Das neue, gesichtslose Logo von Snapchat kann auf rechtliche Probleme zurückzuführen sein

Noface ChillahSnapchat hat kürzlich Banquo vorgestellt, die neueste Version der beliebten Foto-Sharing-App. Banquo führt viele pfiffige Änderungen ein, aber eine dieser Änderungen hat uns verwirrt - das Smiley-Snapchat-Geisterlogo, das wir kennen und lieben gelernt hatten, Ghostface Chillah, wurde geändert, sodass er kein Gesicht hatte.

Snapchat hat seinen Blog aktualisiert, um dieses neue, gruseligere Logo zu kommentieren, es positiv zu bewerten und es "Noface Chillah" zu nennen.

„Viele von Ihnen haben bemerkt, dass unser Maskottchen in unserem neuesten iOS-Update, v5.0 Banquo, keinen Gesichtsausdruck mehr hat. Das liegt nicht daran, dass wir das Gesicht vergessen haben, sondern daran, dass  Sie  das Gesicht von Snapchat sind “, schrieben sie. Dies ist ein schönes Gefühl, ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Geist ohne ein glückliches Gesicht beängstigend und weniger unverwechselbar aussieht.

Und es stellt sich heraus, dass die Entscheidung, das Logo zu ändern, weniger mit der Abgabe einer Erklärung als vielmehr damit zu tun hat, dass keine Klage erhoben werden muss. Die LA Times berichtete über diesen Link und stellte fest, dass Snapchat und seine Gründer Evan Spiegel und Bobby Murphy vor Gericht von Frank Reginald Brown IV stehen, der sagt, er habe auch die absurd beliebte App mitbegründet - und dass er für den ursprünglichen Namen Ghostface Chillah verantwortlich ist . In seiner Klage gegen Snapchat behauptet er, Brown habe das Logo erstellt, "indem er Spiegel anwies, was zu zeichnen ist, während dieser Browns Anweisung für Adobe inDesign umsetzte".

In der Klage wird das Logo eindeutig als Gesicht beschrieben. "Das Logo ist ein Geister-Cartoon in Schwarz mit gelbem Hintergrund. Der Geist lächelt und streckt die Zunge zur Seite." Vielleicht liegt der Grund, warum Noface Chillah das Lächeln und die Zunge fehlt, darin, die Ähnlichkeit zwischen dem Snapchat-Logo und dem von Brown erfundenen Logo zu minimieren. 

Das ursprüngliche Snapchat-Logo ist jedoch auf der Website des Unternehmens immer noch sehr präsent. Möglicherweise wollten die Entwickler lediglich eine Nachricht senden, und das Aussehen ihres Logos war für den Erfolg der App nicht besonders wichtig.

In jedem Fall scheint es ein zu großer Zufall zu sein, um absolut nichts mit der Klage zu tun zu haben.