich auf dem Laufwerk C befindet. Kopieren Sie diesen Dateinamen und suchen Sie ihn in Ihrem Suchfeld, um ihn aufzurufen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die problematische Datei und gehen Sie zu Eigenschaften . Gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit , wählen Sie " Bearbeiten " und geben Sie Ihrem Benutzerkonto " Vollzugriff ". Starten Sie Microsoft Outlook neu und prüfen Sie, ob es funktioniert. Hinweis: Diese Art von Benutzerberechtigungsproblemen kann nach einem Upgrade auf Windows 10 häufiger auftreten.