Verwendung der Windows-Desktopsuche

Windows 10 CortanaGreg Mombert / Digitale Trends Windows 10 verfügt über eine leistungsstarke Sofort-Suchfunktion, deren Verwendung jedoch etwas schwierig sein kann. Um Ihre Suchanfragen optimal zu nutzen, haben wir eine Anleitung erstellt, wie Sie die Suchfunktionen in Windows 10 verwenden und zu Ihrem Vorteil anpassen können, auch wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen.

Tipps für den Einstieg in die Windows-Suche

Melden Sie sich bei Windows 10 an und überprüfen Sie die Taskleiste, die sich (traditionell) am unteren Bildschirmrand befindet. Auf der linken Seite sehen Sie ein Leerzeichen, das die ikonische Windows-Suchleiste darstellt. Abhängig von Ihren Einstellungen wird wahrscheinlich etwas wie "Fragen Sie mich etwas" oder "Durchsuchen Sie das Web und Windows" angezeigt. Hier sollten Sie mit der Suche beginnen - egal wonach Sie suchen.Windows Search Basketball

In Windows 10 ist dieses Suchfeld eng mit Cortana verbunden, dem Spracherkennungsassistenten, der jetzt im Windows-Betriebssystem programmiert ist. Dies bedeutet, dass Sie eine Sprachsuche verwenden können, wenn Sie keine Lust zum Tippen haben, die Ergebnisse jedoch in beiden Fällen gleich sind. Wenn Sie Cortana in der Vergangenheit deaktiviert haben, befindet sich das Suchfeld weiterhin hier und Sie können weiterhin Suchvorgänge wie gewohnt eingeben.

Wenn Sie ein oder zwei Schlüsselwörter eingeben, öffnet Windows 10 sofort ein Fenster mit einer Liste der Ergebnisse - von überall . Bitte beachten Sie, dass diese Ergebnisse nicht nur Dateien, Cloud-Daten, Programme und Weblinks enthalten, sondern auch alle Einstellungen und Tools, die Windows 10 enthält. Dies macht es sehr einfach, ein bestimmtes Werkzeug oder eine bestimmte Funktion zu finden. Anstatt beispielsweise fünf verschiedene Fenster zu öffnen, um durch Einstellungen oder ein Laufwerk zu navigieren, müssen Sie nur nach dem suchen, was Sie benötigen, und direkt dorthin gehen.

Wenn Sie bereit sind, bestimmte Begriffe einzugeben, finden Sie hier einige Vorschläge, mit denen Sie das Suchwerkzeug so effizient wie möglich verwenden können:

  • Benachrichtigungen in der Cortana-SuchleisteSeien Sie natürlich: Die Windows 10-Suchfunktion dient zum Lesen der natürlichen Sprache, wie Sie es normalerweise verlangen würden

    etwas. Wie gut dies funktioniert, ist offen für Debatten, aber es ist immer noch eine kluge Idee, eine Abfrage mit organischer Phrasierung einzugeben, so wie Sie einen Freund fragen würden. Dazu gehören Formulierungen wie "Wo ist", "Finde meine" und sogar allgemeine Aussagen wie "Diese Geschäftsdokumente aus dem letzten Monat".

  • Durchblättern: Die Liste der Ergebnisse, die Windows 10 an Sie zurückgibt, ist tatsächlich danach organisiert, woher die Ergebnisse stammen. Es beginnt normalerweise mit Ihren Dokumenten, geht zu Web-Ergebnissen und -Vorschlägen über und wird von dort aus fortgesetzt. Wenn Sie nicht sofort sehen, wonach Sie suchen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um nach unten zu scrollen und sicherzustellen, dass Ihr Ziel nicht unter einer versteckten Überschrift wartet.
  • Bei OneDrive anmelden: Das Suchfeld kann auch Ergebnisse aus Ihren OneDrive-Daten abrufen. Dies ist ein Segen für Geschäftsbenutzer, die OneDrive aktiviert haben. Stellen Sie jedoch vor der Suche sicher, dass Sie in einem Microsoft-Konto auf Ihrem Computer angemeldet sind, damit die Suche OneDrive umfasst.

Tipps, die Sie zu einem Windows-Suchmaster machen

Windows-Suche Miranda

Angenommen, Sie interessieren sich nicht für einfache Suchvorgänge. Sie führen viele Windows-Suchvorgänge durch und möchten den Prozess selbst so ändern, dass er schneller, genauer und nützlicher für Ihre Arbeit oder Ihr Spiel ist. Aus diesem Grund haben wir eine zweite Reihe von Tipps für diejenigen zusammengestellt, die wirklich das Beste aus einer Windows 10-Suche herausholen möchten und keine Angst haben, einige Einstellungen oder Gewohnheiten auf dem Weg zu ändern. Überprüfen Sie sie unten.

  • Zeit, Ort und mehr benennen: Beginnen wir mit etwas Einfachem. Das Suchfeld kann Zeit, Personen und Orte organisch lesen. Wenn Sie also nach bestimmten Dokumenten oder Daten suchen, geben Sie an, wo sie sich befinden, wann sie sich befinden und andere identifizierende Informationen. Dies könnte aussehen wie "Kalenderereignisse in zwei Wochen" oder "Energiebericht OneDrive" oder "die Tabelle, die ich letztes Wochenende erstellt habe" oder sogar "das Ding, das Rodney mir geschickt hat". Ein paar zusätzliche Informationen können sehr viel bewirken.
  • Kategorisierung: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, zwischen Kategorien zu wechseln, um Ihre Suche einzugrenzen. Wenn die Suchergebnisse zum ersten Mal angezeigt werden, sehen Sie am unteren Rand des Fensters zwei Abschnitte mit der Aufschrift " Meine Inhalte" und " Web" . Wählen Sie " Meine Inhalte" , um die Web-Ergebnisse zu entfernen und sich auf das zu konzentrieren, was sich gerade auf Ihrem Computer befindet, der weiter in Dateitypen unterteilt ist. Wählen Sie Web , um nur Online-Ergebnisse anzuzeigen.
Windows Search My Stuff
  • Deaktivieren von Web-Ergebnissen: Wenn Sie nicht alle diese Web-Vorschläge sehen möchten, können Sie sie für immer verschwinden lassen. In der Seitenleiste sehen Sie ein kleines Notizbuchsymbol. Wählen Sie diese Option, um das Cortana-Notizbuch zu öffnen , in dem Sie verschiedene Sucheinstellungen ändern können. Achten Sie auf die Option , die sagt : „ Suchen Sie online und umfassen Web - Ergebnisse “ , und stellen Sie sicher , dass es ein- und Aus . Jetzt sollte Ihr Suchfeld nur noch "Windows durchsuchen" lauten.
  • Angeben des Speicherorts für Daten: Es gibt eine lange Liste von Tricks zur Abfragesyntax, die Microsoft seit Jahren entwickelt, und wir empfehlen, dass Sie sich diese ansehen. Einer der nützlichsten Tricks ist die Eingabe von "store:" und dann eines bestimmten Ortes, den Sie suchen möchten, z. B. "store: Outlook", um nur nach Outlook-Daten zu suchen. Gewöhnen Sie sich an diese Art der Anpassung, und Sie können Ihre Suchanfragen ganz einfach beschleunigen.
  • Angeben des Dateityps: Hier ist ein weiterer Syntaxtrick: Geben Sie "kind:" und dann den gewünschten Dateityp ein. Beispiel: "Art: E-Mail" durchsucht Ihre E-Mails oder "Art: Tabellenkalkulation" durchsucht Tabellenkalkulationen. Dies funktioniert für Ordner, Favoriten, Notizen und andere Arten von Inhalten.
  • Go Boolean: Die Windows-Suche unterstützt einige erweiterte Boolesche Operatoren. Sie können beispielsweise "NICHT" sagen, um Ergebnisse mit einer bestimmten Phrase zu entfernen, sich aber dennoch auf einen Teil davon konzentrieren, z. B. "Katzen tanzen NICHT". Warum Sie keine tanzenden Katzen sehen möchten, ist uns ein Rätsel, aber das reicht aus (dies funktioniert auch mit „ODER“). Ein weiterer Trick besteht darin, "" zu verwenden, um die Ergebnisse basierend auf Datum oder Datengröße zu begrenzen. Wenn Sie beispielsweise nach „> 31.12.2015“ suchen, erhalten Sie nur Ergebnisse aus dem Jahr 2016. Mit den Befehlen „Datum: diese Woche“ und anderen Befehlen „Datum:“ können Sie einen ähnlichen Effekt erzielen. wenn Sie es vorziehen.

Ich bin gerade hierher gekommen, um das Suchfeld verschwinden zu lassen

Cortanabutton

Kein Problem - auch dabei können wir helfen. Gehen Sie zu Ihrem Suchfeld und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um auf das Popup-Menü zuzugreifen. Gehen Sie zu Cortana und suchen Sie im zweiten Menü nach Cortana-Symbol anzeigen und Suchfeld anzeigen . Sie sollten sicherstellen, dass beide Kontrollkästchen nicht aktiviert sind. Wenn dies der Fall ist, sollte Ihr Suchfeld vollständig verschwinden. Bitte beachten Sie, dass Cortana dadurch nicht deaktiviert wird, sondern die Suchfunktionen in Ihrer Taskleiste ausgeblendet werden.