Kim Kardashians alter MySpace zeigt sie vor dem Ruhm

Kim Kardashian Pink MySpace NachrichtenCredit: Us Weekly / Kim Kardashian / Myspace Kim Kardashian ist möglicherweise eine der Königinnen der sozialen Medien und hat einen der meistbesuchten Instagram- und Twitter-Accounts, aber sie ist auch kein Neuling. Die Promi-Boulevardzeitung Us Weekly (via Mic) hat ihre MySpace-Seite (erinnerst du dich an diese?) Aus dem Jahr 2006 aufgedeckt, und während ihre 856 Freunde und 73 Kommentare im Vergleich zu den Millionen von Followern, die sie jetzt hat, verblassen, lassen sie sie eher wie den Rest von erscheinen uns - nur ein bisschen.

Anhand des Profils können wir etwas über den damals 25-jährigen Kardashian lernen. Sie war nur noch ein Jahr von  Keeping Up with the Kardashians entfernt , der beliebten Reality-Serie, in der die gesamte Kardashian-Jenner-Familie die Hauptrolle spielt. Ihr Vater - vermutlich Robert Kardashian, nicht Caitlyn, geborene Bruce Jenner - wird als ihr Held aufgeführt. Ihre gesamte Seite ist in Pink gehalten und wurde mit pimp-my-profile.com gestaltet, das noch existiert. Es zeigt auch, wie hässlich MySpace damals aussah.

Neben den Mitgliedern des Kardashian-Jenner-Clans gehörten zu ihren Freunden auch ihr ehemaliger Freund Ray J, der R & B-Künstler, mit dem sie einen kontroversen Moment teilte (tatsächlich könnte dies sie vor der Reality-Show zum Ruhm katapultiert haben). Sie listete sich als Nichtraucherin und Nichttrinkerin auf und sagte, sie würde eines Tages gerne Kinder haben. Natürlich hat sie jetzt ein Kind mit Kanye West und erwartet ihr zweites, aber Berichten zufolge nimmt sie immer noch nicht am Trinken oder Rauchen teil. Kardashian ging auch an Prinzessin Kimberly vorbei, mit dem Motto: "Ich bin eine PRINZESSIN und du bist nicht so da."

Kim Kardashians Top-Freunde von MySpace im Jahr 2006. Kim Kardashians Top-Freunde von MySpace im Jahr 2006. Bildnachweis: Us Weekly / Kim Kardashian / Myspace

Mic reiste jedoch mit der Wayback-Maschine etwas weiter vorwärts und zeigte, wie sich ihre Seite im Laufe der Zeit entwickelte, was mit ihrem Anstieg der Popularität zusammenfiel. Im August 2007 - nach ihrem Ray J-Vorfall, aber vor ihrem Showdebüt - schoss ihre Freundesbasis auf 66.000, und Serena Williams wurde als eine ihrer besten Freundinnen aufgeführt. Sie hatte auch mehr als 4.000 Kommentare und wurde Single (Sie können wahrscheinlich erraten warum), arbeitete aber immer noch als eine Art Prinzessin.

Im Jahr 2008 sammelte sie fast 3 Millionen Freunde, und die rosa Seitenentwürfe wurden durch eines mit verschiedenen Fotos von ihr ersetzt. Zu diesem Zeitpunkt nahm Kardashians Ruhm ab und ihre MySpace-Seiten wurden etwas professioneller (sie hatte zu diesem Zeitpunkt eine Karriere begonnen, wohlgemerkt, obwohl wir uns nicht sicher sind, in was). Aber Mic merkt an, dass mit der Zeit und der Popularität von MySpace auch Kardashians Aktivitätsniveau abnahm. Ihre Seite existiert noch, ist aber leer und sie hat nur 375.700 Verbindungen.

Also, was ist der Sinn dieser Geschichte? Im Internet stirbt nichts, und wenn Sie ein aktiver Social-Media-Nutzer wie Prinzessin Kimberly sind, wird Ihre Vergangenheit bei Ihnen bleiben - die guten und die schlechten. Social Media dient jedoch auch als Zeitmaschine, und ein Besuch Ihrer alten MySpace-Seite kann einige großartige Erinnerungen wecken.