Pinterest-Sektionen werden Boards bald in Sub-Boards organisieren

pinteresttwindesign / 123RF Pinterest ist ein Zuhause für die Organisation all Ihrer Online-Fundstücke - aber die Plattform könnte für diese Pins, die mittlerweile über 100 Milliarden umfassen, bald noch besser organisiert werden. Während der TechCrunch Disrupt-Konferenz in San Francisco am Montag, dem 18. September, sagte der CEO und Mitbegründer von Pinterest, Ben Silbermann, dass sich derzeit eine neue Funktion namens "Sections" im Betatest befindet. Eine öffentliche Einführung wird in den nächsten Wochen erwartet.

Das Unternehmen erwähnte Pinterest Sections letzte Woche zum ersten Mal in einem Blog-Beitrag, in dem der Meilenstein von 200 Millionen Nutzern angekündigt wurde, gab dem Feature jedoch weder einen Namen noch eine Zeitleiste. Laut der Präsentation hat das Feature nun einen Namen und wird voraussichtlich in einigen Wochen veröffentlicht.

Abschnitte sind Pinterest-Unterbretter, mit denen größere Bretter organisiert werden können, damit einzelne Pins leichter zu finden sind. Zum Beispiel sagt Silbermann, dass er die Funktion verwendet, um eine Rezepttafel in verschiedene Lebensmittelkategorien zu organisieren. Die Idee ist, mehr Organisation zu schaffen, damit Sie bei der Suche nach Ideen für das Abendessen auf Ihrem Food Board nicht auch all diese Dessertnadeln durchsehen müssen.

Pinterest-Benutzer sind derzeit auf 500 Boards beschränkt. Während dies immer noch ausreichend ist, um separate Kategorien auf Boards zu erstellen, schafft die neue Funktion eine hierarchischere Struktur. Schließlich ist es gar nicht so anders, vom Scrollen durch zu viele Pins zum Scrollen durch zu viele Boards zu wechseln.

Silbermann sagte, dass das Feature seit mehreren Jahren eine beliebte Anfrage ist. Die Funktion befindet sich in privaten Betatests, auf die derzeit nur einige Benutzer Zugriff haben. Als Betatest kann sich die Funktion ändern, bevor sie global für alle Benutzer bereitgestellt wird.

Das Board-in-a-Board ist nur eines der Updates, die Pinterest derzeit entwickelt. Nach Erreichen des Meilensteins von 200 Millionen Nutzern arbeitet die Plattform an „einer Reihe neuer Funktionen, die von Ihnen inspiriert wurden“ und Sections ist gerecht Der Erste. Eine ausgewählte Anzahl von Gewinnern wird eingeladen, die neuen Funktionen auszuprobieren. Der Beta-Test von Abschnitten erfolgt nach einer geringfügigen Neugestaltung, bei der die Suchoptionen und die neue Funktion zum Zoomen verschoben wurden.

Diese 200 Millionen Benutzer sind jeden Monat auf der Plattform aktiv und weisen seit dem letzten Jahr ein Wachstum von fast 40 Prozent auf. Mehr als die Hälfte der Nutzer lebt außerhalb der USA. Wenn Pinterest ein Land mit 200 Millionen Einwohnern wäre, wäre es laut Angaben des Unternehmens das siebtgrößte der Welt.