Wie viel Waschmittel sollten Sie verwenden? - Ein Erklärer

Wie viel Waschmittel sollten Sie verwenden 38735149 schmutzige Kleidung im Korb und eine Flascheelvinphoto / 123RF Eine moderne Waschmaschine erledigt fast die gesamte Arbeit der Reinigung Ihrer Kleidung. Alles, was Sie wirklich tun müssen, ist, Ihre Wäsche zu laden, etwas Waschmittel hinzuzufügen und ein oder zwei Knöpfe zu drücken. Klingt einfach, oder? Während Waschmaschinen die Reinigung unserer Kleidung nahezu kinderleicht machen, verwenden viele Menschen zu viel Waschmittel, was zu Geld- und Waschmittelverschwendung und Kleidung führt, die tatsächlich weniger sauber ist.

Wie viel Waschmittel benötigen Sie für eine Ladung Wäsche? Die Antwort hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Wie viele Kleider wäschst du? Wie schmutzig sind deine Klamotten? Welche Art von Waschmittel verwenden Sie? Wie groß ist deine Waschmaschine? Hast du hartes oder weiches Wasser? Hier sind einige Dinge, die Sie beim nächsten Waschen beachten sollten.

Was macht Waschmittel?

Sie werfen es hinein und nehmen an, dass es seine Aufgabe erfüllt, aber wie werden Waschmittel tatsächlich von Flecken befreit? Hier ist eine schnelle und schmutzige (sorry) Erklärung: Waschmittel bestehen aus langen Molekülen, die als Tenside bezeichnet werden. Der hydrophile Kopf wird von Wasser angezogen, während der hydrophobe Schwanz das Fett auf Ihrer Kleidung trägt. Der Kopf des Moleküls zieht immer noch zum Wasser und während die Maschine die Kleidung taumelt, hebt diese Kraft den Schwanz und das Fett mit. Das Fett ist jetzt von Ihrer Kleidung und im Wasser, so dass es den Abfluss hinuntergespült wird. Es gibt eine längere Erklärung, wie Waschmittel hier wirken.

Kleine Dinge haben große Auswirkungen

Es ist überraschend einfach, zu viel Waschmittel zu verwenden. Wenn Sie die Gewohnheit haben, nur Ihre Dosis in Augenschein zu nehmen, besteht eine gute Chance, dass Sie mehr Waschmittel verwenden, als Sie benötigen. Energy Star-Waschmaschinen verbrauchen weitaus weniger Wasser als Standard- oder ältere Geräte. Wenn Sie also unabhängig von der Art des verwendeten Zyklus nur eine Kappe Waschmittel einfüllen, kann es sein, dass sich Ihre Kleidung beim Herausziehen klobig anfühlt.

Flüssige Waschmittel sind im Laufe der Jahre ebenfalls effizienter geworden und werden häufig in konzentrierter Form verkauft. Auf diese Weise können Hersteller beim Abfüllen ihres Produkts weniger Kunststoff verwenden und weitaus weniger Reinigungsmittel verwenden. HE-Flüssigwaschmittel (High Efficiency) bieten außerdem mehr Reinigungskraft als normale Waschmittel. Diese Hochleistungswaschmittel sind möglicherweise besser für Ihre Kleidung (und die Umwelt), aber Sie können leicht zu viel verwenden, wenn Sie nicht vor jedem Waschen messen.

Die Verwendung von zu viel Waschmittel ist nicht nur schädlich für Ihre Kleidung - es kann sie schaumig und steif machen -, sondern es spült auch Geld in den Abfluss.

Die Dosen können variieren

Es gibt viele verschiedene Arten von Waschmitteln, die in einer Vielzahl von Stärken erhältlich sind. Sie können Pulver, Packungen und flüssige Reinigungsmittel kaufen. Sie können hocheffiziente und konzentrierte Reinigungsmittel kaufen, die das X-fache der Reinigungskraft bieten. Sie können hocheffiziente Waschmaschinen verwenden, die weniger Wasser verbrauchen. Um die Menge an Waschmittel zu bestimmen, die Sie für eine Ladung Wäsche benötigen, müssen Sie Ihre Ausrüstung kennen.

Zum Glück sind Anweisungen normalerweise auf der Seite der Flasche angebracht.

Dosierungsanweisungen

Bei Dosierungsanweisungen werden natürlich keine Faktoren berücksichtigt, wie stark Ihre Kleidung verschmutzt ist, welchen Zyklus Sie verwenden oder wie hart oder weich Ihr Wasser ist. Während die Anweisungen auf Ihrem Waschmittel ein guter Ausgangspunkt sind, müssen Sie einige persönliche Entscheidungen treffen, um die richtige Dosierung für Ihre Kleidung zu erhalten. Extra schmutzige Kleidung zum Beispiel benötigt offensichtlich mehr Reinigungsmittel. Sie sollten auch etwas mehr als die empfohlene Dosis verwenden, wenn Ihre Waschmaschine hartes Wasser verwendet. Wenn Sie einen Zyklus verwenden, der weniger Wasser verbraucht, wie die Delikatessenoption, sollten Sie die Waschmitteldosis senken.

Die Waschmaschine erledigt die Arbeit

Kürzlich sind mehrere Waschmaschinen auf den Markt gekommen, die die Dosierung für Sie übernehmen. Dies finden Sie in europäischen Marken wie Miele und Bosch. In den USA halten GE-Waschmaschinen mit SmartDispense genug Waschmittel für Wäsche im Wert von zwei Monaten bereit, und die Maschine verteilt sie je nach Zyklus. Dank Amazon Dash Replenishment Services kann die Waschmaschine sogar mehr Waschmittel bestellen, bevor Sie leer sind.

Spülen und wiederholen

Der beste Weg, um festzustellen, ob Sie zu viel oder zu wenig Waschmittel verwenden, besteht darin, Ihre Wäsche nach dem Waschen zu untersuchen. Sind deine Klamotten sauber rausgekommen? Fühlten sie sich kreidig? Haben sie gerochen? Wurden die Flecken entfernt? Sind sie mit blauen Flecken herausgekommen? Ein weiteres Zeichen dafür, dass Sie zu viel Waschmittel verwenden, ist, wenn Sie nach Beendigung des Zyklus Schaum an der Tür des Frontladers sehen.

Sie müssen wahrscheinlich kein detailliertes Tagebuch führen, in dem die Ergebnisse jeder Wäsche vermerkt sind, aber es ist keine schlechte Idee, ein paar mentale Notizen für die nächste Reinigung Ihrer Kleidung aufzuschreiben. Während die Analyse der Schmutzmenge, die Bestimmung der Wäschegröße und die Messung der Menge an konzentriertem Waschmittel zunächst als entmutigende Aufgabe erscheinen mag, wird sie mit ein wenig Übung zur Selbstverständlichkeit.