So registrieren Sie eine Drohne bei der FAA

Haben Sie eine Drohne als Geschenk erhalten oder selbst gekauft? Dann müssen Sie es registrieren. Ab dem 21. Dezember 2015 verlangt die Federal Aviation Administration (FAA) der Vereinigten Staaten von Amerika, dass alle Drohnenbenutzer ihre UAVs bei der Regierung registrieren. Unabhängig davon, ob Sie damit einverstanden sind oder nicht, werden Sie zivil- und strafrechtlich verfolgt, wenn Sie sich nicht registrieren. Die Sache ist, die Regeln sind nicht eindeutig und die Anforderungen unterscheiden sich von Drohnenbesitzer zu Drohnenbesitzer. Um Ihnen zu helfen, alles zu verstehen, haben wir diesen einfachen Leitfaden zusammengestellt, um Ihnen zu helfen.

Bevor wir Schritt für Schritt zur Registrierung kommen, wollen wir uns damit  befassen, warum  Benutzer jetzt ihre Drohnen registrieren müssen. Angesichts der Anzahl der Vorfälle mit Drohnen (in der Regel aufgrund des Flugs von Drohnen in Sperrgebieten, z. B. in der Nähe von Flughäfen oder außerhalb der Grenzen von Naturgebieten) und der Videos, in denen Drohnen mit Kameras ausgestattet sind, mit denen Nachbarn und Schmuggelware ausspioniert werden können, ziemlich offensichtlich. Das Ehrensystem funktionierte einfach nicht. Um den Himmel für bemannte Flugzeuge, Tiere und Menschen frei zu halten, hat die FAA einen Registrierungsprozess eingeführt, um alle UAVs (unbemannte Luftfahrzeuge) und UAV-Piloten für Verbraucher zu überwachen.

Beginnen wir mit den Grundlagen:

  • Es gibt eine Registrierungsgebühr von 5 USD.
  • Wenn Sie beim Fliegen einer nicht registrierten Drohne erwischt werden, werden Sie mit einer Geldstrafe belegt. Diese Geldstrafen können hoch sein und 27.500 US-Dollar für zivilrechtliche Sanktionen und bis zu 250.000 US-Dollar mit der Möglichkeit einer Gefängnisstrafe von 3 Jahren für strafrechtliche Sanktionen erreichen.
  • Piloten unter 13 Jahren müssen eine vollständige Registrierung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten haben.
  • Alle Drohnen, die schwerer als 0,55 Pfund sind, müssen registriert werden. Alles, was leichter ist, ist von den Registrierungsanforderungen ausgenommen.

Sobald Sie festgestellt haben, ob Ihr Flugzeug die Registrierungsanforderungen erfüllt, müssen Sie den Registrierungsprozess wie unten beschrieben starten.

  1. Als erstes müssen Sie die DroneZone-Website der FAA aufrufen und sich mit Ihren vorhandenen Kontoanmeldeinformationen anmelden.
  2. Wenn Sie ein neuer Drohnenbesitzer sind, müssen Sie ein Konto erstellen, indem Sie die Standardverfahren zur Kontoerstellung durchlaufen, mithilfe Ihrer E-Mail einen Kontonamen erstellen, ein Kennwort mit Groß- und Kleinschreibung mit besonderen Anforderungen eingeben und Ihre E-Mail-Adresse überprüfen.
  3. Sobald Ihr Konto erstellt wurde, werden Sie aufgefordert, Ihren Registrierungstyp auszuwählen. Es gibt zwei Registrierungsoptionen für Drohnenbesitzer. Eine besteht darin, unter Teil 107 zu fliegen, der sowohl Freizeit- als auch kommerzielles Fliegen ermöglicht. Wenn Sie sich für ein kommerzielles Fliegen entscheiden, müssen Sie 150 US-Dollar bezahlen und einen Pilotenzertifizierungstest bestehen, während Freizeitbesitzer nur 5 US-Dollar zahlen und die Regeln für das Freizeitfliegen befolgen müssen. Abschnitt 365 ist eine weitere Registrierungsoption für Personen, die im Rahmen eines Modellflugzeugclubs in der Freizeit fliegen.
  4. Geben Sie Ihre verschiedenen Profilinformationen ein, einschließlich Ihres vollständigen Namens, Ihrer Postanschrift und Ihrer physischen Adresse. Sie müssen auch den Sicherheitsrichtlinien der FAA zustimmen. Angesichts der schwerwiegenden Folgen eines Drohnenmissbrauchs ist es jedoch ratsam, sich mit diesen Informationen vertraut zu machen.
  5. Der letzte Schritt besteht darin, Ihre Kreditkarteninformationen anzugeben, um die Registrierungsgebühr von 5 USD zu verarbeiten.

Wenn Sie fertig sind, erhalten Sie von der FAA eine eindeutige 10-stellige Registrierungsnummer. Ab dem 25. Februar 2019 müssen alle Drohnen, die Sie besitzen und fliegen, vor ihrer Verwendung an einer sichtbaren Stelle mit dieser Nummer gekennzeichnet sein.

Sie erhalten außerdem eine E-Mail mit einem Zertifikat, das Ihre Registrierung bestätigt. Wir empfehlen Ihnen, das Zertifikat auszudrucken, falls Sie jemals einen weiteren Nachweis darüber erbringen müssen, dass Ihre Drohne bei der FAA registriert ist.