So installieren Sie einen Videoprojektor

So installieren Sie einen VideoprojektorSie haben sich endlich entschlossen, den nächsten Schritt in den Heimkino-Big-Boy-Club zu machen. Sie haben die Entscheidung getroffen, auf dieses Flachbild-Display mit schwacher Sauce und girly-man zu verzichten und sich für einen Frontprojektor zu entscheiden, der stark wie ein Stier ist! Das Wichtigste zuerst ... bring es rein. Wir müssen dieses Ding umarmen. Herzliche Glückwünsche!

Nun, da Sie diese wichtige Entscheidung getroffen haben, sind Sie wahrscheinlich alle: „Was zur Hölle? Wie kann ich diesen Wahnsinn Wirklichkeit werden lassen?! “

… Obwohl moderne Projektoren sehr leise sind, haben sie dennoch ein gewisses Lüftergeräusch, was ein weiterer Grund ist, sie wieder hinter die Sitzposition zu bringen.

Ich habe dich, Bruder. Da ich Dutzende von Projektoren installiert habe, werde ich Ihre Hand halten und Sie durch die Samtseile führen und Sie über den weichen Teppich bis zu den schönen Sitzen vor der großen Leinwand des Heimkinos Nirvana führen.

Hier finden Sie alles, was Sie über die Installation Ihres neuen Frontprojektors wissen müssen!

Bildschirmgröße

Es wurden ganze Artikel über die Auswahl des Bildschirms für Ihren Projektor geschrieben, daher werde ich hier nicht darauf eingehen. Es genügt zu sagen, ich gehe davon aus, dass Sie die Entscheidung über das Bildschirmmaterial, die Verstärkung, das Seitenverhältnis, den Montagetyp (fest oder herunterrollbar) und all die anderen Dinge getroffen haben. (Für das, was es wert ist, habe ich einen motorisierten Draper Access MultiView Series V M1300-Bildschirm mit doppeltem Seitenverhältnis in meinem Theater. Er ist 92 Zoll bei 16 × 9 und 115 Zoll in 2,35: 1. Weitere Informationen zu Seitenverhältnissen finden Sie unter dieser Beitrag.

Das einzige, was uns hier interessiert, ist die Bildschirmgröße. Und mit Größe meine ich die Breite, denn es ist die Breite des Bildschirms, die die Wurfweite und den Installationsort des Projektors bestimmt. Nehmen wir der Einfachheit halber einfach an, dass Sie einen Bildschirm mit einer Breite von 100 Zoll verwenden (dies wäre eine Diagonale von 115 Zoll und eine Höhe von 56 Zoll für einen 16 × 9-Bildschirm).

Wurfweite

Die Wurfweite bezieht sich auf die Entfernung von der Linse eines Projektors zur Leinwand - jeder Projektor hat eine. Glücklicherweise haben die meisten modernen Projektoren eine ziemlich installationsfreundliche Wurfweite, sodass sie in nahezu jedem Raum mit einer großen Auswahl an Bildschirmgrößen arbeiten können. Wenn Sie jedoch einen seltsam geformten Raum haben - etwa mit einer hohen Decke oder einem sehr schmalen -, ist die Wurfweite viel größer. Einige Hersteller von High-End-Projektoren - zum Beispiel Runco - bieten verschiedene Objektivoptionen an, mit denen Sie den Projektor fast überall in einem Raum aufstellen können.

LeinwandVerwenden Sie für unsere hypothetische Installation einen JVC-Projektor. Alle JVC-Projektoren haben einen Wurfabstand von 1,4 bis 2,8. Dies bedeutet , dass die Vorderseite der Linse kann irgendwo zwischen 1,4 bis 2,8 mal dem Bildschirm positioniert werden Breite . Mit unserem 100-Zoll-Bildschirm können wir den Projektor also zwischen 1,4 * 100 (140 Zoll) und 2,8 * 100 (280 Zoll) von der Vorderseite des Bildschirms platzieren. Denken Sie daran, dass bei der Messung der Abstand zwischen Objektiv und Bildschirm berücksichtigt wird. Wenn Ihr Raum also nur 144 Fuß lang wäre, müssten Sie zu einem kleineren Bildschirm gehen, um diesen Projektor aufzunehmen.

Projektorposition

Nehmen wir an, Sie haben einen perfekten Raum und können den Projektor überall an diesem 140 - 280 Zoll großen Ort platzieren. Was ist am besten? Nun, ich halte den Projektor gerne von der Betrachtungsposition fern. Es ist nur etwas an diesem Ding, das über meinem Kopf schwebt wie ein Sternenzerstörer, in den ich nicht verliebt bin. Auch wenn moderne Projektoren sehr leise sind, haben sie dennoch ein gewisses Lüftergeräusch, was ein weiterer Grund ist, sie wieder hinter die Sitzposition zu bringen. Wenn Sie das leise Surren eines Projektorlüfters als beruhigend empfinden, platzieren Sie ihn auf jeden Fall so nahe wie möglich an Ihrem Kopf. Die Verwendung des kürzeren Abstands bietet die höchste Helligkeit. Wenn Sie also mit einem wirklich großen Bildschirm arbeiten, einen Projektor mit geringer Lichtleistung haben oder viel 3D betrachten, ist dies möglicherweise wichtig. Die Verwendung der größeren Entfernung ergibt einen höheren Kontrast.und verwendet auch die Mitte - oder den Sweet-Spot - des Objektivs für das schärfste Bild.

Die überwiegende Mehrheit der von mir installierten Projektoren wurde an der Decke montiert. Sie können den Projektor jedoch auch auf ein Regal, in einen Schrank oder in eine benutzerdefinierte Laibung stellen.

Verkabelung

Wenn Sie einen Frontprojektor haben, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Sie ein Heimkinosystem und eine Art Surround-Sound-Receiver oder Vorverstärker / Prozessor haben. Sie benötigen nur ein einziges HDMi-Kabel zum Projektor, da die gesamte Videoumschaltung und -konvertierung in Ihrem Receiver erfolgt. Ich hatte viel Glück mit Redmere HDMI-Kabeln, die 1080p-Videos bis zu 60 Fuß verarbeiten können. Wenn Sie über 60 Fuß hinausgehen oder Ihre Installation nur zukunftssicher machen möchten, sollten Sie ein paar Cat6-Kabel verlegen. Mit einer Technologie namens HDBaseT können Sie HDMI bis zu 100 Meter senden. Ich habe es eine Menge in der realen Welt benutzt und das Zeug funktioniert großartig. Ziehen Sie außerdem ein paar zusätzliche Cat-Kabel für die IP-Verbindung und zur Steuerung des Projektors oder, wie Sie wissen, nur für den guten, sauberen Spaß beim Ziehen von Kabeln.

Klang

Dies sollte nicht einmal gesagt werden müssen, aber wenn Sie daran gedacht haben, die internen Lautsprecher in Ihrem Projektor zu verwenden, stehen Sie sofort auf und schlagen Sie sich direkt in die Jeans! Ich meine es so. Schlag auf Schlag in die Jeans! Die meisten Projektoren lassen jetzt (zum Glück) Lautsprecher aus und diejenigen, die sie noch enthalten, setzen sie - glaube ich - als Idiotendetektor ein. Ich kann mir nur vorstellen, wie die Ingenieure jedes Mal hysterisch vor sich hin lachen, wenn sie einen der schrecklichen 1-Zoll-Treiber installieren. „Ich wette, jemand benutzt diese! Ha-ha-ha-HA! " Benutze sie nicht. Je. Wenn Sie noch kein separates Lautsprechersystem haben, sind Sie noch nicht bereit für einen Frontprojektor. Sparen. Kaufen Sie das Audio-System und dann bekommen Sie den Projektor. Mach dir keine Sorgen; Diese Tipps werden immer noch hier sein und darauf warten, Ihnen zu helfen.

Deckenmontage

Die überwiegende Mehrheit der von mir installierten Projektoren wurde an der Decke montiert. Sie können den Projektor jedoch auch auf ein Regal (fertig) oder in einen Schrank (fertig) oder in eine benutzerdefinierte Laibung (fertig) stellen. Regalmontage bedeutet, dass der Projektor auf seinen Füßen sitzt, während Deckenmontage bedeutet, dass der Projektor auf dem Kopf steht. Dies ist eine wichtige Unterscheidung, da es zu Verschiebungen und vertikalem Versatz kommt, worüber ich als nächstes sprechen werde. Wenn Sie es montieren, stehen verschiedene universelle Deckenhalterungen zur Verfügung, die über unabhängig einstellbare „Spinnenarme“ verfügen, die dem Montagemuster einer Vielzahl von Projektoren entsprechen. Normalerweise bleibe ich bei Reittieren größerer Unternehmen wie OmniMount.Unvergleichlich oder Chief, weil sie aus robustem Metall bestehen und eine Vielzahl von Einstellungen bieten, mit denen Sie den Projektor wirklich verriegeln können, sodass er gerade und eben ist und sich im Laufe der Zeit nicht verschiebt oder driftet. Chief verfügt auf seiner Website über einen praktischen „Mount Finder“, mit dem Sie die richtige Halterung für Ihren speziellen Projektor finden können.

Einrichtung eines Heimkino-Projektors

Horizontale Zentrierung

Zentrieren Sie das Objektiv horizontal auf dem Bildschirm, es sei denn, es gibt eine höhere Gewalt, die Sie daran hindert. Dies sorgt nur für bessere Ergebnisse auf der Straße und bietet Ihnen maximale Flexibilität bei der Einstellung des vertikalen Versatzes (siehe unten). Bei einigen Projektoren können Sie das Objektiv jetzt horizontal verschieben, und wenn Sie den Projektor aus irgendeinem Grund nicht absolut auf dem Bildschirm zentrieren können - oder wenn Sie das Maßband bei der Installation des Objektivs vollständig lesen Montage - Verwenden Sie die horizontale Objektivverschiebung, aber kippen Sie den Projektor NICHT nach links oder rechts, um dies zu beheben. (Siehe auch oben in Jeans selbst schlagen.)

Vertikaler Versatz

Ich werde den vertikalen Versatz nicht beschönigen. zu verstehen, dass es ein bisschen wie diese Billard-Szene in Donald Duck im Mathmagic Land ist. Jedes Mal, wenn ich mir diese Szene ansehe, sage ich: „Oh, ja! Ich verstehe es total! Das ist einfach! Ich werde jemanden beim Billard vernichten! “ Aber in der Sekunde, in der es vorbei ist, bin ich alle: "Wie zum Teufel hat das Diamantensystem wieder funktioniert?!?" (Wenn Sie diesen Hinweis erhalten, schreiben Sie mir unten einen Kommentar. Wir sind bereits für die Freundschaft bestimmt.) Der vertikale Versatz ist für die Installation Ihres Projektors genauso wichtig wie die Wurfweite und bezieht sich auf den Betrag über oder unter dem Bildschirm, den der Projektorlinse kann installiert werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine hohe Decke haben, da Sie wahrscheinlich eine Abwärtsstange verwenden müssen, um den Projektor auf die entsprechende Höhe abzusenken. Es ist definitiv vom Projektor abhängig. Bevor Sie also Ihre Halterung an die Decke klopfen, sollten Sie den Versatzbereich Ihres Projektors verstehen. Zum Beispiel,JVC-Modelle bieten einen Versatz von 80%, jedoch über und unter dem Bildschirm, während einige Modelle unterschiedliche und geringere Beträge für Auf und Ab bieten.

Die meisten Projektoren lassen jetzt (zum Glück) Lautsprecher aus und diejenigen, die sie noch enthalten, setzen sie - glaube ich - als Idiotendetektor ein.

So können wir den Offset mit unserem JVC-Projektor praktisch nutzen. Multiplizieren Sie zunächst die vertikale Höhe des Bildschirms (56 Zoll) mit 80%, was 44,8 ergibt. Nehmen Sie dann die Hälfte der Bildschirmhöhe - 56 * .5 - und Sie erhalten 28. Subtrahieren Sie nun 28 von 44,8 und Sie erhalten 16,8. Dies ist der Betrag, um den sich die Mitte des Objektivs über oder unter dem Bildschirm befinden kann.

Hier ist eine praktischere Anwendung dieser Mathematik: In einem Raum mit einer Decke von 10 Fuß (oder 120 Zoll, da es einfacher ist, mit derselben Maßeinheit umzugehen) möchten Sie die Mitte des Bildschirms auf 60 Zoll für platzieren eine schöne bequeme Betrachtungshöhe. Dies bedeutet, dass sich die Oberseite unseres Bildschirms auf 88 Zoll (60 zur Mitte plus die Hälfte der 56-Zoll-Bildschirmhöhe) befindet. Da sich das Objektiv des Projektors 16,8 Zoll über der Oberseite des Bildschirms befinden kann - 88 + 16,8 = 104,8 - müssten wir den Projektor ungefähr 16 Zoll von der Decke fallen lassen, um korrekt installiert zu werden.

Mir ist auch klar, dass das Verständnis dafür einfach nur beschissen war! (wie Keyser Soze) Sobald Sie es gelesen haben. Das ist okay. Ich musste zurückgehen und es wie 15 Mal selbst lesen.

Keystone (auch bekannt als "Das Werkzeug des Teufels")

Sobald der Projektor installiert ist, soll die Vorderseite parallel zum Bildschirm und die Oberseite eben sein. Dadurch wird ein gerades, quadratisches und ebenes Bild auf dem Bildschirm erzeugt. Wenn es nicht gerade, rechtwinklig und eben ist, gehen Sie zurück und Geige mit der Halterung , bis er ist gerade, rechtwinklig und eben. Jetzt können Sie im Installationshandbuch lesen, dass Sie den Projektor, wenn Sie ihn nicht vertikal an die richtige Position bringen können, einfach nach oben oder unten neigen können, um den Bildschirm auszufüllen, und dann die Geometriefehler mit einer Zauberei beheben können, die als Trapezkorrektur bezeichnet wird. Es ist alles: „La, la, la! Wir fahren runter ins Candy Land, wo Geometrieprobleme keine Rolle spielen und von der digitalen Fee weggeschleudert werden können! Hee-hee! " Tu es nicht! Dies ist der Ausweg des Feiglings und ein One-Way-Ticket, um die höchsten Defs zu ruinieren, für die Sie bezahlt haben.

Wenn Sie den Projektor nach oben oder unten neigen, verwandeln Sie Ihr schönes, perfekt quadratisches und hochauflösendes Rechteck in ein abscheuliches Monster aus einem Trapez. Die Bilder werden oben schmaler (wenn Sie den Projektor nach unten neigen) oder breiter (wenn Sie den Projektor nach oben neigen). Die Trapezkorrektur „zerquetscht“ digital die Seiten des Bildes und stellt einen Frankenstein eines Rechtecks ​​wieder her, jedoch auf Kosten der Bildqualität. JVC warnt sogar: „Die Verwendung der Trapezfunktion verringert die Bildqualität erheblich. JVC empfiehlt die Verwendung für Heimkinoanwendungen nicht. “ Also da. Verstehe nur, dass ich, wenn ich jemals zu dir nach Hause komme und sehe, dass dein Projektor nach unten gekippt wurde und du einen Schlussstein verwendest, einen Stock nehmen und ihn wie eine High-Tech-Piñata von deiner Decke schlagen will.Dann kommen der Stock und ich für deine Jeans ...

Zoom / Fokus

An diesem Punkt sind Sie fast fertig. Abhängig von Ihrem Projektor verfügt er entweder über eine motorisierte oder eine manuelle Einstellung des Zoom- und Fokusobjektivs. (Ich bevorzuge eigentlich das Handbuch, weil es eine feinere Einstellung bietet, aber das motorisierte ist schön, weil es Ihnen ermöglicht, direkt auf den Bildschirm zu gelangen und den Fokus genau zu betrachten.) Projektoren haben normalerweise ein internes Testmuster, das aussieht wie eine Variation davon:

Projektormuster

Verwenden Sie die Zoom- und Verschiebungssteuerung, um das Testmusterbild perfekt auf dem Bildschirm auszurichten. Wenn Sie fertig sind, vergleichen Sie es mit einer Vielzahl von realem Material, sowohl HD als auch Nicht-HD. Möglicherweise müssen Sie die Größe etwas anpassen, damit sie für jede Quelle ausgeglichen wird.

Zur Fokussierung verwende ich gerne den Druck im Menü des Projektors. Insbesondere gehe ich zum Bildschirm und lasse die Ränder des weißen Textes so gestochen scharf wie möglich aussehen.

Bildeinstellungen

An diesem Punkt können Sie Filme ansehen. Aber eigentlich bist du nicht. Warum sind Sie nach einer erfolgreichen Installation immer noch schwindlig? Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um einige Einstellungen für ein wirklich optimales Bild einzuwählen. Während das beste Bild durch die Einstellung eines professionellen ISF- oder THX-zertifizierten Kalibrators erzielt wird, ist es am besten, eine Test-CD wie Digital Video Essentials zu erwerben: HD Basics oder Spears & Munsil High-Definition Benchmark. Diese führen Sie durch die Einstellung der beiden wichtigsten Bildeinstellungen Ihres neuen Projektors - Kontrast (Peak White) und Helligkeit (Schwarzwert). Sobald Sie diese Einstellungen vorgenommen haben - natürlich unter den gleichen Lichtbedingungen wie beim Ansehen von Filmen -, können Sie einen Film einfügen und genießen!

Wer veranstaltet zuerst den Filmabend?

Einige Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock über Artazum und Pixel 4 Images.