So laden Sie eine Autobatterie auf

Autobatterien können keine Gedanken lesen, aber sie scheinen immer zum schlechtesten Zeitpunkt zu versagen. Wenn Sie zu spät, müde und in einem Regensturm gefangen sind, passiert nichts, wenn Sie den Schlüssel drehen. Keine Panik; Sie stecken nicht so fest, wie Sie sich vorstellen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Autobatterie aufzuladen und eine zu wechseln, wenn sie wirklich leer ist.

Mit Überbrückungskabeln

So laden Sie eine Autobatterie auf Jari Hindstrom

Wenn Sie es eilig haben, sollten Sie schnell Saft in die Batterie geben und Ihren Tag fortsetzen. Wenn Sie Überbrückungskabel mit einer guten Batterie an ein anderes Auto anschließen, können Sie sich bewegen. Es sind jedoch auch tragbare Überbrückungskabel erhältlich. Die gute Nachricht ist, dass die Lichtmaschine nach dem Einschalten des Motors mit dem Laden der Batterie beginnt. Fahren für etwa 20 Minuten sollte den Trick tun. Die schlechte Nachricht ist, dass wenn Ihr Akku keine Ladung mehr halten kann, Sie jedes Mal springen müssen, wenn Sie irgendwohin wollen. Wir empfehlen diese Option nur, wenn Sie wirklich keine andere Wahl haben.

Das Springen eines Autos ist unkompliziert, aber Sie müssen die grundlegenden Vorsichtsmaßnahmen befolgen, um Schäden und Verletzungen zu vermeiden. Der erste Schritt ist das Auffinden der Batterie. Es ist normalerweise unter der Motorhaube, aber in einigen Autos ist es unter den Rücksitzen versteckt oder im Kofferraum versteckt. In diesem Fall befindet sich möglicherweise ein Terminal im Motorraum. Wenn Sie es vorher lokalisieren, sparen Sie sich den Aufwand, alles einzurichten und festzustellen, dass Ihre Überbrückungskabel nicht lang genug sind. Fand es? Gut, Sie können mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Stellen Sie beide Autos in den Park, wenn sie ein Automatikgetriebe haben, oder in den Leerlauf, wenn sie ein Schaltgetriebe haben, und ziehen Sie beide Feststellbremsen an. Schalten Sie die Zündung in beiden Fahrzeugen aus und entfernen Sie alles, was die Batterieklemmen bedeckt, einschließlich Plastikschutzabdeckungen und Sitze. Beginnen Sie mit dem positiven (roten) Kabel. Verbinden Sie ein Ende mit dem Pluspol der leeren Batterie und klemmen Sie das andere vorsichtig auf den Pluspol der guten Batterie. Es ist normalerweise mit einem + Symbol oder mit den Buchstaben POS gekennzeichnet. Verbinden Sie dann die Minustabelle mit dem Anschluss der guten Batterie, der häufig mit einem - Symbol oder mit den Buchstaben NEG gekennzeichnet ist. Schließen Sie zum Schluss das andere Ende des Minuskabels an ein unlackiertes Metallteil im Motorraum an, vorzugsweise eines, das sich nicht direkt neben der Batterie befindet. Es ist sehr wichtig, dass die Kabel fest sitzen.Das letzte, was Sie wollen, ist ein Kabel, das sich beim Starten des Motors löst.

Wenn alles gut aussieht, starten Sie das Auto mit der guten Batterie und lassen Sie es einige Sekunden lang laufen, um Saft an die leere Batterie zu senden. Starten Sie als nächstes das Auto mit der leeren Batterie. Wenn es startet, großartig, aber stellen Sie sicher, dass es weiter läuft (und fahren Sie es nach dem Entfernen der Kabel vorzugsweise 15 bis 20 Minuten lang herum), da es sonst möglicherweise nicht erneut startet, wenn Sie es nicht tun. Wenn es nicht startet, ist entweder Ihr Akku vollständig entladen oder Ihr Problem kommt von einem anderen Ort. Was passiert (oder nicht passiert), wenn ein Auto sich weigert zu starten, sagt viel über das Problem aus. Ein Klickgeräusch weist manchmal auf ein Problem mit dem Anlasser hin. Wenn der Motor sich dreht, aber nicht zündet, signalisiert dies eine Kraftstoffzufuhr oder ein Zündproblem (wie schlechte Zündkerzen).

Mit einem tragbaren Ladegerät

So laden Sie eine Autobatterie auf Black & Decker

Wenn es die Zeit erlaubt oder wenn Sie keinen Zugang zu Überbrückungskabeln haben, benötigen Sie entweder ein tragbares Ladegerät oder Sie müssen den Akku entfernen und zu einem Autoteilelager bringen (mehr dazu gleich). . Die Investition in ein tragbares Ladegerät ist eine gute Idee - viele verfügen über Taschenlampen und USB-Anschlüsse zum Aufladen von Smartphones -, aber die meisten Ersatzteillager füllen Ihren Akku kostenlos auf. Zum Aufladen über ein tragbares Ladegerät befestigen Sie einfach die Plusklemme am Pluspol der Batterie (rot bis rot) und die Minusklemme am Minuspol (schwarz bis schwarz). Schließen Sie dann das Ladegerät an eine normale Haushaltssteckdose an und schalten Sie es ein. Ihr Auto ist kein Laptop; Denken Sie daran, dass das Laden eines Akkus je nach Art des verwendeten Ladegeräts und dem benötigten Strom acht oder mehr Stunden dauern kann.Moderne Batterieladegeräte verfügen normalerweise über Anzeigen, die anzeigen, wann der Akku vollständig aufgeladen ist.

Ersetzen einer toten Einheit

So laden Sie eine Autobatterie auf Joseph Belanger

Ein Akku, der nicht aufgeladen werden kann, muss durch einen neuen ersetzt werden. Zum Glück ist das auch unkompliziert. Sie können viel Geld sparen, indem Sie es selbst ändern. Sie benötigen einfache Schraubenschlüssel (oft 10 mm, aber überprüfen Sie dies noch einmal, da einige Autos eine andere Größe benötigen). Wir empfehlen den Kauf von Sandpapier, um die Klemmen zu reinigen. Denken Sie daran, dass Batteriesäure ätzend ist. Es kann Ihre Haut verbrennen und es wird direkt durch Ihre Kleidung kauen. Sie können beides vermeiden, indem Sie vorsichtig sind, aber es ist immer eine gute Idee, Handschuhe und alte Kleidung zu tragen, die Sie nicht beschädigen möchten.

Stellen Sie Ihr Auto in den Park oder legen Sie den ersten Gang ein, wenn Sie ein Schaltgetriebe haben, und ziehen Sie die Feststellbremse an. Angenommen, Sie haben Ihre Batterie bereits gefunden, lösen Sie die Batterieklemmen mit den richtigen Schraubenschlüsseln. Überprüfen Sie die Klemmen auf weiße oder blaue Ablagerungen, wischen Sie sie mit einem Lappen ab und entfernen Sie alle zusätzlichen Ablagerungen sowohl am Fahrzeug als auch an den Batterieklemmen. Sobald sie ausgeschaltet sind, können Sie den Akku entfernen.

Suchen Sie die Schrauben, mit denen die Batterie am Batteriefach befestigt ist, und entfernen Sie sie. In einigen Autos hält ein Bolzen eine Metallplatte nahe der Basis der Batterie fest. In anderen Fällen klemmen zwei mit Metallstangen verbundene Schrauben die Batterie fest. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Sie nichts verlieren, was Sie entfernen. Legen Sie alles beiseite und Sie können den Akku herausziehen. Es ist relativ schwer, also sei vorbereitet. Die Installation erfolgt in umgekehrter Reihenfolge wie die Entfernung. Ziehen Sie die Schrauben an, mit denen die Batterie und die an den Klemmen befestigt sind, stellen Sie sicher, dass alles gut aussieht, und starten Sie das Auto. Es sollte sofort losgehen.

Sie können Ihre alte Batterie nicht einfach wegwerfen. Sie müssen es an einen Ort bringen, an dem es ordnungsgemäß recycelt wird. Die meisten Autoteilehändler werden das tun. Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, können Sie Ihre Batterie auch zu einem Altmetall bringen und Bargeld dafür bekommen. Wie viel sie Ihnen geben, hängt weitgehend vom Schrottpreis ab, der wie der Aktienmarkt schwankt. Erwarten Sie kein Vermögen, es sei denn, Sie bringen zwei Dutzend Batterien mit, aber alles, was den Preis einer neuen Batterie ausgleicht, gilt als Gewinn in unserem Buch.