So verlängern Sie die Lebensdauer Ihres Telefons bei kaltem Wetter

Julian Chokkattu / Digitale Trends

Ob Sie es lieben oder hassen, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sind für viele eine Tatsache, und das bedeutet auch, sich an Schnee, Eisregen und andere Bedingungen anzupassen. Aber kaltes Wetter spielt mit Smartphone-Akkus nicht gut. Wenn Sie in letzter Zeit sehr kalte Temperaturen erlebt haben, haben Sie möglicherweise bemerkt, dass der Akku Ihres Telefons nicht so lange hält. In extremeren Fällen kann es sogar heißen, dass mehr als genug Batterie übrig ist, bevor das Gerät nach dem Zufallsprinzip heruntergefahren wird.

Es muss nicht so sein. Mit den folgenden Schritten können Sie die Lebensdauer Ihres Telefons bei kaltem Wetter verlängern.

Warum passiert das?

Es ist reine Wissenschaft. Alle Smartphone-Akkus, ob Lithium-Ionen (Li-Ionen) oder Lithium-Ionen-Polymer (LiPo), bestehen aus einer Reihe von Metallplatten, die zwischen einem positiven und einem negativen Teil aufgeteilt sind und in einem Chemikalienbad aufbewahrt werden. Die Chemie hinter der genauen Funktionsweise von Batterien ist komplex, aber in einfachen Worten, das Aufladen Ihrer Batterie füllt die negative Metallplatte (die Anode) mit Elektronen und positiven Ionen von der positiven Metallplatte (der Kathode). Wenn die Batterie voll ist, versuchen die Elektronen und positiven Ionen, zur Anode zurückzukehren, werden jedoch durch das chemische Bad zwischen den Metallplatten verhindert. Sie bewegen sich auch in eine andere Richtung: Durch die Systeme des Telefons. Der Durchgang von Elektronen und positiven Ionen durch Ihr Smartphone liefert die Energie, die es benötigt, um zu funktionieren.

Extreme Temperaturen beider Art stören das sorgfältige Gleichgewicht, das diese Systeme benötigen, um richtig zu funktionieren. In diesem Fall erhöht extreme Kälte den Widerstand und verringert die Menge an Elektronen und positiven Ionen, die das Smartphone passieren können. Dadurch wird die Akkukapazität Ihres Telefons effektiv reduziert. Am schlimmsten ist jedoch, dass Wissenschaftler laut Live Science das erforderliche Gleichgewicht nicht vollständig verstehen, sodass die Telefonhersteller die Änderung nicht berücksichtigen können. Dies erklärt, warum die Akkuanzeige Ihres Telefons manchmal so aussieht, als würde sie Sie belügen.

Kalte Temperaturen unter 0 Grad Celsius verursachen Probleme mit dem Akku Ihres Telefons. Apple empfiehlt, dass iPhones am besten für Temperaturen zwischen 0 und 35 ° C geeignet sind, während die Battery University Temperaturen zwischen 0 und 45 ° C hervorhebt. Die Battery University geht noch einen Schritt weiter und empfiehlt, das Telefon nicht bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt aufzuladen, damit es nicht dauerhaft beschädigt wird.

Was kannst du tun?

Jetzt wissen Sie also, warum der Akku Ihres Telefons von der schweren Erkältung betroffen ist, aber was können Sie eigentlich dagegen tun? Obwohl Sie das Wetter nicht ändern können, können Sie einige Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Batterie auch bei schlechtesten Wetterbedingungen etwas länger hält.

Aktivieren Sie den Batteriesparmodus

Der erste gute Tipp ist, sicherzustellen, dass Sie so viel Leistung wie möglich aus Ihrem Akku herausholen. Wir haben bereits Tipps zum Energiesparen für iPhones und Tipps für Telefone wie das Samsung Galaxy S9 gegeben. Eine der besten Möglichkeiten, um eine längere Lebensdauer des Akkus zu gewährleisten, besteht darin, den Akkusparmodus Ihres Geräts einzuschalten.

Die genaue Art und Weise , dies zu tun variiert wahrscheinlich von Gerät zu Gerät - zum Beispiel auf einem Samsung Galaxy Telefon, werden Sie Ihr zugreifen müssen  Batterie - Menü unter  Gerätewartung -  aber die meisten Android - Handys Sie auf einer Energieeinsparung wechseln können Modus, indem Sie den Benachrichtigungsschatten herunterziehen und den Batteriesparmodus aus Ihren Schnelleinstellungen auswählen. Auf einem iPhone finden Sie Ihren Energiesparmodus unter Einstellungen> Akku> Energiesparmodus .

Niedriger Stromverbrauch und Energiesparmodi auf verschiedenen Geräten bewirken unterschiedliche Aufgaben. Zu den üblichen Maßnahmen dieser Modi gehören das Ausschalten der Hintergrunddaten-Synchronisierung, das Verringern der Anzeigehelligkeit und das Drosseln der CPU-Leistung, um Strom zu sparen.

Halten Sie Ihr Telefon warm

Ein weiterer guter Ratschlag ist, Ihr Telefon so warm wie möglich zu halten. Wenn Sie es also nach draußen bringen müssen, stellen Sie sicher, dass es so weit wie möglich in Ihrer Tasche und vor kaltem Wind geschützt ist. Es ist auch eine gute Idee, es nahe am Körper zu halten, da die sanfte Hitze Ihres Körpers dazu beiträgt, ihn warm zu halten. Versuchen Sie jedoch nicht, eine externe Heizung wie einen Handwärmer zu verwenden, um sie warm zu halten. Während diese für Ihre Hände funktionieren können, kann der plötzliche starke Anstieg der Hitze Ihrem Telefon mehr schaden als nützen. Außerdem ist eine Überhitzung eines Akkus genauso schlimm wie eine zu kalte.

Behandeln Sie Ihr Telefon mit Sorgfalt und halten Sie es gegen das schlechteste Wetter isoliert. Es funktioniert viel besser als bei Kälte.

Anderer Schutz gegen Kältegefahren

Lifeproof Fre Case Lifeproof Fre Case

Wenn Sie bereit sind, ein wenig Geld auszugeben, gibt es andere Möglichkeiten, um zu verhindern, dass der Akku Ihres Telefons durch gefrorene Temperaturen beeinträchtigt wird.

Schlagen Sie einen Fall darauf

Ähnlich wie beim Anziehen eines Mantels ist eine Barriere zwischen Ihrem Telefon und der Außenwelt eine gute Möglichkeit, Ihr Telefon etwas wärmer zu halten. Wenn Sie ein unterstütztes Telefon haben, bietet Lifeproof einige Optionen mit einer vollständig wasserdichten Versiegelung, die dazu beitragen kann, Kälte und Wasser fernzuhalten. Obwohl die Hüllen einen gewissen Schutz bieten, werden sie am besten zusammen mit den anderen Techniken verwendet und nicht als Ersatz.

Holen Sie sich ein geschützteres Telefon

Dies ist eine viel extremere Lösung und sollte nur in Betracht gezogen werden, wenn Sie sich als Teil Ihrer Arbeit oder als Hobby ständig bei Minusgraden befinden. Viele der besten robusten Smartphones bieten Schutz vor extremen Wetteränderungen und werden mit extremen Wetterbedingungen wahrscheinlich viel besser umgehen können.

Dinge, die man nicht tun sollte

Packen eines tragbaren Ladegeräts

Wenn Sie sich eines unserer bevorzugten tragbaren Ladegeräte schnappen, scheint dies eine großartige Lösung für Ihr Problem zu sein - das beste Gegenmittel gegen Energiemangel ist… mehr Energie! Das Laden bei Minusgraden kann Lithium-Ionen-Batterien dauerhaft schaden - und es wird wahrscheinlich nicht einmal richtig geladen. Obwohl ein tragbares Ladegerät im Allgemeinen eine gute Idee ist, stellen Sie sicher, dass Sie es geschafft haben, Ihr Telefon (und Ladegerät) auf über null Grad Celsius zu erwärmen, bevor Sie versuchen, den schnell entladenen Akku wieder aufzufüllen.