Präsident Obama startet einen Tumblr-Blog: "Es wird Trolle geben"

nicht schlecht-obamaWenn Sie die Wiederwahlkampagne 2012 von Präsident Barack Obama nicht bereits auf Facebook oder Twitter verfolgt haben, können Sie jetzt weitere Updates auf dem neu gestarteten Tumblr-Blog des Präsidenten, barackobama.tumblr.com, erhalten.

Der heute gestartete Blog begann mit einem Brief an andere Tumblr-Blogger, der lautet:

Sehr nett dich kennzulernen.

Es gibt viele Gründe, warum wir uns freuen, heute den neuen Tumblr der Obama 2012-Kampagne zu starten. Aber hauptsächlich, weil wir dies als Gelegenheit betrachten, etwas zu schaffen, das nicht nur uns, sondern auch Ihnen gehört.

Wir möchten, dass dieser Tumblr eine große gemeinsame Anstrengung beim Geschichtenerzählen ist - ein Ort, an dem Menschen im ganzen Land mitteilen können, was in unseren jeweiligen Ecken vor sich geht und wie wir uns an dieser Kampagne beteiligen, um sie weiter zu verbessern.

Dies ist aufgrund der Übermittlungsfunktion von Tumblr möglich.

Sie können uns ein paar Absätze darüber schicken, wie Ihr letzter Telefonbanking-Auftritt verlaufen ist oder warum Sie 2012 dabei sind. Teilen Sie die neueste Tabelle mit, die Sie gesehen haben und die Sie dazu gebracht hat, „woah“ zu werden. Stelle eine Frage. Laden Sie ein Foto von 2012 T-Shirts oder Schildern hoch, die Sie in freier Wildbahn sehen. Gib Witze weiter, besonders wenn sie lustig sind. Und wenn Sie zu den Tumbl-Neigenden gehören, senden Sie uns Beiträge, die Sie auf Ihrem eigenen Tumblr veröffentlicht haben und die wir uns mit dem erneuten Bloggen befassen sollten.

Es wird Trolle unter euch geben: das wissen wir. Wir bitten Sie nur, sich daran zu erinnern, dass wir Menschen sind - ziemlich nette - und dass Ihre Mutter möchte, dass Sie höflich sind.

Danke, Tumblr. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Zwei Dinge, auf die wir hier hinweisen möchten. Erstens ist dies ein ziemlich guter Weg, um die Tumblr-Menge einzuschäumen: Sprechen Sie sie direkt an und klingen Sie nicht wie ein totales Werkzeug. Zweitens ist es schön zu sehen, dass die Obama-Kampagne jetzt offiziell das Wort "Trolle" verwendet. Es gibt definitiv einige politische Anzeigen, die das neu entdeckte Internet-Lexikon der Kampagne nutzen könnten. Mach dich bereit, Romney! (Oder Kain oder wer auch immer.)

Die wirkliche Neuigkeit hier ist nicht Obama, sondern Tumblr. Die Blogging-Plattform hat ein herausragendes Jahr hinter sich. Erst im letzten Monat hat Tumblr 85 Millionen US-Dollar an neuen Mitteln erhalten, nachdem die jährliche Anzahl der Seitenaufrufe von 2 auf 13 Milliarden gestiegen war. und mobile Seitenzugriffe haben sich gegenüber dem Vorjahr um das 17-fache erhöht. Derzeit sind 30 Millionen Blogs registriert, in denen Benutzer mehr als 40 Millionen Posts pro Tag veröffentlichen.

Tumblr scheint ein besonders geeigneter Ort für die Obama-Kampagne zu sein, da sich viele seiner Nutzer weiter nach links neigen als andere soziale Netzwerke und sich stärker für den politischen Prozess und die Nachrichten im Allgemeinen engagieren.

Es bleibt natürlich abzuwarten, ob sich eines der von der Obama-Kampagne umworbenen sozialen Netzwerke in Stimmen umwandeln lässt oder nicht. Wir hoffen nur, dass sie nicht zu viele widerliche GIFs veröffentlichen.