Wer ist Morbius und wie bindet er sich in die MCU ein?

Ein neuer Marvel-Film ist unterwegs, aber sein Thema ist nicht ganz so Mainstream wie Iron Man, Thor oder Captain America. Morbius, The Living Vampire ist nicht gerade ein Flaggschiff von Marvel, aber er hat eine fünf Jahrzehnte lange Comic-Geschichte, sowohl in unabhängigen Geschichten als auch in der Kreuzung mit anderen berühmten Charakteren - hauptsächlich Spider-Man und Venom.

Der neue Film mit dem vorhersehbaren Titel Morbius wird von Daniel Espinosa ( Safe HouseLife ) inszeniert und kommt am 31. Juli 2020 in die Kinos. Er spielt Jared Leto als vampirischen Antihelden und, obwohl Sony die Rechte an Spider-Man besitzt, Venom und Für andere Charaktere in diesem Universum bietet der Trailer einen klaren Hinweis darauf, dass Elemente des Marvel Cinematic Universe in diesem Film vorhanden sein werden. Ein Auftritt von Michael Keaton, der seine Rolle als Adrian Toomes, auch bekannt als Spider-Man: Homecoming-  Bösewicht, Vulture, wiederholt .

Also, wer ist Morbius und wie genau ist er mit der MCU verbunden? Nun, wir wissen es noch nicht genau - wir haben den Film noch nicht gesehen - aber wir haben einen Kontext und eine Geschichte, mit denen wir arbeiten können.

Wer ist Morbius?

Dr. Michael Morbius war ein brillanter Biochemiker, der an einer seltenen Bluterkrankung litt. Durch eine selbstverschuldete Behandlung mit Vampirfledermaus-DNA und Elektroschock-Therapie versucht er, diese Störung zu heilen, aber - wie so oft, wenn Marvel-Genies zu nahe an der Sonne fliegen - schlägt die Behandlung fehl und führt dazu, dass er übernatürliche Fähigkeiten erwirbt, zusammen mit einer unersättlicher Hunger nach Blut.

Morbius ist jedoch kein wahrer Vampir. Sein Zustand ist „pseudo-Vampirismus“ , die ihm die Kraft, Geschwindigkeit und Heilung eines Vampir gibt, und verlangt , dass er Blut trinken und vermeiden Licht, aber er ist immer noch  leben . Das ist ein wesentlicher Unterschied, der ihn mit einem anderen berühmten Marvel-Pseudovampir, Blade, ein bisschen mehr gemeinsam hat als mit einem vollen, untoten Vampir wie Dracula. Das fehlgeschlagene Experiment gab ihm auch ein groteskes Aussehen, das einen kurzen Cameo-Auftritt im Filmtrailer macht.

Morbius war in erster Linie eine wiederkehrende Figur in Marvel-Comics, hauptsächlich als Gegner von Blade. 1992 erhielt der Charakter jedoch seine eigene SoloserieMorbius der lebende Vampir . Diese übernatürliche Serie verflochten seine Geschichte mit Leuten wie Ghost Rider, Hellstorm, Jennifer Kale und Werewolf by Night.

Morbius wurde von Roy Thomas und Gil Kane kreiert und erschien erstmals 1971 in einer Ausgabe von The Amazing Spider-Man . Er ist der erste Spider-Man-Bösewicht, der nicht von Stan Lee erschaffen wurde. Obwohl er ursprünglich als Horror-Feind von Spider-Man geschrieben wurde, hatte Morbius seine eigene tragische Antihelden-Serie und war sogar in einem alternativen Ende von Blade aus dem Jahr 1998 zu sehen . Dieser kommende Film wird jedoch die erste offizielle Einführung in die Figur im Film sein.

In welcher Beziehung steht Morbius zu Spider-Man?

In seiner fast 50-jährigen Geschichte hat Morbius an verschiedenen Stellen in Marvel-Comics sowohl gegen als auch neben Spider-Man gekämpft. Die meiste Zeit kämpft er verzweifelt darum, sein Blutdurst zu kontrollieren, und die meiste Zeit ist er besiegt. Wie Venom ist Morbius in der Regel eine gewalttätige Bürgerwehr in den Comics, die sich von Kriminellen ernährt, um sein Verlangen nach Blut zu stillen, sehr zum Leidwesen der Superhelden-Gegner.

Morbius hat oft nach Heilmitteln für seinen vampirischen Zustand gesucht, wurde aber immer wieder von Spider-Man, Blade, den X-Men, den Fantastic Four und anderen vereitelt. Da Morbius in der Vergangenheit Menschen angegriffen und in Vampire verwandelt hat, bekommt er von Superhelden leider nicht gerade eine saubere Tafel, um zu tun, was er will.

Während Morbius nicht ganz Dr. Octopus ist, wenn es um legendäre Spider-Man-Bösewichte geht, scheint der Geier-Tease im Trailer darauf hinzudeuten, dass Sony möglicherweise darauf aus ist, eine neue Sinister Six zu entwickeln. Während der Trailer nicht angibt, wohin Morbius 'moralischer Kompass zeigen wird, scheint es eine gute Wette zu sein, dass sein unersättlicher Hunger nach Blut ein Problem sein wird.

Wie passt Morbius in das Marvel Cinematic Universe?

Morbius ist eine Produktion von Sony Pictures, die eine berühmte Beziehung zu Marvel hat, die zuvor dazu geführt hat, dass Spider-Man die MCU kurzzeitig verlassen hat. Während Sony die Rechte an dem berühmten Web-Slinger und seinen Comic-Kollegen besitzt, hat das Studio Marvel in den letzten Jahren einen gewissen Boden eingeräumt, was wahrscheinlich auch auf den massiven Erfolg der MCU zurückzuführen ist.

Nach dem Venom von 2018  kündigte Sony Pläne für weitere Filme an, die mit Marvels Spider-Man-Comic-Kanon verbunden sind, einschließlich Venom 2 . Neben diesem Film und dem kommenden  Morbius arbeitet Sony an einer Reihe weiterer Filme, die auf den Verbündeten, Feinden und Nebencharakteren von Spider-Man basieren. Einige davon sind unter anderem Filme, die auf Madame Web, Black Cat, Silver Sable und Kraven the Hunter basieren. Der große Geldbetrag ist jedoch wahrscheinlich  The Sinister Six , dessen Gründungsmitglieder Morbius, Vulture und Venom sein könnten.

Obwohl es nicht bestätigte ist , ob Spider-Man in einem dieser Filme erscheinen wird, Morbius wird im gleichen Universum wie gesetzt  Venom , und wenn Geier ist auch hier gibt es einige offensichtliche Verbindungen zu der MCU zurück gegeben Spider-Man: Heimkehr ‚s Verbindung zum ersten Avengers- Film. Darüber hinaus schlägt die Einführung des „Multiversum“ -Konzepts in Spider-Man: Into the Spider-Verse  und  Spider-Man: Far From Home einige kreative Möglichkeiten vor, wie der Web-Slinger integriert werden könnte.