Verwendung der Huawei P9 Leica Kamera

Das neue Huawei P9 hat nicht nur eine, sondern zwei ganz besondere Kameras, und ausnahmsweise befinden sich beide auf der Rückseite des Telefons. Huawei hat sich schon früher auf Selfies konzentriert, aber für dieses elegante Flaggschiff-Android-Handy zieht es alle Fotografie-Liebhaber an, die sich mehr für Stative und schlechte Lichtverhältnisse interessieren als für Selfie-Sticks und funky Filter.

Es ist nicht das erste Telefon, das auf Shutterbugs abzielt, aber das P9 verfügt über überzeugende Hardware, um Menschen von einer DSLR abzuhalten, zumindest wenn Sie leicht reisen möchten. Mit Hilfe des Kameraexperten Leica hat Huawei die Ware auf dem P9 ausgeliefert. Das Unternehmen hat die Dual-Lens-Kameras mit Hilfe der bekannten Firma mitgestaltet, und die daraus resultierende Smartphone-Kamera verspricht einige ganz besondere Bilder.

Hier ist, was Sie über das Kamera-Setup des Huawei P9 wissen müssen, einschließlich der Frage, wie Sie das Beste aus seinen zahlreichen Funktionen herausholen können.

Zwei Objektive und die Kameratechnik des P9

Zurück Weiter 1 von 6 Huawei P9 Kamera Beispiel Andy Boxall / Digitale Trends Huawei P9 Kamera Beispiel Andy Boxall / Digitale Trends Huawei P9 Kamera Beispiel Andy Boxall / Digitale Trends Huawei P9 Kamera Beispiel Andy Boxall / Digitale Trends Huawei P9 Kamera Beispiel Andy Boxall / Digitale Trends Huawei P9 Kamera Beispiel Andy Boxall / Digitale Trends

Die beiden Objektive sehen zwar gleich aus, haben aber sehr unterschiedliche Funktionen. Einer nimmt in RGB auf, um ein Farbbild zu erzeugen, während der andere sich um die Schwarzweißbilder kümmert. Die clevere Software von Huawei kombiniert beide, um ein einziges, qualitativ hochwertiges Bild zu erstellen. Laut Huawei bringt das monochrome Objektiv die Details zur Geltung und lässt 200 Prozent mehr Licht ein als das RGB-Objektiv, das sich um die Farben kümmert. Leica liefert die Summarit-Objektive, während Sony die IMX286-Sensoren mit 1,25 Mikron handhabt, was zu einem 12-Megapixel-Doppel-Setup mit einer Blende von 1: 2,2 führt.

Huawei behauptet, dass die Kameras des P9 viel mehr Licht hereinlassen als konkurrierende Telefonkameras. Die Zahl sei um 270 Prozent höher als beim iPhone 6S und um 90 Prozent höher als beim Galaxy S7. Das bedeutet, dass Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen - ob in der Dämmerung, in einem dunklen Raum oder nachts draußen - großartig aussehen sollten. Dies ist ein beträchtliches Verkaufsargument, da wir mit unseren Smartphones Fotos mit unseren Freunden machen, wenn wir in Bars und Clubs oder bei Versammlungen in Privathäusern unterwegs sind, in denen die Beleuchtung oft schlecht ist.

Die beiden Objektive werden von einem Hybridblitzgerät begleitet, bei dem ein Laser Brennweiten berechnet, oder durch Kontrasterkennung. Alles geschieht automatisch und laut Huawei ist es das beste System für mehrere Fokusbedingungen, von Nahaufnahmen über komplexe Szenen bis hin zu Situationen in herausforderndem Licht.

Im Inneren des P9 befindet sich der Kirin 955-Prozessor, der auch mit einem dedizierten Tiefenbildsignalprozessor (ISP) - einer Weltneuheit in einem Smartphone - und einem dedizierten digitalen Signalprozessor (DSP) ausgestattet ist. Diese beiden Prozessoren stellen sicher, dass die Kamera schnell, leistungsfähig und flüssig ist, und produzieren dennoch Bilder, auf die Sie stolz sein werden.

Bokeh-Effekt

Wenn Sie die beiden Objektive zusammen verwenden, können Sie den beliebten Bokeh-Effekt - bei dem Teile Ihres Fotos künstlerisch verwischt sind - auf Ihren Bildern erzeugen, nachdem Sie sie aufgenommen haben. Bokeh-Effekte werden normalerweise nur mit teuren Kameras und speziellen Objektiven sowie einer beträchtlichen Menge an Talenten erzielt. Auf dem P9 sind für die perfekte Aufnahme nur wenige Tastenanschläge erforderlich.

Öffnen Sie die Kamera-App und schauen Sie im Hochformat auf den Bildschirm. Oben links befindet sich eine Anzeige für den Stil des Kameraobjektivs. Tippen Sie darauf, um den Bokeh-Modus zu aktivieren. Positionieren Sie Ihre Kamera von hier aus mit einem Motiv relativ nahe am Objektiv - weniger als zwei Meter werden empfohlen - tippen Sie auf, um zu fokussieren, und nehmen Sie dann das Foto auf.

Aktivieren Sie den Blendenmodus des P9 über das Objektivsymbol links. Aktivieren Sie den Blendenmodus des P9 über das Objektivsymbol links.

Tippen Sie auf die Vorschau in der unteren Ecke des Bildschirms oder suchen Sie das Bild in der Galerie-App Ihres Telefons. Eine größere Version des Kameraobjektivsymbols hebt es hervor, und Sie sollten darauf tippen, um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen. Tippen Sie nun auf den Bereich oder das Objekt, das Sie fokussieren möchten. Ein Schieberegler wird angezeigt, mit dem Sie den Grad der Unschärfe im Bereich anpassen können.

Sie können mehrere Filter anwenden, die Sie durch Tippen auf das Dreikreissymbol finden. Speichern Sie das Bild schließlich mithilfe des Disc-Symbols, sobald Sie mit den Änderungen zufrieden sind. Das bearbeitete Bild wird als Kopie gespeichert, sodass Sie mehrere Bilder aus dem Original erstellen können. Denken Sie daran, dass der Bokeh-Modus nur funktioniert, wenn sich das P9 im Fotomodus befindet, und nicht, wenn es sich im HDR-, Nacht-, Monochrom- oder Pro-Modus befindet. Wenn Sie das Symbol nicht sehen können, verwenden Sie möglicherweise den falschen Modus.

P9 Kameramodi

Das P9 verfügt über eine Vielzahl verfügbarer Kameramodi, die alle ausgewählt werden, indem Sie vom Hauptbildschirm der Kamera-App nach rechts wischen. Foto ist die primäre Einstellung, und von hier aus arbeitet der Bokeh-Modus. Um nur mit dem Monochrom-Kameraobjektiv der P9 aufzunehmen, wählen Sie den Monochrom-Modus daneben. Es gibt auch einen HDR-Modus und eine Panoramaeinstellung.

Huawei P9 Screenshots

Tippen Sie bei letzterem auf den Pfeil oben links, um die Ausrichtung zu ändern, sodass Sie vertikale statt horizontale Panoramen aufnehmen können. Tippen Sie auf Night Shot, um die ISO und die Belichtungszeit der Kamera zu steuern. Während der automatische Modus ausreichend ist, tippen Sie auf das Wort Auto, um beide Einstellungen manuell anzupassen. Dies ist eine praktische Option, wenn Sie nicht den vollständigen manuellen Modus verwenden möchten, um ein effektives Foto bei schlechten Lichtverhältnissen aufzunehmen.

Der Light Painting-Modus des P8 kehrt mit den Kamerafunktionen weiter zurück und bietet einfache Einstellungen für bestimmte Fototypen, z. B. Autoscheinwerferspuren, sanfte Wasseraufnahmen und Sternspuren am Himmel. Wenn Sie Videos aufnehmen, verfügt der P9 über einen Zeitlupen- und einen Zeitraffermodus.

Schließlich gibt es den Beauty-Modus für Standbilder und Videos. Obwohl es sowohl für vordere als auch für hintere Kameras funktioniert, ist es ideal für Selfies. Es gibt einen Schieberegler zum Einstellen des Grads, in dem der Schönheitsmodus das Bild verbessert, und die Ergebnisse werden nicht allen gefallen.

Selfies und Perfect Selfie-Modus

Das Huawei P9 verfügt über eine 8-Megapixel-Frontkamera mit einer Blende von 1: 2,4. Es entspricht nicht ganz dem Standard der Rückfahrkameras, macht aber trotzdem anständige Bilder. Wenn Sie ein Selfie-Freund sind, stellen Sie sicher, dass Sie Perfect Selfie aktivieren, eine versteckte Funktion, wenn Sie die frühzeitige Benachrichtigung ablehnen.

Wischen Sie, um es zu finden, vom Hauptbildschirm der Kamera-App nach links und suchen Sie den Perfect Selfie-Schalter ganz unten in der angezeigten Liste. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um eine Reihe von Selfies aus verschiedenen Blickwinkeln aufzunehmen, auf die Sie den gewünschten Verschönerungsgrad anwenden. Von da an erkennt der P9 Ihr Gesicht in nachfolgenden Selfies und wendet diese Verbesserungen automatisch an, auch auf Gruppenfotos.

Leica Filmmodus

Ob Leicas Filmmodi verherrlichte Filter sind, können Sie entscheiden, nachdem Sie eine Weile mit ihnen gespielt haben. Leica hat dieselben Modi wie Kameras wie die MP240 nachgebildet, sodass Sie über Standard, Vivid und Smooth verfügen, die das Erscheinungsbild Ihres Bildes auf subtile Weise anpassen.

Wischen Sie zum Ändern des Modus vom Hauptkamerabildschirm nach links und tippen Sie auf Filmmodus. Die gleiche Aktion gilt für die meisten Kameramodi, einschließlich HDR und Panoramen. Es handelt sich um eine permanente Änderung. Wenn Ihnen der Effekt nicht gefällt, denken Sie daran, ihn wieder auf Standard zu ändern.

P9 Pro-Modus

Im Pro-Modus von Huawei haben Sie die vollständige Kontrolle über die Hauptfunktionen der Kamera. Es ist sehr einfach zu aktivieren, einfach zu bedienen, erfordert jedoch ein gewisses Maß an Wissen (oder umfangreiches Experimentieren), um es richtig zu verwenden. Wenn Sie es jedoch richtig machen, macht das P9 Fotos, die ein sehr professionelles Aussehen haben.

Auf dem Hauptbildschirm befindet sich in den meisten gängigen Kameramodi (Foto, HDR und Schwarzweiß) eine Linie direkt über dem Auslöser. Wischen Sie darüber, um in den Pro-Modus zu gelangen. Von links nach rechts stellen die Bedienelemente Brennpunkt, ISO, Verschlusszeit, Belichtungswert, automatischen / manuellen Fokus und Weißabgleich ein. Tippen Sie auf die einzelnen Elemente und bewegen Sie den Schieberegler, um den Wert anzupassen.

wie man das huawei p9 camera pro modell benutztwie man den huawei p9 camera pro mode shutter benutztwie man die huawei p9 camera raw benutzt
  • 1. Schieben Sie das Pro-Modus-Menü mit der Linie über dem Auslöser nach oben.
  • 2. Verwenden Sie die Schieberegler, um jede Einstellung anzupassen.
  • 3. Speichern Sie Dateien in RAW und aktivieren Sie unter Einstellungen eine horizontale Hilfslinie.

Eine Funktion, die den Pro-Modus ergänzt, finden Sie in den Einstellungsmenüs mit einem Wisch nach links. Tippen Sie auf Kameraraster , um Ihre Präferenz auszuwählen, die von einem regulären Raster über ein Phi-Raster bis hin zu einer Fibonacci-Spirale reicht. Nein, sie bedeuten dem Neuling nicht viel, aber für erfahrene Fotografen können sie beim Komponieren von Bildern hilfreich sein. Gleiches gilt für die horizontale Füllstandsanzeige, die sich auch im Einstellungsmenü befindet, sodass Sie sicherstellen können, dass die Bilder eben sind.

Eine weitere Funktion, die für erfahrene Kamerafans, die das P9 verwenden, von größerem Interesse sein wird, ist die Möglichkeit, Bilder im RAW-Format zu speichern, das für die Bearbeitung in Software wie Photoshop geeignet ist. Wischen Sie zum Aktivieren nach links, um das Einstellungsmenü im Pro-Modus anzuzeigen, und betätigen Sie den Schalter neben der Option RAW-Format.

Bearbeitung und Filter

Die Leica-Filmmodi sind nicht die einzige Möglichkeit, Ihre Fotos auf dem P9 zu ändern. Huawei hat eine Reihe eigener Live-Filter hinzugefügt, auf die Sie zugreifen können, indem Sie auf das Symbol mit den drei überlappenden Discs oben auf dem Bildschirm tippen.

wie man die huawei p9 kamerafilter live benutztwie man die huawei p9 kamera bearbeitungsfilter benutztWie benutzt man die Huawei P9 Kamera Edit Splash
  • 1. Auf dem P9 stehen mehrere Live-Filter zur Verfügung.
  • 2. Wenden Sie Filter auf vorhandene Bilder im Bearbeitungsmenü der Galerie an.
  • 3. Verwenden Sie die Bearbeitungswerkzeuge in der Galerie, um auf Spezialeffekte zuzugreifen.

Um Fotos mit der Huawei-eigenen Tool-Suite zu bearbeiten, gehen Sie in die Galerie oder tippen Sie in der Kamera-App auf das Vorschaubild und wählen Sie dann Bearbeiten aus den Optionen am unteren Bildschirmrand. Es handelt sich um ein relativ umfassendes Set, das Werkzeuge zum Zuschneiden, Anpassen von Bildattributen und Hinzufügen verschiedener Spezialeffekte enthält.

Holen Sie sich ein Stativ und lassen Sie sich inspirieren

Das Verständnis der Funktionsweise der P9-Kamera ist nur der Anfang. Werden Sie kreativ, erfahren Sie etwas mehr darüber, wie der Pro-Modus Bilder verändern kann und was die Einstellungen bedeuten, und eröffnen Sie eine Welt voller Potenziale. Eine letzte Sache - besorgen Sie sich ein Stativ, das mit einem Smartphone verwendet werden kann. Sie benötigen es, um fantastische Nachtfotos im manuellen Modus oder bei Nachtaufnahme aufzunehmen.

Huawei ist so sehr daran interessiert zu zeigen, was mit der P9 aufgenommen werden kann, dass es sich mit 15 verschiedenen weltbekannten Fotografen zusammengetan hat, die mit der P9 einige außergewöhnliche Bilder aufgenommen haben. Viele werden in der EyeEm-App zum Teilen von Fotos angezeigt, die auf dem P9 vorinstalliert ist. Wenn Sie Inspiration benötigen, sehen Sie sich hier einige Beispiele an.