So finden Sie heraus, ob Ihr Auto zurückgerufen wurde

Rückrufe passieren, unabhängig davon, ob Sie einen Toyota Corolla oder einen Bugatti Chiron fahren. Autohersteller sind normalerweise gezwungen, Probleme zu beheben, nachdem die nationale Regierung eine Untersuchung abgeschlossen hat. Manchmal entscheiden sie sich jedoch freiwillig dafür, die Eigentümer zu bitten, ihr Auto zur Reparatur zu bringen, wenn sie durch interne Tests einen Defekt feststellen. Denken Sie daran, dass eine Rückrufbenachrichtigung Ihr Auto nicht automatisch zu einer Zitrone, schlecht oder unzuverlässig macht. Selbst im Jahr 2020 gibt es kein perfektes Auto. Obwohl viele Probleme nicht lebensbedrohlich sind, ist es wichtig, sie eher früher als später zu beheben.

Besitzer eines von einem Rückruf betroffenen Autos erhalten normalerweise eine Benachrichtigung per Post. Im Zweifelsfall stehen mehrere kostenlose Online-Ressourcen zur Verfügung, mit denen Sie feststellen können, ob für Ihr Fahrzeug (oder Ihr zukünftiges Fahrzeug) eine Reparatur erforderlich ist.

Die NHTSA-Website

NHTSA-Screenshot

Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) ist die Behörde, die für die Ausstellung von Rückrufen zuständig ist. Daher ist dies natürlich der erste Ort, an dem Sie nachsehen sollten. Die Website verfügt über ein Tool, mit dem Sie nach offenen und geschlossenen Rückrufen suchen können, die sich auf ein bestimmtes Fahrzeug auswirken. Alles, was Sie wissen müssen, ist die Marke, das Modell und das Jahr, in dem es hergestellt wurde.

Wenn Sie Informationen zu einem bestimmten Fahrzeug abrufen möchten, können Sie nach Rückrufen suchen, indem Sie Ihre Fahrzeugidentifikationsnummer (VIN) eingeben. Diese Folge von Buchstaben und Zahlen finden Sie im Allgemeinen auf den Zulassungsdokumenten (wie Ihrem Titel und Ihrer Registrierung), auf Ihrer Versicherungskarte und auf dem Armaturenbrett Ihres Autos. Es ist wahrscheinlich durch die Windschutzscheibe sichtbar. Wenn Sie Ihre 17-stellige VIN in die Website eingeben, werden Rückrufinformationen zurückgegeben, einschließlich der Frage, ob das Problem behoben wurde oder nicht. Wir empfehlen, bei Gebrauchtwagen nach offenen Rückrufen zu suchen.

Cars.com

Auto Rückruf Informationen herausfinden

Wenn Ihnen die NHTSA-Website nicht gefällt, bietet Cars.com ein ähnliches Tool an, mit dem Sie Rückrufinformationen abrufen können. Sie müssen zunächst die Marke, das Modell und das Jahr Ihres Autos auswählen und Ihre Postleitzahl eingeben. Es verfolgt dich nicht; Einige Rückrufe gelten nur für Autos, die in bestimmten Klimazonen zugelassen sind, z. B. solche, bei denen die Straßen im Winter gesalzen sind, oder solche, bei denen die Luftfeuchtigkeit weit über dem nationalen Durchschnitt liegt. Extreme Wetterbedingungen können das Auto zerstören.

Sobald die von Ihnen eingegebenen Informationen verarbeitet wurden, benachrichtigt Sie das Tool über alle Rückrufe, indem es die NHTSA-Datenbank konsultiert. Beide Websites liefern dieselben Daten, der Unterschied besteht jedoch in der Darstellung.

Überprüfen Sie die Website des Herstellers

Schließlich können Sie auf der Website eines Herstellers nach Rückrufinformationen suchen. Jeder Autobauer verfügt über diese Informationen, und Sie müssen normalerweise nur die Fahrgestellnummer Ihres Fahrzeugs eingeben, um darauf zugreifen zu können.

Chrysler / Dodge / JeepFord
VolkswagenToyota
SubaruNissan
HondaGeneral Motors

Das Auffinden von Informationen zu Rückrufen ist einfach und kann Ihr Leben retten.