So finden Sie Ihre IP-Adresse in Windows oder MacOS

Die IP-Adresse Ihres Computers zu kennen, ist wie den digitalen Standort zu kennen. Es kann Ihnen helfen, in bestimmten Anwendungen eine Verbindung herzustellen oder herauszufinden, zu was es eine Verbindung herstellt. Es spielt keine Rolle, ob Ihre Interessen an der IP-Adresse Ihres Computers akademisch oder rein faszinierend sind. In diesem Handbuch erfahren Sie in wenigen Schritten, wie Sie Ihre IP-Adresse finden.

Damit wir Ihre IP-Adresse finden können, müssen wir wissen, welche Sie finden möchten. Es gibt tatsächlich zwei IP-Adressen für Ihr System: Ihre öffentliche Adresse und Ihre lokale Adresse. Ersteres ist das, was die Welt sieht, wenn Sie eine Verbindung zu Websites und anderen Computern auf der ganzen Welt herstellen. Letzteres wird von Geräten wie Ihrem Drucker oder Router verwendet, um Sie in Ihrem Netzwerk zu lokalisieren. Beide sind leicht zu finden, aber die Techniken dafür sind etwas anders.

Wenn Sie die IP-Adresse Ihres Routers ermitteln möchten, gehen Sie wie folgt vor.

Öffentliche IP-Adresse

Es gibt eine Reihe von Tools, mit denen Sie Ihre öffentliche IP-Adresse ermitteln können. Am einfachsten sind jedoch Online-Ressourcen. Diese Technik funktioniert sowohl auf MacOS- als auch auf Windows-PCs.

Schritt 1: Öffnen Sie den Browser Ihrer Wahl und besuchen Sie Google.com.

Schritt 2: Suchen Sie nach meiner IP?

Schritt 3: Google listet Ihre öffentliche IP-Adresse als Top-Suchergebnis auf.

Besuchen Sie alternativ WhatsMyIP.com und erfahren Sie auch Ihre öffentliche IP-Adresse.

Lokale IP-Adresse

Windows 10

Das Finden Ihrer lokalen IP-Adresse ist etwas komplizierter als Ihre öffentliche, aber es ist immer noch schnell und einfach. So finden Sie Ihre IP-Adresse auf Windows-Computern.

Schritt 1: Öffnen Sie die Windows-Eingabeaufforderung, indem Sie im Windows 10-Suchfeld nach CMD suchen und auf das entsprechende Ergebnis klicken. Alternativ können Sie auch die Windows-Taste + R drücken , um das Feld Ausführen aufzurufen. Geben Sie CMD ein  und drücken Sie Enter .

Schritt 2: Geben Sie bei ausgewähltem Command Center-Fenster ipconfig ein  und drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 3: Auf dem Bildschirm werden viele Informationen angezeigt. Es hängt alles mit Ihrem lokalen Netzwerk zusammen, aber der gesuchte Eintrag befindet sich neben der IPv4-Adresse . Diese Nummer, die wahrscheinlich wie 192.168.0.2 oder ähnlich aussieht, ist Ihre lokale IP-Adresse.

Hier finden Sie weitere Tipps zur Verwendung der Windows-Eingabeaufforderung.

Windows 7 und 8.1

Das Ermitteln Ihrer lokalen IP-Adresse in älteren Windows-Versionen verwendet genau dieselbe Methode. Sie müssen weiterhin auf die Eingabeaufforderung zugreifen und ipconfig eingeben . Der einzige Unterschied besteht möglicherweise darin, wie Sie auf die Eingabeaufforderung zugreifen, obwohl die Run- Methode für alle funktionieren sollte.

Mac OS

Das Auffinden Ihrer IP-Adresse unter Apples MacOS ist eher etwas einfacher als unter Windows-PCs. Wenn Sie dies also auf einem Apple-System lesen, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Schritt 1: Klicken Sie oben links auf das Apple-Logo und wählen Sie  im Dropdown-Menü die Option Systemeinstellungen .

Schritt 2: Klicken Sie auf das silberne Globus- Netzwerksymbol , um das Netzwerkeinstellungsmenü zu öffnen.

Schritt 3:  Sehen Sie sich im linken Fenster Ihre Internetoptionen an und wählen Sie die aktuell verbundene aus, ob Wi-Fi oder Kabel. Im Abschnitt Status hier sehen Sie Informationen zu Ihrer IP-Adresse.

Schritt 4: Wenn Sie Ihre IP-Adresse im Status nicht sehen können oder weitere Informationen wünschen, klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert und dann oben auf die Registerkarte TCP / IP . Dadurch erhalten Sie Informationen zu Ihrer IP-Adresse und anderen Verbindungsdaten.

Schritt 5: Wie bei Windows haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Adresse über einen Befehl anzuzeigen. Öffnen Sie das MacOS-Terminal, das Sie unter Dienstprogramme finden , und geben Sie den Befehl ifconfig | grep inet ein, der einen Abschnitt mit Informationen zurückgibt . Am Ende dieser Daten sollte Ihre IP-Adresse stehen.

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie Ihre IP-Adresse unter MacOS finden, finden Sie hier eine Anleitung zum Vergessen eines Netzwerks.

Linux

Wenn Sie unter Linux arbeiten, können Sie Ihre lokale IP-Adresse auch schnell und einfach finden. Öffnen Sie zunächst das Terminal, indem Sie gleichzeitig die Tasten Strg + Alt + T drücken. Dies funktioniert normalerweise bei den meisten Linux-Konfigurationen. Wenn nicht, suchen Sie nach dem besten Weg, um auf die Befehlszeile Ihres bestimmten Linux-Computers zuzugreifen. Wenn das Terminalfenster angezeigt wird, geben Sie hostname -I ein  und wählen Sie die Eingabetaste . Dies sollte direkt Ihre IP-Adresse zurückgeben.

Hinweis zu IPv6

Sie werden sehen, dass unsere Beispiele hier IPv4 verwenden, das nach wie vor das häufigste Protokoll für IP-Adressen ist (und das seit dem ersten Zusammenschluss des Internets). Es werden jedoch auch Abschnitte für IPv6 angezeigt, die häufig - aber nicht immer - leer sind. IPv6 ist ein neuerer IP-Adressstandard, der IPv4 ersetzen soll, da IPv4 keinen Platz mehr für neue Adressen hat. IPv6 ist eine etwas andere Konfiguration mit viel mehr Platz für neue Adressen und etwas mehr Sicherheit.

Während IPV6 weit verbreitet ist, bleibt die Akzeptanz langsam und viele Internetunternehmen sind immer noch resistent gegen die Änderung. Schließlich wird IPv6 IPv4 ersetzen, während im Wesentlichen die gleichen Dinge getan werden. Es kann auch auf die gleiche Weise gefunden werden - suchen Sie einfach nach IPv6-Informationen anstelle von IPv4!