So finden Sie heraus, wer Ihre E-Mail-Adresse verkauft

Möchten Sie herausfinden, wer Ihre E-Mail-Adresse verkauft und Ihnen E-Mail-Spam verursacht, den Sie nicht möchten? Haben Sie jemals regelmäßige E-Mails erhalten, von denen Sie wissen, dass Sie sich nie angemeldet haben? Newsletter. Angebote. Das irgendwie. Es ist möglich, dass eine Website, für die Sie sich angemeldet haben, Ihre Adresse an einen Dritten verkauft. Und das ist nicht in Ordnung!

Mit ein wenig Planung können Sie E-Mail-Tracking durchführen, um genau zu sehen, wer Ihre Informationen über das Internet verkauft. Hier ist was du tust.

Verwandte Themen : Bereinigen Sie den Vorgang Ihres Computers und sehen Sie sich hier die MacPaw-Lösungen an

Dies funktioniert nur, wenn Sie eine Google Mail-E-Mail-Adresse verwenden. Angenommen, Ihre E-Mail lautet [email protected] Jetzt habe ich keine Ahnung, wer diese E-Mail-Adresse hat. Wahrscheinlich jemand bei Google!

Wenn Sie einer Website Ihre E-Mail-Adresse geben, anstatt [email protected] einzugeben, können Sie [email protected] eingeben, wobei "website" der Name der Website ist, für die Sie sich anmelden. Google liest das Pluszeichen nicht, daher ist alles danach irrelevant. Die E-Mail wird nur als [email protected] gelesen. Wenn Sie also E-Mails erhalten, die Sie nicht möchten, überprüfen Sie, an welche E-Mail-Adresse sie gesendet werden. Wenn die + Website von einer Website stammt, für die Sie sich angemeldet haben, die E-Mail jedoch vollständig von einer anderen Person stammt, haben Sie Ihren Schuldigen!

Einfach luftig! Und jetzt können Sie sich Sherlock Holmes nennen! Haben Sie Tipps, die Sie uns mitteilen möchten? Ich würde sie gerne hören! Hinterlassen Sie unten einen Kommentar und teilen Sie dieses Video auf Ihrer bevorzugten Social-Media-Site.