Scheiben sterben! So leben Sie ohne CD- oder DVD-Laufwerk in Ihrem Laptop

Discs sterben daran, wie man ohne ein optisches Laufwerk eines Laptops lebt

Es besteht eine gute Chance, dass Ihr nächster Computer kein optisches Laufwerk hat (dies ist die Stelle an der Seite Ihres Laptops, an der Sie Discs einlegen). Für diejenigen, die bereits in Technologie versunken sind, ist der Verlust des Laufwerks ein offensichtlicher Schritt. Digital kann genauso praktisch sein und ermöglicht dünnere, leichtere Computer.

Viele Menschen verlassen sich jedoch immer noch auf Discs für Software und Medien, und wenn Sie zu ihrer Anzahl gehören, kann es einschüchternd sein, die Disc zu entsorgen. Was passiert, wenn Sie Software installieren oder - schlimmer noch - das Betriebssystem wiederherstellen müssen?

Entspannen. Computer ohne Laufwerk sind nicht so unterschiedlich. Lassen Sie uns ein paar einfache Punkte behandeln, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob es ideal ist, ohne Disc zu arbeiten.

Kannst du wirklich alles herunterladen ?

Downloads

Kannst du wirklich alles herunterladen? Die Antwort lautet ja ... wenn Ihre Internetverbindung der Herausforderung gewachsen ist. Dies ist der erste Punkt, den Sie überprüfen müssen, bevor Sie physischen Medien den Rücken kehren. 

Stellen Sie sich vor, Sie möchten einen Film auf einem neuen Ultrabook ansehen. Da Sie kein Laufwerk haben, entscheiden Sie sich, den Film bei iTunes oder Amazon zu kaufen. Sie entscheiden sich für die HD-Version, sodass die Dateigröße ca. 4 GB beträgt.

Wenn Sie eine Verbindung mit 10 Megabit pro Sekunde (Mbit / s) haben und die tatsächliche Geschwindigkeit der Verbindung nahe an der angekündigten liegt, dauert das Herunterladen der Datei etwa eine Stunde. Das ist nicht schlecht. Der Kauf einer Blu-ray im nächstgelegenen Geschäft würde wahrscheinlich genauso lange dauern.

Reduzieren Sie die Geschwindigkeit jedoch auf 6 Mbit / s, und der Download dauert fast zwei Stunden. Eine Verbindung von 2 Mbit / s verlängert den Download auf über vier Stunden, und eine Person in einer 0,5-Mbit / s-Leitung kann den Download starten, bevor sie zur Arbeit geht, nur um festzustellen, dass er bei ihrer Rückkehr nach Hause noch nicht abgeschlossen ist.

Jeder, der noch keine 10-Mbit / s-Verbindung hat, sollte vor dem Kauf eines PCs ohne Disc ein Upgrade durchführen. Die Kosten für dieses Upgrade sind einige Überlegungen wert. Wenn Sie mit Ihrer aktuellen, langsameren Verbindung zufrieden sind und das Upgrade zusätzliche 20 US-Dollar pro Monat kostet, geben Sie 240 US-Dollar pro Jahr aus, um Ihre Disc zu entsorgen - und nicht jeder wird dies als lohnenswert empfinden.

Umgang mit alten Medien

DVDs

Die Lösung des Internetproblems ist ein wichtiger Schritt, der jedoch nicht das andere große Problem angeht: Was zum Teufel sollten Sie mit Ihrer DVD-Sammlung tun?

Auf diese Frage gibt es zwei Antworten. Das erste ist der Kauf eines externen optischen Laufwerks. Wenn Sie diese Route wählen, gibt es nicht viel zu erklären. Optische Laufwerke sind langweilige Standardhardware. Finden Sie eine, die Lesen und Schreiben unterstützt und einen niedrigen Preis hat. Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk Blu-ray unterstützt, wenn Sie HD-Filme von einer Disc ansehen möchten.

Die andere Antwort besteht darin, Ihre vorhandene Sammlung von Disc-Medien in eine digitale Sammlung umzuwandeln, die sich auf Ihrer Festplatte befindet. Dazu benötigen Sie weiterhin Zugriff auf ein Laufwerk - jedoch nur einmal. Sie können also Ihren alten Computer verwenden oder sich etwas Zeit bei einem Freund ausleihen, um Ihre Medien zu rippen.

Discs sehen zwar gleich aus, müssen jedoch unterschiedlich behandelt werden, je nachdem, ob sie Medien (Filme, Musik usw.) oder Software enthalten.

CDs und DVDs rippen

itunesrip

Musik und Filme müssen als Musik- und Videodateien auf Ihrem Computer gespeichert werden. Das Extrahieren dieser Dateien von Discs wird als "Rippen" bezeichnet.

Das Rippen einer Musik-CD ist einfach. Sowohl Windows Media Player als auch iTunes verfügen über One-Touch-Lösungen in ihrer Benutzeroberfläche. Alles, was Sie tun müssen, ist, die CD in einen Computer einzulegen, die Disc in einem der beiden Programme zu öffnen und dann die Schaltfläche „CD importieren“ oder „CD kopieren“ zu suchen. Die meiste Musik kann innerhalb von Minuten gerippt werden.

DVDs sind aufgrund des Kopierschutzes komplexer, der beseitigt werden muss, bevor auf die Videodateien zugegriffen werden kann. DVDShrink, das kostenlos ist, kann ältere DVDs verarbeiten. Neuere Discs erfordern Einzelhandelssoftware wie DVDFab oder AnyDVD.

ISO verstehen

Sie könnten denken, dass Software auf einer Disc sofort kopiert werden könnte. Die CD enthält die Software, oder?

Nicht genau. Discs enthalten ein Installationsprogramm, das nicht mit der Software selbst identisch ist. Schlimmer noch, bei einigen auf einer Disc installierten Software muss die Disc eingelegt sein, damit sie funktioniert. Dies ist ein Problem, wenn die Software auf einem PC ohne optisches Laufwerk installiert ist.

Die Lösung wird als Disc-Image-Datei (oder ISO-Datei) bezeichnet. Es ist eine einzelne Datei, die alles enthält, was sich auf einer Disc befand und so verpackt ist, dass sie sich beim Öffnen durch die entsprechende Software genau wie eine Disc verhält.

Isodisk

Windows ist nicht in der Lage, ISO-Dateien selbst zu erstellen und zu verwenden. Daher müssen Sie Software von Drittanbietern herunterladen. Es gibt einige großartige kostenlose Optionen wie ISODisk (zum Erstellen von ISO-Dateien) und Virtual CloneDrive (zum Mounten). Mithilfe dieser Dienstprogramme können Sie die ISO-Datei erstellen und dann in ein „virtuelles Laufwerk“ einbinden, wodurch Ihr Computer den Eindruck erweckt, dass die ISO-Datei eine Disc in einem optischen Laufwerk ist.

Sie müssen auch .ISO verwenden, wenn Sie Windows neu installieren möchten. Verwenden Sie dazu eines der oben genannten Tools, um eine ISO-Datei für Ihre Windows-Installations-CD zu erstellen, und hängen Sie diese Datei dann mit dem Windows 7 USB / DVD-Download-Tool auf einem USB-Laufwerk an. Beachten Sie, dass Sie müssen das Tool verwenden; Das einfache Ziehen der ISO-Datei in den Speicher des USB-Laufwerks funktioniert nicht.

Ein Hinweis zum Speicherplatz

Solid-State-Laufwerk JIPEN / Shutterstock

Wenn Sie einen neuen Computer ohne Laufwerk kaufen, werden alle Ihre Daten auf die Festplatte Ihres Computers übertragen. Dies kann abhängig von der Größe Ihrer vorhandenen Medien- und Softwaresammlung ein Problem sein oder auch nicht.

Ein durchschnittliches Ultrabook, das heute zum Verkauf steht, wird mit einer 500-GB-Festplatte geliefert. Das ist viel Platz, kann aber auch schnell gehen. Ein Laufwerk dieser Größe kann nur 60 unkomprimierte DVDs verarbeiten. Überlegen Sie, wie groß Ihre physische Mediensammlung ist und ob Sie alles oder nur einige davon rippen möchten. Eine externe Festplatte ist erforderlich, wenn Ihre Sammlung groß ist. Dadurch werden Ihrem Tab weitere 60 bis 180 US-Dollar (je nach Kapazität) hinzugefügt.

Einige Computer werden mit kleinen, schnellen Solid-State-Laufwerken geliefert. Diese punkten in unseren Bewertungen aufgrund ihrer unglaublichen Leistung gut, werden jedoch durch begrenzte Kapazität behindert. Wenn Sie einen neuen PC mit einem solchen Laufwerk kaufen, sollten Sie auch ein externes optisches Laufwerk, eine externe Festplatte oder beides kaufen.

Fazit

Das optische Laufwerk zu entsorgen ist nicht jedermanns Sache. Verbraucher, die kein schnelles Internet haben und nicht darauf zugreifen können, werden sie nerven, und Budgetkäufer werden die notwendigen Extras - wie eine externe Festplatte - als irritierend empfinden.

Die Digitalisierung bietet viele Vorteile, aber vergessen Sie nicht die Nachteile. Es ist wichtig, sich nicht gezwungen zu fühlen, sich von Discs zu entfernen, da diese als veraltet gelten. Das Entsorgen der Disc hat versteckte Kosten und kann mehr Aufwand erfordern, als manche Benutzer für sinnvoll halten.