So bearbeiten Sie mehrere Fotos gleichzeitig

Wenn Sie mit mehreren Bildern arbeiten, kann es sehr schmerzhaft sein, sie alle einzeln auf genau dieselbe Größe zuzuschneiden. Oder vielleicht benötigen Ihre Bilder ein Wasserzeichen, aber Sie müssen 30 Stapel bearbeiten. Wenn Sie sie alle gleichzeitig bearbeiten, können Sie viel Zeit und Energie sparen. So bearbeiten Sie mehrere Fotos, um die Fotobearbeitung effizienter zu gestalten.

In diesem Handbuch werden Windows, MacOS und Chrome OS behandelt. Alle drei Plattformen verfügen über native Tools, mit denen Sie Ihre Fotos und Bilder einfach bearbeiten können. Es gibt jedoch keine native Möglichkeit, mehr als ein Bild gleichzeitig zu bearbeiten. Das heißt, wir müssen uns Lösungen von Drittanbietern zuwenden.

Zwar gibt es viele kostenpflichtige Anwendungen, die Ihr Geld gerne gegen Stapelbearbeitungen eintauschen, wir konzentrieren uns jedoch auf leistungsfähige freie Software.

Stapelbearbeitung in Windows

Für Windows verwenden wir einen Open-Source-Photoshop-Ersatz und ein Plugin:

GNU Image Manipulation Program (GIMP) - Die größte Bedrohung für Adobe Photoshop ist dieses kostenlose Open-Source-Desktop-Programm. Es enthält fast alles, was Sie zum Bearbeiten von Bildern benötigen, z. B. Zuschneiden, Farbanpassung, Hinzufügen von Effekten, Ebenen und mehr. Wir empfehlen diese Software dringend, wenn Sie das monatliche Abonnement von Photoshop vermeiden möchten.

BIMP (Batch Image Manipulation Program) - Dies ist ein kostenloses Plugin für GIMP, das der Open-Source-Desktop-Software die Stapelbearbeitung hinzufügt. Sie müssen zuerst GIMP installieren, gefolgt von diesem Tool.

Sobald Sie beide Tools installiert haben, können Sie damit mehrere Bilder gleichzeitig bearbeiten.

Schritt 1: Öffnen Sie GIMP und klicken Sie im Hauptmenü auf Datei .

Schritt 2: Wählen Sie Batch Image Manipulation aus dem Dropdown-Menü.

GIMP BIMP öffnen

Schritt 3: Ein Popup-Fenster wird angezeigt. Klicken Sie unter Manipulationssatz auf die Schaltfläche Hinzufügen .

Schritt 4: Wählen Sie eine Manipulation im resultierenden Popup-Menü.

GIMP fügt Batch-Modifikatoren hinzu

Das nächste Fenster, das Sie sehen, hängt von der von Ihnen gewählten Manipulation ab. Hier sind sie auf einen Blick:

  • Größe ändern - Ändern Sie die Höhe und Breite in Prozent oder Pixel. Sie können auch ein Seitenverhältnis "Dehnen", "Beibehalten" oder "Gefüllt" verwenden und die Interpolation ändern. Außerdem können Sie die X- und Y-DPI-Einstellungen des Bildes ändern.
  • Zuschneiden - Sie können ein Standard-Seitenverhältnis verwenden, ein manuell festgelegtes Seitenverhältnis in Pixel, und einen Startpunkt festlegen: Mitte, oben links, oben rechts, unten links oder unten rechts.
  • Spiegeln oder drehen - Spiegeln Sie Ihre Bilder horizontal oder vertikal oder drehen Sie sie um 90, 180 oder 270 Grad.
  • Farbkorrektur - Passen Sie Helligkeit und / oder Kontrast an, konvertieren Sie in Graustufen oder verwenden Sie die automatische Farbpegelkorrektur. Sie können die Farbkurve auch mithilfe einer auf Ihrem PC gespeicherten Einstellungsdatei ändern.
  • Scharf oder unscharf - Bewegen Sie einen Schieberegler nach links (Schärfe hinzufügen) oder nach rechts (mehr Unschärfe).
  • Hinzufügen eines Wasserzeichens - Sie können ein textbasiertes Wasserzeichen, das Sie in das Fenster eingeben, anwenden oder ein auf Ihrem PC gespeichertes Bild auswählen. Sie können auch die Deckkraft und Position des Wasserzeichens festlegen.
  • Format und Komprimierung ändern - Konvertieren Sie Ihr Bild in eines von 10 Formaten, einschließlich JPEG, GIF und TGA. Es gibt auch einen Qualitätsregler von 0 bis 100.
  • Mit einem Muster umbenennen - Geben Sie Zeichen ein, um den ursprünglichen Dateinamen ohne Erweiterung beizubehalten, inkrementelle Zahlen zu verwenden oder das erfasste Datum und die erfasste Uhrzeit zu verwenden.
  • Anderes GIMP-Verfahren - Wählen Sie aus einer von GIMP bereitgestellten Liste aus, z. B. Posterize, Bump Map, Blur und vieles mehr.

Stellen Sie sicher, dass Sie für jedes Manipulationsfenster auf die Schaltfläche OK klicken , damit es im aktuellen Manipulationssatz gespeichert wird.

Schritt 5: Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Hinzufügen , wenn Sie dem Set eine weitere Manipulation hinzufügen möchten, wie oben gezeigt.

GIMP-Ausgabe-Stapelbildbearbeitungen

Schritt 6: Klicken Sie auf die Schaltfläche Bilder hinzufügen unter Eingabedateien und Optionen und wählen Sie die Bilder aus, die Sie in großen Mengen bearbeiten möchten.

Schritt 7: Wählen Sie einen Ausgabeordner.

Schritt 8: Klicken Sie auf Übernehmen , um den Stapelbearbeitungsprozess zu starten.

Stapelbearbeitung in MacOS

PhotoScape X für MacOS

Während Sie GIMP unter MacOS installieren können, gibt es keine Version des BIMP-Plugins für die Apple-Plattform. Stattdessen können Sie sich im Mac App Store an PhotoScape X wenden. Es gibt zwei Batch-Bearbeitungsfunktionen, die hinter einer "Pro" Paywall gesperrt sind. Die Grundbedürfnisse wie Zuschneiden und Ändern der Größe bleiben jedoch frei. Das Problem ist, dass die gesamte Benutzeroberfläche etwas klobig ist, insbesondere wenn Sie sich stark auf GIMP verlassen.

Schritt 1: Mit Photos X öffnen, klicken Sie auf Batch auf dem Menü.

Schritt 2: Klicken Sie links neben Ordner hinzufügen auf das blaue Pluszeichen , um den Ordner mit Ihren Bildern zu laden.

Schritt 3: Ihre Bildergalerie wird im unteren linken Fenster geladen. Ziehen Sie die Bilder, die Sie bearbeiten möchten, in das obere mittlere Fenster.

Schritt 4: Wählen Sie rechts den Manipulator aus, den Sie auf die Bilder anwenden möchten. Wie beim GIMP-Plugin können Sie mehrere Bildmanipulatoren anwenden, bevor Sie die geänderten Bilder exportieren.

Hier sind die verfügbaren Manipulatoren auf einen Blick:

  • Zuschneiden - Klicken Sie auf die Aufwärts- und Abwärtspfeile, um jede Seite basierend auf der Bildmitte zu erweitern oder zu erweitern.
  • Größe ändern - Ändern Sie die Breite und / oder Höhe in Pixel, ändern Sie das Seitenverhältnis, erweitern oder verkürzen Sie die Kanten oder geben Sie eine benutzerdefinierte Größe ein.
  • Farbe - Hier haben Sie viele Optionen, z. B. das Anwenden von automatischen Ebenen, Kontrasten oder Farben. Aufhellen oder Abdunkeln; Hinzufügen von HDR; Anpassen der Klarheit; Ändern der Gesamttemperatur und mehr.
  • Filter - Sie können mit Filtern spielen, um Effekte wie Körnung, Vignette, Schärfe oder Blüte hinzuzufügen. Sie können Filter verwenden, um das Farb- und Luminanzrauschen anzupassen.
  • Film - Fügen Sie bis zu sechs Effekte aus der riesigen Bibliothek der App hinzu, die Film, Duotone, Overlays, alte Fotos, Schmutz und Kratzer sowie Texturen umfasst. Einige davon sind jedoch hinter der "Pro" Paywall gesperrt.
  • Licht - Wie bei Film können Sie bis zu sechs Effekte aus der riesigen Bibliothek der App hinzufügen, die sich über Lichtlecks und Linseneffekte erstreckt.
  • Einfügen - Fügen Sie bis zu sechs Einfügungen hinzu: Aufkleber, Bilder, Abbildungen, Filter und Text.

Schritt 5: Um Ihre geänderten Bilder zu exportieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern .

Stapelbearbeitung in Chrome OS

Das Betriebssystem von Google ist eine andere Geschichte. Da Chrome OS auf webbasierten Funktionen basiert, gibt es keine Funktionen, mit denen Sie mehrere Bilder gleichzeitig bearbeiten können. Chrome OS unterstützt Linux, aber die Installation der Linux-basierten Version von GIMP und des BIMP-Plugins ist möglicherweise keine Zeit wert, es sei denn, Sie sind ein erfahrener Chromebook-Besitzer. Die Verwendung des BIMP-Plugins ist für Anfänger keine praktikable Option. Das Plugin hat kein offizielles Installationsprogramm, und Sie müssen die Quelldateien abrufen und selbst über das Terminal installieren.

Andere webbasierte und Android-Apps können Batch-Bearbeitung beinhalten, aber die Funktion hinter eine Paywall werfen. Dazu gehören Polarr Photo Editor, Lightroom, Photoshop Express und Pixlr. Es gibt Optionen zum gleichzeitigen Bearbeiten ganzer Stapel von Bildern in kostenpflichtigen Optionen wie PhotoScape X und einen Stapelmodus im GIMP-Plugin.